Olfen: 182 Platzierungen von OSC-Schwimmern in der nordwestfälischen Bestenliste

Anzeige
Von den 25 OSC-Schwimmern waren Judith Tumbrink, Lars Rüttershoff und Lukas Ickerodt in der jetzt veröffentlichten Jahresbestenliste des Schwimmverbandes Nordwestfalen am häufigsten vertreten (Foto: privat)

25 Schwimmer und Schwimmerinnen des Olfener Schwimmclubs sind in der jetzt veröffentlichten nordwestfälischen Jahresbestenliste für das vergangene Jahr 2016 vertreten.

In der Liste werden die jeweils 20 besten Schwimmer und Schwimmerinnen eines Jahrgangs in einer Disziplin sowohl auf der 25 Meter, als auch auf der 50 Meter Bahn aufgeführt. In die Bestenliste flossen im Jahr 2016 146 Wettkämpfe mit 1808 Schwimmern und 39738 Einzelergebnissen ein.
182 Platzierungen gehörten den OSC-Schwimmern. Auf der 25 Meter Bahn konnten sich Lars Rütterhoff (15 Einträge), Lukas Ickerodt (13), Hanna Voskort (10) und Judith Tumbrink (7) am häufigsten platzieren. Auch Nils Nabakowski (5), Sven Tumbrink (4), Anna Schaemann, Fabienne Hof, Lara Holz, Nils Becker, Lars Mumm (je 3), Nia Mevenkamp, Louisa Legge, Leon Jansen, Luis Gremme (je 2) sowie Joline Behr, Stefanie Galinger, Sarah Ickerodt, Lilly Jansen, Jan Hofmann und Lars Pieper (je einmal) waren in der Bestenliste zu finden.
Auf der 50 Meter Bahn fanden sich Lars Rütterhoff (14 Mal), Lukas Ickerodt (13), Judith Tumbrink (12) und Hanna Voskort (11) am häufigsten in der Bestenliste wieder. Weitere Platzierungen erschwammen sich Lara Holz, (8), Lars Mumm, Jan Hofmann (je 6), Lea Trogemann, Nils Nabakowski (je 5), Fabienne Hof (4), Lars Pieper (3), Joline Behr, Nils Becker, John Leicht, Simon Voskort, Leon Jansen (je 2) sowie Sarah ickerodt und Svenja Mumm (je einmal)
Freude auch bei Judith Tumbrink und Lars Mumm. Ihre Nordwestfalenrekorde aus den Jahren 2014 und 2015 wurden im vergangenen Jahr nicht verbessert. Somit halten die Olfener weiterhin fünf Nordwestfalenrekorde über 25 Meter Brust, Rücken und Delphin.
Nach einem intensiven Osterferientraining im Olfener Hallenbad, bei dem in acht Trainingseinheiten weit über 20000 Meter absolviert wurden und einem kurzen Laufintermezzo am kommenden Sonntag beim Dorflauf in Nordkirchen werden sich die Olfener Schwimmer bei zahlreichen Wettkämpfen im Mai und Juni wieder auf die Jagd nach Medaillen und Bestzeiten begeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.