Dortmund-Ost - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

Links: Der Obdachlose Andreas Gutt hat heute in der Kaiserstraße die Künstlerkarten in Empfang genommen. Rechts: Dagmar Schnecke-Bend präsentiert ein Kartenmotiv als gemaltes Bild in Acryl auf Leinwand.

Oststadt-Künstlerin spendet Künstlerkarten für Obdachlose

In Dortmund wird Obdachlosigkeit in der Öffentlichkeit deutlicher wahrgenommen als in der Vergangenheit, gerade auch in der kalten Jahreszeit und in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Die Stadt Dortmund bietet gemeinsam mit zahlreichen Netzwerk-Partnern umfangreiche Angebote für Obdachlose und für Menschen, die bereits wohnungslos sind oder denen Wohnungslosigkeit droht. Ergänzend zu diesen städtischen Angeboten möchte die Oststadt-Künstlerin Dagmar Schnecke-Bend für eine Unterstützung der...

  • Dortmund-Ost
  • 18.02.21
v.l.n.r: Norbert Roggenbach, Brigitte Appelhans, Manfred Drechsler
4 Bilder

AWO Asseln/Husen/Kurl
Fahrten zum Dortmunder Impfzentrum

Brigitte Appelhans aus Asseln war die erste Nutzerin des AWO-Mobils für eine Fahrt zum Impfzentrum in Dortmund-Hörde. Die sich bei den gebuchten Fahrten abwechselnden ehrenamtlichen Fahrer Manfred Drechsler und Norbert Roggenbach begleiteten Brigitte bei dieser Fahrt gemeinsam. Und sie konnten feststellen, dass das Impfzentrum im Umfeld der früheren Hochöfen des Hoesch-Hochofenwerkes auf Phoenix-West bestens organisiert ist. Die ankommenden Senioren*innen werden mit Rollstühlen oder einem...

  • Dortmund-Ost
  • 17.02.21
Es ist zu befürchten, dass die Bäume längst wieder grün sein dürften, bevor z.B. die Asselner AWO-Begegnungsstätte Marie-Juchacz-Haus wieder für die gewohnten Angebote öffnen kann.
3 Bilder

Norbert Roggenbach: Wie sind Gäste und Helfer vor Re-Start zu motivieren?
AWO-Ortsvereinen fehlen auch Beiträge und Spenden

Mindestens fünfeinhalb Monate waren die ausschließlich ehrenamtlich geführten Begegnungsstätten der Arbeiterwohlfahrt in Dortmund in 2020 geschlossen. Und wann es in 2021 wieder an den Start geht, ist noch immer ungewiss. Norbert Roggenbach, Vorsitzender des AWO-Ortsvereins Asseln/Husen/Kurl, war zu Beginn des Jahres noch optimistisch, dass die Begegnungsstätten ab März 2021 wieder geöffnet werden. Das Halbjahresprogramm seines Ortsvereins wurde jedenfalls darauf ausgerichtet. Da der aktuelle...

  • Dortmund-Ost
  • 16.02.21
Wanderungen sind aber auch coronakonform möglich auf dem Wickeder Rundweg.

SGV Wickede-Asseln
Alle Veranstaltungen bis zum 7. März abgesagt und Jahreshauptversammlung verschoben

In den restlichen Wochen des Februar und darüber hinaus bis einschließlich 7. März finden coronabedingt weiterhin keine Veranstaltungen der SGV-Abteilung Wickede-Asseln statt. Auch die für den 7.3. vorgesehene Jahreshauptversammlung (JHV) der Abteilung im Sauerländischen Gebirgsverein wird bis in den Herbst verschoben. Dies hat SGV-Abteilungsvorsitzende und Pressesprecherin Ursel Kunert mitgeteilt. Infos/Kontakt: Tel. 0231/213152 (Kunert); Homepage: www.sgv-wickede-asseln.de.

  • Dortmund-Ost
  • 14.02.21
Mit diesem Plakat wirbt die Kolpingsfamilie Husen für ihren Online-Kinderkarneval unter dem traditionellen Motto "Husen lot gohn".
2 Bilder

"Husen lot gohn" mit der Kolpingsfamilie
Kinderkarneval online

Die tollen Tage stehen vor der Tür, doch wegen Corona nur Aschermittwoch? Nicht bei der Kolpingsfamilie Husen! Zwar ist auch der Gemeindekarneval "Husen lot gohn" für die Erwachsenen ausgefallen. Doch für die Kinder haben die Husener Kolping-Jecken gemeinsam mit Veranstalter Viva Concepts Niederrhein kurzfristig einen Online-Kinderkarneval organisiert. Den können die närrischen Kids am Sonntag, 14. Februar, ab 14.11 Uhr kostenfrei im Internet unter www.twitch.tv/Vomosviva mitfeiern. Unter...

  • Dortmund-Ost
  • 11.02.21
Die Damen (und Herren) der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) St. Liborius in Körne bei ihrer Unterstützung der katholischen Frauen-Initiative "Maria 2.0", die auch als Kirchenstreik bekannt geworden ist (Archivfoto).
8 Bilder

110 Jahre aktiv für die Interessen von Frauen in Kirche und Körne
kfd St. Liborius setzt Impulse

Im Jahr 1911, ein Jahr nachdem St. Liborius eigenständige Pfarrei in Dortmund-Körne geworden war, gründeten dort engagierte Frauen den Ortsverein der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd). Die geplanten Veranstaltungen im Jubiläumsjahr fallen aufgrund der Pandemie vorerst aus. „Wir hatten die Organisation schon fast komplett stehen“, sagt die Körner kfd-Vorsitzende Christiane Berkenbusch. „Und dann kam Corona.“ Auch die Pläne für Ersatztermine in diesem Jahr haben sie und die...

  • Dortmund-Ost
  • 04.02.21
 Lothar Hahn ist im Alter von 84 Jahren verstorben (Archivfoto).

Geschichtskreis-Vorsitzender und ehemaliger ABV- und SGV-Chef hat Spuren hinterlassen in Brackel
Trauer um Lothar Hahn

Er wohnte mit seiner Frau Ingrid zuletzt in Aplerbeck, doch sein Leben und Wirken galt Brackel - ganz und gar. Nach kurzer schwerer Krankheit, aber dennoch unerwartet, ist Lothar Hahn am 10. Januar im Alter von 84 Jahren verstorben. 50 Jahre lang hatte Lothar Hahn nicht nur in Brackel gelebt, die ehemalige Oberdorf-Volksschule besucht und am Westkamp noch auf der Straße gepöhlt. Doch vor allem prägte Hahn über lange Jahre das Vereinsleben im Dorf! Von der Vereinsgründung im Juni 1998 bis zu...

  • Dortmund-Ost
  • 22.01.21
Die katholische Kirche Vom Göttlichen Wort am Wickede war am Sonntagabend stimmungsvoll beleuchtet.
3 Bilder

Lockdown-Aktion im Pastoralen Raum Dortmund Ost
Wickeder Pfarrkirche im neuen Licht sehen

Im Pastoralen Raum Dortmund-Ost entfallen derzeit bis zum 31. Januar alle öffentlichen Gottesdienste. Die Katholischen Kirchengemeinden möchten dennoch eine Alternative bieten und starten ein Experiment. Jeden Sonntagabend wird jeweils ein Kirchengebäude von außen in buntes Licht getaucht. "In dieser tristen Zeit möchten wir etwas fürs Herz anbieten. Wir möchten als Kirche im Stadtteil sichtbar, präsent und vor allem ansprechbar bleiben." sagt Pfarrer Ludger Keite. Der Auftakt der...

  • Dortmund-Ost
  • 19.01.21
Der Baumverkauf war erfolgreich - und machte allen Beteiligten in mehrfacher Weise Freude. Links im Bild übrigens der Fördervereins-Vorsitzende Manfred von Kölln.
8 Bilder

Brackeler Baumverkauf-Erlös plus Fördervereins-Zuschuss
2.170 Euro für blinde und taubstumme Kinder in Kenia

Im Pastoralen Raum Dortmund-Ost hatte der Förderverein St. Clemens vor den Weihnachtsfeiertagen 2020 vor der Brackeler Pfarrkirche - trotz Corona - wieder frische Sauerländer Nordmanntannen verkauft. Innerhalb von zwei Stunden konnten 70 Weihnachtsbäume verkauft werden. Darüber freut sich der Förderverein St. Clemens als Veranstalter und dankt allen, die mitgeholfen haben, sowie allen Kund*innen. Der Reinerlös von 1.170 Euro geht an die Gemeindegruppe Wege zur Partnerschaft (WEZUPA) zur...

  • Dortmund-Ost
  • 14.01.21
  • 1
  • 1
Nur individuell, am bestens höchstens zu zweit oder nur mit den gemeinsamen Haushaltsangehörigen, sollte man aktuell zum Beispiel den Wickeder SGV-Rundweg angehen.

Im Monat Januar 2021
SGV Wickede-Asseln: Keine Treffen und Wanderungen

Auch im Monat Januar 2021 finden - coronabedingt - keine Veranstaltungen der Wanderfreunde in der Abteilung Wickede-Asseln im Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) statt, wie die Abteilungsvorsitzende und Pressewartin Ursel Kunert mitgeteilt hat. Kontakt: Tel. 0231/213152 (Kunert). Vereins-Homepage: www.sgv-wickede-asseln.de.

  • Dortmund-Ost
  • 06.01.21
2 Bilder

Asseln/Husen/Kurl
AWO-Programm für das 1. HJ 2021 startet ab März 2021 / Digitalisierung muss verstärkt werden

Pünktlich zum Jahreswechsel haben die Programmplaner*innen der AWO im Ortsverein Asseln/Husen/Kurl das Veranstaltungsprogramm für das 1. Halbjahr 2021 rund um die Begegnungsstätten in Asseln und Husen fertiggestellt. Leider kann mit dem Programm coronabedingt nicht schon gleich am 4. Januar – wie ursprünglich geplant – begonnen werden. Die Programmplaner*innen gehen von einem möglichen Start ab 01.03.2021 aus und haben das Programm entsprechend aufgestellt. Höhepunkte im 1. Halbjahr sollen ein...

  • Dortmund-Ost
  • 28.12.20
Das Forum Dunkelbunt bildet Trauerredner aus.

Der Verein Forum Dunkelbunt bietet Ausbildung an in Dortmund
Professionelle Trauerreden halten

Der Verein Forum Dunkelbunt, ansässig an der Dresdener Straße 15, will zwischen Mitte April und Ende Juni 2021 eine Ausbildung anbieten für alle, die lernen wollen, professionelle Trauerreden zu halten. Die Bestattungskultur befindet sich im Wandel. Kirchliche Beerdigungen haben an Bedeutung verloren. Viele Menschen sind aus der Kirche ausgetreten oder können mit strengen, nicht mehr vertrauten Ritualen nichts mehr anfangen. Daher werden immer häufiger freie Trauerredner*innen eingesetzt. "Das...

  • Dortmund-Ost
  • 28.12.20
Die Wickeder Sozialdemokratin Helma Leicht ist verstorben.

Sozialdemokratin und Falken-Aktive ist im Alter von 89 Jahren verstorben
Wickeder SPD trauert um Helma Leicht

Die Wickeder SPD trauert um Helma Leicht. Die Genossin ist im Alter von 89 Jahren verstorben. Helma Leicht gehörte der Sozialdemokratie fast 60 Jahre an und hat sich in verschiedenen Funktionen im SPD-Ortsverein Wickede - zusammen mit ihrem Mann Günter Leicht - für die Ziele der SPD eingesetzt. Jahrzehntelang war Leicht zudem für die Kinder und Jugendarbeit der Falken in Wickede verantwortlich. "Sie hat Generationen von Kindern die Bedeutung einer solidarischen Gesellschaft und einer Kindheit...

  • Dortmund-Ost
  • 27.12.20
Der neue Netzwerk-Vorstand um Friedhelm Sohn (hinten, 3.v.r.) mit OB Thomas Westphal (r.).

Wickeder Friedhelm Sohn leitet das Behindertenpolitische Netzwerk

Oberbürgermeister Thomas Westphal (im Bild, r.) hat den neuen Vorstand des Behindertenpolitischen Netzwerks begrüßt: Neuer Vorsitzender ist der langjährige SPD-Ratsvertreter, Jugend-Ausschussvorsitzende und AWO-Aktive Friedhelm Sohn (hinten, 3.v.r.) aus Wickede. Ihm stehen Kai Gungl und Sigrid Meyer zur Seite, die sich seit Jahren im Behindertenpolitischen Netzwerk engagieren und im Behindertenbereich tätig sind. Die Beisitzerinnen Petra Schulz und Petra Opitz bringen viele Erfahrungen aus dem...

  • Dortmund-Ost
  • 23.12.20
Vor Lockdown-Beginn überreichten Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c ihre Spenden an Vertreter der Notschlafstelle für Jugendliche.

Spendenaktion für das „Sleep In“ am Immanuel-Kant-Gymnasium
450 Kilo Hygieneartikel aus Asseln

Schülerinnen und Schüler des Immanuel-Kant-Gymnasiums haben in der Adventszeit zur weihnachtlichen Spendenaktion für das „Sleep In“, die Notfallschlafstelle für Kinder und Jugendliche am Körner Hellweg, aufgerufen. Zwei Wochen lang wurden, organisiert von der Elternschaft des IKG, Hygieneartikel aller Art gesammelt. Die Aktion war ein voller Erfolg: über 450 Kilogramm an Hygieneartikeln wurden gesammelten: Seife, Duschgel, Shampoo, Deo, aber auch Styling Produkte, wie Haarspray, Gel,...

  • Dortmund-Ost
  • 21.12.20
Zahlreiche Päckchen packten die Kinder der Regenbogen-Gruppe für dien Spenden-Konvoi.
2 Bilder

Weihnachtspäckchenkonvoi für Osteuropa
Asselner Kindern helfen fremden Kindern

Die Kinder der Asselner Kindertagesstätte (Kita) St. Joseph haben beim Weihnachtskonvoi mitgemacht und für ärmere Kinder in Osteuropa ihr Spielzeug, ihre Kleidung oder Hygieneartikel geteilt, gespendet und liebevoll in Päckchen verpackt. Die Kinder haben hautnah erlebt, wieviel Freude es bereitet zu helfen. Denn: Auch in diesem Jahr macht sich der Weihnachtspäckchen-Konvoi auf den Weg nach Osteuropa, um Kindern in Waisenhäusern, Schulen, Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen ein schönes...

  • Dortmund-Ost
  • 21.12.20
Der Weihnachtsgruß der Falken am Zaun ihres Falken-Hauses am Bauerholz 36.

Banner in Husen/Kurl
Weihnachtsgruß der Mini-Falken

Die SJD/Die Falken des Ortsverbandes Husen-Kurl konnten in diesem Jahr leider ihr gewohntes Kinderfest zum Jahresende nicht veranstalten.  Die Mini-Falken wünschen mit einem selbst gestalteten Transparent, das am Zaun des Falken-Hauses am Bauerholz 36 angebracht ist, allen Husenern und Kurlern „Frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2021“. Die Kinder hinterließen auf den gemalten Tannenbäumen Handabdrücke und ihre Namen. Unterstützt wurden die Kinder von den Helferinnen Alina Grabowski,...

  • Dortmund-Ost
  • 21.12.20
Das Logo der Sternsinger-Aktion der Wambeler St.-Meinolfus-Gemeinde.
2 Bilder

Aber Bitte um Spenden für Meinolfus-Partner des Wambeler Eine-Welt-Kreises
Keine Sternsinger 2021

"Leider bleibt auch die Sternsinger-Aktion 2021 von der Corona-Pandemie nicht verschont", bedauert nicht nur Organisatorin Angela Kohl. Der verantwortliche Arbeitskreis „Eine Welt“ in der Wambeler St.-Meinolfus-Gemeinde hat sich schweren Herzens entschieden, dass die traditionellen Sammlung für die Partnergemeinden Anfang Januar 2021 so nicht stattfinden kann: "Das Risiko für die Sternsinger, die Begleiter, die Helfer und nicht zuletzt für die Menschen, die besucht werden, ist einfach zu hoch."...

  • Dortmund-Ost
  • 18.12.20
Die Hauptgewinn-Übergabe auf dem Levi-Cohen-Platz neben dem großen Wickeder Weihnachtsbaum.
3 Bilder

Klaus Kott gewinnt ein Smart TV
IWV sorgt in Wickede für vorgezogene Bescherung

Noch vor Beginn des zweiten harten Lockdowns hat die Interessengemeinschaft Wickeder Vereine (IWV) die Gewinner*innen ihrer diesjährigen Weihnachtsverlosung beschert - natürlich mit Abstand und ohne Weihnachtsmarkt-Ambiente von "Wikkis Winterleuchten". Insgesamt 46 Gewinne konnten diese auf dem Levi-Cohen-Platz bzw. in den Räumen des Weinmarktes "Vino" in Empfang nehmen. Sponsoren machten Verlosung erst möglich Persönlich gratulierten die IWV-Vorstandsmitglieder den Gewinnern und wünschten...

  • Dortmund-Ost
  • 16.12.20
Der ans Herz gehende Brief des Klassenrats der Klasse 2a der Fichte-Grundschule in Neuasseln an den Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn.
2 Bilder

Zweitklässler der Neuasselner Fichte-Grundschule spenden Geld für Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn
Spende statt Pausenspielzeug

60 Euro hat die Klasse 2a der Fichte-Grundschule für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn in Dortmund gespendet. In Neuasseln bekommt jede Klasse jährlich Geld für Pausenspielzeug vom Förderverein. Im Klassenrat haben die Zweitklässler überlegt, was denn nun von den 120 Euro gekauft werden soll. Dabei kam die tolle Idee auf, dass die Klasse „doch schon ziemlich viel hat“ und es „Kinder gibt, die Hilfe brauchen“. So verzichteten die Schüler auf die Hälfte ihres Geldes und...

  • Dortmund-Ost
  • 16.12.20
  • 1
Anja Butschkau stellt die Aktion "Miteinander reden! - Das AWO-Begegnungstelefon gegen Isolation" vor.

Geselligkeit per Telefon- die AWO Dortmund organisiert Gespräche
Miteinander reden!

Lieb gewonnene Begegnungsangebote stehen aktuell nicht zur Verfügung. Deshalb bringt die AWO Dortmund mit dem Projekt „Miteinander reden!“ ein bisschen Geselligkeit zu den Menschen nach Hause und lässt ältere Menschen in Dortmund mit ihren Sorgen, Gedanken und Gesprächsbedarf nicht allein. Die Begegnungsstätten mussten schließen, aber ab sofort kann das Begegnungstelefon heiß laufen. „Miteinander reden!“ nennt der Wohlfahrtsverband sein Projekt, über das in den nächsten Tagen die AWO Mitglieder...

  • Dortmund-City
  • 14.12.20
Die persönlich überreichten Pokale.
2 Bilder

Im Asselner AWO-Skattreff
Günter Jendreiek ist bester Skatspieler 2020

Coronabedingt konnte in diesem Jahr die traditionelle Jahresabschlussfeier mit gemeinsamen Abendessen beim Asselner AWO-Skattreff nicht stattfinden. Günter Jendreiek, Leiter des AWO-Skattreffs, nahm die Ehrung der Vereinsmitglieder daher persönlich vor. Jahressieger 2020 mit 23.167 Punkten wurde Günter Jendreiek selbst. Ihm folgen auf Platz 2 Roger Massmann mit 23.137 Punkten und auf Platz 3 Wolfgang Bläs mit 21.733 Punkten. Alle drei erhielten einen Pokal. Roger Massmann erhielt für die...

  • Dortmund-Ost
  • 08.12.20
Hier beim Verladen der Spenden am Bauerholz mit im Bild sind die beiden Falken-Helferinnen Birte Minichshofer und Verena Pogadl-Textoris.
3 Bilder

Husen-Kurler Mini- und Jung-Falken haben Spielzeug, Bücher und Kleidung gesammelt
Kinder spenden Kindern

Die Falken-Kinder des Ortsverbandes (OV) Husen-Kurl haben ihre eigens organisierte Sachspendenaktion für soziale Zwecke auch in diesem Jahr fortgesetzt. Nach der Premieren-Sammlung für den Kinderschutzbund Dortmund im Vorjahr sammelten die rund 25 Mini-Falken im Vorschulalter und die zwölf Jung-Falken im Grundschulalter des OV unter Leitung des Husener SJD/Die Falken-Vorsitzenden Friedhelm Pogadl seit Anfang Oktober aus den eigenen Reihen erneut jede Menge Spielzeug, Kleidung, Bücher und vieles...

  • Dortmund-Ost
  • 08.12.20

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.