Julius Haus vom TC Grün-Weiß Bochum gewinnt Turnier in Gevelsberg

Anzeige
Julius Haus zeigt stolz nach seinem Turniersieg den Pokal und die Urkunde. (Foto: Katja Haus)
 
Julius Haus vom TC Grün-Weiß Bochum wurde in Gevelsberg Turniersieger beim vom Westfälischen Tennis-Verband veranstalteten 10s-Turnier.
Bochum: TC Grün-Weiß Bochum |

An der tennis10s-Turnierserie des Westfälischen Tennisverbandes in Gevelsberg haben Leticia Solakov, Ksenia Sokolova, Julius Haus und Mark Yordanov von der erfolgreichen Nachwuchsabteilung des TC Grün-Weiß Bochum teilgenommen. In der Altersgruppe U 9 der Jungen triumphierte im Finale des Hauptfeldes Julius Haus. Die Nebenrunde gewann Mark Yordanov, genauso wie Leticia Solakov bei den Mädchen. Ksenia Sokolova musste sich erst im Endspiel der Hauptrunde bei den Juniorinnen U 10 geschlagen geben.

Julius Haus vom TC Grün-Weiß Bochum setzte sich im Achtel- und Viertelfinale gegen Lennart Richter (Dortmunder TK) mit 6:3, 6:2 und gegen Fabian Römer (TC SG Hagen) mit 6:4, 6:2 klar durch. Auch Kian Navid Azadi (Dortmunder TK) hatte beim 6:2, 6:2 im Halbfinale keine Chance gegen das Grün-Weiße Talent. Im Endspiel hatte der Bochumer dann mehr Mühe mit seinem Kontrahenten Lennard Meckel vom TC BW Sundern. Der erste Satz ging mit 4:6 verloren. Mit zunehmender Spieldauer stellte sich Julius Haus immer besser auf den Gegner ein und kämpfte sich in die Partie zurück. Er gewann den zweiten Satz mit 7:5 und auch den anschließenden Match-Tiebreak klar mit 10:4, damit holte er sich verdient den Titel des Turniersiegers. Bei der gleichen Turnierserie, eine Woche vorher in Dorsten, hatte Julius Haus ebenfalls teilgenommen. Verdient erreichte er auch hier das Finale, in dem er aber anerkennen musste, das Patrick Michalski (Kahlenberger HTC Mülheim) an diesem Tag der etwas bessere Spieler war.
Mit Ksenia Sokolova war ein weiteres Talent des TC Grün-Weiß Bochum in Gevelsberg bei den Juniorinnen U 10 erfolgreich. Über Smilla Göhring (TC GW Frohlinde) mit 6:3, 6:2, Linn-Marie Gördes (TuS Bruchhausen) mit 7:5, 7:5 und Kanita Halilovic (TC Eintracht Dortmund) mit 6:3, 6:2 erreichte sie ohne Satzverlust das Finale. Eine 3:6, 2:6 Niederlage im Endspiel gegen Amelie von Keyerling konnte ihre sehr gute Turnierleistung aber nicht schmälern.
An der 10s-Turnierserie in Gevelsberg nahmen mit Leticia Solakov und Mark Yordanov noch zwei weitere Talente des TC Grün-Weiß Bochum teil. Beide setzten sich in der Nebenrunde bis zum Finale durch. Dort entschied Leticia Solakov gegen Annabelle Lagun (TC Eintracht Dortmund) mit einem 6:4, 6:2 Endspielsieg die Nebenrunde der Juniorinnen U 9 für sich. Bei den Junioren U 9 erreichte Mark Yordanov ebenfalls das Finale der Nebenrunde und überzeugte mit einem 6:4, 6:4 gegen Lennart Richter (Dortmunder TK).
Nachdem im letzten Jahr der TC Grün-Weiß Bochum große Erfolge mit seinen Nachwuchsmannschaften feiern konnte, würdigte der Westfälische Tennis-Verband, Bezirk Ruhr-Lippe, diese hervorragenden Leistungen und ernannte die Grün-Weißen zum „Erfolgreichsten Verein des Jahres 2015“. Zur Zeit setzen sich diese Erfolge fort, die eindeutig mit der Verpflichtung der Tennisschule Dieter Davidsen und seinem Team, Saskia Menzel, Marat Kuzmitski, erst möglich wurden. Zu dieser Verpflichtung kann man dem Vorstand des TC Grün-Weiß Bochum nur gratulieren. Der Vorstand unterstützte auch den Vorschlag von Davidsen, auf der vereinseigenen Anlage vier Kleinplatzfelder für die Kinder von vier bis acht Jahren zu bauen. Damit haben die Hordeler fast ein Alleinstellungsmerkmal in Deutschland.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.