Dortmund-Nord - Reisen + Entdecken

Beiträge zur Rubrik Reisen + Entdecken

Auf "Zeit-Reise" durch die Weihnachtsstadt.Tolle Lichtkunst trifft auf größten Weihnachtsbaum der Welt in der Dortmunder Weihnachtsstadt.
38 Bilder

Dortmund im Licht
"Zeit-Reise" durch die Weihnachtsstadt: Lichtkunst trifft auf größten Weihnachtsbaum der Welt

Es ist der erste Advent, es ist Weihnachtsmarktzeit. So auch in Dortmund mit ihrer “Weihnachtsstadt“. Nach einer langen Pause, leuchteten wieder tausende Lichter auf Hansaplatz und co. und auch der laut Veranstalter größte Weihnachtsbaum der Welt ragte wieder in den Revierhimmel. Besonders waren in diesem Jahr wunderschöne und imposante Lichtinstallationen auf der Kampstraße. Diese stellen im Jahr 2021 ein richtiges Highlight dar. "Zeit-Reise" durch das Revier Unter dem Motto „Zeit-Reise“ wurde...

  • Gevelsberg
  • 01.12.21
  • 1
  • 2
Die Kirchderner St.-Dionysius-Kirche am Grüggelsort wird besichtigt.

"Begegnung VorOrt" lädt für den 18. November nach Kirchderne ein
Kostenlose Führung durch die Kirche St. Dionysius

Zur Führung durch die evangelische Kirche St. Dionysius in Kirchderne lädt das Seniorenprojekt "Begegnung VorOrt" im Stadtbezirk Scharnhorst für Donnerstag, 18. November, um 14.30 Uhr ein. Pfarrerin Dorothee Schöttling von der Evangelischen Friedenskirchengemeinde Dortmund-Nordost erklärt den Besucher*innen die Geschichte der Kirche, die Anfang des 13. Jahrhunderts gebaut wurde und viele Besonderheiten aufzuweisen hat wie den Taufstein und das Geläut. Die Dionysiuskirche gilt als die...

  • Dortmund-Nord
  • 09.11.21
Das Foto zeigt den Gruppenteil der Derner VdK-Mitglieder vor dem Besucherbergwerk.

Ziele waren der Diemelsee, Willingen und die Schiefergrube Christine
Mitglieder des VdK Derne unternehmen wieder Ausflug

Ein erster gemeinsamer Tagesausflug "nach Corona" führte 45 Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Derne an den Diemelsee. Nach einer Schifffahrt und anschließendem Mittagessen im "Sauerländer Hof" in Willingen trennte sich die Gruppe. Ein Teil erkundete die Innenstadt von Willingen, der andere Teil nahm an einer Führung durchs Besucherbergwerk „Schiefergrube Christine“ teil. Hierbei wurde der Unterschied zwischen Kohle- und Schieferbergbau erklärt.

  • Dortmund-Nord
  • 13.10.21
Im HeiG-Schülerlabor im Bild (v.l.n.r.): Laborleiter Dr. Marcus Mundry (Laborleiter), Schulleiterin Katja Mohr, die 15 MINT-EC-Camp-Teilnehmer*innen, Yvonne Sperling, Technische Angestellte, und Christoph Spiekermann von der Dortmund Stiftung.

Viertägiges Mint EC-Camp wieder in Präsenz am Heisenberg-Gymnasium in Eving
"EinBlick ins Labor"

Unter dem Motto "EinBlick ins Labor" konnte das Heisenberg-Gymnasium (HeiG) in Eving jetzt nach einer coronabedingten Pause wieder im Rahmen des Mint-EC-Netzwerkes ein viertägiges molekularbiologisches Camp in Präsenz anbieten. Gerade in den letzten zwei Jahren wurde die Bedeutung einer molekularen Labordiagnostik mehr als deutlich. PCR, DNA-Sequenzierung und Ct-Wert sind fast schon alltägliche Begriffe geworden. Vom 13. bis zum 16. September waren nun 15 Schüler*innen aus ganz Deutschland zu...

  • Dortmund-Nord
  • 17.09.21
2 Bilder

Lanstrop
Vom Wasserturm zu einem bedeutsamen Wahrzeichen

Das "Lanstroper Ei" ist ein Wasserhochbehälter mit stählernem K-Fachwerk sowie einem Stahlbehälter, welcher bis ins Jahr 1981 als Wasserturm genutzt wurde. Der Turm befindet sich weit sichtbar umgeben von Landschaft auf einer Anhöhe südlich der Autobahn A2 im Dortmunder Osten im Stadtteil Grevel / Lanstrop. Aufgrund der Form des Stahlbehälters wird er umgangssprachlich gerne als „Lanstroper Ei“ bezeichnet. Der Wasserturm hat eine Höhe von 55,50 Metern, ist 14 m breit und besitzt ein...

  • Dortmund-Nord
  • 08.07.21
5 Bilder

Hafen
Das Alte Hafenamt ist ein bedeutsames Wahrzeichen der Stadt Dortmund

Im Jahre 1898 wurde das Alte Hafenamt in Dortmund nach Plänen des Architekten und Stadtbauinspektors Friedrich Kullrich errichtet und im Stil der Neorenaissance 1899 zusammen mit dem neu gegründeten Hafen in Betrieb genommen. Das Alte Hafenamt wurde bis zum Jahre 1962 als Hafenverwaltung genutzt und von 1982 bis 1987 aufwändig restauriert. Es ist eines der wenigen öffentlichen Gebäuden in Dortmund aus der Wilhelminischen Zeit und heute neben dem Dortmunder U ein bedeutsames Wahrzeichen unserer...

  • Dortmund-Nord
  • 04.07.21

An den Teichen Eving
Ein Ort um zu Entspannen und dem Alltag zu entfliehen

Ob ein Familienausflug am Wochenende, eine kleine Hunderrunde oder Sporttreiben, hier im Naherholungsgebiet "An den Teichen" in Eving kann man gut Entspannen und dem Stressigen Alltag mal entfliehen. Schon in früheren Zeiten gab es im Stadtteil Obereving in unmittelbarer Nähe zum Hof "Schulte Göcking" einen Dorfteich welcher über eine Quelle gespeist wurde. Absenkungen durch den Kohleabbau Das Gelände senkte sich aufgrund des Kohleabbaus nach und nach immer weiter ab und die Wasserfläche wurde...

  • Dortmund-Nord
  • 01.07.21
  • 1
Auch noch Wochen nach dem Gewinn des DFB-Pokals lässt sich vortrefflich jubeln: Klar, wurde die Trophäe doch jetzt vom BVB in den Lindenhorster AWO-Werkstätten präsentiert. Das ließ sich auch Dortmunds AWO-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Anja Butschkau (3.v.l.) nicht entgehen.
4 Bilder

Borussia Dortmund stellte die DFB-Trophäe in den Lindenhorster AWO-Werkstätten aus
Pokalfieber im kleinen Speisesaal

Weil die BVB-Fans dieses Jahr nicht zum Pokal-Gucken an den Borsigplatz kommen konnten, kommt jetzt der DFB-Pokal zu den Menschen. Zu den Einrichtungen und Vereinen, denen die Borussia anbot, die Trophäe in ihren Räumen zu zeigen, gehörten auch die Werkstätten der Arbeiterwohlfahrt Dortmund (WAD) an der Lindenhorster Straße. Und so begann diese Woche für die dort in Lindenhorst arbeitenden Frauen und Männer mit der Nachricht: „Im kleinen Speisesaal zeigt Borussia zurzeit den Pokal. Alle dürfen...

  • Dortmund-Nord
  • 30.06.21
Diese Königinnen-Kette aus dem Jahr 1895 ist der "verehrten Königin Frau Hollmann" gewidmet in Erinnerung an das damalige Schützenfest Lanstrop.
3 Bilder

Siedler-Chef Matthias Hüppe hofft nach Fund einer Königinnen-Kette auf Mithilfe der Leser
Wer weiß noch etwas über Schützen in Lanstrop?

Ja, einst gab es tatsächlich auch in Lanstrop einen Schützenverein. 2001 hatte Anneliese Vahlhaus in ihrem längst vergriffenen Buch "Lanstrop - Das Dorf am Grenzpfahl der Großstadt Dortmund" über ein wohl letztes Schützenfest im Dorf im August 1938 berichtet. König war damals, gut ein Jahr vor Kriegsbeginn, auf dem Festplatz an der Kurler Straße von Josef Wienke der Bauer Alfred Brockhaus geworden, als seine Königin amtierte Elisabeth Schotte von der Landwehr. Königinnen-Kette im Trödel...

  • Dortmund-Nord
  • 29.01.21
Im Mittelpunkt der Kurz-Tour steht das Gneisenau-Areal in Derne. Und auch auf der großen Gesamtstrecke bieten die beiden historischen Fördertürme, Tomsonbock rechts und Doppelbock links, einen der Höhepunkte bei der elf Kilometer langen Industriekultur-Tour.
7 Bilder

Veranstalter sanfte-touren.de lädt ein zum kostenfreien Rundgang mit Stationen von Lanstrop bis Derne
Industriekultur entdecken

Spaziergänge sind wieder beliebter. Das ist ein Effekt der Corona-Zeit. Und auch in Wald, Feld und Flur im Dortmunder Norden so nicht nur am Wochenende zu erleben. Das Dortmunder Unternehmen sanfte-touren.de kann derzeit keine geführten Rundgänge, Rad- oder Segwaytouren anbieten. "Hier hoffen wir auf das Frühjahr oder den Frühsommer", sagt Firmeninhaberin Kirsten Behnke. Aber zumindest ein Angebot für die begeisterten Spaziergänger in Dortmund, das wollte Behnke schaffen - und zugleich...

  • Dortmund-Nord
  • 26.01.21
Das Malbuch und Projekt-Maskottchen Nordbert als Plüschtier.

Angebot des "nordwärts"-Projekts für Kinder
Den Dortmunder Norden per Malbuch von zu Hause aus erleben

Den Dortmunder Norden trotz des verlängerten Corona-Lockdowns ganz nah erleben? Das ist ganz entspannt von Zuhause mit dem "nordwärts"-Malbuch möglich. Kinder und Jugendliche können in dem Malbuch 13 schöne und besondere Orte aus- und weitermalen sowie selber kreativ werden. Der Eisvogel Nordbert, Projekt-Maskottchen, erklärt dabei auf rund 40 Seiten, was es mit dem städtischen Projekt "nordwärts" auf sich hat. Er hat aber auch viel Interessantes zu erzählen z.B. über das Forsthaus im Rahmer...

  • Dortmund-Nord
  • 08.01.21
 Brettspiel-Klassiker für jung und alt: Malefiz macht allen Spaß.
2 Bilder

Silvester 2020 könnte zur Rückbesinnung auf alte Traditionen führen
Malefiz nach dem Fondue

Für viele Menschen ist es Tradition, den Jahreswechsel mit einem Feuerwerk einzuläuten. Ungeachtet der seit Jahren schwelenden Diskussion über Sinn und Unsinn der kostspieligen Knallerei hat die Politik angesichts hoher Corona-Infektionszahlen Silvester-Feuerwerke an öffentlichen Orten untersagt. Und da auch Silvesterbälle in Hotels oder Restaurants dem Virus zum Opfer fallen und von Auslandsreisen dringend abgeraten wird, läuft es auf einen eher ruhigen und beschaulichen Jahreswechsel im...

  • Essen-Borbeck
  • 26.12.20
  • 1
Weihnachten mitten im Sommer: für die Bewohnerinnen und Bewohner der Südhalbkugel selbstverständlich. Foto: Thomas Kelley/Unsplash

Weihnachtstraditionen auf der Südhalbkugel
Kiefern, Kricket und Kuchen

Meeresfrüchte, Kricketspiel und Strandparty: Begriffe, die man hierzulande kaum mit dem Weihnachtsfest in Verbindung bringt. Während in Deutschland im Dezember die Temperaturen eher im Keller sind, freuen sich die Menschen auf der Südhalbkugel über hochsommerliche Temperaturen – und feiern Weihnachten gerne am Strand. Australien: Die Schnäppchenjäger kommen Nahe der großen australischen Städte Brisbane, Sydney und Perth sind die Menschen am 25. Dezember so richtig in Weihnachtsstimmung und...

  • Essen
  • 24.12.20
  • 1
Protestantischer Einfluss hat dafür gesorgt, dass es ein schenkendes Christkind gibt. Foto: Daniel Syberg
2 Bilder

Frage zum Fest: Kommt das Christkind oder der Weihnachtsmann
Mann? Kind?

Fliegt das Christkind mit den Geschenken heran oder schleppt sie der Weihnachtsmann mit seinem Sack ins Haus? Die Frage wird von Familie zu Familie anders beantwortet. Und wie unterscheiden sich eigentlich Weihnachtsmann und Nikolaus? Die historisch "richtige Figur" ist der Mann, der am 6. Dezember für Präsente sorgt. Die Tradition, vor allem den Kindern an diesem Tag etwas zu schenken, geht nach christlicher Überlieferung auf den Bischof Nikolaus aus Myra zurück. Er lebte im 4. Jahrhundert im...

  • Essen
  • 22.12.20
  • 2
  • 2
Neurochirurg Dr. Munther Sabarini, Gründer der Avicenna Klinik in Berlin, gibt Tipps zur richtigen Bewegung. Foto: Avicenna Klinik

Die Feiertage unbeschwert genießen
Weihnachten ohne Rückenschmerzen

Auch wenn Corona die Welt in Schach hält, ein Termin ist unumstößlich – Weihnachten. Wie auch immer man die Feiertage in diesem Jahr verbringt, das steht fest: Der Wunsch in der Bevölkerung ist groß, diese Zeit so gewohnt wie möglich mit Baum, Geschenken, Dekoration und Gemütlichkeit in der Familie zu verbringen. Allerdings gehören zu diesen Gewohnheiten auch Baumaufstellen, Putzen und Schmücken, oft in Hektik und Stress, die dann Schmerzen im Rücken- und Nackenbereich auf den Plan rufen....

  • Essen
  • 21.12.20
  • 1
Vor allem Anthuriensorten mit Hochblättern in dunklen Tönen wirken sehr edel.
2 Bilder

Stimmungsvolle Arrangements für die Festtage
Blumenschmuck als Mutmacher und Trostbringer

Mit Weihnachten und Silvester verbinden die meisten Menschen Erinnerungen, Emotionen und Erwartungen. In diesem von Corona bestimmten Jahr kommt Festen noch eine ganz andere Bedeutung zu. Da die Restaurants geschlossen bleiben und größere Zusammenkünfte nicht erlaubt sind, ist eine gemütliche und stimmungsvolle Atmosphäre im engsten Familienkreis umso wichtiger. Wer die Zeit zuhause verbringt, backt schon im Vorfeld Kuchen oder Plätzchen, legt die Menüfolge für das Essen fest, wählt Getränke...

  • Essen-Borbeck
  • 20.12.20
 Der Rest eines guten Rotweins hält sich durchaus vier bis fünf Tage im Kühlschrank.

So werden geöffnete Weine aufbewahrt
Kühl, aufrecht und luftdicht

Zum Festmahl an den Weihnachtstagen gehört durchaus ein guter Tropfen. Wer den Wein genießt, wird nicht immer gleich die ganze Flasche leeren. Doch was tun, wenn die Flasche noch halb voll ist? Krampfhaft austrinken ist keineswegs nötig. Mit ein paar einfachen Tricks lässt sich der Wein einige Tage aufbewahren, ohne dass er an Geschmack einbüßt. Wichtigste Regel: Kühl lagern. Das gilt sowohl für Weißweine als auch für Rotweine. Jonathan Pfund, Produktmanager für Wein & Spirituosen bei vomFASS,...

  • Essen-Borbeck
  • 19.12.20
  • 2
  • 2
Das Christkind hatte Thomas Knackert (links) und seiner Schwester sogar etwas auf eine Tafel geschrieben. Reichlich Geschenke gab es auch - nur nicht den ersehnten Fußball. Foto: M. Knackert
4 Bilder

Erinnerungen einiger Redakteure des Verlages an sehr spezielle Feiertage
Wie war's zur Weihnacht?

Speziell an das Weihnachtsfest zu Kindertagen denkt der Mensch vermutlich besonders gern zurück. Aber auch andere sehr besondere Begebenheiten bleiben in der Erinnerung haften. An dieser Stelle erinnern sich Redakteure dieses Verlages an einprägsame Feiertage. Weiß-Graue Weihnacht Exakt zehn Jahre ist es her, als die Sehnsucht nach der weißen Weihnacht selbst in unserer Region erfüllt - oder besser übererfüllt - wurde. Der Dezember 2010 war ohnehin schon eine ungewöhnlich kalte Angelegenheit....

  • Essen
  • 19.12.20
  • 2
  • 3

Weihnachtsmenü vom Sternekoch
Drei festliche Gänge vom Restaurant Hannappel

Am 2. März 2020 ging für Knut Hannappel ein Traum in Erfüllung: Nach einem Vierteljahrhundert wurde seine Gourmetküche erstmals mit einem Michelin-Stern belohnt. Die Nachfrage war groß, viele Feinschmecker wollten das neue Sternerestaurant in Essen-Horst kennenlernen. Doch dann kam Corona, und der 53-Jährige kann seitdem mit seinem Team nur unter erschwerten Bedingungen arbeiten. Tobias Weyers, Küchenchef im Restaurant Hannappel, hat ein exquisites Drei-Gang-Weihnachtsmenü für vier Personen...

  • Essen-Borbeck
  • 18.12.20
  • 1
Die erste Lanstrop-Tour Anfang September führte natürlich auch am Greveler Wasserturm, pardon: am Lanstroper Ei, vorbei.
2 Bilder

Zweite kostenlose Tour durch Lanstrop am 27. Oktober
Weil es so schön war...

Weil es so schön war... Das Interesse an einer ersten Führung durch Lanstrop war Anfang September derart groß, dass sich Matthias Hüppe und Meinolf Schwering von der örtlichen Siedlergemeinschaft bereit erklärt haben, in Kooperation mit dem Seniorenprojekt "Begegnung VorOrt" und dem AWO-Unterbezirk Dortmund, erneut den Weg vom ehemaligen Adelssitz Haus Wenge durch das alte Dorf bis zum Wasserturm zu machen. Fachkundig erzählen die beiden Männer die Geschichte von und Geschichten aus Lanstrop....

  • Dortmund-Nord
  • 16.10.20
Diese Collage aus Fruchtscheiben hat sich Künstlerin und Autorin Bruni Braun gelegt. Und ein Urlaubs-Gedicht dazu gereimt.

Frucht-Collage soll für Abhilfe sorgen
Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun sorgt fürs Urlaubsfeeling daheim

"Durch Corona fällt die Urlaubsplanung flach", bedauert auch die Scharnhorster Künstlerin und Autorin Bruni Braun. Sie hat sich indes ein paar Gedanken gemacht, wie man sich das Urlaubsfeeling vielleicht daheim beschaffen könnte. Zur freundlichen Weitergabe ihrer Frucht-Collage an die Leser*innen des Nord-Anzeigers und des Lokalkompass'! Und Bruni Braun wäre nicht Bruni Braun, fielen ihr hierzu nicht noch ein paar gereimte Zeilen ein: Urlaub 2020 Lässt uns Corona nicht ans Meer, muss dringend...

  • Dortmund-Nord
  • 01.05.20
  • 1
  • 1
Dublins berühmte "Temple Bar" stand für die Evinger Gymnasiasten natürlich ebenfalls auf dem Sightseeing-Programm in der Hauptstadt Irlands.
2 Bilder

Leistungskurs der Q2 des Evinger Heisenberg-Gymnasiums unterwegs
Dublin und das Trinitiy College auf Traditionsfahrt entdeckt

Der Leistungskurs der Qualifikationsphase 2 (Jahrgangsstufe 12) des Heisenberg-Gymnasiums in Eving trat in der vergangenen Woche seine Traditionsfahrt in die irische Hauptstadt Dublin an. Diese Fahrt ist im Schulprogramm des Gymnasiums verankert und im Curriculum der Fachschaft Informatik fest etabliert.Die Schüler*innen aus Dortmund konnten in Dublin die Studienmöglichkeiten am Elite Trinity College kennenlernen. Das Trinity College in Dublin gilt als eine der führendsten Universitäten...

  • Dortmund-Nord
  • 23.01.20
"Schauder doch mal rein!" - Passend zum Motto am Big Tipi warteten die ersten Erschrecker schon am Zugang zur Erlebniswelt Fredenbaum auf ihre Opfer.
2 Bilder

Am Big Tipi in Lindenhorst und in der JFS Eving
Horror war Trumpf bei den Halloween-Partys im Dortmunder Norden

Horror war Trumpf bei den beiden großen Halloween-Partys im Dortmunder Norden für Kinder und Jugendliche. Am Vortag des Feiertags Allerheiligen wurden die kleinen (und großen) Dortmunder schon von gruseligen Gestalten hinter dem Eingangszaun der Erlebniswelt Fredenbaum am Big Tipi in Lindenhorst empfangen (Bild 1). Geisterbahn, Ekelparcours und Umzug in den Fredenbaumpark waren nur drei der Highlights dort. In der Jugendfreizeitstätte (JFS) Eving (Bild 2) lockte ein Grusellabyrinth die...

  • Dortmund-Nord
  • 04.11.19

Abschluss des Zirkus-Ferienprojekts in der Lindenhorster Erlebniswelt Fredenbaum
Zirkusluft im Indianerzelt

Volle Ränge unterm Dach des weltweit größten Indianer-Zelts in der Lindenhorster Erlebniswelt Fredenbaum. Bei gleich zwei Zirkus-Aufführungen - zur Abschlussgala eingeladen waren speziell Familienangehörige und Freunde - präsentierten die jungen Nachwuchsartisten, Akrobaten und Jongleure, Clowns und Zauberer, Fakire, Bauch- und Seiltänzer, zum Abschluss des Big-Tipi-Sommerferienprojekts "Wir sind Zirkus" ihr unter Regie der Freien pädagogischen Initiative Unna neu erworbenes zirzensisches...

  • Dortmund-Nord
  • 21.08.19
  • 1
  • 2

Beiträge zu Reisen + Entdecken aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.