Dortmund-Nord - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Archiv-Symbolfoto: Polizei Oberhausen

Dortmund/Iserlohn-Letmathe/Hagen
Festnahme im Fall der tot aufgefundenen Carina S.

Am Freitag, 24. Juni, verhafteten Polizeibeamte einen 26-jährigen Dortmunder. Er steht im dringenden Tatverdacht, seine ehemalige Freundin Carina S. getötet zu haben (wir berichteten). Die 17-Jährige galt seit dem 14. Juni als vermisst und wurde zehn Tage später in Hamm tot aufgefunden. Nun steht der Ex-Freund in Verdacht, etwas mit der Tat zu tun zu haben. Das Paar hatte sich wohl Anfang Juni diesen Jahres getrennt. UntersuchungshaftDie Ermittlungen führt die Dortmunder Staatsanwaltschaft...

  • Iserlohn
  • 25.06.22
  • 2

Polizei sucht Hinweisgeber
21-Jähriger im Waldgelände Grävingholz ausgeraubt

Die Dortmunder Polizei sucht noch Hinweisgeber nach einem Raub im Waldgelände Grävingholz an der Evinger Straße. Ein 21-Jähriger war dort gestern Abend (24.5.) überfallen worden. Gegen 20.20 Uhr war der 21-jährige Dortmunder zu Fuß in dem Waldgelände unterwegs. Ihm kamen gerade zwei Männer und eine Frau (alle ca. 30 Jahre) entgegen. Da es zu einer drohenden Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau kam, sprach der 21-Jährige das Trio an. Der Mann ließ zwar von der Frau ab, jedoch...

  • Dortmund-Nord
  • 25.05.22

Dortmund - Brechten
Person an Hauswand eingeklemmt

Gegen 7:50 Uhr wurde eine Person in Brechten von einem rollenden PKW an eine Hauswand gedrückt und eingeklemmt. Er konnte sich nicht selber befreien. Als die ersten Kräfte wenig später in der Straße In den Hüchten eintrafen, wurde der PKW gegen weiteres verrutschen gesichert und mit Hebekissen von der Hauswand gedrückt. So gelang es den Brandschützern recht schnell den Mann aus seiner misslichen Lage zu befreien. Er wurde von einem Notarzt versorgt und später in ein Krankenhaus gefahren. Er zog...

  • Dortmund-Nord
  • 12.05.22
2 Bilder

Feuer Dortmund - Lindenhorst
Dachstuhlbrand in einem leerstehenden Doppelhaus

Gegen 05:00 Uhr wurde die Feuerwehr und der Rettungsdienst in den Ortsteil Lindenhorst alarmiert. Dort war es in der Straße Am Buchenwald in einem leerstehenden Doppelhaus zu einem Dachstuhlbrand gekommen. Verletzt wurde niemand. Die Einsatzkräfte stellten beim Eintreffen an der Einsatzstelle einen in Vollbrand stehenden Dachstuhl fest. In dem nicht mehr bewohnten Gebäuden befanden sich keine Personen. Umgehend wurde das Feuer mit drei Strahlrohren bekämpft, hierzu wurde auch eine Drehleiter...

  • Dortmund-Nord
  • 02.05.22
  • 1
Foto: Polizei NRW
2 Bilder

Sexualdelikt im Jahr 2016 in Dortmund-Aplerbeck
Polizei sucht mit Phantombild nach Vergewaltiger

Im November 2016 missbrauchte und verletzte ein bis heute unbekannter Täter in Dortmund-Aplerbeck ein damals neunjähriges Mädchen. Bisherige Ermittlungen führten nicht auf die Spur eines Tatverdächtigen. Die Kriminalpolizei fahndet weiter mit einem Phantombild des Landeskriminalamtes nach dem Täter und fragt erneut: Wer erkennt den auf dem Phantombild abgebildeten Mann? Die Schülerin befand sich am 3.11.2016 gegen 14 Uhr auf der Schweizer Allee auf dem Weg nach Hause. In Höhe des Hauses...

  • Dortmund
  • 24.02.22
Die Dortmunder Kripo hofft auf Zeugenhinweise (Symbolbild).

Kripo Dortmund sucht nach Hinweisgebern
60-Jähriger im Bauernkamp in Eving angegriffen und niedergeschlagen

Ein 60-jähriger Dortmunder ist am Montagabend (20.12.) an der Straße Bauernkamp in Eving angegriffen worden. Die Polizei sucht nun Zeugen. Nach ersten Erkenntnissen befand sich der Dortmunder gegen 20.40 Uhr auf einem Abendspaziergang, als er plötzlich von mehreren Personen von hinten niedergeschlagen wurde. Nach der Attacke flüchteten die Personen in unbekannte Richtung. Aufmerksame Nachbarn bemerkten den am Boden liegenden Verletzten und verständigten Polizei und Rettungsdienst. Zur weiteren...

  • Dortmund-Nord
  • 21.12.21
Die Polizei hat eine illegale Rave-Party in einem leerstehenden Gebäude in Kirchderne beendet (Symbolbild).

Im leerstehenden Gebäude an der Beylingstraße
Polizei beendet illegalen Rave mit um die 100 Partygästen in Kirchderne

Zu einem überregionalen Interesse hat in der Nacht zu Samstag (18.12.) ein offenbar illegaler Rave in Kirchderne geführt. Die Polizei beendete diesen, stellte Personalien fest und sprach dutzende Platzverweise aus. In den Hallen eines leerstehenden Gebäudes an der Beylingstraße feierten am vergangenen Samstag um die 100 Personen eine Rave-Party. Mit dem Eintreffen der Polizei um 3.53 Uhr fand diese ein jähes Ende. Während einige Teilnehmende flüchteten, stellten die Beamten mit weiteren...

  • Dortmund-Nord
  • 20.12.21
Schüsse mit einer Schreckschusswaffe wurden bei einem Hochzeitskorso in Eving abgegeben. Sie lösten einen Polizeieinsatz aus (Symbolbild).

Hochzeitskorso in Eving gestoppt
Hilbckstraße: Schreckschussabgaben vor den Augen der Polizei

Zeugen haben der Polizei am Samstag (18.12.) einen Hochzeitskorso an der Hilbckstraße in Eving gemeldet. Schussgeräusche seien zu hören. Eine alarmierte Streifenwagenbesatzung wurde wenig später selbst Zeuge der Schussabgaben und stellte zwei Schreckschusswaffen und Munition sicher. Um kurz nach 16 Uhr erhielt die Polizei von einem Korso und damit in Verbindung stehenden Schussgeräuschen Kenntnis. Im Bereich der Hilbckstraße/An der Westfalenburg im Südosten Evings beobachteten Beamte zwei...

  • Dortmund-Nord
  • 20.12.21
Nach einem Wasserrohrbruch in der Bayrischen Straße wurde der Keller eines Mehrfamilienhauses geflutet und musste leergepumpt werden (Symbolbild).

An der Bayrischen Straße in Eving
Nach Wasserrohrbruch vollgelaufener Keller leergepumpt

Technische Hilfeleistung mussten heute (15.12.) in der Frühe zwölf Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 (Mitte) und 2 (Eving) leisten: Nach einem Wasserrohrbruch auf der Bayrischen Straße war der rund 120 Quadratmeter große Keller eines angrenzenden Mehrfamilien-Wohnhauses bis auf eine Höhe von 1,80 Metern vollgelaufen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Gegen 3.40 Uhr war es aus bisher unbekannter Ursache zu dem Wasserrohrbruch in Eving gekommen. Weil die Stromverteilung des Hauses im Keller...

  • Dortmund-Nord
  • 15.12.21
Wehrleute von der Evinger Feuerwache 2 bekämpften den Küchenbrand an der Evinger Straße (Symbolbild).

An der Evinger Straße
Schwelbrand in einer Küche gelöscht

Am heutigen Mittwoch, (15.12.) gegen 3 Uhr alarmierte die Leitstelle der Feuerwehr 18 Wehrleute der Feuerwache 2 (Eving) zur Evinger Straße in Lindenhorst. Die wenig später eintreffenden Einsatzkräfte fanden einen leicht verrauchten Treppenraum vor und einen Schwelbrand in der Küche einer Wohnung im Erdgeschoss. Die Mieterin hatte die Wohnung bereits verlassen, wurde vom Rettungsdienst untersucht und vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Indes bekämpfte ein Feuerwehrtrupp...

  • Dortmund-Nord
  • 15.12.21
Einsatzkräfte auf der Straße vor der Brandstelle am Rübezahlweg in der Märchensiedlung in Kemminghausen.

Haus in Kemminghausen ist derzeit unbewohnbar
Kellerbrand im Rübezahlweg in der Märchensiedlung schnell gelöscht

Infolge eines Kellerbrandes am Donnerstagabend (9.12.) im Rübezahlweg in der Märchensiedlung ist das stromlos geschaltete Reihenendhaus in Kemminghausen zurzeit unbewohnbar. Die unverletzten Hausbewohner kamen bei Verwandten unter. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Per Notruf 112 war die Feuerwehr kurz nach 19.30 Uhr alarmiert worden, die Leitstelle entsandte daraufhin zwei Löschzüge und den Rettungsdienst zur Einsatzstelle. Beim Eintreffen des ersten Löschzuges der...

  • Dortmund-Nord
  • 10.12.21
Der Staatschutz bei der Dortmunder Polizei ermittelt (Symbolbild).

Spanferkelkopf am Moschee-Tor
Staatschutz der Polizei ermittelt nach möglicherweise islamfeindlicher Tat in Eving

Unbekannte haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag (5.12.) einen Schweinskopf am Tor der Ditib Selimiye Moschee in Eving aufgehängt. Der Staatschutz ermittelt. Nach jetzigem Ermittlungsstand haben die Betreiber der Moschee in der Hessischen Straße 1 den halbierten Kopf eines Schweines, vermutlich Reste von einem Spanferkel, am Sonntagmorgen am Zaun des Moscheegeländes gefunden. Ein islamfeindlicher Hintergrund liegt nahe. Der Moscheevorstand verurteilte diese "abscheuliche und widerliche...

  • Dortmund-Nord
  • 06.12.21
Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 35.000 Euro (Symbolbild).

Kollision an der Kreuzung mit dem Flautweg
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der Walther-Kohlmann-Straße in Derne

Bei einem Verkehrsunfall auf der Walther-Kohlmann-Straße in Derne sind am Mittwochvormittag (1.12.) gegen 10 Uhr zwei Männer verletzt worden. Ersten Zeugenangaben zufolge war ein 63-jähriger Dortmunder in Richtung Süden unterwegs. An der Kreuzung mit dem Flautweg wollte er offensichtlich nach links abbiegen. Dabei übersah er offenbar aus bislang ungeklärter Ursache den ihm entgegenkommenden Wagen eines 26-Jährigen aus Lünen. Es kam zur Kollision. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt....

  • Dortmund-Nord
  • 02.12.21
Auf der Flughafenstraße in Scharnhorst geht's am Buschei nicht mehr geradeaus...

Insassen bleiben bei Alleinunfall unverletzt
Im neuen Scharnhorster Kreisverkehr auf Wackermann aufgesetzt

Ein Senior hat am Freitag (26.11.) gegen 16.45 Uhr mit seinem Opel Corsa im neugeschaffenen Scharnhorster Kreisverkehr Flughafenstraße/Buschei nicht die Kurve gekriegt und ist stattdessen geradeaus gefahren und hat sein Fahrzeug auf einen der Wackermänner auf der Mittelinsel des Kreisels aufgesetzt und festgefahren. Beim Alleinunfall mit Sachschaden blieben laut Polizeiangaben beide Insassen des Corsa, zwei Senioren, unverletzt. Der Wagen musste mit einem Kran heruntergehoben werden, um dann...

  • Dortmund-Nord
  • 30.11.21
Die Einsatzstelle in der Bogenstraße in der Müsersiedlung in Derne.

Brand in Doppelhaushälfte an der Bogenstraße in der Müsersiedlung
Wohnung in Derne unbewohnbar

Nach einem Wohnungsbrand in einer Doppelhaushälfte in der Müsersiedlung in der Nacht auf Montag (15.11.) ist die Wohnung unbewohnbar. Die Bewohnerin zog sich bei eigenen Löschversuchen eine Rauchgasvergiftung zu und kam ins Krankenhaus. Gegen 1 Uhr in der Frühe wurden Feuerwehr und Rettungsdienst in die Bogenstraße im Ortsteil Derne alarmiert. Mehrere Anrufer hatten Feuer im Erdgeschoss auf der Gebäuderückseite einer Doppelhaushälfte gemeldet. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand das...

  • Dortmund-Nord
  • 15.11.21
Die Dortmunder Kripo hofft auf Zeugenhinweise (Symbolbild).

Kripo hofft auf Zeugenhinweise
Geldautomat der Sparkassen-SB-Filiale in Lanstrop gesprengt

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag auf Samstag (13.11.) einen Geldautomaten in der Sparkassen-SB-Filiale Lanstrop an der Färberstraße 23 gesprengt. Anschließend flüchteten sie vom Tatort. Die Polizei sucht nun Zeugen. Nach ersten Erkenntnissen löste um 1.30 Uhr an dem Geldinstitut in Lanstrop ein Alarm aus. Unbekannte Täter drangen in den Vorraum, manipulierten offenbar an mindestens einem dort aufgestellten Geldautomaten und führten eine Detonation herbei. Teile der...

  • Dortmund-Nord
  • 15.11.21
In unzählige Betonstücke zertrümmert wurde der in die Gleise gelegte Gullideckel, den die Regionalbahn aus Enschede nahe Kirchderne überfahren hatte.

Regionalbahn überfahrt in die Gleise bei Kirchderne gelegten Gullideckel und wird schwer beschädigt
Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr: Bundespolizei hofft auf Zeugen

Gestern, am Mittwochnachmittag (10.11.), legten Unbekannte einen Gullideckel auf den Gleisen der Bahnstrecke zwischen Dortmund-Kirchderne und Dortmund Hauptbahnhof ab. Eine Regionalbahn überfuhr mit hoher Geschwindigkeit den Betondeckel, der daraufhin in viele Einzelteile zerbrach. Gegen 17.30 Uhr alarmierte der Triebfahrzeugführer der RB 51, die vom niederländischen Enschede aus in Richtung Dortmund-Hauptbahnhof unterwegs war, die Bundespolizei. Er hatte aufgrund eines Gegenstandes im...

  • Dortmund-Nord
  • 11.11.21
Über einen Auffahrunfall auf der A2 berichtet die Polizei (Symbolbild).

Auf der A2 im Autobahnkreuz Dortmund-Nordost war Rettungshubschrauber im Einsatz
Drei Verletzte bei Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall auf der A2 im Autobahnkreuz Dortmund-Nordost sind am Montagmorgen (8.11.) drei Personen verletzt worden, davon eine 21-jährige Frau schwer. Den ersten Zeugenangaben zufolge war eine 21-Jährige aus Hamm gegen 7.45 Uhr auf der Autobahn A2 in Richtung Oberhausen unterwegs. Im Bereich des Autobahnkreuzes Nordost wechselte sie vom linken auf den rechten Fahrstreifen, um später auf die Bundesstraße B236 wechseln zu können. Bei dem Fahrstreifenwechsel übersah sie aus bislang...

  • Dortmund-Nord
  • 09.11.21
Die Dortmunder Polizei berichtet heute (2.11.) über randalierende Jugendliche im Scharnhorster eks an Halloween (Symbolbild).

Platzverweise an Halloween nach Pyrotechnik-Einsatz und Attacken mit Eiern, Mehl und Steinen
200 Jugendliche randalierten im Scharnhorster eks

Bis zu 200 Jugendliche randalierten an Halloween (31.10.) in Scharnhorst. Mit schaurig-schönem Spaß hatte das Verhalten nichts zu tun, so teilte die Polizei heute Nachmittag (2.11.) mit. Erste Meldungen über das massive Zünden von Pyrotechnik im Einkaufszentrum eks an der Gleiwitzstraße gingen gegen 19.20 Uhr bei der Polizei ein. Zu dem Zeitpunkt hielten sich bereits bis zu 200 Jugendliche in dem Bereich auf. Einen Streifenwagen der Polizei und weitere Privat-Pkw bewarfen sie mit Mehl und...

  • Dortmund-Nord
  • 02.11.21
Neues zum Supermarkt-Überfall in Derne kann die Pressestelle der Dortmunder melden (Symbolbild).

Neues im Fall der Supermarkträuber in Derne:
Zeuge gibt entscheidenden Hinweis: Zweiter Tatverdächtiger (15) gestellt

Zu den mutmaßlichen Supermarkträubern, die am Dienstag einen Markt an der Straße Im Schellenkai in Derne überfallen hatten, gibt es Neuigkeiten: Gestern (Mittwoch, 27.10.) gab ein 15-jähriger Zeuge den entscheidenden Hinweis und meldete der Polizei, er habe den noch gesuchten mutmaßlichen Täter entdeckt. Polizeibeamte stellten kurz nach dem Tipp des Hinweisgebers einen 15-jährigen Tatverdächtigen aus Gevelsberg an einem Kiosk ebenfalls an der Straße Im Schellenkai. Nach allen polizeilichen...

  • Dortmund-Nord
  • 28.10.21
Die Polizei schätzt den Sachschaden auf über 46.000 Euro (Symbolbild).

42-Jähriger beschädigt bei Alleinunfall auf dem Buschei in Scharnhorst drei Autos, ein Straßenschild und einen Baum
Über 46.000 Euro Sachschaden

Bei einem Alleinunfall in Scharnhorst am Donnerstagabend (27.10.) sind drei Autos beschädigt worden. Der Fahrer blieb dabei unverletzt. Bei der anschließenden Unfallaufnahme durch die Polizei ergaben sich Hinweise auf Alkoholkonsum. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf über 46.000 Euro. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr ein 42-Jähriger aus Dortmund gegen 19.20 Uhr die Straße Buschei in Richtung Droote. In einer Linkskurve verlor der Dortmunder offenbar aufgrund seines...

  • Dortmund-Nord
  • 28.10.21
Die Dortmunder Kriminalpolizei hofft auf Zeugenhinweise, ist ein Täter doch noch auf der Flucht (Symbolbild).

Nach Überfall mit Schusswaffe Im Schellenkai hofft die Kripo auf Hinweise
Polizei stellt Supermarkträuber in Derne - einer ist noch auf der Flucht

Ein mutmaßlicher Supermarkträuber ist am gestrigen Dienstag (26.10.) in Tatortnähe in Derne von Polizisten gestellt worden. Ein Räuber-Duo hatte einen Supermarkt an der Straße Im Schellenkai überfallen - ein Tatverdächtiger ist derzeit noch auf der Flucht. Um 14.52 Uhr waren die beiden Unbekannten mit einer Schusswaffe in der Hand in das Ladenlokal gekommen und forderten die Geldkassette. Der 34-jährige Angestellte aus Dortmund ergriff sofort die Flucht. Das Duo riss die Kassenlade aus der...

  • Dortmund-Nord
  • 27.10.21
Ein Baumstamm zerschmetterte, vom Sturm gefällt, den Rollator einer Seniorin in Dortmund, die einen Schutzengel hatte. Sie kam  mit dem Schrecken davon.
2 Bilder

Gefährliche Sturmböen: Seniorin blieb in Dortmund unverletzt als Baumstamm ihre Gehhilfe begrub
Großes Glück: Baum erwischte nur Rollator

Die Bilanz zu Sturmtief Ignatz fällt laut Feuerwehr in Dortmund stadtweit besser aus als erwartet. Insgesamt 90 Einsätze wurden mit großer Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr abgearbeitet. Glücklicherweise gab es keine schweren Verletzungen. Schon früh morgens erreichte der Sturm die Stadt. Viele Notrufe kamen aus den südlichen Stadtteilen, aber auch im Osten und Nordosten hatte die Feuerwehr einige Einsätze zu bewältigen. Schon früh hatte der Lagedienst der Feuerwehr entschieden, die...

  • Dortmund-City
  • 22.10.21
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.