Fuhlenbrocker Jugendspielge

Anzeige
F 3 - Teamsitzung
 
F 3 - Spezialberatung
 
F 3 - Halbzeitansage
A-Jugend setzt ein Zeichen

Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende gegen den VFB Bottrop konnte die A-Jugend von Blau-Weiß Fuhlenbrock am vergangenen Samstag erneut einen Dreier holen. Am Ende schlug man den SC Buschhausen verdient mit 6:3. Schon in den Anfangsminuten konnte man sehen, das die Blau-Weißen die gute Leistung vom vergangenen Wochenende wiederholen wollten.
Anders als gegen den VFB spielte sie ein ansehnliches Kurzpassspiel und hätte schon nach wenigen Minuten führen müssen. Allerdings konnten sie ihre hochkarätigen Chancen nicht nutzen. Nach einer halben Stunde setzte Nils Nico wunderbar in Szene. Der Verteidiger konnte ihn nur mit einem Foul stoppen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Simon gewohnt sicher. Allerdings leistete sich ein Fuhlenbrocker Verteidiger einen dicken Bock, sodass die Hausherren ausglichen. Im Anschluss konnten die Gäste weitere Möglichkeiten nicht nutzen und ging mit dem 1:1 in die Kabine.

Dort motivierte sich die Mannschaft und besprach kleine Korrekturen. Diese wussten die Fuhlenbrocker nach dem Seitenwechsel direkt umzusetzen. Nach der erneuten Führung durch Simon schraubten die Blau-Weißen das Ergebnis auf 4:1 hoch. Zwar schaffte Buschhausen noch zweimal den Anschlusstreffer, doch BWF reagierte schnell mit einem weiteren Treffer. Schließlich endete die Partie mit 6:3. Es war das beste Saisonspiel der A-Jugend, die einen überragenden Ball spielten.

D 1 Auswärtssieg bei Buschhausen

Nach anfänglich verfahrenem Spiel bekamen die Fuhlenbrocker das Spiel und den Gegner immer besser in den Griff und so fiel folgerichtig nach einem Abpraller in der 7. Minute und reaktionsschnellem Handeln von Tobi das 1:0 aus der 2. Reihe mit einem platzierten Schuss des Linksfußes ins lange Eck.
So motiviert ging es weiter mit dem Tore schießen. Nach einer tollen Kombination aus der Abwehr heraus über Ben und dessen Zuspiel auf Kjetil, der einen schönen weiten Pass in die Tiefe auf Tom gab, zwang dieser den gegnerischen Torwart zu einer Glanzparade. Den daraus folgenden hoch abgewehrten Ball konnte Kilian souverän mit dem Kopf aufgrund seines energischen Einsatzes im Tor unterbringen. Das war in Minute 12. Weiter ging es in der darauffolgenden Minute, als sich Kilian an der Außenlinie durch setzte und dabei zwei Mann aussteigen ließ, und sein Pass in die Mitte von Tom in glanzvoller Torjägermanier verwertet wurde.

Damit ging es in die Halbzeit und Fuhlenbrock wechselte zahlreich aus und stellte einige Spieler um, wo sie zunächst nicht zurechtkamen. Der Gegner gewann an Oberhand und brachte die Fuhlenbrocker immer mehr unter Druck. Gerade als man sich etwas befreien konnte verschaffen wollte, ging der Ball in der Vorwärtsbewegung verloren und der darauf folgende Konter führte zum überraschenden 1:3 aus Buschhausener Sicht.
Danach herrschte etwas Verwirrung und die Bottroper brauchten bis zur 52. Minute ehe sie durch Ben, nach toller Kombination von Tom W. und Zuspiel von Marius den Torwart in der 52. Minute austanzten und das 4:1 erzielen konnte.
Damit war der alte Abstand wieder hergestellt und Ben konnte sich vier Minuten später revanchieren, als er den Ball in der gegnerischen Hälfte erkämpfte auf Tom W. querpasste und dieser locker den Ball über die Linie schob!

D 2 zeigt Moral

Die D 2 hat die Niederlage der letzten Woche gut weggesteckt und Moral gezeigt. In einer hart umkämpften Partie trennte sie sich von Dostlukspor mit 1:1. Dabei war das Unentschieden in diesem Fall allerdings äußerst unglücklich. Nach einem nicht gegebenen Tor sowie einem Lattentreffer hätte die gute Leistung auch mit einem Sieg der Fuhlenbrocker enden können. Das einzige Tor erzielte Tidiane mit einem tollen Schlenzer ins Toreck nach prima Vorarbeit von Bela und Jakob."

D 3 Tabellenführer

Mit einem satten 5:2 Auswärtssieg bei SW Alstaden hat die Fuhlenbrocker D 3 die Tabellenführung übernommen. Nach drei Spieltag mit zwei Siegen und einem Unentschieden liegt die Mannschaft von Trainer Marcus mit einem Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze.

Die Teams aus der E-Jugend

Die E 1 hat zuhause mit 4:3 gegen SC Oberhausen gewonnen. Das Spiel wogte mehrfach hin und her. Am Ende setzten sich die Fuhlenbrocker erfolgreich durch. Die Torschützen bei den Blau-Weißen waren Justin, Niklas und Jannis.

E 2 musste eine ordentliche Packung mit 1:6 beim VfB Bottrop einstecken. Dennoch stehen die Jungs von Trainer Marco mit 9 Punkten auf dem 6. Rang.

Die E 3 landete einen 14:0 Kantersieg gegen SuS 21 Oberhausen. Die Mannschaft von Trainer Holger steht nach 5 Spieltagen auf dem 3. Tabellenplatz. Lediglich drei Gegentore mussten die jungen Kicker bislang einstecken. Sie bleiben damit den Team von Rhenania und Alstaden an den Fersen.
Nach der Niederlage letzte Woche beim Tabellenersten waren die Trainer und Eltern gespannt, wie sich die Mannschaft wohl präsentiert. Nach nervösem Beginn legte die Tormaschinerie der E3 wieder los, innerhalb von 20 Minuten stand es 9:0 gegen SUS 21 Oberhausen. Nachdem Hannes die ersten 5 Tore geschossen hatte, folgten 2 x Nikos, 1 x Luca und nochmals Hannes. Dann ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit war über lange Strecken recht zerfahren, zum einen wurde auf Fuhlenbrocker Seite kaum noch 'richtig' Fußball gespielt, zum anderen machten das Blau-Weiße Team durch Ihr passives Verhalten den Gegner stark. Nach einem kleinen Donnerwetter von Trainer Holger raufte sich die Mannschaft wieder zusammen und Hannes, Kilian, Nils H. und 2 x Henning erhöhten mit Ihren Toren zum Endstand von 14:0. Torwart Nils A. verlebte einen ziemlich ruhigen Vormittag. Ergo zeigte das Team eine tolle Reaktion auf die Niederlage, die viele Jungs ziemlich mitgenommen hatte. Super!

Die F3 von BWF zeigte eine überragende Leistung in einem vom Gastgeber SC Buschhausen 1912 sehr gallig geführtem Spiel.

Mit Hochgeschwindigkeitsfußball vom Feinsten erfreuten sie ihre Fans und Trainer. Zum Schluss versagten aber die Kräfte und so kam die F3 noch mit 1:5 unter die Räder.

Am Samstag, 27. September 2014 war die F3 von Blau-Weiß Fuhlenbrock beim SC Buschhausen 1912 zu Gast. Die Gastgeber zeigten sich schon vor Spielbeginn nicht von ihrer Besten Seite. Die Spieler versuchten schon beim Aufwärmen die Jungs von BWF durch unbedachte Äußerungen aus dem Konzept zu bringen. Was leider auch gelang. Mit dem Anpfiff kreierten die Hausherren direkt einen gefährlichen Angriff. Die Abwehr um Elias, Lasse und Nils war noch ganz sortiert, da musste Anton als sicherer Schlussmann der Gäste in höchster Not retten. Mit dem nächsten Angriff gelang den Schwarz – Gelben dann das 1:0. Das war aber das Startsignal für die Gäste. Trotz der zahlreichen Unsportlichkeiten der Hausherren zeigten die Blau – Weißen jetzt um den stark spielenden Fabian ihr ganzes Können.
Mit Hochgeschwindigkeitsfußball der allerfeinsten Sorte erspielten sie sich mehrere hochkarätige Torchancen. In der 5. Spielminute eroberte Nils den Ball in der eigenen Hälfte, lief in die Hälfte der Gastgeber und setzte den Weitschuss haarscharf am Tor vorbei. Das war Knapp. In der 8. Spielminute lief Lasse alleine auf das Tor der Hausherren zu, wurde jedoch im letzten Moment fair vom Ball getrennt. Die Größte Chance hatte Jonas in der 12. Spielminute. Nachdem Elias den Ball am eigenen Strafraum souverän erobert hatte, schickte er Jonas mit einem super Pass auf Reise. Jonas ließ zwei Gegner stehen und drosch den Ball mit einem Wahnsinnsschuss aufs Tor. Der Ball flog wie ein Strich aufs Tor zu und die zahlreichen Fans der Gäste hatten den Torschrei schon auf den Lippen, doch der Ball klatschte gegen das Lattenkreuz und von daraus ins Aus. Aber auch die Hausherren blieben mit ihren Angriffen stets gefährlich. Die meisten Angriffe wehrten Elias, Lasse und Nils jedoch souverän ab. Nur kurz vor dem Halbzeitpfiff musste Anton noch mal seine ganze Klasse zeigen.

Die zweite Hälfte begann mit einer Großchance für BWF. Gleich dreimal hatten Elias, Fabian und Nils mit besten Einschussmöglichkeiten den Ausgleich auf dem Fuß. Doch die Abwehr der Schwarz – Gelben warf sich in die Bälle und werten die Großchance mit vereinten Kräften ab. Und weiter ging es mit den Chancen der Blau – Weißen. In der 23. Spielminute entschärfte der Torwart der Hausherren einen klasse Schuss von Elias. In der 27. Spielminute wurde Til dann im Strafraum abgeräumt und trat zum fälligen Achtmeter an. Eiskalt netzte er den Ball zum hochverdienten 1:1 Ausgleich ein. Nach dem Ausgleich drückten die Gäste dann mit Macht auf den Führungstreffer. In der 30. Spielminute tankte sich Fabian auf der linken Seite super durch und spielte den Ball klug in die Mitte. Emil warf sich in die Schussbahn, verfehlte den Ball aber um Haaresbreite. Ab der 35. Spielminute merkte man den Gästen dann ihren immens hohen läuferischen Aufwand deutlich an. Ab da waren die Gäste praktisch stehend K.O. Sie kamen nun ständig einen Schritt zu spät und somit nicht mehr in die Zweikämpfe. Das nutzen die Hausherren eiskalt aus und markierten in den letzten 4 Spielminuten noch 4 Treffer. Ach wenn das Endergebnis von 5:1 für SC 12 deutlich erscheint. Aufgrund der gezeigten Leistung der F3 von BWF ist die Niederlage um 3 Tore zu hoch ausgefallen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.