Heimstarke Olympia-Herren ohne Niederlage!!!

Anzeige
Die olympische Erste schlug am Wochenende zuhause Hervest-Dorsten mit 9:3 und sieht nun gelassen dem Spitzenspiel in Buer entgegen.
 
Die Boyer Vierte errang in der 2.Kreisklasse einen 9:7-Sieg im Heimspiel gegen den TV Einigkeit Gladbeck und steht nun am kommenden Wochenende vor der schweren Aufgabe beim TTC Arminia Ückendorf.
Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Boyer Tischtennisspielern von der DJK Olympia Bottrop, denn alle vier Teams konnten am Wochenende punkten, wobei drei Siege eingefahren werden konnten und ein Remis zu Buche stand.

Herren-Bezirksliga Gr.1: Herren I – TTV Hervest Dorsten II 9:3

Einen deutlichen Heimsieg feierte die Erste gegen den Abstiegskandidaten aus Hervest-Dorsten.

Zwei Doppelerfolge zu Beginn durch S.Mackenberg/Paskuda und Daitschmann/J.Mackenberg leiteten den Sieg ein.

Oben legten dann die Mackenberg-Zwillinge nach, wobei Sven sich mit Franz-Josef Bönsch schwertat und Marvin deutlich gegen Duve siegte.

Auch in der Mitte konnte Olympia zweimal punkten, wobei Robert Daitschmann gegen Kasper einen 0:2-Rückstand egalisieren musste, um letztlich siegreich zu sein, während Hendrik Paskuda souverän gewann und das Ergebnis auf 6:1 hochschraubte.

Unten gab dann Joerg Mackenberg unglücklich gegen Strothoff ab (-10 im 5.Satz), was aber durch Kapitän Mattes Siebert wieder korrigiert wurde, da er Ljuri bezwang.

Bei 7:2 ging dann im oberen Paarkreuz je ein Spiel an beide Parteien, denn S.Mackenberg unterlag ebenso deutlich gegen Duve wie M.Mackenberg Bönsch auf Distanz hielt.

Robert Daitschmann setzte dann nach erneutem 0:2-Rückstand den Schlusspunkt zum letztlich deutlichen Erfolg der Hausherren, die nun am Samstag beim Dritten in Buer anzutreten haben und die Hinspiel-Niederlage zurechtrücken wollen.

Herren-Bezirksklasse Gr.2: Herren II – DC DT Recklinghausen 9:1

Unerwartet deutlich setzte sich die Boyer Zweite im Kellerduell zuhause gegen das Dream Team durch und hat nun gute Karten im Kampf um den Klassenerhalt.

Zu Beginn dominierte der Gastgeber alle drei Doppel, wobei nur das Doppel Pommer/Schrubock über 5 Sätze gehen musste, aber schließlich den Sieg davontrug.

Oben gewann dann Lukas Wagner deutlich gegen Strube, der bei den dezimierten Gästen hochgerückt war und auch Richard Bortz konnte sein Spiel knapp gewinnen.

Auch Patrick Niesmak, der an Position 3 hochgerückt war, weil auch die Hausherren nicht in Bestbesetzung antraten, bezwang seinen Gegner, sodass die unnötige Niederlage von Michael Szymiczek nicht zu sehr scchmerzte.

Unten fuhren dann Wolfgang Pommer und auch „Schupfgott“ Udo Schrubock zwei weitere Punkte ein, sodass Lukas Wagner durch einen klaren Erfolg gegen Meyer den Schlusspunkt zum Sieg setzte.

Nun hat die Boyer Zweite am nächsten Samstag die Chance, durch einen Sieg in Beckhausen, den Abstand auf die Abstiegsränge entscheidend zu vergrößern und so auch nächste Saison auf Bezirksebene mitmischen zu können.

Herren Kreisliga Gr.1: Herren III – TTV GW Schultendorf III 8:8

Ein Remis konnte die Dritte am Freitag im Heimspiel gegen den Ortsnachbarn erkämpfen.

Dabei hatte es nach zwei Doppelerfolgen durch Pommer/Schirlo und Lange/Pawleta sowie dem Sieg von Maryschka oben beim Stand von 3:1 aus grün-weißer Sicht gut begonnen und der wichtige Sieg im Abstiegskampf schien möglich.

Dann aber gewann der Gast aus Gladbeck 4 Spiele in Serie und ging so mit 5:3 in Führung, ehe Lange und Spitzenspieler Michael Maryschka durch zwei Erfolge den Gelichstand herstellen konnten.

Nun ging es Hin und Her, weil oben Schirlo klar verlor, während Pommer knapp gegen Marschmann die Oberhand behielt und Pawleta gegen Bruns das Nachsehen hatte.

So lag der Gastgeber mit 6:7 zurück, als die letzten Einzel unten begonnen wurden, konnte aber durch Lange und Uhl wieder in Führung gehen und so war das Remis vor dem Doppel gesichert.

Leider verloren Maryschka/Uhl klar gegen Egeling/Marschmann, sodass man sich mit dem Remis begnügen musste.

Da der direkte Konkurrent aus Rotthausen gewann steht die Dritte mit einem Punkt Vorsprung auf dem 9.Platz und muss im nächsten Spiel beim TST Buer-Mitte gewinnen, um weiter in der Verlosung zu bleiben und auch nächstes Jahr in der Kreisliga aufschlagen zu können.

Herren 2.Kreisklasse Gr.2: Herren IV

In einem wahren Kampfspiel behielt die Vierte knapp die Oberhand über den TV Einigkeit Gladbeck und kann somit den 4.Tabellenplatz verteidigen.

Zunächst gewannen Leonnhardt/Kurschat und Müller/Poetsch im Doppel und brachten die olympischen Farben mit 2:1 in Führung.

Dann aber gelang dem Gast durch Timo Perplies und Sahin Cavit ein Paukenschlag, denn beide bezwangen die Boyer Spitzen Leonhardt und A.Gleiss, wodurch die Führung wechselte.

In der Mitte gingen ebenfalls beide Matches an den Gast, sodass bei 2:5 eine „Klatsche“ zu befürchten war, weil Kurschat und Poetsch chancenlos waren.

Unten waren dann Müller und Michelbach für Olympia erfolgreich, sodass der Gastgeber wieder hoffen konnte.

Als oben Heiko Leonhardt verlor verfinsterten sich die olympischen Mienen wieder, doch Alex Gleiss wahrte durch eine 5-Satz-Sieg gegen Sahin den Anschluss.

Im Mittelabschnitt gewannn dann Kurschat, während Poetsch erneut unterlag, sodass es mit 6:7 aus Sicht der Hausherren in die letzten Einzel ging.

Nun schlug wiederum die Stunde der Matchwinner, denn Michelbach und Müller sorgten mit 2 Siegen für den Wechsel der Führung und so auch für den 8. Punkt vor dem Doppel.

Im Doppel konnten Leonhardt/Kurschat den 1.Satz gewinnen, gaben aber die Durchgänge zwei und drei klar ab, sodass allgemein von einem Remis ausgegangen wurde.

Dann aber gewann das olympische Spitzendoppel Satz 4 und konnte auch den Entscheidungssatz mit 11:9 für die grün-weißen Farben erringen, sodass der knappe, aber verdiente Sieg Bestand hatte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.