BBG trotz Niederlage guter Dinge

Anzeige
Doppelspezialist Jonathan Rathke zeigte zwei starke Partien in Refrath. Foto: BBG/Dahlhoff

+++ 1:7-Niederlage beim Spitzenreiter wirft BBG nicht um +++ Wichtiges Regionalliga-Heimspiel am 21. November +++

Der Tabellenführer war eine Nummer zu groß für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG). Doch trotz einer klaren Niederlage zog sich der Regionalligist beim TV Refrath achtbar aus der Affäre. Die gesamte Konzentration gilt nun dem nächsten Heimspiel.

Regionalliga West: TV Refrath II – BBG 7:1.

Der nächste schwere Brocken wurde für die BBG zur unlösbaren Aufgaben. Bei der Zweitvertretung des Erstligisten aus Bergisch Gladbach gingen die Bottroper aber nicht unter. Nein, es war sogar mehr drin als der Ehrenpunkt im 2. Herrendoppel durch Spielertrainer Matthias Kuchenbecker und Jonathan Rathke (21:18 und 21:18 gegen Kevin Mischke/Fabian Eppendorf).

So unterlag Kuchenbecker im Spitzeneinzel dem Iren Joshua Magee nur hauchdünn mit 19:21 und 19:21. Und auch im Mixed von Jonathan Rathke und Viktoria Pogrebniak war bei der 16:21 und 20:22-Niederlage weitaus mehr drin.

Dementsprechend nicht unzufrieden war Spielertrainer Kuchenbecker: „Wir haben das Beste aus uns rausgeholt“, so die Bottroper Nummer Eins. „Jetzt wollen wir uns in den wichtigen Spielen wieder so gut präsentieren.“ Am Samstag, 21. November (17 Uhr) empfängt die Badminton-Gemeinschaft in der heimischen Sporthalle an der Berufsschule den STC BW Solingen II zum direkten Duell im Kampf um den Klassenerhalt. Mit einem Sieg könnte das Kuchenbecker-Team den Vorsprung auf drei Punkte zwischen sich und Solingen auf dem ersten Abstiegsrang ausbauen.

Gegen die Klingenstädter sollen dann auch wieder Andreas Lindner und Spitzenspielerin Daniella Gonda mit dabei sein, die in Refrath nicht im Aufgebot waren. Am 5. Dezember folgt das nächste Heimspiel gegen Willich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.