Waltrop: Deutsches Konsulat - auch auf Mallorca?

Anzeige
Die Konsulin Sabine Lammers ist im Schiffshebewerk zu Gast. (Foto: Norbert Schäfer)

153 Botschaften, 54 Generalkonsulate und sieben Konsulate unterhält Deutschland rund um die Welt. Sie sind Augen, Ohren und Stimme der Bundesrepublik in anderen Staaten. Eines dieser Konsulate hat seinen Sitz in Palma.

Welche Aufgaben das Konsulat dort hat, wie die tägliche Arbeit aussieht und warum es ausgerechnet auf Mallorca ein Konsulat gibt, beantwortet die Konsulin Sabine Lammers am 31. Januar um 19 Uhr, bei freiem Eintritt, in der Maschinenhalle des Schiffshebewerks Henrichenburg.
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt zu diesem Bildervortrag im Rahmen der Sonderausstellung „Reif für die Insel. Tourismus auf Sylt, Hiddensee und Mallorca“ in sein Waltroper Industriemuseum.
Das deutsche Konsulat auf Mallorca ist wie ein Rathaus. Es ist die einzige deutsche Behörde vor Ort, die zum Beispiel Personalausweise ausstellt und Erbschaftsangelegenheiten klärt. Das Konsulat leistet aber noch mehr: Bei Diebstählen und Krankheit ist es erste Anlaufstelle für Touristen und Auswanderer. Wer im Urlaub mit dem Gesetz in Konflikt gerät oder Ärger mit den spanischen Behörden bekommt, zählt auf die Unterstützung des Konsulats.
Die nach Palma entsandte Konsulin Sabine Lammers schildert in ihrem Bildervortrag die Arbeit des Konsulats und spricht über ihre Erlebnisse auf der Ferieninsel Mallorca. Sie ist seit 2014 auf Mallorca tätig. Zuvor arbeitete sie in den USA, Mexiko, Jugoslawien und Mazedonien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.