Waltrop: Ein Tag im Leben eines Binnenschiffers - Ferienaktionstage im Schiffshebewerk

Anzeige
Kinder lernen durch Experimente, wie das Hebewerk funktioniert. (Foto: LWL)

Während der Sommerferien bietet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in seinem Waltroper Industriemuseum wieder zwei Ferienaktionstage an. Im Schiffshebewerk Henrichenburg haben Kinder zwischen acht und elf Jahren die Wahl zwischen den Programmen "Experimente am Hebewerk" und "Ein Tag im Leben eines Binnenschiffers". Interessierte können einen ganzen Tag im Hebewerk verbringen und lernen, wie es funktioniert oder wie es sich auf einem Binnenschiff lebt.

"Experimente am Hebewerk" bestimmen den ersten Ferienaktionstag am Donnerstag, 20. Juli, von 10 bis 16 Uhr. Die Kinder untersuchen die Technik des Schiffshebewerks. An vielen Stationen finden sie heraus, was alles zum Betrieb des „Aufzugs für Schiffe“ notwendig war. Anhand von Experimenten lernen die kleinen Forscherinnen und Forscher dabei das bedeutende Bauwerk am Dortmund-Ems-Kanal kennen.
Beim zweiten Ferientag am Mittwoch, 2. August, von 10 bis 16 Uhr, geht es um den Alltag der Binnenschiffer. Wie leben sie? Was müssen Kapitän und Schiffsjunge beachten, wenn sie eine Schleuse oder ein Hebewerk befahren? Zusammen mit den Museumspädagogen lernen Kinder die verschiedenen Arbeiten an Deck kennen und erkunden, wie es sich anfühlt, das Steuerrad zu bedienen. Dabei schlüpfen sie selbst in die Rolle eines Schiffsjungen und erfahren, wie ein Tag im Leben eines Binnenschiffers aussieht.

Anmeldung

Die Kosten pro Ferientag betragen 8 Euro plus 1,10 Euro Museumseintritt. Die Teilnehmer benötigen wetterfeste Kleidung, ein Lunchpaket und Getränke. Die Eltern müssen an diesem Tag nicht im Museum anwesend sein, aber eine Telefonnummer hinterlassen. Infos und Anmeldung unter Tel. 02363/97070.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.