Die Kinderwelt in Dinslaken

Anzeige
Der Pädagogische Leiter Kirchhoff in der Kinderwelt. Foto: cd
Besuch bei der Kinderwelt Dinslaken: Wir treffen uns mit dem pädagogischen Leiter Kirchhoff, der uns durch sein Spielzeugreich führt. Hier beginnt für viele ausgeliebte Puppen, Teddys und andere Ex-Lieblinge ein neues Leben:

Hier werden zum Beispiel gebrauchte Kinderspielzeuge gesammelt, repariert, gereinigt und leibevoll aufgepeppt. So dass sie wieder an andere Kinder weitergegeben werden können. Das ist oft viel günstiger als neues Spielzeug zu kaufen. Auch gut erhaltene Kinderkleidung, Bücher, Lego, Bausteine, Spiele und CDs sind hier aus zweiter Hand für kleines Taschengeld zu haben.

So können auch Kinder, die von zu Hause aus nicht so viel Geld haben, hier ihre Spielzeugträume verwirklichen. Die Kinderwelt lebt überwiegend von Spenden: Viele Eltern und Jugendliche bringen hier ihre nicht mehr benötigten Spielsachen vorbei. Viele sind froh, dass sie hier in gute Hände kommen und sie anderen Kindern damit eine Freude machen können.

Die Kinderwelt ist aber auch für Erwachsen eine Chance: Nämlich eine Berufschance. Der Großteil der beschäftigten Mitarbeiter sind Langzeitarbeitslose, die dort unterschiedliche Berufszweige, wie Hauswirtschaft oder Handwerksberufe kennenlernen können. Dies kannsich positiv für eine anschließende berufliche Weiterbildung und gar eventuelle Festanstellung auswirken. Dies geschieht in Kooperation mit dem Jobcenter Dinslaken.
In der Kinderwelt werden nicht nur Spielsachen, sondern auch Kinder-Möbel repariert.

Diese werden auch an bedürftige Familien und Flüchtlingskinder kostenlos aber nach einem Punktesystem abgegeben.Sie bekommen eine Karte von der Kinderwelt, auf der ihnen jeden Monat eine bestimmte Anzahl an Punkten zur Verfügung steht, mit der sie dort einkaufen können.

Damit bleibt der Kreis auf wirklich Bedürftige beschränkt. Da die Welt derzeit sehr aus den Fugen ist und auch in Dinslaken immer mehr Flüchtlingskinder ankommen, bittet die Kinderwelt um weitere Spenden, wie zum Beispiel gebrauchte Bücher, Kleidung, Spielsachen etc. Sie können direkt in der Friedrich-Ebert-Str. 22 in Dinslaken abgegeben werden. Weiter Infos auch unter Telefon: 02064-8298495.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.