Zuchtschau beim Dinslakener Teckelklub

Anzeige
Dinslaken: Klubgelände Teckelfreunde | Die Gruppe Dinslaken e.V. im Deutschen Teckelklub 1888 e.V. veranstaltet am 23. Juni, in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr eine Zuchtschau für alle Teckel.
Hierzu hat der Verein sich entschieden, weil im vergangenen Jahr die Veranstaltung in der Öffentlichkeit und bei den Teckebesitzern so gut ankam. Veranstaltungsort ist das Klubgelände an der Augustastr. 282/Ecke Hünxer Str. in Dinslaken.

Die Gruppe Dinslaken möchte den vielen Teckelfreunden und Liebhabern
dieser Hunderasse wieder die Möglichkeit bieten das Klubgelände zu
besuchen. Am Veranstaltungstag werden die Vierbeiner einem anerkannten
Zuchtrichter vorgestellt. Er bewertet die Tiere nach den Kriterien des
Deutschen Teckelklubs. Gebiss, Haar, Kopf, Gebäude usw. des Tieres
werden in Augenschein genommen. Das Gesamtergebnis ist dann die so
genannte Formwertnote und wird urkundlich bestätigt. „Hier kann jeder
auch ungeübte Teckel vorgestellt werden“ sagt Kurt Süselbeck, 1.
Vorsitzender der Gruppe Dinslaken. Allen Interessierten bietet der
Verein die Möglichkeit am Samstag vor der Veranstaltung, 22.06.2013 in
der Zeit von 14:00 Uhr-15:00 Ihr das Vorstellen des Hundes unter
fachlicher Anleitung auf dem Klubgelände kennen zu lernen. Jeder
teilnehmende Hund erhält eine kleine Ehrengabe. Den Schönsten der
Schönen winken Pokale.

Außerdem stehen am Veranstaltungstag erfahrene Teckelführer, geprüfte
Ausbilder und anerkannte Prüfer für Fragen rund um den Teckel zur
Verfügung. Für das leibliche Wohl sorgen wie immer die Mitglieder der
Gruppe.

Die Anmeldungen erfolgen am Ausstellungstag oder am Vortag. Während der
Übungsstunde. Für Fragen stehen die Vorstandmitglieder Manfred Heymann
(Tel.:02064/30660) und Uwe Kolon (Tel.: 02064/482474) zur Verfügung.

Die Mitglieder der Gruppe Dinslaken treffen sich jeden Sonntag in der
zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr auf dem Klubgelände. Hier können die
Vierbeiner auf einem ca. 3000 qm großen, eingezäunten Gelände mit
Waldanteil unter gleichgroßen Kameraden sich so richtig austoben. Neben
der Begleithundeausbildung unter fachlicher Anleitung und Hilfestellung
wird auch die jagdliche Ausbildung angeboten. Kinder und Jugendliche
können das Juniorhandling erlernen. „Interessierte sollten uns Sonntags
mal besuchen“, so der 1. Vorsitzende. „Jeder ist herzlich willkommen.
Jetzt freuen wir uns auf die Besucher“. Wer seinen Teckel vorstellen möchte, bringt bitte die Ahnentafel und den Impfpass des Hundes mit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.