Oer-Erkenschwick: 88-Jähriger tötet seine Frau, dann sich selbst

Anzeige

Die Mordkommission ermittelt in einem Familiendrama, das sich am Wochenende in Oer-Erkenschwick zugetragen hat.

Am Samstag, 4. November, gegen 15.30 Uhr wurde eine 79-jährige Frau von ihrer Tochter tot in einem Einfamilienhaus aufgefunden. Der Leichnam wies Spuren stumpfer Gewalteinwirkung auf. Da der ebenfalls in dem Haushalt lebende 88-jährige Ehemann im Wohnhaus nicht angetroffen wurde, suchten die verständigten Polizeibeamten das dazugehörende Gartengrundstück ab. Dort fanden sie den Leichnam des Ehemannes in einem Gartenhaus auf.

Mordkommission ermittelt

Zur Ermittlung der genauen Tatumstände wurde beim Polizeipräsidium Recklinghausen eine Mordkommission eingesetzt. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand und durchgeführten Obduktionen ist davon auszugehen, dass der 88-jährige Mann zunächst seine Ehefrau und anschließend sich selbst tötete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.