Radeln und lernen

Anzeige
Entlang des Rhein-Herne-Kanals geht die von Herbert Niewerth (2. v.l.) geführte Radtour vom Schiffshebewerk Henrichenburg zur Künstlerzeche „Unser Fritz“. (Foto: LWL)

Vom Schiffshebewerk nach Herne und zurück führt eine industriegeschichtliche Radtour, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Sonntag, 8. Mai, von 11 bis 18 Uhr anbietet. Los geht es am LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg. Ziel ist die am Rhein-Herne-Kanal gelegene Künstlerzeche „Unser Fritz“ in Herne-Wanne.

Die etwa 40 Kilometer lange historische Radtour führt am Rhein-Herne-Kanal - der „B1 der Wasserstraßen“ - entlang. Unterwegs erläutert der ehemalige Museumsleiter Herbert Niewerth, der jetzt noch im Förderverein des Schleusenparks Waltrop aktiv ist, viele interessante Aspekte zur Kanalgeschichte: Warum wurde der 1914 eröffnete Kanal gebaut? Wo kommt überhaupt das Wasser für diese künstliche Wasserstraße her? Weshalb wird der Rhein-Herne-Kanal liebevoll als „Kumpelriviera“ bezeichnet? Warum wurden zum Ende des Zweiten Weltkrieges fast alle Brücken über dem Kanal gesprengt?
Bei der Künstlerzeche „Unser Fritz“ in Herne-Wanne gibt es um 14 Uhr eine Führung von Jens Blome, dem Fördervereinsvorsitzenden der Zeche. Benannt wurde die 1871 gegründete Zeche nach dem damaligen Kronprinzen Friedrich Wilhelm, den der Volksmund kurz und bündig als „Unser Fritz“ titulierte. Die Zeche förderte schon 1875 bei 530 Mann Belegschaft 100.000 Tonnen Kohle. Heute hat sich das 1928 stillgelegte Bergwerk als Künstlerzeche etabliert und ruhrgebietsweit einen Namen gemacht.
Nach der Führung gibt es ein kleines Picknick (bitte selbst mitbringen) auf der Terrasse des restaurierten Maschinenförderhauses. Von hier hat man einen herrlichen Blick auf den Kanal. Danach geht es zurück zum Schiffshebewerk. Im LWL-Industriemuseum besteigen die Teilnehmer die Türme des Hebewerks und besichtigen das Museumsschiff „MS Franz-Christian“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.