Erfolgreiches Wochenende für die Volleyballer des VC Bottrop 90

Anzeige
Die erste Herrenmannschaft konnte am Wochenende die Tabellenführung verteidigen
1. Herren : 06. Spieltag - VC90 baut Tabellenführung in der Verbandsliga aus

SG Coesfeld /Marl II : VC Bottrop 90 0:3 (22:25; 18:25; 19:25)

Unspektakulärer 3:0-Auswärtssieg bei der SG Coesfeld/Marl II
Bereits am Freitagabend bestätigten die Bottroper Verbandsligaherren mit einem weiteren 3:0-Sieg die Führung in der Liga. Das Team um Kapitän Piechowiak brannte zwar kein sportliches Feuerwerk ab, mit einer konstanten Spielleistung endete das Spiel dennoch nach 66 Minuten deutlich mit 3:0 (22; 18; 19).
"Ich hatte in keinem Augenblick die Befürchtung das Spiel zu verlieren", sagt Spielertrainer Daniel Lemanski nach dem Spiel, "vielleicht ein Grund weshalb ich heute alle Spieler einsetzen konnte."
Mittelblocker Martin Steckel musste kurzfristig aus persönlichen Gründen absagen und wurde durch Tom Florian ersetzt. Im weiteren Spielverlauf kamen auch Timo Preussner und Gorden Kappenberg für Dirk Willebrand und Jan Geilen zum Einsatz. Ebenfalls am Ball: Piechowiak, Wimmer, Grabbe und Boer.

Verfolger schwächeln
TG Rote Erde Schwelm verliert mit 0:3 gegen SG Eichen-Kreuztal und ist nun Bereits vier Punkte hinter den Bottropern zurück. Weitere zwei Punkte Abstand haben dann Eichen-Kreuztal, Humann Essen, Telstar Bochum und MTG Horst.

Am 22.November ist dann Telstar Bochum zu Gast in Bottrop, es kommt zu einem Wiedersehen mit Ex-RWE-Volley David Kampa und Ex-Herren-II-Spieler Jonathan Uehara-Ernst.
Aller Verbundenheit zum Trotz soll ein weiterer Sieg für Bottrop her.
Spielbeginn 22.Nov. 19:00 Uhr


1. Damen: 06. Spieltag - Bottroperinnen retten zwei Punkte aus Minden

1. VC Minden – VC Bottrop 90 2:3 (21:25; 21:25; 25:21; 25:20; 6:15)

Am vergangenen Sonntag musste die erste Damenmannschaft zum weitesten Auswärtsspiel der Saison beim 1. VC Minden antreten.
Ohne Mittelblockerin Caro Zysk (Urlaub) und Zuspielerin Kathrin Reichstein (Fußverletzung) reiste die Mannschaft nach Ostwestfalen mit dem Ziel möglichst drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.
Im ersten Satz starteten beide Teams noch recht verhalten, aber die Bottroperinnnen spielten ihre taktische Überlegenheit geschickt aus und konnten sich Mitte des Satzes einen Vorsprung erspielen, den sie bis zum Ende nicht mehr abgaben. So hieß es nach 20 Minuten 25:21 für die Gäste aus Bottrop.
Der zweite Satz verlief ähnlich; starke Aufschläge verhinderten den Spielaufbau des Gegners, sodass man immer wieder aus eigener Abwehr punkten konnte. Am Satzende stand es dann wieder 25:21 für die VCler.
Der dritte Satz ging ähnlich los und alles sah nach einem schnellen 3:0 Erfolg aus. Doch beim Spielstand von 13:9 für Bottrop wachten Gegner und Publikum auf und fingen an zu kämpfen. Nun gelang auf Mindener Seite Vieles, was bei den Bottroperinnen plötzlich nicht mehr klappen wollte, und es stand 19:14 aus Sicht des Gegners. Ein kurzes Aufbäumen am Ende des Satzes half jedoch nicht den Endstand von 21:25 zu verhindern.
Im vierten Satz wollte man eigentlich den Sack zu machen, aber die VCler liefen von Beginn an einem Rückstand hinterher, den sie nicht aufholen konnten und so musste man in die Verlängerung.
In der Satzpause war man sich jedoch einig, dass man nicht den weiten Weg gekommen sei, um mit einem Punkt nach Hause zu fahren.
So besannen sich die Bottroperinnen wieder ihrer Stärken und gingen nach einer Aufschlagserie von Zuspielerin Patricia Jügel direkt mit drei Punkten in Führung. Jetzt zogen die VCler wieder ihr Spiel auf und ließen kaum noch einen Punkt zu. Besonders die Außenangreiferinnen (Vanessa Raake und Mandy Pickarski) punkteten nach Belieben. So ging der Sieg nach einem klaren 15:6 im Endeffekt doch verdient an die Bottroperinnen, die sich nun auf den 5. Tabellenplatz vorgearbeitet haben.

Für den VC 90 spielten: Patricia Jügel, Kathrin Kehm, Viktoria Baumeister, Wiebke Weißhaupt, Laura Ochs, Kristina Nagel, Vanessa Raake, Mandy Pickarski, Bine Burczyk, Lisa Kugelmeier


2. Damen: 06. Spieltag - Erster Sieg!

Lippramsdorf - VC Bottrop II 2:3 (20:25; 25;20; 18:25; 25;15; 10:15)

Endlich ist es geschafft. Mit dem festen Willen das Spiel gegen die erwartet starken Gegnerinnen aus Lippramsdorf zu gewinnen, sahen über 50 Heim-Zuschauer, stark aufschlagende und druckvoll agierende Bottroperinnen. Schnell führte der Tabellenachte 16:8 und auch die Aufholjagd der Münsterländerinnen und der zwischenzeitlich 20:20 Ausgleich brachte die Spielerinnen um Laura Grötschel nicht vom 25:20 Satzgewinn ab. Die 1:0 Satzführung, führte aber nicht zur erhofften Sicherheit. Viele verschlagene Aufschläge ermölichten den Gastgeberinnen zurückzukommen und zum 1:1 auszugleichen.
Der 3.te Satz war dann wieder ein Spiegelbild des 1.ten. Kaum noch Eigenfehler produzierend, gab die "Zweite" den Ton an. Der 25:18 Satzgewinn und die 2:1 Führung waren die verdiente Belohnung.
Auf den ersten Punktgewinn gegen Lippramsdorf folgte eine lange spielerische Auszeit und das Heimteam verkürzte auf 2:2. Satzausgleich, der 5.te Satz musste die Entscheidung bringen.
Jetzte hatte Maike Rietfort ihr stärksten Minuten. Geschickt durch ihre Schwester Linda in Szene gesetzt war sie im Angeiff nicht mehr zu stoppen und ihre anschließende Aufschlagserie hatte die schnelle 11:6 Führung zur Folge. Jetzt verwandelten die Zuschauer, durch ihre Anfeuerungsrufe, die Halle in ein Tollhaus. Aber die ganze Unterstützung half nicht. Bottrop behielt die Nerven und die Heimmannschaft auf Abstand. Gleich der erste Matchball konnte zum 3:2 Spielgewinn genutzt werden. Dies bedeutet in der Tabellezur zur Zeit einen Relegationsplatz, aber mit der gezeigten Leistung ist sicherlich auch noch eine besserer Platzierung möglich.

Für den VC 90 spielten: Friedericke Lefarth, Laura Grötschel, Marnie Noska, Maike und Linda Rietfort, Luisa Rüter, Anka Wesche und Annika Wermter.


3. Damen: 06. Spieltag – Spannende Partie gegen den VfL Gladbeck

VfL Gladbeck – VC 90 III 3:2 (25:19, 18:25, 25:23, 15:25, 19:17)

Am Samstag, den 8.11.2014, verlor das dritte Damenteam des VC Bottrop 90, um Trainer Steffen Bertram, das Spiel gegen den VfL Gladbeck mit 3:2.
Der erste Satz wurde am Anfang auf Augenhöhe gespielt. Doch durch Unkonzentriertheit der Spielerinnen des VC 90 konnte der Gegner in Führung gehen. Auch die zwei Auszeiten, die der Trainer des VC nahm, brachten nicht den gewünschten Erfolg. Erst am Ende des Satzes wachten die Spielerinnen wieder auf und kamen in ihr gewohntes Spiel, doch dies reichte nicht mehr aus, sodass die Damen des VC den ersten Satz mit 25:19 verloren.
Der zweite Satz wurde von den VClern von Anfang an kontinuierlich gut gespielt und es wurden sowohl in der Annahme als auch in der Abwehr wenige Eigenfehler gemacht, sodass der VfL am Ende keine Chance gegen den VC hatte.
Im dritten Satz wendete sich das Blatt erneut und aufgrund von kleinen Fehlern auf Seite des VC verloren diese den Satz knapp mit 23:25.
Den vierten Satz gewannen die Damen des VC Bottrops durch starke Angriffe von Lena Gutzeit und einer gesamt guten Teamleistung. Es wurden viele lange Ballsätze gewonnen und die Damen des VC 90 gingen schnell in Führung, sodass ein Sieg in diesem Satz unabdingbar war.
Der fünfte und letzte Satz bot ein spannendes Duell beider Teams. Am Anfang ging der VfL Gladbeck in Führung, sodass es beim Seitenwechsel 8:6 stand. Doch durch gute Abwehrarbeit von Libera Laura Waclawek fielen wenige Bälle in das Feld und der VC konnte den Punkterückstand wieder aufholen. Trotz starker Angriffe über Außen und Mitte gewann der VfL die Partie gegen den VC 90 mit 19:17.
Für die Damen 3 des VC Bottrop 90 spielten: Lena Gutzeit, Kim Karger, Doreen Kobus, Sarah Köther, Josephine Miserre, Lea Müller, Annalena Schmitz, Laura Waclawek und Johanna Wunsch


4. Damen: Spielabsage wegen Hallenbrand

Das für den 09.11.2014 angesetzte Spiel unserer 4. Damenmannschaft gegen den Post SV Buer II musste abgesagt werden, da es in der Spielhalle in Gladbeck einen Brand gegeben hat.
Das Spiel soll aber nachgeholt werden
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.