25-Jährige schwer verletzt

Anzeige

Viel Zeit brauchten die Autofahrer am Montagmorgen auf der A40 Richtung Dortmund. Auf zehn Kilometer staute sich der Verkehr als wegen eines Unfalls die Autobahn ab der Abfahrt Barop gesperrt wurde.

Nach Polizeiangaben war ein Pkw auf einen Lkw geprallt. Schwer verletzt worden sei eine 25-jährige Frau. Aus bislang ungeklärter Ursache seien am 3. Juli um 7.35 Uhr, bei Barop auf der A 40 Richtung Unna ein Pkw und ein Lkw aufeinander geprallt. Den ersten Zeugenaussagen zur Folge sei die Fahrerin eines Opel Corsa, eine 25-Jährige aus Dortmund, auf dem rechten Fahrstreifen der A40 (dortiger Baustellenbereich) in Richtung Unna gefahren. Vor ihr fuhr zu diesem Zeitpunkt ein Lkw, am Steuer ein 27-Jähriger aus Gelsenkirchen. Der Fahrer des Lkw habe verkehrsbedingt abgebremst, als die 25-Jährige auf den mittleren Fahrstreifen wechselte. Dabei habe sie den bremsenden Lkw nicht gesehen und sei mit der vorderen rechten Seite ihres Corsas auf das Heck des Lkw geprallt. Sie musste von der Feuerwehr aus dem Wrack ihres Autos befreit werden. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 27-Jährige sei nach derzeitigem Informationsstand unverletzt geblieben. Während der Unfallmaßnahmen wurde die A40 Richtung Unna zeitweilig komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich mehrere Kilometer hinter der Unfallstelle zurück. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 8.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.