Musik erlebbar machen: Dattelner Musikschule lädt zu Vorspieltagen

Anzeige
Schülerinnen und Schüler der Dattelner Musikschule zeigen, was sie im Unterricht gelernt haben. Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Zum siebten Mal veranstaltet die städtische Musikschule Datteln Vorspieltage unter dem Motto „Musik machen - Musik erleben“. In der Albert-Schweitzer-Schule und im Hermann-Grochtmann-Museum zeigen Nachwuchsmusikerinnen und -musiker verschiedener Altersstufen und unterschiedlichen Ausbildungsstands vom 25. bis 27. Juni einen bunten Querschnitt ihres instrumentalen und vokalen Repertoires. Zum Abschluss gibt es im Foyer der Stadthalle einen Gala-Abend. Der Eintritt für alle Veranstaltungen ist frei.

„Die Schülerinnen und Schüler haben an diesem Tag die besondere Gelegenheit, vor einem Publikum zu spielen und sich so zum Teil zum ersten Mal der Öffentlichkeit zu präsentieren“, sagt Musikschulleiter Christoph Vatheuer. „Damit möchten wir vor allem die Freude am Musizieren fördern. Die Schülerkonzerte sollen aber auch für alle - ganz besonders für die Kinder und Jugendlichen - zu einem schönen Gemeinschaftserlebnis werden und nicht nur den Eltern der Kinder einen Einblick in die vielseitige Musikschularbeit geben“, ergänzt Vatheuer.
Bei den Vorspieltagen gibt es verschiedene Schülerkonzerte mit gemischten Besetzungen, die an zwei Orten zu unterschiedlichen Zeiten stattfinden: Dienstag, 25. Juni, 16.30 Uhr, Albert-Schweitzer-Schule (Orchesterraum), 16.30 und 18 Uhr, Hermann-Grochtmann-Museum; Mittwoch, 26. Juni, 16.30 Uhr, Albert-Schweitzer-Schule (Orchesterraum), 16.30 und 18 Uhr, Hermann-Grochtmann-Museum; Donnerstag, 27. Juni, 16.30 und 18 Uhr, Albert-Schweitzer-Schule (Orchesterraum), 16.30 und 18 Uhr, Hermann-Grochtmann-Museum. Am Donnerstag, 27. Juni, findet um 19.30 Uhr im Foyer der Stadthalle Datteln ein Gala-Abend des Musikschul-Fördervereins mit der Bigband „Smalltown“ und dem „ALO“-Rockorchester statt - als gemütlicher Ausklang der Vorspieltage.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.