TV Asseln weitet soziales Engagement aus

Anzeige
Kontinuität an der Spitze: Der TV Asseln bestätigte auf seiner Jahreshauptversammlung die Vize-Vorsitzende Christina Hösche (4.v.r.) und Geschäftsführer Uwe Mesewinkel (5.v.r.) in ihren Ämtern. Vorsitzende ist nach wie vor Alexandra Ebert (6.v.r.).
Dortmund: Restaurant "Zum Bürgerkrug" | Auf seiner Jahreshauptversammlung hat sich der TV Asseln eine neue Satzung gegeben. Mehr als 50 Mitglieder waren in der Gaststätte „Zum Bürgerkrug“ erschienen – deutlich mehr als in den Vorjahren. Die neue „Verfassung“ des 1885 gegründeten Traditionsvereins sieht nun u.a. explizit auch passive Mitgliedschaften vor.


Ausgeweitet hat der TV Asseln auch sein soziales Engagement. Neben sportlichen Angeboten im offenen Ganztagsbereich der Hellweg-Grundschule gibt es ein wöchentliches Integrationsprojekt für Flüchtlingskinder, das Saskia Müller betreut. Finanziert wird dies von der Landesinitiative „1000 x 1000“.

Keine Überraschungen gab es bei den Wahlen. Ohne Gegenstimme in ihren Ämtern bestätigt wurden die stellvertretende Vorsitzende Christina Hösche und Geschäftsführer Uwe Mesewinkel. Zweite Kassenprüferin ist Saskia Schwertfeger. Die Zahl der Mitglieder des Vereins ist auf rund 650 leicht gestiegen. Mit 315 gehört fast die Hälfte der Turn- und Breitensport-Abteilung an, gefolgt von Volleyball (142), Karate (115) und Handball (98). Eine weitere Erkenntnis des Abends: Finanziell steht der TV Asseln weiterhin auf einem soliden Fundament. Und manchmal sei es gar nicht so einfach, Geld in Form von Übungsleiterpauschalen wieder auszugeben, wie Ralf Rüddenclau von der Volleyballabteilung anmerkte: Wegen des zunehmend verschulten Studiums gebe es kaum noch junge Trainer, die eine Mannschaft übernehmen könnten. Auch Spieler seien rar. Die erste Damenmannschaft der Asselner Volleyballer spielt in der Landesliga.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt: die Ehrung langjähriger Mitglieder. Seit 50 Jahren gehört Sozialreferent Uwe Kreis dem TVA an. Auf vier Jahrzehnte Mitgliedschaft bringen es Klaus-Peter Zapf und Bettina Zellmer. Für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden Holger Beßmann, Frank Brockmeyer, Alexander Kate, Andreas Meina, Kuno Meißner, Rainer Mydlach, Ralf Rüddenclau, Marco Schaffhöfer und Horst Zielasko.

www.tvasseln.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.