Christoph Voegelin wird Leiter des Bottroper Hospizes

Anzeige
Heinz Wehres (li.), Peter Stadtmann (re., beide Förderverein) und Geschäftsführer Paul Mensing-Göke (2.v.r.) begrüßten den zukünftigen Hospizleiter Christoph Voegelin. (Foto: Michael Kaprol)

Die Arbeiten am Hospiz in direkter Nachbarschaft zum Knappschaftskrankenhaus gehen weiter. Und während die Außenarbeiten auf dem Gelände laufen, kann der Förderverein weitere Fortschritte vermelden.

Mit Christoph Voegelin hat er jetzt den zukünftigen Leiter des Hospizes vorgstellt. Ab dem 1. November wird der 51-Jährige dort tätig sein. Neben den hauptamtlichen Kräften tragen ehrenamtliche Mitarbeiter wesentlich zur gastlichen und freundlichen Atmosphäre eines Hospizes bei und stellen einen unverzichtbaren Grundpfeiler hospizlicher Arbeit dar. Für eine umfassende Betreuung der Gäste wird auch im Bottroper Hospiz der Einsatz Ehrenamtlicher unentbehrlich sein. Geboten wird eine anspruchsvolle und sinnvolle Tätigkeit, deren Umfang selbst bestimmt werden kann.

Der Einsatz der Ehrenamtlichen orientiert sich nach den persönlichen Fähigkeiten, Erfahrungen und Notwendigkeiten. Da jeder ehrenamtliche Beitrag geschätzt wird, versucht das Hospiz mit einem breiten Angebot unterschiedlicher Tätigkeitsbereiche den Vorstellungen und Erwartungen eines jeden interessierten Freiwilligen gerecht zu werden. Die Aufgaben reichen von der lebenspraktischen Mithilfe, wie an der Pforte, in Küche oder Garten, über psychosoziale und/oder spiritueller Begleitung und Unterstützung des Hospizgastes und seiner Angehörigen, bis zur Mitarbeit bei Spendenaktionen und in der Öffentlichkeitsarbeit.

Im Vorfeld der Mitarbeit im Hospiz werden die Ehrenamtlichen durch die Ambulante Hospizgruppe Bottrop fachlich geschult. Auch im weiteren Verlauf ihrer Tätigkeit erhalten sie Gelegenheit, das Erlebte zu reflektieren und sich in regelmäßigen Gruppentreffen weiterzubilden.


Information
Interessenten sind herzlich zu einem Informationsabend eingeladen. Dort erhalten sie weiteren Einblick in die möglichen Einsatzbereiche, lernen die zukünftigen Ansprechpartner kennen und haben die Möglichkeit Fragen zu stellen. Die Veranstaltung findet am Montag, 26. August, um 18.30 Uhr im Sanitätshaus Steinberg, Schützenstr. 18 – 20 statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.