Oer-Erkenschwick: Weinprobe im Pfarrheim St. Peter und Paul

Anzeige

Zusammen mit der Kolpingfamilie Oer bietet der Heimatverein am Sonntag, 17. September, um 14 Uhr im Pfarrheim St. Peter und Paul, Brauckweg, einen kulturell-genussvollen Ausflug in die Welt der Weine.

Wein ein Kulturgut? Ja, denn als Kulturgut gilt allgemein ein anerkennenswertes Zeugnis menschlichen Schaffens – wozu der Wein unbestritten zählt. Denn Weinbau wurde schon seit dem 6. Jahrtausend vor Christus in Vorderasien betrieben. In Europa sind die Germanen als auch die Kelten jedoch erstmals über die Römer in größerem Umfang mit Wein in Berührung gekommen. Dies erkennt man sehr schön daran, dass das deutsche Wort „Wein“, der französische Begriff „vin“ und auch der englische Begriff „wine“ alle dem lateinischen Wort „vinum“ entlehnt wurden. Unsere Vorfahren haben einfach alle den lateinischen Begriff für dieses ihnen bisher unbekannte Getränk übernommen.
Axel Schäfer vom Familienweingut Schäfer aus Mussbach in der Pfalz wird in die Welt der Weine einführen und die Teilnehmer können die geschmackliche Vielfalt der Weine selbst probieren. Zwischen den Proben wird Brot, Käse, und Wasser gereicht werden, damit sich der Geschmack neutralisiert.
Die Weinprobe an sich ist kostenlos, allerdings wird für Brot, Käse und Wasser ein Beitrag von 5 Euro erhoben. Eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich, für Nicht-Mitglieder fällt jedoch ein Beitrag von 7 Euro an. Für die Weinprobe ist eine Anmeldung bei Irina Corzillius unter Tel. 02368/699078 oder i.corzillius@gmx.de erforderlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.