KFC Uerdingen empfängt den MSV Duisburg

Anzeige
KFC Uerdingen Spiele. Eigene Darstellung
 
MSV Duisburg Spiele. Eigene Darstellung

Seit 20 Jahren gab es kein Pflichtspiel mehr zwischen dem KFC Uerdingen und dem MSV Duisburg. Im Achtelfinale des Niederrheinpokals stehen sie sich am Sonntag aber endlich wieder gegenüber. Die Partie der beiden durchaus miteinander verbundenen Fußballmannschaften verspricht eine außerordentlich spannende zu werden. Fans die dabei sein wollen, sollten deshalb zeitnah den Vorverkauf nutzen.

Der Fußball-Pokal-Wettbewerb am Niederrhein geht an diesem Wochenende ins Achtelfinale. Dabei steht auch eine echte Knallerpartie an: Der Oberliga-Spitzenreiter KFC Uerdingen trifft auf den MSV Duisburg. Dieses Match hat Seltenheitswert, ist es doch das erste Spiel der beiden Mannschaften gegeneinander seit über 20 Jahren. Beim letzten Aufeinandertreffen spielten beide Teams noch in der Fußballbundesliga. Entsprechend rüsten sich auch die Buchmacher. Bei sportversierten Wettanbietern wie Betway kann auf den Niederrheinklassiker getippt werden.

Tabellenführer unter sich


Der Vorverkauf für das Spiel, das besondere Spannung verspricht, ist bereits gestartet. Die Partie wird am Sonntag, dem 9. Oktober 2016 um 15 Uhr im Grotenburg-Stadion in Krefeld angepfiffen. Der KFC rät allen interessierten Zuschauern dringend, den Vorverkauf in Anspruch zu nehmen. Der Kartenabsatz dürfte gut laufen. Tickets gibt es wie immer an allen bekannten LMS-Vorverkaufsstellen und online.

Die Duisburger Zebras spielen momentan in der dritten Liga und führen dort die Tabelle an. Der KFC Uerdingen steht an der Spitze der Tabelle der Oberliga Niederrhein. Beim Achtelfinale stehen sich also zwei Tabellenführer gegenüber. Auch das macht den Reiz dieser Partie aus.

Siehe Tabelle 1

KFC verpflichtet Denis Pozder


Kurz vor dem mit Spannung erwarteten Pokalspiel hat der KFC Denis Pozder verpflichtet. Der 26-Jährige, der beim KFC nun einen Vertrag für zwei Jahre unterschrieb, spielte zuletzt in der ersten bosnischen Liga. Zuvor hat er schon bei der Duisburger Zweitvertretung, SSVg Velbert und bei Alemannia Aachen Erfahrungen gesammelt.

Das erste Aufeinandertreffen von KFC und MSV gab es am 6. Dezember 1975 im Rahmen der Bundesliga in der Krefelder Grotenburg-Kampfbahn. Die Uerdinger unterlagen damals als Aufsteiger mit 0:4. Auch beim Rückspiel verlor der KFC 0:2. Erst 1979 trafen die Vereine wieder aufeinander, nachdem der KFC erneut aufgestiegen ist. 1980 glückte den Uerdingern dann endlich der erste Sieg über Duisburg. Das bislang letzte Pflichtspiel zwischen den beiden Clubs fand am 17. Februar 1995 statt. Es kam in den vergangenen Jahren jedoch zu einigen Freundschaftsspielen.

Große Solidarität unter beiden Mannschaften


Eins dieser Freundschaftsspiele hat dem KFC sogar die Existenz gerettet. Anfang 2008 musste der Fußballverein Insolvenz anmelden. Daraufhin wurde ein Benefizspiel gegen den MSV Duisburg organsiert, dessen Einnahmen dazu beigetragen haben, dass der KFC seinen Insolvenzantrag in letzter Minute zurückziehen konnte. Anfang 2013 konnten sich die Uerdinger revanchieren und ihrerseits Solidarität mit dem angeschlagenen MSV demonstrieren. Beide Vereine haben also eine besondere Beziehung zueinander.

Siehe Tabelle 2

Eine besondere Partie dürfte es auch für Maurice Schumacher werden. 16 Jahre lang hielt er dem MSV Duisburg die Treue und spielte in allen Jugendmannschaften, gehörte drei Jahre zum Profi-Kader und stieg als Ersatztorhüter in die zweite Liga auf. In diesem Sommer ist er zum zwei Klassen tieferen KFC Uerdingen gewechselt. Begründet hat er diesen Schritt mit der Perspektivlosigkeit beim MSV. Schuhmacher war kaum auf dem Platz, hatte keine regelmäßigen Einsätze.

KFC-Torwart Schumacher: "Für mich ist das ein besonderes Spiel."


Im Interview mit der Westdeutschen Zeitung äußerte er sich zum bevorstehenden Spiel gegen seinen Ex-Verein wie folgt: "Keine Frage, für mich ist das ein besonderes Spiel. Ich habe noch zu einigen Spielern Kontakt, kenne das Umfeld. Für uns ist das ein Bonusspiel. Die Rollen sind ja klar verteilt im Duell mit dem Spitzenreiter der dritten Liga. In der Liga spielen wir meistens gegen tiefstehende Gegner. Das wird nun ein ganz anderes Spiel." Schumacher weiter: "Verstecken aber brauchen wir uns nicht. Eine minimale Chance ist da. Die gilt es zu nutzen. Wir haben nichts zu verlieren vor einer großen Kulisse. Eine Schwachstelle sehe ich beim MSV nicht. Sie werden nicht mit einer B-Mannschaft kommen. Die haben alle enorme Qualität. Die starke Defensive ist bekannt."

Danach gefragt, was den KFC in der Oberliga so stark macht, antwortete Maurice Schumacher: "Es ist der Zusammenhalt. Wir besitzen viele gute Charaktere. Dazu kommt die defensive Stabilität. In der Offensive sind wir trotz der Ausfälle immer noch breit aufgestellt. Das haben wir gut kompensiert."

Der Niederrheinpokal ist der Fußball-Verbandspokal am Niederrhein. Der Rot-Weiss Essen hat den Pokal bisher so oft gewonnen, wie kein anderer Verein, nämlich neunmal an der Zahl. Der Sieger des Pokals qualifiziert sich alljährlich für den DFB-Pokal. Am diesjährigen Pokal nehmen folgende 61 Mannschaften teil:

• FC Bocholt
• FC Kleve
• FC Mönchengladbach
• FC Viersen
• Adler Union Frintrop
• Cronenberger SC
• DJK Arminia Klosterhardt
• DJK Blau-Weiß Mintard
• DJK SG Altenessen
• DJK Tusa 06 Düsseldorf
• DJK Twisteden
• Duisburger FV 08
• ETB Schwarz-Weiß Essen
• FC Kray
• Germania Ratingen 04/19
• KFC Uerdingen 05
• Rather SV
• Rot-Weiss Essen
• Rot-Weiß Oberhausen
• SC Ayyildiz Remscheid
• SC Düsseldorf-West
• SC Kapellen-Erft
• SC Union Nettetal
• SG Unterrath
• SGE Bedburg-Hau
• Sportfreunde Baumberg
• Sportfreunde Gerresheim
• Sportfreunde Hamborn 07
• Sportfreunde Königshardt
• SpVg Schonnebeck
• SSVg Velbert
• SV Bedburdyck/Gierath
• SV Blau-Weiß Dingden
• SV Burgaltendorf
• SV Fortuna Bottrop
• SV Hönnepel-Niedermörmter
• SV Jägerhaus Linde
• SV Krechting
• SV Scherpenberg
• SV Sonsbeck
• SV Straelen
• Teutonia Kleinenbroich
• Teutonia St. Tönis
• TSV Boisheim
• TSV Meerbusch
• TuB Bocholt
• TuRU Düsseldorf
• TuS Grevenbroich
• TuS Grün-Weiß Wuppertal
• TV Jahn Hiesfeld
• TV Kalkum-Wittlaer
• VdS 1920 Nievenheim
• VfB 03 Hilden
• VfB Frohnhausen
• VfB Lohberg
• VfB Speldorf
• VfL Repelen
• VfL Rhede
• VfL Tönisberg
• VfR Krefeld-Fischeln
• Wuppertaler SV
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.