Dortmund-Nord - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Hinweise nimmt die Wache Eving der Dortmunder Polizei entgegen (Symbolbild).

Polizei sucht Unfallbeteiligten und Zeugen nach Unfall auf dem Schiffhorst in Brechten
Radfahrerin nach Sturz leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Straße Schiffhorst in Brechten ist am Dienstagmorgen (15.6.) eine Radfahrerin leicht verletzt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen und einen der Unfallbeteiligten. Nach ersten eigenen Angaben war die 48-jährige Dortmunderin gegen 6.45 Uhr mit ihrem Rad auf dem Schiffhorst in Fahrtrichtung Westen unterwegs. In Höhe der Brücke über die Autobahn A2 überholte sie ein in gleicher Richtung fahrender Pkw. Bei dem Überholvorgang fuhr der schwarze SUV offenbar so nah an...

  • Dortmund-Nord
  • 17.06.21
Am Bahnhof Scharnhorst versuchten Unbekannte den Automaten am Gleis aufzubrechen.

Bundespolizei ermittelt nach Diebstahl
Mit Spitzhacke am Fahrkartenautomaten am Bahnhof Scharnhorst

Reisende bemerkten am Haltepunkt Dortmund-Scharnhorst zwei Personen, welche gewaltsam den Fahrkartenautomaten aufzubrechen versuchten. Als die Unbekannten die Reisenden bemerkten, flüchteten sie. Nun sucht die Polizei weitere Zeugen des Vorfalls, der sich bereits am 11. Juni ereignete. Gegen 4.30 Uhr alarmierten Reisende die Dortmunder Bundespolizei. Sie konnten zwei Männer beobachten, die sich mit Schraubendrehern und Spitzhacke an einem Fahrkartenautomaten zu schaffen machten. Dabei wurde...

  • Dortmund-Ost
  • 15.06.21

Kemminghausen
Radfahrer bei Unfall an Pfingstmontag schwer verletzt

Bei einem Unfall am Pfingstmontag (25.5.) wurde ein Radfahrer auf der Kemminghauser Straße von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 61-jährige Radfahrer aus Lüdinghausen gegen 10 Uhr den Radweg auf der Kemminghauser Straße in östliche Richtung. Im Einmündungsbereich des Zwergwegs kollidierte der vorfahrtsberechtigte Radfahrer mit dem Auto eines 71-jährigen Dortmunders. Der Autofahrer befuhr zuvor den Zwergweg in nördliche Richtung. Der 61-Jährige...

  • Dortmund-Nord
  • 27.05.21
Der 21-jährige Beifahrer in einem Streifenwagen der Polizei wurde leicht verletzt. Sein 22-jähriger Kollege hatte die Kontrolle über den Wagen verloren und löste den Unfall aus (Symbolfoto).

Verkehrsunfall mit beteiligtem Streifenwagen in Kemminghausen
21-jähriger Polizist leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall mit einem beteiligtem Streifenwagen am gestrigen Mittwochabend (19.5.) gegen 19.35 Uhr im Bereich Kemminghauser/Walther-Kohlmann-Straße ist ein Polizist leicht verletzt worden. Vier Autos waren beteiligt. Ersten Erkenntnissen zufolge wollte ein 22-jähriger Polizeibeamter von der Walther-Kohlmann-Straße nach rechts in die Kemminghauser Straße abbiegen. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er dabei die Kontrolle über das Fahrzeug. Er fuhr über zwei Verkehrsinseln und...

  • Dortmund-Nord
  • 20.05.21
Das evakuierte Gebiet im 800-Meter-Radius um den Fundort des Blindgängers im Gewerbegebiet an der Straße Im Karrenberg.

350 Menschen und diverse Logistik- und Gewerbebetriebe evakuiert
500-kg-Blindgänger Im Karrenberg kontrolliert gesprengt

Mit Verspätung am Abend, aber erfolgreich verlaufen ist die kontrollierte Sprengung eines am Mittwoch (19.5.) bei Bauarbeiten im Gewerbegebiet Im Karrenberg gefundenen 500-Kilogramm-Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg. Ein vermeintliches Gasleck entpuppte sich als austretende Faulgase, allerdings wurde eine Starkstromleitung beschädigt. Rund 350 Betroffene im 800-Meter-Radius, meist im Südwesten Kirchdernes, Logistik- und Gewerbetriebe etc. mussten evakuiert werden. Hier die...

  • Dortmund-Nord
  • 20.05.21
Der rot eingezeichnete Kreis zeigt den Evakuierungsradius rund um den Blindgänger-Fundort im Gewerbegebiet, ganz im Südwesten der Straße Im Karrenberg gelegen.

Blindgänger „Im Karrenberg“ muss noch heute voraussichtlich kontrolliert gesprengt werden
350 Anwohner im Südwesten Kirchdernes müssen evakuiert werden

Heute (19.5.) wurde im Rahmen von Bauarbeiten im Bereich der Straße „Im Karrenberg“ nahe der ehemaligen Westfalenhütte ein 500-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Dieser muss noch heute durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 800 Metern um den Fundort evakuiert werden (siehe Karte). Der Radius wird heute vergrößert – normalerweise wäre der Radius...

  • Dortmund-Nord
  • 19.05.21
Die Dortmunder Polizei berichtete am Montag (17.5.) über mehrere Unfälle infolge von Starkregen auf der Autobahn A2 im Kreuz Dortmund-Nordost (Symbolfoto).

Starkregen führt zu mehreren Unfällen auf der Autobahn A2 im Kreuz Dortmund-Nordost
Vier Personen leicht verletzt

Aufgrund von einsetzendem Starkregen ist es gestern (16.5.), am frühen Sonntagabend, auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Hannover zu mehreren Verkehrsunfällen gekommen. Vier Personen wurden hierbei leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen war eine 19-Jährige aus Dortmund gegen 18.30 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der A2 in Richtung Hannover unterwegs. In Höhe des Kreuzes Dortmund-Nordost verlangsamte sich der Verkehr aufgrund des dort einsetzenden Starkregens. Die Dortmunderin erkannte die...

  • Dortmund-Nord
  • 17.05.21
Die Polizei berichtete heute (14.5.) über den Unfall am Feiertag Christi Himmelfahrt in Lanstrop (Symbolbild).

Im Einmündungsbereich Hafner-/Büttnerstraße
Vierjähriger Radler in Lanstrop bei Zusammenstoß leicht verletzt

Ein vierjähriger Junge ist am Donnerstagnachmittag (13.5.) bei einem Verkehrsunfall in Lanstrop leicht verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war ein 41-jähriger Autofahrer aus Kamen am Feiertag gegen 13.25 Uhr auf der Hafnerstraße in östlicher Richtung unterwegs. Zeitgleich fuhr der vierjährige Dortmunder mit seinem Fahrrad auf dem westlichen Gehweg der Büttnerstraße in Richtung Norden. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß, bei dem der Junge leicht...

  • Dortmund-Nord
  • 14.05.21
Die Wache Eving an der Deutschen Straße ist saniert und modernisiert worden. Nun zieht die Polizei aus ihren Provisorien zurück ins Gebäude (Archivbild).

Kein Wachbetrieb der Polizeiwache Eving am kommenden Montag, 17. Mai
Polizei zieht zurück ins sanierte und modernisierte Gebäude an der Deutschen Straße

Seit Dezember des letzten Jahres sind die Räume der Polizeiwache in Eving saniert und modernisiert worden. Für diesen Zeitraum fand der Wachbetrieb in provisorischen Räumlichkeiten neben der eigentlichen Wache statt. Bis jetzt. Für den kommenden Montag, 17. Mai, plant die Polizei den Umzug in die nun modernisierte Wache an der Deutschen Straße 23. Voraussichtlich für den Zeitraum von 6 bis 22 Uhr ist der Wachbetrieb an der Polizeidienststelle daher ausgesetzt. Sollte es hier zu Verzögerungen...

  • Dortmund-Nord
  • 14.05.21
Die Dortmunder Polizei informierte heute (10.5.) über den Unfall, bei dem gestern Abend (9.5.) eine Fünfjährige in Derne schwer verletzt wurde.

Auf der Straße Woldenmey in Derne gegen Auto gelaufen
Fünfjähriges Mädchen bei Unfall schwer verletzt

Ein fünfjähriges Mädchen ist am gestrigen Sonntagabend (9.5.) gegen 18.25 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Derne schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war ein 54-Jähriger aus Dortmund mit seinem VW auf der Straße Woldenmey in Richtung Südwesten unterwegs. Etwa in Höhe der Einmündung zum Herbrechterweg lief die junge Dortmunderin plötzlich vor einem geparkten Auto auf die Fahrbahn - und gegen das Heck des VW. Bei dem Aufprall wurde das Kind schwer verletzt. Ein...

  • Dortmund-Nord
  • 10.05.21
Die Dortmunder Kripo hofft auf Zeugen - vor allem hinsichtlich der Geldübergabe im Schneewittchenweg in der Märchensiedlung.

Kripo hofft auf Zeugen der Geldübergabe im Schneewittchenweg
Trickbetrüger bringen Ehepaar in Eving um ihr Erspartes

Wieder einmal muss die Polizei vor perfiden Maschen warnen: In Eving haben Telefonbetrüger am gestrigen Mittwoch (5.5.) ein Ehepaar um ihr Erspartes gebracht. Eine 87-jährige Evingerin erhielt einen typischen Schockanruf: Eine weinende Frau meldete sich und suggerierte, die Tochter der Dortmunderin zu sein. Sie liege mit einer schweren Corona-Erkrankung im Krankenhaus und benötige laut Auskunft ihres behandelnden Arztes "Prof. Berger" - ein Name, der laut Polizei bei diesen Anrufen übrigens...

  • Dortmund-Nord
  • 06.05.21
Die Dortmunder Kripo hofft auf Zeugen nach dem Lagerhallen-Einbruch in Lindenhorst (Symbolbild).

Bei Einbruch in Lagerhalle an der Lindenhorster Straße medizinische Gesichtsmasken gestohlen
Schaden in sechsstelliger Höhe // Kripo hofft auf Zeugen

Ein Schaden in sechsstelliger Höhe ist bei einem Einbruch in eine Lagerhalle an der Lindenhorster Straße am vergangenen Wochenende (30.4. bis 3.5.) entstanden. Unbekannte drangen gewaltsam in einen Lagerraum ein und entwendeten aus diesem mehrere Paletten medizinischer Gesichtsmasken. Die Polizei sucht nun Zeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen bemerkte der Eigentümer am Montag (3. 5.) gegen 10 Uhr den Einbruch in seine Lagerhalle. Seinen Angaben zufolge lagerten dort mehrere Paletten mit...

  • Dortmund-Nord
  • 04.05.21
Nach einem Einbruch in einen Getränkehandel an der Droote in Scharnhorst sucht die Dortmunder Kriminalpolizei Zeugen (Symbolfoto).

Kripo sucht Zeugen und Unbekannten mit blauem Müllsack
Einbruch in Getränkehandel an der Droote in Scharnhorst

Nach einem Einbruch in einen Getränkehandel an der Droote in Scharnhorst sucht die Polizei Zeugen, die in der Nacht zu Dienstag (4.5.) den Tatverdächtigen gesehen haben. Der Unbekannte verließ den Tatort mit einem blauen Müllsack. Gegen 2.50 Uhr informierte ein 29-jähriger Passant die Polizei über eine eingeschlagene Scheibe an dem Getränkemarkt. Zudem beobachtete der Zeuge einen verdächtigen Mann, der sich mit dem Müllsack und darin verstauter Beute entfernte. Zu Art und Umfang der Beute gibt...

  • Dortmund-Nord
  • 04.05.21
Polizeibeamte konnten den 31-jährigen Randalierer schließlich an einem Testzentrum an der Altenderner Straße festnehmen (Symbolbild).

31-Jähriger randaliert im Flur eines Mehrfamilienhauses in Derne und bedroht Bewohner
Dortmunder nach Festnahme in psychiatrischer Einrichtung untergebracht

Nachdem ein 31-jähriger Mann am Donnerstag (29.4.) im Hausflur eines Hauses an der Altenderner Straße in Derne randaliert und einen Anwohner mit einem Schraubendreher bedroht hatte, konnten Beamte der Dortmunder Polizei den Tatverdächtigen wenig später festnehmen. Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand. Der offenkundig psychisch erkrankte Mann kam zur weiteren Behandlung in eine entsprechende Einrichtung. Laut Zeugen hatte der Dortmunder bereits in den frühen Morgenstunden im Flur...

  • Dortmund-Nord
  • 30.04.21
Einen nächtlichen Einsatz hatten die Feuerwehrleute von der Evinger Wache heute in der Frühe in Kemminghausen (Symbolbild).

Container, Unterstand und Holzpaletten brannten in Kemminghausen
Evinger Feuerwehr verhindert Explosion von Gasflaschen

Auf dem Gelände eines Garten- und Landschaftsbauers in Kemminghausen waren heute (28.4.) in der Frühe aus bisher unbekannter Ursache der Inhalt eines 20-Kubikmeter-Containers, darauf liegende Holzpaletten und ein direkt angrenzender Unterstand in Brand geraten. Ein aufmerksamer Lkw-Fahrer, der zufällig auf der Bundesstraße B236 fuhr, hatte das Feuer gegen 3.55 Uhr gemeldet. Die eintreffenden Brandschützer setzten gleichzeitig zwei Strahlrohre ein und konnten so ein weiteres Übergreifen der...

  • Dortmund-Nord
  • 28.04.21
Der Jugendplatz Blue Box an der Flughafenstraße in Scharnhorst (Archivbild).
3 Bilder

Nach Überfall auf 18-Jährigen am Jugendplatz und Skaterpark sucht die Polizei Zeugen
Raub an der Blue Box in Scharnhorst

Eine Gruppe junger Männer hat einen 18-jährigen Dortmunder am Samstagabend (24.4.) auf der Flughafenstraße in Höhe des Jugendplatzes und Skaterparks Blue Box angegriffen und ausgeraubt. Die Polizei sucht nun Zeugen. Ermittlungen zufolge hielt sich der junge Mann gemeinsam mit einem Bekannten auf dem Gelände unweit der Stadtbahn-Haltestelle "Flughafenstraße" auf, als eine größere Personengruppe auf sie zukam. Offenbar schlugen die Mitglieder der Gruppe unvermittelt auf den 18-Jährigen ein und...

  • Dortmund-Nord
  • 26.04.21
Die Kripo sucht nach einer etwa 30-jährigen Frau und nach Zeugen von Masken-Streit und Pfefferspray-Attacke in Alt-Scharnhorst (Symbolbild).

Kripo sucht Angreiferin und Zeugen nach Masken-Streit im Linienbus:
56-Jährige in Alt-Scharnhorst mit Pfefferspray attackiert

Eine bislang unbekannte Frau hat eine 56-jährige Dortmunderin am Samstagnachmittag (24.4.) in der Nähe des Gentzwegs in Alt-Scharnhorst mit Pfefferspray angegriffen und verletzt. Beide Frauen hatten sich offenbar zuvor in einem Linienbus gestritten, ehe beide an der Haltestelle "Mödershof" ausstiegen. Gegen 16 Uhr war es im Bus zum Streit gekommen, nachdem die spätere Angreiferin ohne einen Mund- und Nasenschutz auf einem Sitz unmittelbar neben der 56-Jährigen Platz genommen hatte. An der...

  • Dortmund-Nord
  • 26.04.21
Melden können sich Zeugen und mögliche weitere Betrugsopfer beim Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei unter Tel. 0231/132-7441 (Symbolbild).

Falsche Polizisten überrumpeln Senior an der Haustür an der Bergstraße
82-Jährigen in Eving um fünfstelligen Geldbetrag gebracht

Skrupellose Betrüger, die sich als Polizisten ausgaben, haben am Samstag (17.4.) in Eving einen 82-jährigen Mann überrumpelt und einen fünfstelligen Betrag erbeutet. Nach ersten Ermittlungen kam der Dortmunder gegen 10 Uhr mit seinem Rollator vom Einkaufen zurück und wurde vor seiner Haustür in der Bergstraße, einer Wohnanlage für Senioren, von zwei unbekannten Männern angesprochen. Sie gaben an, von der Polizei zu sein. Im Obergeschoss sei eingebrochen worden und man müsste jetzt nachschauen,...

  • Dortmund-Nord
  • 20.04.21
Die Polizei beschlagnahmte den Wagen und den Führerschein des Rasers (Symbolbild).

Zwei Frauen aus dem Münsterland bei Verkehrsunfall in Eving verletzt
Polizei beschlagnahmt Auto und Führerschein eines mutmaßlichen Rasers

Ein Raser hat am Sonntag (18.4.) gegen 0.20 Uhr auf der Evinger Straße in Eving offenbar einen Verkehrsunfall verursacht. Zwei Frauen haben sich dabei leicht verletzt. Polizeibeamte beschlagnahmten noch am Unfallort Auto und Führerschein des mutmaßlichen Unfallverursachers. Der 23-jährige Mercedesfahrer aus Dortmund war Augenzeugen bereits im Bereich Evinger/Dammstraße mit überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen. Außerdem überquerte er hier den Kreuzungsbereich trotz Rotlicht zeigender Ampel....

  • Dortmund-Nord
  • 19.04.21
Zwei brennende Gartenlauben in Eving löschte die Feuerwehr.
3 Bilder

AKTUALISIERUNG: Kripo ermittelt: Verdacht auf Brandstiftung // Fünf Hühner nur noch tot geborgen
Zwei brennende Gartenlauben in Kleingartenanlage in Eving gelöscht

AKTUALISIERUNG: Am Sonntag (18.4.) gegen 5.45 Uhr wurde die Feuerwehr von Anwohnern zur Kleingartenanlage "Eving" südwestlich der Schnellrestaurants an der Evinger Straße 152 alarmiert. Bei Ankunft der Feuerwehr standen zwei Gartenlauben mit ihren Anbauten im Vollbrand auf einer Fläche von rund 25 mal sechs Meter Größe. Drei Atemschutztrupps löschten den Brand mit Strahlrohren im Innen- und Außenangriff. Dennoch wurde eine Laube teilweise, die andere vollständig zerstört. Im Laufe der...

  • Dortmund-Nord
  • 18.04.21
Vornehmlich im Dortmunder Norden und Westen war die Polizei zu Tempokontrollen per Motorrad ausgeschwärmt (Symbolbild).

Geschwindigkeitskontrollen durch Motorradpolizisten u.a. in Eving und Derne
Knapp 100 Autofahrer waren zu schnell unterwegs

Motorradpolizisten sind am gestrigen Donnerstag (15.4.) auf Dortmunder Stadtgebiet, vornehmlich im Norden und Westen, ausgeschwärmt und haben mehrere Kontrollstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung eröffnet. Bilanz: Insgesamt knapp 100 Autofahrer waren in Eving, Derne, Huckarde und Lütgendortmund zu schnell unterwegs. An der Evinger Straße fuhren zwei Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführer deutlich zu schnell - die Polizisten schrieben hier Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen. Neun...

  • Dortmund-Nord
  • 16.04.21
In den vier Polizeibehörden Dortmund, Recklinghausen, Wesel und Borken nimmt die Polizei jetzt Verkehrsunfälle digital per App auf. Die Pilotphase wird mehrere Wochen dauern.

Erhebliche Zeitersparnis
Polizei erprobt digitale Unfallaufnahme per App

In den vier Polizeibehörden Dortmund, Recklinghausen, Wesel und Borken nimmt die Polizei jetzt Verkehrsunfälle digital per App auf. Die Pilotphase wird mehrere Wochen dauern. Ab Sommer soll das Verfahren voraussichtlich flächendeckend in ganz NRW eingesetzt werden. Die neue App verarbeitet die Unfalldaten sofort und vor Ort. Weiterführende Daten-Abfragen wie etwa des Personalausweises können per Scan erledigt werden. Auf diese Weise soll die Bearbeitungszeit der Polizei erheblich verkürzt...

  • Dorsten
  • 15.04.21
Ins Evinger Heisenberg-Gymnasium und die westlich angrenzende Theodor-Heuss-Realschule wurde eingebrochen (Symbolbild).

Nach drei Einbrüchen hofft die Polizei auf Zeugen
Vandalen entleeren unter anderem Feuerlöscher in zwei Evinger Schulen

Nach drei Einbrüchen in zwei Schulen des Evinger Schulzenrums an der Preußischen Straße beziehungsweise In der Großen Heide sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Die Unbekannten entwendeten zwar nichts, richteten aber Sachschäden in noch unbekannter Höhe an. Am Freitag (2.4.) in der Zeit von 8 bis 19 Uhr und in der Nacht zu Samstag (3.4.) oder tagsüber in der Zeit von 21.30 bis 17.50 Uhr brachen die Täter jeweils in das Heisenberg-Gymnasium ein. Sie zogen mehrere...

  • Dortmund-Nord
  • 07.04.21
Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf besonders schweren Diebstahls (Symbolbild).

Festnahme noch vor Ort auf der Evinger Straße in Eving
27-Jähriger versuchte, mit einem Schraubenzieher einen Bank-Geldautomaten aufzubrechen

Mit einem Schraubenzieher hat ein 27-Jähriger aus Lünen in der Nacht zu Sonntag (4.4.) versucht, in einer Bankfiliale in Eving einen Geldautomaten aufzubrechen. Dabei löste er einen Alarm aus. Ein Sicherheitsdienst informierte kurz nach 2 Uhr die Polizei, die den Tatverdächtigen noch im Eingangsbereich der Bankfiliale auf der Evinger Straße festnehmen konnte. Der Mann führte Einbruchswerkzeug mit sich. Damit versuchte er nach ersten Erkenntnissen den Geldautomaten aufzubrechen. An Geld gelangte...

  • Dortmund-Nord
  • 06.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.