Sascha Auth und Michel Feron bilden neues Trainerduo bei RWF

Anzeige
Bottrop: Rot-Weiß Fuhlenbrock 1976 e.V. | Nach dem neuerlichen Trainerrauswurf bei RWF können die Verantwortlichen für die Senioren ein neues Gespann vorstellen. Mit Sascha Auth und Michel Feron kommen zwei Fußballkenner nach Fuhlenbrock und wollen neuen Schwung und Spaß in die Mannschaft bringen. „Ich habe mit Sascha Auth beim Spiel der AH gesprochen. Er hatte gute Ideen und hat Interesse an die Cheftrainerposition bekundet. Sein Konzept hat mir gefallen und auch seine ausgeglichene und ruhige Art ist zum jetzigen Zeitpunkt optimal für die Mannschaft. Vor allem bringt er Erfahrung aus anderen Vereinen mit und einen guten Co-Trainer. Beide nehmen sich die Sache sehr zu Herzen.“, erklärte Sascha Haberstroh diese Entscheidung. Co-Trainer von Sascha Auth ist Michel Feron, der selber noch aktiv in einem Verein spielt. „Ich muss natürlich selber noch trainieren, aber mit den Trainingstagen der Vereine passt es ausgezeichnet. Mittwoch habe ich schon einen Teil der Truppe kennen gelernt, und die Jungs sind echt in Ordnung. Unser Augenmerk liegt jetzt auf die Rückrunde.“, sagte Co-Trainer Feron. „Es hat zwar heute nicht zu einem Sieg gegen FC Sterkrade 72 gereicht, aber das Spiel spiegelt in keinster Weise das Ergebnis wieder. Meine Jungs waren richtig stark, leider hat nur das Quäntchen Glück gefehlt. Ich möchte mit den Jungs Spaß haben, dann werden die Ergebnisse auch für uns sprechen.“, beschrieb Trainer Sascha Auth sein heutiges Debüt. Leider verlor RWF mit 3:1 im Sterkrader Volkspark.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.