Dortmund-Ost - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Von Riesen und Winzlingen
Schreibworkshop für Kinder ab 8 Jahren

Am Sonntag, den 22. März 2020 bietet das Kulturzentrum balou e. V. einen kreativen Workshop für Kinder ab 8 Jahren an. Zwischen 10:30 – 13:00Uhr gehen die Kinder gemeinsam mit Kursleiterin Nicola Latz auf die Suche nach kreativen Ideen zum Thema Riesen und Winzlinge. Ob der Riese Herr Tutur bei Lukas, der Lokomotivführer oder die lieben Zwerge von Dornröschen - die Faszination von kleinen und großen Wesen ist besonders für Kinder präsent. In diesem Schreibworkshop wird kreatives Kopfkino...

  • Dortmund-Ost
  • 18.02.20
Es spielen Karl-Heinz Dreier, Peter Münch, Detlef Winkler, Vera Hoffmann und Christoph John.

"Oldie Connection" nimmt mit auf eine Zeitreise in die 1960er/70er Jahre
Oldies live bei "Pape" in Brackel

Am Samstag, 29. Februar, tritt die "60s/70s Oldie Connection" im Brackeler "Gasthaus Pape", Flughafenstraße 66, auf. Die Band spielt Songs von den CCR, Rolling Stones, Bob Dylan, Neil Young, Lords, Steppenwolf und mehr. Eine Zeitreise mit fünf Stimmen, drei Gitarren, Bass und Drums, heißt es in der Ankündigung. Der Eintritt ist frei. Die Musiker freuen sich über eine Spende in den Hut.

  • Dortmund-Ost
  • 18.02.20
Farbenfroh und fröhlich zogen Kinder von Schulen, Vereine, Kitas und Karnevalsvereinen beim Kinderkarneval heute durch die Dortmunder Innenstadt.
20 Bilder

Bilder vom Kinderkarnevalszug in Dortmund
Die schönsten Fotos vom Umzug durch die City

Kunterbunte Einhörner, flatternde Vögel und mit Bonbon-Taschen behängte Zwerge zogen heute beim KInderkarnevalszug durch die Dortmunder Innenstadt. Bei frühlingshaften Temperaturen reichte das Kostüm, die dicken Jacken konnten Zuhause bleiben.  Schon bevor die Karnevalsvereine und Musikgruppen an der Reinoldikirche loszogen, tanzten kostümierte Kinder am Ostenhellweg.  Kleine  Mäuse, Superhelden, Polizisten und Indianer säumten den Weg, als der Umzug am Europabrunnen startete. Und die...

  • Dortmund-City
  • 16.02.20

Zeit für Gefühl - Zeit für Tango
Tangosalon im café balou

Das Tango-Benyi-Team begrüßt alle Tangobegeisterte am Sonntag, 1. März 2020 ab 19Uhr im café balou zum Tangosalon. Zu diesem ungezwungenen Tanzabend ist jeder herzlich eingeladen ist, der dem Tango bereits verfallen ist - oder ihn (noch besser) kennenlernen möchte. Anfänger erhalten ab 18:30 Uhr einen kostenlosen Schnupperkurs vorab, bevor es zwischen 19:00 - 23:00 Uhr gemeinsam auf die Tanzfläche geht. Eintritt kostet 5 Euro.

  • Dortmund-Ost
  • 13.02.20
Die Band "Dark Horse" um Sängerin Maren Kirsch (l.) und Keyboarderin Brigitte Duve spielt im WBZ, Am Zehnhof 119.

Veranstaltungsreihe "Rock im WBZ" 2020 startet am Samstag
"Dark Horse" rockt das Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof

Die Veranstaltungsreihe „Rock im WBZ“ startet am Samstag, 15. Februar, in das Jahr 2020. Das städtische Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof, Am Zehnthof 119, wird ab 17 Uhr wieder zur Konzerthalle. Wie in den Vorjahren ist Rockmusik angesagt. Sicherlich wird es fetzig und laut, aber nicht zu laut. Darauf lege man Wert, schreibt Sozialarbeiterin Bozena Krawczyk. "Dark Horse" spielt in der klassischen Besetzung: Gitarren, Bass, Keyboard, Drums und natürlich Gesang. Die Band spielt Covermusic,...

  • Dortmund-Ost
  • 13.02.20

"Saftige Wiese" spielt Blues und Bluesrock
Konzert mit Lush Meadow in Husen

Dem Blues und dem Bluesrock haben sich die fünf Bandmitglieder von „Lush Meadow“ verschrieben. Am Samstag, 7. März, ist die Band erstmals in der heutigen Besetzung öffentlich zu sehen: Ab 19.30 Uhr beginnt das Konzert im evangelischen Gemeindehaus Husen-Kurl, Flemerskamp 112, bei dem auch „Lush Meadow“ auftritt. Der Eintritt ist frei. Überzeugen will die Band mit Coverversionen von J.J. Cale bis Pink Floyd, aber auch mit eigenen Songs. Seit Anfang 2019 spielt „Lush Meadow“ in der aktuellen...

  • Dortmund-Ost
  • 12.02.20
  •  1

Vernissage im balou
Sabine Held mit Ausstellung in Brackel

Den Wald vor lauter Bäumen sehen: In ihrer Serie ‘Mischwald’ geht Sabine Held zunächst vom klassischen Sujet der Landschaftsmalerei aus, die sie weiter in abstrahierte Malerei und Grafik transformiert. Inspirationsquelle und Ausgangspunkt der Arbeiten ist der Wald. Zu Beginn des Arbeitsprozesses stehen Skizzen und farbige Studien, die Held vor Ort, im Wald, zeichnet. Diese grafischen Dokumentationen dienen als Impuls für die malerische und zeichnerische Weiterbearbeitung im Atelier.

  • Dortmund-Ost
  • 11.02.20
Die Band spielt zum dritten Mal im "Alt Wien". Foto: privat

Coverband spielt ohne Eintritt im "Café Alt Wien" in Brackel
"Hemingway's Whiskey" ist zum dritten Mal live am Hallenbad zu erleben

Unter dem Motto "Smell it - Taste it - Love it" reist die Dortmunder Coverband "Hemingway's Whiskey" mit neuen Songs und wundervollen Liedern von Randy Newman, J.J.Cale, Mark Knopfler, Bob Dylan, Jackson Browne, den Eagles und anderen Größen der Musikgeschichte nach Brackel. Am Samstag, 15. Februar, um 20 Uhr spielt die Band im "Café Alt Wien" an der Oesterstraße 68. Bereits zwei Mal hat die Band als Trio Michael Cadeks Café im Hallenbad Brackel gerockt. Diesmal wird es eng auf der Bühne,...

  • Dortmund-Ost
  • 10.02.20
 Das Foto wurde von Herrn Wolfgang Unkelbach vom Mallinckrodt Gymnasium gemacht und ist zur Veröffentlichung freigegeben.
2 Bilder

Immanuel-Kant-Gymnasium Schulsieger im Dortmunder Mathematikwettbewerb

27 Jahre Dortmunder Mathematikwettbewerb 134 Preisträger –Immanuel-Kant-Gymnasium Schulsieger Am Donnerstag, dem 06.02.2020, wurden 134 Schülerinnen und Schüler von 17 weiterführenden Schulen für ihre Leistungen beim Dortmunder Mathematik-Wettbewerbes mit einem Preis geehrt. Zum achten Mal in Folge fand die Siegerehrung an der TU Dortmund statt. „Besonders möchten wir uns bei Herrn Sperber, der die Begrüßungsworte an die Schüler richtete, der Fakultät Mathematik der TU Dortmund für...

  • Dortmund-Ost
  • 10.02.20
Theater und Opernhaus sagen heute alle Veranstaltungen in Dortmund wegen des Orkans Sabine ab, auch die Vorstellung "Warten auf Godot" ist betroffen.

Sturm Sabine: Veranstaltungen in Dortmund fallen aus
Theater, Oper und Konzerthaus sagen Vorstellungen ab

Orkan Sabine wirbelt durch den Spielplan des Theaters: Da heute Abend mit   gefährlichen Sturmböen gerechnet wird, fallen am Schauspielhaus die Vorstellungen "Warten auf Godot" Konstllation" und auch am Kinder- und Jugendtheater Sophie Scholl aus. Auch Madama Butterfly am Opernhaus ist betroffen.  Aufgrund der Sturmwarnung entfällt auch das Konzert von Federspiel im Koinzerthaus . Es wird versucht einen Ersatztermin zu finden. Genauere Informationen können ab Dienstag telefonisch im Ticketing...

  • Dortmund-City
  • 09.02.20
Vor zahlreichen Zuhörer*innen in der Cafeteria des Karola Zorwald Seniorenzentrums…
3 Bilder

Cafe LeseLust 60 plus
66. Veranstaltung zum zweiten Mal im Karola Zorwald Seniorenzentrum

Rund 35 Literaturfreund*innen fanden sich am Freitag, 07. Februar in der Cafeteria des Karola Zorwald Seniorenzentrums in der Sendstraße ein, um neue Bücher und deren Autor*innen kennenzulernen. Den Auftakt machte Renate Hillen, ehrenamtlichen Mitarbeiterin im Seniorenzentrum mit 2 Buchvorstellungen: Aus „Der Geschmack von Lebertran“ von Cornelia Ertmer, las sie die beiden Kurzgeschichten „Die Blutwurst“ und „Kaffeeklatsch und Kinder“ vor. Das Buch erzählt von Geschichten der Kindheit in den...

  • Dortmund-Ost
  • 09.02.20
Leo Lebendig präsentiert die Friedenfahne und einen der aufblasbaren Kraniche vor seinem Haus in Asseln.

Asselner Künstler Leo Lebendig stellt neues Projekt vor
Friedensfahne am Fernsehturm

Vor dem Atelier "1812" des Asselner Aktionskünstlers Leo Lebendig, Am Hagedorn 58, ragte kürzlich ein riesieger, aufgeblasener Fernsehturm in die Höhe. Damit bereitete sich Leo Lebendig auf die Hissung der Fahne "Mayors for peace" vor. Eine Friedensaktion am 8. Juli, an der Oberbürgermeister Ullrich Sierau seit vielen Jahren eine Fahne auf dem Friedensplatz in die Höhe zieht. Nun plant Leo Lebendig ein weltweites Projekt mit dem Gedanken, 1000 Städte zu einem Friedensfest am 6. August...

  • Dortmund-Ost
  • 07.02.20
Mit diesem Flyer wird für die Valentinstags-Lesung des AKU in Asseln geworben.

AutorenKreisUnna (AKU) beleuchtet die vielen Facetten der Liebe
Valentinslesung "Alles Liebe" im Asselner Café

Die Valentinslesung "Alles Liebe" des AutorenKreisUnna (AKU) beleuchtet am Freitag, 14. Februar, ab 17 Uhr im Asselner "Café Puderrosa", Asselner Hellweg 94c, die vielen Facetten der Liebe. Dabei beleuchten die drei lesenden AKU-Mitglieder Oliver Hübner, Susanne Limbach und Barbara Nobis in ihren Kurzgeschichten und Sachbuchausschnitten nicht nur die romantische und humorige Seite der Liebe. So zeigt ein Kurzkrimi, dass eine Liebe, die mörderisch schmerzt, sich in ihr Gegenteil verkehren...

  • Dortmund-Ost
  • 06.02.20
  •  1
  •  1

gesammelte Termine, März 2020
Der März im balou mit Workshops und Vorträgen

Gesangworkshop Es tönen die Lieder – der Frühling kehrt wieder. Chorleiterin Petra Wintzer begrüßt am Sonntag, 15. März zwischen 15-17 Uhr, mit ihrem Chor balouladie und Ihren Gästen die neue Jahreszeit. Mit bekannten wird sich in diese Gesangsworkshop gemeinsam auf den Frühling eingestimmt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Jeder Teilnehmer kann für 1 Euro eine Liedermappe mit den bekanntesten Wanderliedern erwerben. Nähkurs für Eltern und Kindern In diesem...

  • Dortmund-Ost
  • 04.02.20
Auch in diesem Jahr hoffen die Mitarbeiter*innen des Karola Zorwald Seniorenzentrums und des Cafes Leselust 60 plus erneut auf ein großes Besucherinteresse an neuen Literaturvorschlägen zum Weiterlesen.
Renate Schmitt-Peters (rechts im Bild) ist ebenfalls wieder mit dabei und liest selbstverfasste Gedichte vor.

Cafe LeseLust 60 plus mit bekannten und neuen Gesichtern

Das nächste Cafe LeseLust 60 plus findet im Karola Zorwald Seniorenzentrum der AWO Dortmund, Sendstr. 67 am Freitag, den 07. Februar 2020 von 10-12 Uhr statt und begrüßt die Vorlesenden Renate Schmitt-Peters und Renate Hillen. Schmidt-Peters gehört seit Bestehen des Cafes LeseLust zum Team und liest zu Beginn und zum Ende der Lesungen jeweils eigene Gedichte vor. Dieses Mal stellt sie den Literaturfreud*innen zudem eines ihrer aktuellen Lieblingsbücher vor. Renate Hillen dürfte zumindest...

  • Dortmund-Ost
  • 30.01.20
Die Thomas-Busch-Band gastiert in der Stadtteilbibliothek Scharnhorst.

Thomas-Busch-Band gastiert am 21. Februar mit Knef-Chansons in der Bücherei Scharnhorst
"Hilde kommt!"

Am Freitag, 21. Februar, um 17.30 Uhr, wird die Thomas-Busch-Band in ihrem Programm "Hilde kommt!" Chansons von Hildegard Knef in Scharnhorst neu aufleben lassen. Thomas Busch - zusammen mit der Thomas-Busch-Band, in der unter anderem Jochen Schrumpf, der ehemaligen Leiter der Glen-Buschmann-Jazzakademie der Musikschule Dortmund, spielt - interpretiert in der Stadtteilbibliothek Scharnhorst bekannte und weniger bekannte Lieder der unvergessenen Hildegard Knef (1925-2002). Seit Jahren...

  • Dortmund-Nord
  • 28.01.20
Die Dortmunder Kulturszene verliert mit Sabine Deitmer eine schillernde Persönlichkeit, die nicht nur wegen ihrer kreativen Ideen und unkonventionellen Problemlösungen geschätzt war.

Trauer um Dortmunder Autorin Sabine Deitmer
Krimi-Schriftstellerin starb am 11. Januar

Krimiautorin Sabine Deitmer ist tot.  Die Dortmunder Kulturbetriebe trauern um die Schriftstellerin, die am 11. Januar gestorben ist. Sabine Deitmer wurde 1947 in Jena geboren, wuchs in Düsseldorf auf, studierte in Bonn und Konstanz Romanistik und Anglistik, bevor sie 1978 nach Dortmund zog. Bei der VHS arbeitete sie als  Programmbereichsleiterin für Alphabetisierung, Französisch und Literatur.  Von 1990 bis 2000 widmete sich ihrer schriftstellerischen Karriere. In dieser Zeit erschienen...

  • Dortmund-City
  • 24.01.20
3 Bilder

Stelle zu vergeben!
PEKIP-Gruppenleitung / Eltern-Kind-Gruppenleitung gesucht

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht das Kulturzentrum balou e.V eine Gruppenleitung/ErzieherIN mit PEKIP-Zertifikat oder eine Aus-/Fortbildung in einem ähnlichen Eltern-Kind-Konzept. Die Stelle auf Honorarbasis hat einen Umfang von mind. 1 bis max. 4 Kursen/Woche. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Nicola van der Wal, nicola.vanderwal@balou-dortmund.de. Weitere Informationen finden Sie unter www.balou-dortmund.de

  • Dortmund-Ost
  • 24.01.20
Der kostenfreie, wöchentliche Lachtreff in der östlichen Dortmunder Innenstadt erfreut sich großer Beliebtheit - nun schon seit zwei Jahren. Unverbindlich kommen Menschen zusammen, lachen, meditieren und haben Spaß. Bald wird Weltlachtag gefeiert - mit einem großen Fest im Fredenbaum-Park im Norden.
2 Bilder

Lachyoga-Treff von der Güntherstraße lädt ein zu humorvollen Stunden // Weltlachtag am 3. Mai im Fredenbaum-Park
Lustiger Geburtstag: Komm, lach mit!

Seit nun bereits zwei Jahren findet jede Woche, donnerstags zwischen 18 und 19 Uhr, der Lachtreff am Rande der Oststadt in der Güntherstraße 42d unter der Leitung von Sabine Gebhardt statt. Gefeiert wird jetzt und im Mai beim Weltlachtag im Fredenbaum-Park im Norden. Lachyoga - was ist das denn? Es ist eine Methode, die bereits seid mehr als 25 Jahren auf der ganzen Welt praktiziert wird. Dabei finden sich Menschen zusammen, die gemeinsam lachen, meditieren und Spaß haben wollen. Lachyoga...

  • Dortmund-Ost
  • 23.01.20
Irre Show, die Ehrlich Brothers schmieden einen massiven, goldenen Lamborghini aus dem Nichts. Chris Ehrlich oder "meine Assistentin", wie sein größerer Bruder Andreas (im Auto) ihn gern mal neckt, freut sich schon auf das Wiedersehen in der Dortmunder Westfalenhalle.
4 Bilder

"Dream & Fly" Zauber-Show in der Dortmunder Westfalenhalle
"Nicht die Haare wuscheln!" - Exklusiv-Interview mit Chris Ehrlich von den Ehrlich Brothers

Eine Illusionsshow in dieser Größenordnung hat es als Tourneeproduktion noch nie gegeben: Selbst für die Weltrekordmagier Andreas und Chris Ehrlich nicht, die mit ihrer neuen Bühnenshow "Dream & Fly" auch die Westfalenhalle im Februar und im Mai besuchen. Der Stadt-Anzeiger sprach im Vorfeld exklusiv mit Chris Ehrlich (37), dem jüngeren der beiden Zauberbrüder, über dieses magische Riesenprojekt, das neue eigene Musikalbum, David Copperfield und private Sachen. Hallo Chris, Dezember...

  • Dortmund-Süd
  • 23.01.20
Die Dietrich war eine gelungene Kunstfigur,... Foto: Katielli-Theater
3 Bilder

Dortmunderin Gudrun Schade: Solo-Abend über Filmstar und Stilikone Marlene Dietrich im Katielli-Theater
Die legendäre Dietrich

Bevor sie in Rente geht, wollte Gudrun Schade immer ein Solo-Programm spielen. Und jetzt macht sie es: Am Freitag, 7. Februar, 19.30 Uhr heißt es im Dattelner Katielli-Theater, Castroper Straße 349, "Marlene und die Dietrich". Entstanden ist die Idee im Musiktheater im Revier (MiR) in Gelsenkirchen, wo Gudrun Schade in der "Lustigen Witwe" mitwirkte. "Immer wenn ich auf der Seitenbühne saß und auf meine Auftritte gewartet habe, ging Dirk Weiler vorbei, zeigte auf mich und sagte: "Marlene!"....

  • Gelsenkirchen
  • 21.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.