Stadt Datteln und RWE vereinbaren neuen Konzessionsvertrag für Strom

Anzeige
Die Stadt Datteln und RWE haben am Montag im Rathaus einen Stromkonzessionsvertrag unterzeichnet (v.l.): 1. Beigeordneter Dieter Kobe, Dr. Arndt Neuhaus, Vorstandsvorsitzender der RWE Deutschland AG, Ruth Allnoch, Bürgermeister Wolfgang Werner und Rainer Hegmann. Foto: Krusebild
Die Stadt Datteln hat am Montag mit RWE Deutschland einen neuen Stromkonzessionsvertrag abgeschlossen. Die Stadt vertraut die leitungsgebundene Energieversorgung ihrer rund 36.000 Einwohner damit weiterhin dem Essener Energieversorger an. Bürgermeister Wolfgang Werner und Dr. Arndt Neuhaus, Vorstandsvorsitzender der RWE Deutschland AG, unterzeichneten den Vertrag, der bis ins Jahr 2032 läuft. Der Vertrag beinhaltet ein Sonderkündigungsrecht, von dem die Stadt im Jahr 2021 Gebrauch machen kann.
Vorangegangen war ein öffentlicher Wettbewerb für interessierte Energieversorgungsunternehmen um die Konzessionierung. Die Verwaltung und der Rat der Stadt Datteln hatten die eingegangenen Angebote intensiv geprüft und bewertet. Nach dieser Bewertung fiel die Entscheidung zugunsten von RWE Deutschland.
Bürgermeister Wolfgang Werner sagte: „Wir haben uns dafür entschieden, die bisherige gute Zusammenarbeit mit RWE fortzusetzen, um mit dem neuen Konzessionsvertrag auf mehrere Jahre leistungsfähige und zuverlässige Netze für die Bürgerinnen und Bürger sowie für Gewerbe- und Industriebetriebe sicherzustellen.“
Dr. Arndt Neuhaus ergänzte: „Datteln ist für RWE ein wichtiger Standort. Wir freuen uns, dass wir den Rat der Stadt mit unserem Angebot überzeugen konnten, die bisherige, langjährige Partnerschaft mit uns fortzuführen.“
Die Bürger mit Energie zu versorgen, gehört zu den grundlegenden Interessen einer Kommune. Um dies zu erfüllen, erteilt die Kommune dem Energieversorgungsunternehmen im Rahmen eines Konzessionsvertrages das Recht, öffentliche Straßen, Wege und Plätze zur Verlegung von Versorgungsleitungen in Anspruch zu nehmen (Wegerecht) und die Energieversorgung in der Kommune durchzuführen. Das Energieversorgungsunternehmen verpflichtet sich im Gegenzug dazu, eine sichere Energieversorgung zu gewährleisten und die vertraglich festgelegte Konzessionsabgabe an die Kommune zu zahlen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.