Dortmund-Nord - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

TuS Eving Lindenhorst
Der TuS Eving-Lindenhorst wünscht schöne Ferien

Das Schuljahr ist beendet und die großen Ferien sind voll im Gange. Eigentlich wie jedes Jahr, aber doch ganz anders. Über 4 Monate stand das Vereinsleben nun fast still, denn die Gesundheit der Mitglieder und Mitbürger geht vor. Eine solche Situation gab es in der Vereinsgeschichte bisher noch nie. Seit einiger Zeit rollt der Ball aber wieder, das Hygienekonzept steht und das Training kann weitergehen. Damit das so bleibt, braucht es wahrscheinlich weiterhin ein bisschen Disziplin von jedem...

  • Dortmund-Nord
  • 03.07.20
Johanna Hagenhoff und Christina Poth, Mitglieder des Sprecher-Teams für den Gemeindeausschuss St. Michael (vorne, v.l.), übergeben die Spendensumme über 9600 EUR für die Kinder- und Jugendarbeit.

Organisations-Team und Gemeindeausschuss fördern Kinder- und Jugendarbeit mit 9600 Euro
Lanstroper Martinsmarkt-Gewinn vollständig gespendet

Der Martinsmarkt in Sankt Michael ist eine fest Institution in Lanstrop und über die Ortsgrenzen hinaus bekannt. Bereits zum 18. Mal wurde er im November 2019 durchgeführt. Am vergangenen Samstag (27.6.) konnten sich die Gruppen und Vereine, die sich in der Jugendarbeit in St. Michael Lanstrop engagieren, über eine große Spende aus den Erlösen des Martinsmarktes freuen. Der Martinsmarkt in St. Michael ist ohne die engagierte Arbeit vieler Ehrenamtlicher nicht vorstellbar. Monatelange Planung...

  • Dortmund-Nord
  • 01.07.20
Trauer bei der AWO in Eving.

Nachruf der AWO-Seniorenwohnstätte am Süggelweg
Trauer bei der AWO in Eving um Heinz Prange

In tiefer Trauer nimmt die AWO-Seniorenwohnstätte Eving Abschied von Heinz Prange (* 30.12.1955; † 28.06.2020), langjähriges Mitglied und Unterstützer der Arbeiterwohlfahrt Dortmund. Eingetreten am 1. Juli 2002 engagierte sich Prange bis zu seinem Tod als stellvertretender Vorsitzender des AWO-Ortsvereins Eving II sowie als Vorsitzender des Fördervereins der AWO-Seniorenwohnstätte Eving tatkräftig für die Belange der Bewohner*innen und war mitverantwortlich für die Realisierung zahlreicher...

  • Dortmund-Nord
  • 29.06.20
Die plakative Verkündung der Kirmes-Absage auf der Vereins-Homepage.
  2 Bilder

Corona-Situation und Sicherheitsvorkehrungen führen zu Absagen
Keine Kohlenkirmes in Eving, kein Oktoberfest in Brechten

Auch in den kommenden Monaten werden die Menschen im Dortmunder Norden infolge der Corona-Pandemie auf populäre (Groß-) Veranstaltungen verzichten müssen. So haben die Veranstalter, der Gewerbeverein Eving und die Interessgemeinschaft (IG) Brechten aktiv, am Mittwoch (24.6.) fast gleichzeitig die Absage von Kohlenkirmes (geplant vom 7. bis 10. August) und Oktoberfest (20. September) mitgeteilt. "Traurig aber wahr" lautet dazu die plakative Mitteilung der Absage auf der Homepage des Evinger...

  • Dortmund-Nord
  • 25.06.20
Das Logo des Wohlfahrtsverbandes.

AWO-Bürgerbegegnungsstätte Brechten ganzjährig geschlossen
AWO Brechten/Holthausen bleibt im Lockdown

1. Vorsitzende Sigrid Kochanek gibt wichtige Infos für die Mitglieder und Freunde des AWO-Ortsvereins Brechten/Holthausen: Weil man Kontaktverfolgung und Einhaltung der Hygieneregeln nicht gewährleisten und einhalten könne, bleibt als Vorsichtsmaßnahme die AWO-Bürgerbegegnungsstätte Brechten in 2020 geschlossen, Aktivitäten finden nicht statt. Dies betrifft auch am 1.8. das Reibepfannkuchen-Essen, am 3.10. den Frühschoppen und am 1.11. den Basar jeweils in der Ev. Gemeinde sowie die...

  • Dortmund-Nord
  • 22.06.20
Rollatorsport mit der Frisbeescheibe
  3 Bilder

Outdoor-Sport
Rollatorsport mit dem FS 98 im Fredenbaumpark

Aus der Not eine Tugend machen! Die Sportstätten sind noch nicht verfügbar, also mussten andere Orte zum Sporttreiben gefunden werden. Die Übungsleiter des Rollatorsports des Freien Sportvereins haben deshalb ein Outdoor-Programm unter Berücksichtigung der Cororna-Auflagen erstellt. Jeden Freitag treffen sich Aktiven des Rollatorsports nun im Fredenbaumpark. Dort werden Übungen und Spiele mit, am und um den Rollator verbunden mit viel Spass am Gruppensport gemacht. Sport ist gesund, denn...

  • Dortmund-City
  • 20.06.20
  •  1
  •  4
  2 Bilder

Outdoor-Sport
Bewegungszwerge des FS 98 machen Sport im Fredenbaumpark!

Viel Spaß und Bewegung haben die Bewegunszwerge des Freien Sportvereins jeden Donnerstag im Fredenbaumpark. In Kleingruppen mit unterschiedlichen Startzeiten und unter Berücksichtigung der Corona-Auflagen gehen die Zwerge mit Ihren Eltern auf einen Parkour mit Bewegungsstationen. Klettern an Brückengeländern, Balancieren über Steine, Wettrennen mit den Eltern, Fangen spielen, Socken Weitwurf und vieles gibt es als Aufgaben zu bewältigen. Die Turnabteilung des Freien Sportvereins bietet...

  • Dortmund-City
  • 19.06.20
Valentina Manthey und Manfred Gesien (r.) vom Vorstand des Vereins Stadtgemeinschaft Tilsit überreichten dem Kirchderner Franz Stenzel Ehrenmedaille und Urkunde für sein langjähriges Engagement.

Verein Stadtgemeinschaft Tilsit würdigt tatkräftige Hilfe des Kirchderners für die Heimat seiner Kindheit
Ehrenmedaille für Franz Stenzel

Der von seiner Krebserkrankung schwer gezeichnete Kirchderner Franz Stenzel war sichtlich gerührt, kämpfte mit den Tränen: "Das dürfte die letzte Ehrung sein, die ich noch erleben werde..." Der Vorstand des Vereins Stadtgemeinschaft Tilsit, vertreten durch Vorstandsmitglied Valentina Manthey und Schatzmeister Manfred Gesien, überreichte Stenzel daheim am Merckenbuschweg die Ehrenmedaille nebst der vom Vorsitzende Erwin Feige unterzeichneten Urkunde und gratulierte herzlich. Der Verein...

  • Dortmund-Nord
  • 18.05.20
Das Verbands-Logo.

Aktivitäten beim örtlichen Sozialverband liegen auf Eis
Weiterhin Stillstand beim VdK Eving

Der VdK-Ortsverband Eving informiert darüber, dass die momentane Situation in der Corona-Krise auch weiterhin keine Versammlungen oder Ausflüge zulasse. Die Wiederaufnahme der gemeinsamen Aktivitäten des Sozialverbandes solle gegebenenfalls schnellstmöglich bekannt gegeben werden. Der Evinger VdK-Vorstand wünscht allen Mitgliedern Gesundheit und hofft, sie bald wieder bei den Versammlungen begrüßen zu dürfen.

  • Dortmund-Nord
  • 15.05.20
Das Schutzkonzept liegt vor im Pastoralen Raum Kirche Dortmund-Nordost.

Schutzkonzept für Minderjährige liegt vor im Pastoralen Raum Kirche Dortmund-Nordost
"Es geht um das Wohl der Menschen"

Nach dem Missbrauchsskandal in der Katholischen Kirche hat das Erzbistum Paderborn ein Konzept zur Prävention gegen den Missbrauch vorgelegt. Darin werden unter anderem die Pastoralen Räume aufgefordert, ein institutionelles Schutzkonzept für den Bereich der Gemeinden zu erstellen. Das hat der Gesamtpfarrgemeinderat Kirche Dortmund-Nordost im letzten Jahr getan. Nachdem dann auch die Kirchenvorstände als Rechtsträger diesem Schutzkonzept zugestimmt hatten, liegt es nun in gedruckter Form...

  • Dortmund-Nord
  • 11.05.20
Erst im nächsten Jahr können Kinder wieder in den Sommerferien die Kinder-Ferien-Party in Dortmund feiern.

Dortmunder Verein bietet erst im nächsten Jahr sein 50. Ferien-Programm an
Kinder-Ferien-Party im Sommer fällt aus

Ausgerechnet im Jubiläumsjahr muss der Verein Kinder-Ferien-Party Westfalen die Veranstaltung, die traditionell in den Sommerferien stattfindet, absagen. In diesem Jahr hätte das kostenlose, zweiwöchige Kinderprogramm in der Helmut-Körnig-Halle sein 50. Jubiläum gefeiert. „Wir nehmen unsere Verantwortung für die Gesundheit und die Sicherheit unserer jungen Gäste und deren Begleiter sowie unserer Helfer und Mitarbeiter sehr ernst“, sagt Geschäftsführer Friedrich Dieck. „Dass tausende Kinder...

  • Dortmund-City
  • 04.05.20
Der Greveler Maibaum 2019 auf dem damals neu eingeweihten Dorfplatz.

Corona-Stillstand auch beim Bürger- und Heimatverein Grevel
Nichts geht mehr

Rien ne vas plus. Nichts geht mehr. Das gilt in diesen Corona-Zeiten auch für das ländliche Dorf Grevel. Der Vorstand des Bürger- und Heimatvereins Grevel um seinen Präsidenten Peter Stockamp hat jetzt jedenfalls bekannt gegeben, dass alle regelmäßig stattfindenden Aktivitäten weiterhin bis auf Widerruf ausgesetzt bleiben. Das gilt sowohl für die Sparte Theater, als auch für die Hobby-Fußballer, die Chor-Sparten usw. Wann beispielsweise die Laienschauspieler wieder ihren Probenbetrieb...

  • Dortmund-Nord
  • 29.04.20
Ein solcher Trubel im Biergarten und zwischen Kirmesbuden und Karussells wie hier im vergangenen Jahr erscheint derzeit kaum vorstellbar. Noch mag der Gewerbeverein die Evinger Kohlenkirmes 2020 für August indes nicht abblasen.
  3 Bilder

Gewerbevereins-Chef Meik Hibbeln: "Möchten Entwicklung der nächsten Wochen abwarten"
(Noch) keine Absage der Evinger Kohlenkirmes

Selbst das Oktoberfest in München im September ist wegen der Corona-Pandemie bereits abgeblasen. Zu einer Absage - oder Verschiebung - der für die Tage vom 7. bis 10. August geplanten Evinger Kohlenkirmes mag sich der Gewerbeverein als Veranstalter indes (noch) nicht durchringen. So wird das Traditionsevent auch immer noch in der Terminübersicht auf der Gewerbevereins-Homepage aufgeführt. Bebildert allerdings mit Schwarz-Weiß-Fotos. Ein Omen? "Wir möchten erst einmal die Entwicklung in...

  • Dortmund-Nord
  • 28.04.20
Vereinsvorführungen, Jubel und Trubel wird's in diesem Juni nicht geben (hier ein Bild aus 2019). Die IEV hat ihr Stadtteilfest abgesagt.

Interessengemeinschaft Evinger Vereine (IEV):
Stadtteilfest "Wir in Eving" abgesagt

Die Verantwortlichen der Interessengemeinschaft Evinger Vereine (IEV) haben das für den 7. Juni geplante Stadteilfest „Wir in Eving“ abgesagt. Der IEV- Vorstand betont, dass ihm der Schutz der Gesundheit aller Beteiligten wichtig ist, so dass die Durchführung von „Wir in Eving“ unter den Bedingungen der Corona-Pandemie nicht verantwortbar ist. Ein Verbot der Veranstaltung seitens der Stadt liegt bisher nicht vor.  Dies hat der stellvertretende IEV-Schriftführer Pfarrer Friedrich Reiffen am...

  • Dortmund-Nord
  • 28.04.20
Susanne Schulte (AWO) nimmt Masken von Andreas Schmitz-Grender (lokal willkommen) in Empfang.

Dortmunder Integrationsnetzwerk organisiert Näh-Aktion für AWO
Flüchtlingsfamilien nähen Gesichtsmasken

„Können wir dabei helfen, Gesichtsmasken zu nähen?“ Mit dieser Frage wandte sich eine afghanische Flüchtlingsfamilie an das Dortmunder Integrationsnetzwerk „lokal willkommen“ – und das wurde aktiv. Nach einer ersten Kontaktaufnahme bei anderen Flüchtlingen, die ansonsten Rat und Hilfe bei „lokal willkommen“ suchen, meldeten sich quasi über Nacht 20 geflüchtete und ehrenamtliche Näherinnen und Näher, die sich an der Hilfsaktion beteiligen wollten. Zwei Anrufe des gut vernetzten Teams...

  • Dortmund-City
  • 27.04.20
An gemeinsame Siedler-Ausflüge wie hier im Bild im Mai 2018 ist derzeit nicht zu denken.

Siedlergemeinschaft Grunewald/Eichkamp in Scharnhorst:
Alle Gruppenaktivitäten und Jahreshauptversammlung abgesagt

Wie Vorsitzender Walter Müller mitteilt, muss die Scharnhorster Siedlergemeinschaft Grunewald/Eichkamp in der derzeitigen Corona-Situation mit Kontaktsperre und Versammlungsverbot derzeit alle Gruppenaktivitäten absagen. Hierzu gehört auch der Termin der Jahreshauptversammlung am 8. Mai 2020. "Sobald die Maßnahmen zum Schutz gegen die Viruspandemie aufgehoben werden und die Lage positiv bewertet werden kann, werden wir satzungsgemäß zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung einladen",...

  • Dortmund-Nord
  • 20.04.20
Fachberaterin Gabi Köhler (l.) und Marita Lemmer bei der Bepflanzung der Hochbeete im Senioren-Naschgarten des Evinger Gartenvereins "Zur Sonnenseite".

Gemeinschaftsarbeit geht auch zu zweit im Evinger Gartenverein "Zur Sonnenseite"
Genascht wird später

Trotz anhaltender Corona-Krise wurden beim Evinger Gartenverein "Zur Sonnenseite" in der Waldecker Straße kleinere Gemeinschaftsarbeiten fortgesetzt. So wurde unter anderem neuer Rindenmulch in den Blumenbeeten im Senioren-Naschgarten verteilt, das Unkraut gejätet und die Hochbeete neu bepflanzt. Ein komplettes Hochbeet nur noch mit Erdbeeren "Ein komplettes Hochbeet besteht wegen der regen Nachfrage nur noch aus Erdbeeren, wobei in dem anderen Hochbeet das Gemüse wie Zwiebeln oder...

  • Dortmund-Nord
  • 15.04.20
  •  1

#WirbleibenzuHause – in Bewegung!
Per Skype kommt der Sport beim FS 98 ins Wohnzimmer!

Kein Sport und keinen Kontakt wegen der Corona-Krise? Das war ein absolutes No-Go für die Frauen der "Fit und Aktiv"-Gruppe des Freien Sportvereins von 1898 Dortmund e.V.! Also musste eine Lösung her. Per Videokonferenz mit Skype schalten sich die Frauen seit mehreren Wochen zur üblichen Trainingszeit Dienstags abends um 19:30 Uhr zu einem Ganzkörpertraining zusammen. Als sportliche Hilfsmittel dienen dabei Dinge, die jeder zu Hause hat - Handtücher, Wasserflaschen, Kochlöffel oder auch das...

  • Dortmund-City
  • 14.04.20
Das Wappen des Dorfes.

Ehrenvorsitzender des Heimatvereins Holthausen ist tot
Trauer um Ernst Grote

Trauer im Pferdedorf Holthausen und beim dortigen Heimatverein. Kurz vor seinem 91. Geburtstag verstarb Anfang April Ernst Grote, Ehrenvorsitzender des Heimatvereins Holthausen. Als Bürger von Holthausen und als ehemaliger Fördermaschinist der Zeche Minister Stein war Ernst Grote sehr heimatverbunden, so Markus Halfmann vom Vereinsvorstand. Bereits wenige Monate nach Gründung des Heimatvereins trat er diesem bei und bereicherte das Vereinsleben mit guten Ideen und großem Engagement. Seine...

  • Dortmund-Nord
  • 13.04.20
  2 Bilder

#WirbleibenzuHause – in Bewegung!
FS 98 schickt sportliche Post zu Ostern!

Über eine ganz besondere Post zu Ostern freuten sich die älteren Turnerinnen und Rollatorsport-Aktiven des FS 98. Da zur Zeit kein Sport in den Turnhallen möglich ist, kam die Übungsleiterin Anja Schulze auf die Idee, den Senioren den Sport nach Hause zu schicken. Per Post erhielten die Senioren  Übungen für eine Gymnastik mit Wasserflasche und eine Gymnastik mit Handtuch - beides Geräte, die in jedem Haushalt vorhanden sind. Die Übungen sind so ausgelegt, dass sie jeder machen und die...

  • Dortmund-City
  • 13.04.20
TuS-Vorsitzender Wolfgang Matzanke.

Vorsitzender Wolfgang Matzanke: Gesundheitliche Risiken abwägen
Jahreshauptversammlung des TuS Scharnhorst abgesagt

Aufgrund der gegebenen Situation, der weitergehenden Kontaktsperre und dem Versammlungsverbot wird die für den 24. April 2020 angesetzte Mitglieder- und Jahreshauptversammlung (JHV) des TuS Scharnhorst 1895/1926 e. V. abgesagt. Die nächste ordentliche Mitgliederversammlung wird stattfinden, sobald sich die Lage positiv entwickelt und die Kontaktsperre mit dem Versammlungsverbot aufgehoben wird, so TuS-Vorsitzender Wolfgang Matzanke: "Wir werden unter Abwägung der gesundheitlichen Risiken...

  • Dortmund-Nord
  • 08.04.20
Das Vereinswappen.

Vorsitzender Klaus Priebeler setzt auf Solidarität
DJK Eintracht Scharnhorst übt sich in Geduld

Corona-Pandemie und kein Ende... Auch bei der DJK Eintracht Scharnhorst ruht der komplette Sportbetrieb - gemäß Erlass der NRW-Landesregierung zunächst einmal bis zum 19. April 2020. "Ob es darüber hinaus zu einer Verlängerung dieser notwendigen Zwangspause kommt, bleibt abzuwarten", sagt DJK-Vorsitzender Klaus Priebeler. Nach Ostern soll die Lage bekanntlich neu bewertet werden. Mit frischem Schwung zurück ins Training "Gleichzeitig versprechen wir, dass es nach Aufhebung dieser...

  • Dortmund-Nord
  • 08.04.20

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.