Heimatverein

Beiträge zum Thema Heimatverein

Vereine + Ehrenamt
Westerhues-Glocke von 1520 (rechts) in Hiesfeld

Dr. Ingo Tenberg legt Regionalbuch vor
Heimatforscher spürt Glockgießer nach

Im Jahre 2020 feierten mit Drevenack, Eppinghoven, Hiesfeld und Hünxe gleich vier niederrheinische Gemeinden das Bestehen einer 500 Jahre alten und besonders wertvollen Kirchenglocke, die jeweils im Jahre 1520 vom berühmten münsterländischen Glockengießer Wolter Westerhues gegossen worden ist. Anlässlich dieses Jubiläums hat sich Heimatforscher Dr. Ingo Tenberg auf den teils mühsamen und verstaubten Weg hoch in die Kirchtürme von St. Johannes Eppinghoven sowie der evangelischen Dorfkirchen...

  • Dinslaken
  • 02.05.20
Vereine + Ehrenamt
Wo auf dieser Karte befindet sich nur das Vluyner Rathaus...? Wer suchet, der findet und wird vielleicht Gewinner des beliebten Spiels. Foto: HVV Vluyn

Vluyner Stadtkennerspiel kann nun begrenzt ausgeliehen werden
Das ist was für Stadtkenner

In den letzten Jahren hatte sich das Setzen des Maikranzes zum 30. April am Vluyner Platz zu einem echten Mai-Mitsingspektakel gemausert. In diesem Jahr ist bekanntlich alles anders. In den vergangenen Jahren spendete der Heimat- und Verkehrsverein (HVV) Vluyn den Maikranz, die Feuerwehr half mit ihrer Technik und Expertise, den Kranz auf der Spitze des Handwerkerbaumes zu befestigen, und alle interessierten Vluyner Bürger fanden sich zum Singen von Mailiedern ein. Beim KuCa gab es was zu Essen...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 28.04.20
Politik
  3 Bilder

Glosse
Altenessen – Wildpferde, Höfe, Wilhelm Nieswandt und das historische Essener Rathaus

Wenn man sich mit seiner Heimat beschäftigt, offenbart ein Blick in die Geschichte manchmal neue Sichten. Selbst der oft gehörte Name „Wilhelm Nieswandt“ erscheint da plötzlich in einem anderen Licht. Dass Altenessen einmal rein landwirtschaftlich geprägt war, ist heute nicht mehr in aller Munde, genauso wenig ist bekannt, dass hier früher Wildpferde lebten, die für ihre Zähigkeit berühmt waren. Viele Straßennamen erinnern aber noch heute an einst hier lebende Bauern. Ein Landwirt scheint...

  • Essen-Nord
  • 19.04.20
  •  3
  •  2
Kultur
Nach dem „Premierenerfolg“ des Jahrbuchs 2018 hat Dieter Ebels jetzt für den Heimatverein Hamborn das soeben erschienene Jahrbuch 2019 zusammengestellt, das bereits auf große Resonanz gestoßen ist.
Foto: Silvia Ebels
  3 Bilder

Das neue Heimatverein-Jahrbuch von Dieter Ebels bietet lehrreichen Zeitvertreib
„Eine Menge auf den Weg gebracht“

Als der Heimatverein Hamborn zum traditionellen Jahresempfang in das Brauhaus Mattlerhof bat, war das Coronavirus noch nicht das die Menschen bewegende Thema. Das hat sich geändert. Auch der Heimatverein musste einige Veranstaltungen absagen, hat aber an dem Abend etwas vorgestellt, was den Hambornern gerade jetzt etwas Abwechslung bringt. Das Hamborner Jahrbuch 2019 ist erschienen, wiederum von Dieter Ebels mit viel Liebe zum Detail zusammengestellt und gestaltet. Er hat es mit...

  • Duisburg
  • 27.03.20
Vereine + Ehrenamt
Erklärende Schilder wie diese hat der Heimatverein nun an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet angebracht. Foto: Heimatverein
  3 Bilder

Heimatverein erklärt mit neuen „Legendenschildern“
Gladbeck: Was bedeutet ein Straßenname?

Viele Straßen in Gladbeck tragen Namen, die auf Persönlichkeiten oder andere Zeugnisse der Stadtgeschichte hinweisen. Die Bedeutung dieser Straßennamen ist aber den Bürgern heute oft nicht mehr bekannt. Aus diesem Grund setzt sich der „Verein für Orts- und Heimatkunde“ seit Jahren dafür ein, dass die Straßenschilder in der Stadt um „Legendenschilder“ ergänzt werden. Diese kleinen Informationstafeln enthalten kurze Angaben über die Herkunft und Hintergründe der Straßennamen. Auf diese Weise...

  • Gladbeck
  • 19.03.20
  •  1
Kultur
Mehr als 20 Personen nahmen an dem Besuch im Zwiebackmuseum Brandt teil.
  2 Bilder

"Bekieken un beküen"
Beim ersten Treffen des Jahres gab es einen Besuch im Zwiebackmuseum Brandt

Beim ersten „Bekieken un beküen“ des Jahres fuhren über 20 Interessierte mit dem Heimatverein Ennepetal-Milspe nach Hagen-Haspe, um dem Zwiebackmuseum Brandt einen Besuch zu erstatten. Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl mussten die Besucher in zwei Gruppen aufgeteilt werden, bevor sie die Geschichte der Firma Brandt Zwieback-Schokoladen erkunden konnten. Nach allgemeinen Infos zur Firmengeschichte wurde die Herstellung des Zwiebacks erläutert. Der Begriff Zwieback bedeutet „zweimal...

  • wap
  • 27.02.20
Kultur
Tassilo Enderle, Jochen Röttger, Simon Enderle und Christian Corzillius (v.l.) mit dem Deelenbalkendes Hof Wember.
  3 Bilder

Heimatverein Oer-Erkenschwick übernimmt geschichtsträchtige Sachen vom Hof Wember
Hof Wember ist Geschichte

Der 1861 errichtete Hof Wember an der Kreuzung Friedhofstraße/Klein-Erkenschwicker-Straße ist Geschichte. Dank der freundlichen Unterstützung der Familie Wember konnte der Verein für Orts- und Heimatkunde Oer-Erkenschwick einige geschichtsträchtige Sachen übernehmen. Nur mit gutem Willen allein lassen sich diese gewichtigen Teile nicht bewegen. Christian Corzillius und Josef Heine haben den Heimatverein mit schwerem Gerät und großem Einsatz tatkräftig unterstützt. Verschonung vor Unglück...

  • Oer-Erkenschwick
  • 15.02.20
Vereine + Ehrenamt
Die ehrenamtlichen Bodendenkmalpfleger, die Bügerbusvereine Langenberg und Neviges sowie der Verein Bücherstadt sind die ersten Träger des Heimatpreises in Velbert.

Heimatpreis in Velbert würdigt das Ehrenamt
Bodendenkmalpfleger, Bürgerbusverein und Bücherstadt sind die Preisträger

Die Jury hatte es bei der Vergabe des ersten Heimatpreises in Velbert nicht leicht, sich unter den 21 Bewerbungen zu entscheiden. „Wir haben viele engagierte Bürger in der Stadt“, stellte Bürgermeister Dirk Lukrafka bei der Preisverleihung fest. „Wir wollten bei den Bürgerbusvereinen nicht zwischen Neviges und Langenberg differenzieren. Wir haben einfach aus drei Preisträgern vier gemacht“, so das Stadtoberhaupt, das ein bisschen über den Begriff Heimat plauderte: „Heimat geht uns alle an,...

  • Velbert
  • 14.02.20
LK-Gemeinschaft
Viele Ausstellungen hat Hans Lembeck konzipiert, organisiert und gestaltet. Einge davon hat er persönlich eröffnet und mit hmorvollen und gleichermaßen „geschichtsträchtigen“ Worten begleitet.
Fotos: Terhorst
  2 Bilder

Hans Lembeck ist mit 100 Jahren verstorben und findet in tiefer See seine letzte Ruhe
Ein Hamborner Herz schlägt nicht mehr

Ende August des vergangenen Jahres feierte Hans Lembeck seinen 100. Geburtstag, und es ist nur wenige Wochen her, da trug sich das „Hamborner Geschichtsbuch auf zwei Beinen“ in das Goldene Buch „seines“ Hamborns ein. In den Abendstunden des 1. Februar ist der Hamborner aus und mit Leidenschaft friedlich eingeschlafen. Jetzt gab es eine kleine Trauerfeier für den Verstorbenen. Ganz nach seinem Wunsch, keine große öffentliche Gedenkfeier durchzuführen, nahm daran nur der engste Familien- und...

  • Duisburg
  • 06.02.20
Vereine + Ehrenamt
Das Buch vom Heimatverein Ennepetal-Milspe.

Buch über die Voerder Straße in Ennepetal wieder erhältlich
Ausverkauft und neu gedruckt

Die erste Auflage des Buches "Die Voerder Straße in Ennepetal" war so schnell ausverkauft, dass der Heimatverein nun neue Exemplare drucken ließ. 200 Exemplare reichten einfach nicht aus und waren im Dezember innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Der Vorstand des Heimatvereins Ennepetal-Milspe entschloss sich daher, eine weitere Auflage (150 Exemplare) nachzubestellen, da die Nachfrage nach dem Buch nach wie vor gegeben ist. Zweite Auflage Die zweite Auflage des Buches ist nun...

  • wap
  • 22.01.20
Vereine + Ehrenamt
Bei ihrer Glühweinwanderung hatten die Mitglieder und Freunde des Heimatvereins wieder allen Grund zur Freude. Bei bestem Essen und Wetter war die Stimmung die ganze Wanderung über hervorragend.

30 Teilnehmer wanderten bei der 14. Auflage zehn Kilometer mit
Glühweinwanderung des Heimatvereins Herrlichkeit Ossenberg

Wie im letzten Jahr stimmte wieder das Wetter, auch wenn es kurz vor Erreichen des evangelischen Gemeindehauses Wallach ein paar wenige Regentropfen gab. Die Temperaturen lagen knapp über dem Gefrierpunkt und die Sonne schien bis auf wenige Ausnahmen. Da wares eigentlich auch kein Wunder, dass der Heimatverein Herrlichkeit Ossenberg bei der 14. Auflage seiner beliebten Glühweinwanderung wieder 30 Teilnehmer begrüßen konnte, unter ihnen auch welche aus den anderen Rheinberger Ortsteilen und...

  • Rheinberg
  • 21.01.20
Vereine + Ehrenamt
Beim Holthauser Winterzauber kam das ganze Dorf in der runden Longierhalle zusammen.
  3 Bilder

Gemütlich wie im Advent
Heimatverein lud zum Holthauser Winterzauber

Die Longierhalle Rohleder ist in bunte Lichter getaucht und der Duft von Bratwurst liegt in der Luft: Auch nach Weihnachten kommt beim Winterzauber in Holthausen gemütliche Stimmung auf. In der Longierhalle des Reiterhofes Rohleder am Südblick/Rundstraße ist es beim „nachweihnachtlichen Dorffest“ des Heimatvereins Holthausen voll, aber gemütlich. Bei Grillwürstchen, Crêpes, Reibekuchen, Kinderpunsch und atmosphärischer Beleuchtung kamen am Samstag (11.1.) 300 bis 400 Besucher über den Abend...

  • Dortmund-Nord
  • 13.01.20
LK-Gemeinschaft
Voller Dankbarkeit, Freude und Staunen reagierte der 100-jährige Hans Lembeck auf die, wie er sagte, "große Ehre, mich in das Goldene Buch Hamborns eintragen zu dürfen." Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer (l.) und Heimatvereinsvorsitzender Jörg Weißmann freuten sich mit ihm.           Fotos: Reiner Terhorst
  7 Bilder

Der 100-jährige Hans Lembeck trug sich in das Goldene Buch Hamborns ein
Besondere Ehrung für das „Geschichtsbuch auf zwei Beinen“

Kurz vor Heiligabend hatte Hans Lembeck seine ganz persönliche Bescherung. Zu seiner Tochter allerdings meinte er lachend und „gespielt böse“: „Du bekommst keine Geschenke, Du hast alles gewusst.“ Eine bestens vorbereitete und geheim gehaltene Überraschung für den 100-jährigen „Ur-Hamborner“ ist gelungen. Als der Vorsitzende des Heimatvereins Hamborn, Jörg Weißmann, sich vor einigen Wochen im Bezirksrathaus selbst in das Goldene Buch Hamborns eintrug, nahm er Bezirksbürgermeister Marcus...

  • Duisburg
  • 04.01.20
Politik
Hanslothar Kranz, Martina Schürmann und Herbert Schermuly vom CDU-Vorstand Werden nahmen  Staatssekretär Jan Heinisch in die Mitte.
Foto: Bangert

Staatssekretär Jan Heinisch sprach bei der CDU Werden über neues Heimatgefühl
Wo ich zuhause bin

Das NRW-Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung wird von Ina Scharrenbach geleitet. Jan Heinisch steht ihr als Staatssekretär und Verwaltungschef zur Seite. Von daher war Hanslothar Kranz auch nur ein ganz kleines bisschen traurig, dass die Rednerin des Stammtisches der CDU Werden in den Domstuben kurzfristig absagen musste. In Berlin hatten sich die Verhandlungen um millionenschwere Fördermittel für Städtebau und Wohnraum verhakt. Da musste Ina Scharrenbach als...

  • Essen-Werden
  • 18.12.19
Vereine + Ehrenamt
Gruppenfoto: Die drei Preisträger und die Jury.
  6 Bilder

Auszeichnung für Ehrenamtliches Engagement durch OB Scholten
Bürgerbus, Regler und Mausegatt-Siedlung: Das sind die Gewinner des Mülheimer Heimatpreises

Die Stadt Mülheim hat am Mittwoch zum ersten Mal einen Heimatpreis übergeben. In der Sparkasse wurden der Verein Styrumer Bürgerbus, die Regler-Produktion von der Freilichtbühne und die Siedlergemeinschaft der Mausegatt-Siedlung mit jeweils 5000 Euro ausgezeichnet. Eine Jury musste aus 22 Bewerbungen drei Gewinner auswählen. Das Heimatministerium des Landes hatte 15.000 Euro für maximal drei Preisträger zur Verfügung gestellt. "Das Land Nordrhein-Westfalen möchte die Kommunen dabei...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.12.19
Kultur
Die Krippe stammt von 1949 und wurde in der Oerer Schule hergestellt.

Oer-Erkenschwick: Krippenschau
Heimatverein lädt am 14. und 15. Dezember zur Ausstellung

Die Tradition der Krippenschau des Vereins für Orts- und Heimatkunde Oer-Erkenschwick reicht zurück bis zur Gründung des Vereins 1920. Ursprünglich als Schau der von den Jungen und Mädchen der Schule Oer in der Vorweihnachtszeit gebastelten Krippen gedacht, erweiterte sich der Kreis der Aussteller stetig. Bis in die 1950er Jahre war der Saal der einstigen Gaststätte Hoppmann in Oer der Ort der Ausstellung. Das damals neu gebaute Pfarrheim von St. Peter und Paul wurde dann der neue...

  • Oer-Erkenschwick
  • 08.12.19
Kultur
 Viele Menschen machten mit und wollten beweisen, dass sie ihr Neukirchen-Vluyn kennen.

Heimatverein suchte "Stadtkenner"
Wo ist das?

Während des Martinsmarktes in Vluyn fühlten sich mehr als 350 Besucher angesprochen, allein oder in Teams am Stand des Heimat- und Verkehrsvereins Vluyn (HVV) an einem Spiel teilzunehmen, mit dem "der Stadtkenner" gesucht wurde. Dazu mussten zwölf Detail-Aufnahmen von öffentlichen Gebäuden oder öffentlich zugänglichen Bereiche den Quadranten einer Vluyner Landkarte zugeordnet werden. Viele Kinder und Jugendliche konnten mit Kenntnissen über Kindergärten und Schulen aufwarten, während Eltern...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 29.11.19
Politik
Vorne von links: Dr. Klaus Wisotzky, Michael Lumer und Franz Josef Schlößer. Dahinter: Heiko Knappstein (l.) und Erik Kleine Vennekate vom Stadtarchiv.

Neues Buch des Heimatvereins
Wie die Ratinger die Demokratie abwählten

Verheerende Arbeitslosigkeit als Folge der Weltwirtschaftskrise, mächtige Kundgebungen der Kommunisten, die Spaltung der SPD durch die Gründung der sozialistischen Arbeiterpartei (SAP), gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen nationalistischen und sozialistischen Gruppen, der steile Aufstieg der NSDAP, offener Antisemitismus und 1933 schließlich die Koalition der bürgerlichen Parteien mit den Nationalsozialisten - all das hat nicht nur in Geschichtsbüchern oder im fernen Berlin...

  • Ratingen
  • 16.11.19
Kultur
Marlene Stuckart (l.) und Walburga Fleermann-Dörrenberg besiegeln die Schulpartnerschaft. Hinter den Kindern stehend von links: Lehrerin Heike Seger, die Vorsitzende des Vereins der Lintorfer Heimatfreunde, Barbara Lüdecke, sowie Meike Paprotta-Kübler und Andreas Weinhold vom Heimat- und vom Schulministerium.
  2 Bilder

Bildungspartnerschaft besiegelt:
"Wer sich heimisch fühlt, kümmert sich"

Das behandschuhte Stöbern im Archiv der Lintorfer Heimatfreunde stand am Montag auf dem Unterrichtsplan von acht Dritt- und Viertklässlern der Johann-Peter-Melchior-Grundschule. "Ich bin gespannt, wie zerfleddert das Papier ist", sagte etwa der neunjährige Jan vorher. Doch bevor er sich im alten Rathaus den weißen Handschuh der Archivare überstreifen durfte, wohnte er noch der wohl ersten Vertragsunterzeichnung seines Lebens bei. "Heute wird etwas besiegelt, was schon eine lange Tradition...

  • Ratingen
  • 07.11.19
Vereine + Ehrenamt
Die Gäste nutzten die Zeit für Gespräche in gemütlicher Runde.

Wunschliste für die Zukunft
Heimatverein feiert Geburtstag

Fröndenberg. Der Heimatverein Fröndenberg begrüßte neunzig Gäste, auch aus der Politik und dem kulturellen Leben Fröndenbergs, anlässlich des 65. Geburtstages des Heimatvereines. In der Kulturschmiede wurde Altbürgermeister Willi Demmer bei dieser Gelegenheit zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt. Rainer Ströwer und Jochen v. Nathusius erinnerten an die vergangenen Jahrzehnte und wagten einen Blick in die Zukunft. Ganz oben dabei auf ihrer Wunschliste: neue und junge Mitglieder sowie...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 31.10.19
  •  2
Kultur
Am Samstag, 9. November, ist es endlich soweit. Platzkonzerte in der Innenstadt mit den Tambourkorps Oberlohberg, Feldmark, und Möllen und dem Spielmannszug und Fanfarenzug Kolping Metelen kündigen ab 16.45 Uhr mit Martinsliedern Sankt Martin an.

Sankt Martin am 9. November im Burgtheater in Dinslaken
Teilen macht glücklich

Am Samstag, 9. November, ist es endlich soweit. Platzkonzerte in der Innenstadt mit den Tambourkorps Oberlohberg, Feldmark, und Möllen und dem Spielmannszug und Fanfarenzug Kolping Metelen kündigen ab 16.45 Uhr mit Martinsliedern Sankt Martin an. Mit roten Backen, die Laterne in der Hand und mit Augen, die mit der Laterne um die Wette strahlen folgen Kinder und ihre Eltern singend dem heiligen Martin auf dem Pferd - fast 1.700 Jahre nach dem Tod des Heiligen. Der große Martinsumzug des...

  • Dinslaken
  • 31.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.