Wachablösung beim 27.Ehemaligenturnier am IKG

Anzeige
Erstmals Turniersieger: Jahrgang 2013
 
So sehen Sieger aus :)
Dortmund: Immanuel-Kant-Gymnasium | Wie seit einigen Jahren üblich, fand das Hallenfußballturnier für Abiturienten des Immanuel-Kant-Gymnasiums am letzten Wochenende der Weihnachtsferien statt.

In diesem Jahr traten am 6.Januar 12 Mannschaften in 3 Vorrundengruppen an.

Vorrunde

Der Titelverteidiger aus dem Abi Jahrgang 2002 erreichte auf dem Weg zur Titelverteidigung mit sehr ansehnlichem Kombinationsspiel und attraktivem Fußball problemlos die Zwischenrunde als Gruppensieger.

Nach 1 Jahr Abstinenz griff auch der sechsmalige Sieger aus dem Jahrgang 2006 wieder ins Geschehen ein und war in der Vorrunde in gewohnt souveräner Manier mit 3 Siegen nicht zu stoppen.

In der dritten VR Gruppe konnte sich der Vorjahresfinalist aus dem Jg. 2011 gleichermaßen unangefochten als Gruppensieger durchsetzen.

Die Zwischenrunde wurde von den Gruppenzweiten 2005, 2013 und 2014 komplettiert.

Zwischenrunde


Der Titelverteidiger ließ auch hier nichts anbrennen und erreichte das Finale mit 3 glatten Siegen und einem Torverhältnis von 8:0.

Da sich auch der Jg 2013 mit 3 Siegen und 8:0 Toren in seiner Gruppe durchsetzen konnte, waren die idealen Voraussetzungen für ein ausgeglichenes und spannendes Finale geschaffen.

Finale

In diesem Spiel stellten die 13er allerdings mit einer schnellen 2:0 Führung früh die Weichen für den späteren Sieg.

Zwar keimte durch den Anschlusstreffer zum 2:1 noch einmal Hoffnung bei den 02ern auf, das Blatt zu ihren Gunsten wenden zu können, doch die 13er stellten postwendend den alten Abstand durch einen erfolgreich abgeschlossenen Konter zum 3:1  wieder her.

Nachdem die letzte große Chance des Titelverteidigers kurz vor dem Abpfiff nicht von Erfolg gekrönt war, stand dem ersten Titel für die 13er nichts mehr im Weg.

Abi 1983 als Dauerbrenner

Die 83er, die 5 Jahre nach meinem Dienstantritt am IKG das Abitur ablegten, sind mir im Laufe der Jahre besonders ans Herz gewachsen, so dass ich mich jedes Mal über ihre Turnierzusage freue, eine Zusage, die schon während des diesjährigen Turniers für die 28. Auflage gegeben wurde.

Damit das Turnier im Folgejahr sportlich möglichst erfolgreich abgeschlossen werden kann, endet der Turniertag für diese Truppe regelmäßig mit einer ausgiebigen Turnieranalyse an einem unbekannten Ort.

Fazit

Mit dem Verlauf des diesjährigen Turniers bin ich sehr zufrieden.

Zum einen gab es in der gewohnt angenehmen Atmosphäre viele attraktive, spannende und bei allem Ehrgeiz faire Spiele, zum anderen gab es -anders als im letzten Jahr- abgesehen von kleineren Blessuren keine ernsthafte Verletzung, so dass die beiden Schulsanitäter quasi arbeitslos blieben.

Nicht gefallen hat mir, dass die Jg. 2015-2017 ihren Tribünenbereich nicht sauber verlassen haben. Diese ehemaligen Schüler müssen wohl noch lernen, dass Bananen- und Apfelsinenschalen sowie Papierreste in den Abfalleimer gehören und Wasserflaschen nicht liegengelassen werden.

Bedauerlicherweise hat auch ein zum Aufwärmen ausgegebener Fußball aus dem IKG Schulsportfundus die Halle unbemerkt verlassen.

Dank

Auch in diesem Jahr hat der IKG Förderverein die Veranstaltung finanziell unterstützt, war Patrick Neumann ein souveräner Spielleiter und haben fleißige Schülerhände beim Ergebnisdienst geholfen oder als Angehörige der Stufe Q2 für das leibliche Wohl der Turnierteilnehmer und Zuschauer gesorgt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.