Waltrop: Praktisch eine Heimkehr - Nachfolger von Clemens Fabry stammt aus Datteln

Anzeige
Dr. Carsten Roeger wird Seelsorger in Waltrop. Foto: privat (Foto: privat)

Dr. Carsten Roeger wird Pfarrer in St. Peter. Seine Einführung soll voraussichtlich am Sonntag, 2. Juli, stattfinden.

Bisher ist er noch als leitender Pfarrer in St. Bonifatius Dorsten-Holsterhausen tätig.
Roeger stammt gebürtig aus Datteln und ist 47 Jahre alt. Im Mai 1997 wurde er in Münster zum Priester geweiht. Seine Kaplanszeit verbrachte er in Lünen und Coesfeld. Von 2003 bis 2005 war er unter anderem Schulpfarrer am dortigen St.-Pius-Gymnasium sowie von 2003 bis 2009 mitarbeitender Pfarrer in der Seelsorgeeinheit Appelhülsen-Schapdetten. 2009 promovierte er. Seit Oktober 2009 ist Roeger Pfarrer in St. Antonius und in St. Bonifatius in Dorsten-Holsterhausen mit Beauftragung zur Schulpastoral.
In Waltrop wird er Nachfolger von Clemens Fabry. Dieser wird im April als Seelsorger in die JVA Oldenburg wechseln. Die Pfarrverwaltung übernimmt in St. Peter bis zum Juli Pfarrer Bernhard Frankemöller.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.