VfB-Jugend mit 9 Siegen!

Anzeige
 
Die A-Jugend des VfB rutscht allmählich in Abstiegsgefahr.
 
Die D2-Jguend ist weiter erfolgreich!
 
Die E1-Jugend eilt von Sieg zu Sieg!
Das vergangene Wochenende hätte für die Jugendabteilung des VfB Kirchhellen kaum besser laufen können. Insgesamt neun Siege und ein Remis konnten die VfB-Teams einfahren und mussten dabei drei Niederlagen hinnehmen. Bemerkenswert bleiben die Serien der E1-, D1- und B1-Jugend, die in diesem Kalenderjahr bisher alle ihre Spiele gewinnen konnten.

SV Zweckel – A-Jugend 3:2 (2:1)
Am Sonntag musste die A-Jugend des VfB in Zweckel antreten.
Nach zwei guten Spielen gegen Rentfort und Westfalia war die Marschroute klar, ein Sieg und der Anschluss an Platz vier wäre hergestellt.
Nach gutem Beginn ließen sich die Kirchhellener Mitte der ersten Hälfte das Heft aus der Hand nehmen und Zweckel kam mit dem einen oder anderen Konter gefährlich vor das Kirchhellener Tor. Und so kam es auch in der 31. Minute zum 1:0 für die Gastgeber. Auch das 2:0 erfolgte über einen Konter und so war die Marschroute erst einmal über den Haufen geschmissen! Unsere Jungs gaben sich aber nicht auf und so erzielte Moritz Jansen mit einem Heber über den Torwart das wichtige 2:1 kurz vor der Pause.
Nach der Pause machten unsere Jungs weiter Druck und der SV Zweckel versuchte mit unnötigem Zeitspiel die knappe Führung über die Zeit zu retten.
In der 82. min. erzielte Tim Wellers dann das verdiente 2:2. Der Gastgeber kam nicht mehr ins Spiel und die Zweckler wirkten zunehmend müde. Die Folge war, dass noch mehr auf Zeit gespielt wurde! Es folgten einige Provokationen der Gastgeber und nur der Diszipliniertheit der Kichhellener war es zu verdanken, dass aus einigen unsportlichen Aktionen nicht mehr wurde.
Am Ende wurde Zweckel sogar noch für dieses „Fair Play“ belohnt. Aus klarer Abseitsposition wurde in der Nachspielzeit, die viel zu kurz war, noch das 3:2 erzielt.
„Schade! Ein Punkt wäre mehr als verdient gewesen!" So die Trainer Oli Wittig und Thomas Goriwoda nach dem Spiel einstimmig.


B1-Jugend – DJK TuS Rotthausen 6:0 (3:0)
Im Heimspiel gegen den Tabellendritten DJK TuS Rotthausen konnte die Mannschaft um Kapitän Nils Bußmann einen nie gefährdeten 6:0-Sieg feiern und somit die Tabellenführung behaupten.
Der VfB schien trotz erneuter Umstellungen von Beginn an konzentriert im Spiel zu sein, musste sich dennoch in der achten Spielminute bei Torhüter Marvin Baßenhoff bedanken, der mit einer starken Parade das 0:0-Unentschieden festhielt. Spätestens nach dieser Aktion war der VfB hellwach und spielte zielstrebig nach vorne. Dann eine Flanke von Felix Ostendorf, die unter gütiger Mithilfe des Gästekeepers den Weg zu Jascha Alter fand, der zum 1:0 einschob. Nun hatte der VfB die Partie im Griff und in der 22. Spielminute konnte Florian Dilan nach einer sehenswerten Einzelaktion mit anschließendem Doppelpass mit Jonas Öhl das verdiente 2:0 erzielen. In der 33. Spielminute sorgte dann der wieder erstarkte Spielmacher Lars Jenke ebenfalls mit einer feinen Einzelaktion für die Vorentscheidung und erzielte das 3:0. Nach der Pause und trotz einiger Wechsel blieb der VfB torgefährlich und konnte durch Tore von Lars Jenke und einem Doppelpack von Jascha Alter innerhalb von zwei Minuten noch auf 6:0 erhöhen. Damit war der unerwartet deutliche Sieg unter Dach und Fach und die Tabellenführung verteidigt.
Nun gilt es für die Mannschaft von Trainer Marcel Lehmann diese Leistungen in den nächsten Spielen zu bestätigt. Allerdings musste das für Mittwoch geplante Nachholspiel gegen den SuS Beckhausen 05 abgesagt werden, da die B1-Jugend an diesem Tag das Halbfinale der Bottroper Stadtmeisterschaft austragen muss. Dort tritt das Team am Mittwoch um 19 Uhr beim SV 1911 Bottrop an und wird alles versuchen, um in das Endspiel am 1. Mai einzuziehen.
VfB Kirchhellen: Baßenhoff, Dilan (66. Burke), Bußmann, Flentje, Burke (44. Plechinger), Kohlhaw (58. Krauss), Bertlich, Ostendorf (41. Hagemann), Alter (58. Majnaric), Jenke (66. Alter), Öhl
Tore: 1:0 Alter (14.), 2:0 Dilan (22.), 3:0 Jenke (33.), 4:0 Jenke (52.), 5:0 Alter (71.), 6:0 Alter (73.)

BV Rentfort II – C2-Jugend 9:0 (5:0)
Deutlich angeschlagen reiste die C2-Jugend zum BV Rentfort. Noch am Morgen sagten zu den zahlreichen Absagen zwei weitere Spieler ab und so musste man mit 12 Spielern die Reise antreten. Zu Beginn stand die Defensive ziemlich gut. Bis die Kirchhellner einen Angriff nicht zur Seite klärten, sondern ein Spieler den Ball direkt in die Mitte zum Elfmeterpunkt spielte und der Stürmer den Ball unhaltbar an dem Innenpfosten platzierte. So war das Feuerwerk wie schon eine Woche zuvor wieder durch einen absolut unnötigen Fehler eröffnet. Rentfort konnte nun frei aufspielen und machte dies auch. Dazu kamen noch einige unnötige Fehler die meist Gegentore zur Folge hatten.
So ging es mit 5:0 in die Pause. Die Spieler versuchten nun nochmal zur Ordnung zurück zu finden was leider nur phasenweise funktionierte. Trotz allem muss das Team sich noch bei ihrem Torwart Jonas Grömping bedanken, der trotz 9 Gegentoren einen super Tag hatte und zahlreiche weitere Chancen verhinderte. Sonst wäre es noch ein schlimmeres Debakel geworden. Es bleibt festzuhalten, dass an diesem Tag bei so vielen Ausfällen einfach nichts zu holen war. Das Team war komplett umgestellt und dies zeigte sich im kompletten Spiel wieder. Bleibt zu hoffen, dass die Spieler möglichst schnell wieder kommen und man schon nächste Woche eine andere Leistung präsentieren kann.
VfB Kirchhellen: Grömping, Hetkämper-Flockert, Elemans, Siebold, Schulte-Bockum, Teschke, Schlathölter, Kornfeld, Stenkamp, Plake, Poggenmöller (46. Pötz)

D1-Jugend – FC Gladbeck 5:0 (2:0)
Auf ungewohntem Geläuf zum gewohnten Ergebnis. Die D1-Jugend konnte erneut einen klaren Sieg einfahren.
Die Sonne lachte vom Himmel, die Form stimmte und diesmal durfte man sogar auf dem Rasen ran. Die guten Vorzeichen sollten nicht trügen. Der VfB zog wieder sein druckvolles Angriffsspiel durch und erspielte sich schnell viele gute Torgelegenheiten. Ein Doppelschlag brachte dann auch wieder die frühe Führung. Tim Gellings Torabschluss konnte noch abgewehrt werden, doch Max Stratmann nutzte den Abpraller zum 1:0. Kurz darauf spielte Marvin Kohlhaw zum aufgerückten Nils Josten, dessen Flachschuss am linken Pfosten einschlug. Die Gegner versuchten unterdessen zumeist mit langen Bällen das Feld zu überbrücken, aber die Abwehr der Kirchhellner hielt stand. Allerdings ließ der Druck zum Ende der ersten Hälfte etwas nach. Eine gefährliche Gelassenheit drohte sich auszubreiten.
Im zweiten Durchgang wurde das Tempo wieder etwas erhöht und Julian Thimm scheiterte zweimal freistehend vorm Tor. Die nächsten Beiden machte er dann aber! Zuerst konnte der Kapitän einen Foulelfmeter sicher verwandeln und wenig später war er mit einem satten Schuss ins lange obere Eck erfolgreich. Zum Abschluss endete ein schöner Spielzug bei Simon Köhler, der den 5:0-Endstand erzielte.
VfB Kirchhellen: Schmitz – Köhler, Künstel, L. Josten, N. Josten, Burke – Kohlhaw, Knipping, Stratmann, Thimm – Gellings, Fannasch, Buscemi
Tore: Julian Thimm 2; Max Stratmann; Nils Josten; Simon Köhler

D2-Jugend – SG Preußen Gladbeck II 9:1 (6:0)
Am Samstag ging es in der Meisterschaft mit dem Spitzenspiel 1. gegen 2. weiter.
Der VfB als Tabellenführer empfing den Tabellenzweiten Preussen Gladbeck.
Bei schönstem Sonnenschein durfte die Mannschaft auf dem Rasen spielen und die Vorzeichen standen gut für einen Erfolg des VfB.
Die Jungs waren hochmotiviert und wollten unbedingt die Tabellenführung weiter ausbauen. Dementsprechend legte die Mannschaft los und nahm sofort das Spiel in die eigene Hand.
Tolle Paßkombinationen und schnelles Aufbauspiel zwangen den Gegner in die eigene Hälfte. Miki, der gegen seinen Ex-Verein spielte war es dann auch, der das 1:0 nach toller Vorlage von Max W markierte. 2 Minuten später verwandelte Joey eine Ecke direkt zum 2:0, ehe Miki wieder mit einem Flachschuß auf 3:0 erhöhte. Nach einem langen Ball von Preussen schalteten wir blitzschnell um und Max W haut den Ball zum 4:0 ins lange Eck.
Das 5:0 war eine starke Kombination von Max G und Jakob, die Max W zur 5:0 Führung nutzte. Kurz vor der Pause legt Marc H den Ball zu Joey, und der haut den Ball zum 6:0 Pausenstand ins Tor.
Auch nach der Pause das gleiche Spiel, eine stark aufspielende VfB-Mannschaft schnürrte den Gegner in der eigenen Hälfte fest.
Nach Ecke von Joey köpft Miki den Ball zum 7:0 ins Netz, und wenig später erhöhte Henrik sogar auf 8:0. Nach einem langen Ball von Preussen passten wir kurz nicht auf und die Gäste verkürzten auf 8:1. Den Schlusspunkt zum 9:1 Endstand machte dann Miki mit seinem vierten Tor heute.
Es war eine sehr starke Leistung der gesamten Mannschaft, wo jeder einzelne Laufbereitschaft und Spielfreude zeigte.
Wie die Jungs sich in den letzten Monaten entwickelt haben ist sehr beeindruckend, und man kann richtig stolz auf das Teams sein.
Am kommenden Donnerstag findet nun das Derby gegen Grafenwald statt, und die Jungs freuen sich riesig auf das Spiel.
Tore: Miki (4), Max W (2), Joey (2), Henrik(1)

E1-Jugend – SV Hessler 06 6:1 (1:0)
Im dritten Meisterschaftsspiel der E1-Jugend in der Rückrunde gegen SV GE-Hessler 06 sahen die Zuschauer am Samstag zwei ganz verschieden verlaufene Halbzeiten. In der ersten Halbzeit war nicht viel los mit den Jungs des VfB. Alles was Fußball ausmacht, schien vergessen zu sein. Laufbereitschaft tendierte gegen Null, Zweikämpfe wurden nicht angenommen, fast ohne Ausnahme waren alle unkonzentriert bei Ballannahme und –weitergabe bzw. Abspiel und jeder versuchte sich hinter dem Gegenspieler zu verstecken. Es war wohl die schlechteste Halbzeit der Saison. Trotzdem führte die E1-Jugend 1:0 zur Pause, da Ferdi eine Unaufmerksamkeit des Gegners gekonnt einnetzte.
Die kurze Verschnaufpause zwischen den Halbzeiten schien Wunder bewirkt zu haben. In der zweiten Hälfte waren die Kirchhellener von der ersten Minute an den gegnerischen Spielern in allen Belangen haushoch überlegen. Es wurden so viele Tormöglichkeiten herausgearbeitet, dass es für viele Spiele gereicht hätte, wenn nur die Hälfte der 100%igen wirklich in Tore umgewandelt worden wären. Schöne Kombinationen, tolle Spielzüge und ein paar sehr gut vorbereitete Tore haben die Zuschauer bei herrlichem Sonnenschein am Ende doch versöhnlich gestimmt. Die VfB-Jugend gewann das Spiel mit 6:1 und dieses Ergebnis war aus Sicht der gegnerischen Mannschaft sehr schmeichelhaft.
VfB Kirchhellen: Tom, Paul, Jan, Leon, Nils, Alex, Ferdi, Maxi
Tore: Paul (2), Ferdi (2), Nils, Alex
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.