Dortmund-Nord - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Natur + Garten
Mit Bollerwagen, Müllsäcken, Greifzangen und Arbeitshandschuhen ausgerüstet machten sich die ehrenamtlichen Müllsammler unter Regie der Kirchderner SPD Im Karrenberg, am Stadtbahn-Halt, auf zur Frühjahrsreinigung 2019.
2 Bilder

"'Wegwerfmentalität‘ sich leider hartnäckig festgesetzt"
Bei Frühjahrsreinigung unter Regie des SPD-Ortsvereins wurde Kirchderne vom wild entsorgten Unrat befreit

Nicht nur Schnapsflaschen, Joghurtbecher, Pizzakartons und Zigarettenschachteln fanden die fleißigen Sammler*innen, die sich trotz Regen und Wind am Samstagmorgen (16.3.) aufgemacht hatten, um Kirchderne von Müll und Unrat zu befreien. Zur schon traditionellen Frühjahrsreinigung hatte der SPD-Ortsverein alle Kirchderner*innen eingeladen. „Leider war das Wetter in diesem Jahr nicht auf unserer Seite“, meinte SPD-Ortsvereinsvorsitzender Oliver Champignon. Er konnte wesentlich weniger...

  • Dortmund-Nord
  • 19.03.19
Natur + Garten
Angesichts des frühlingshaften Wetters konnten sich die eingeladenen Preisträger des Balkonblumen-Wettbewerbs von Dogewo21 und Mieterbeirat vor dem Franziskus-Zentrum am Rande des EKS zum Erinnerungsfoto aufstellen.
2 Bilder

Dogewo21 und Mieterbeirat haben die Preisträger belohnt
Schönste Balkone in Scharnhorster Siedlung gekürt

Auch im vergangenem Jahr haben die Wohnungsgesellschaft Dogewo21 und der Mieterbeirat den traditionellen Balkonblumen-Wettbewerb in der Siedlung in Scharnhorst durchgeführt. Jetzt wurden die Preisträger, die Mieterinnen und Mieter mit den schönsten Balkonen, im Franziskus-Zentrum mit Gutscheinen für den Kauf von gärtnerischem Bedarf belohnt. Die gemeinsame Jury hatte im vergangenen Jahr einen Rundgang durch die Siedlung gemacht und die Balkone bewertet. Regine Stoerring und Christoph...

  • Dortmund-Nord
  • 28.02.19
Natur + Garten
Auch die SPD Südwest brachte ihr Viertel bei der Müll-Sammelaktion auf Vordermann.

EDG und Stadt rufen zur stadtweiten Aktionen "Sauberes Dortmund" auf
Dortmunder räumen auf

Unter bekanntem Motto und mit bewährten Teilnahmebedingungen: So planen die EDG und die Stadt Dortmund die sechste Auflage von „Sauberes Dortmund – Mach mit!“ Nachdem 2018 ein stadtweiter Aktionstag stattgefunden hat, können die Teinehmer auf Wunsch vieler diesmal den Termin ihrer Abfallsammelaktion wieder frei wählen. Die Initiatoren Stadt Dortmund und EDG sind sich sicher, dass sich nach dem Rekord-Erfolg mit rund 8.600 Helfern, die in ihrem Viertel im vergangenen Jahr Abfall...

  • Dortmund-City
  • 02.02.19
Natur + Garten
Blutmond im Januar 2019, fotografiert über Dortmund

Totale Mondfinsternis gut zu sehen
Blutmond über Dortmund

Sie ist häufiger als eine Sonnenfinsternis. Eine totale Mondfinsternis über Deutschland gibt es dennoch nur alle paar Jahre zu sehen - zumal zu einer moderaten Uhrzeit. Heute (21. Januar) war es soweit. Am Montagmorgen gegen 6 Uhr ließ sich der sogenannte Blutmond auch über Dortmund bestens entdecken. Der Himmel war klar, die Luft eisig - das Thermometer zeigte minus 8 Grad Celsius. Wer sich eigens einen Wecker gestellt hatte oder vielleicht bereits auf dem Weg zur Arbeit war, konnte den...

  • Dortmund
  • 21.01.19
  •  1
  •  2
Natur + Garten
Beim naturheilkundlichen Thementag in Scharnhorst dreht sich alles um Bienen, besser gesagt: um Bienen-Produkte.
2 Bilder

Frühzeitige Anmeldung wird angeraten
2. Api-Therapietag Rhein-Ruhr rund um Naturheilkunde und Bienenprodukte am 21. September wieder in Scharnhorst

Wegen des großen Erfolges im vergangenen Jahr organisiert das Api-Zentrum Ruhr e.V. aus Castrop-Rauxel am Samstag, 21. September 2019, den zweiten ganztägigen Api-Therapie-Tag Rhein-Ruhr im Scharnhorster Franziskus-Gemeindezentrum, Gleiwitzstr. 283. Alle naturheilkundlich Interessierten können sich dort zu dem Schwerpunkt natürlich Heilen und gesund Bleiben mit Bienen bzw. Bienenprodukten informieren. Zwei hochkarätige und gleichzeitig deutschsprachige Spezialisten, so Dr. Thomas Gloger...

  • Dortmund-Nord
  • 15.01.19
Natur + Garten
Beim Pflanztermin im Fredenbaumpark, wo der Freundeskreis-Verein um seinen 1. Vorsitzenden Dr. Wilhelm Grote (6.v.r.) mit Unterstützung der städtischen Tiefbauer jetzt eine Esskastanie pflanzte, den wärmeliebenden Baum des Jahres 2018.

Freundeskreis pflanzt Edelkastanie, Baum des Jahres 2018
Der Fredenbaum-Park hat Zuwachs bekommen

Der Fredenbaum-Park hat Zuwachs bekommen: Einer langjährigen Tradition folgend pflanzte der gleichnamige Freundeskreis jetzt gemeinsam mit dem Tiefbauamt der Stadt Dortmund eine Esskastanie (Castanea sativa). Genauer gesagt handelt es sich hierbei um eine Edelkastanie. Sie ist der Baum des Jahres 2018, stammt aus dem Mittelmeerraum und kommt wegen des kühleren Klimas in den nördlich gelegenen deutschen Wäldern seltener vor. Zunehmend wirkt sich aber der offenkundige Klimawandel dahingehend...

  • Dortmund-Nord
  • 17.12.18
Natur + Garten
Markus Georg und Rita Breker-Kremer auf dem Gelände der Gärtnerei in Grevel.
8 Bilder

Soziales
Die Werkhof-Gärtnerei in Grevel

Die meisten Menschen, die in der Gärtnerei des Werkhofs in Grevel arbeiten, hat irgendetwas in ihrem Leben aus der Bahn geworfen. Sie kommen aus schwierigen familiären Verhältnissen, haben psychische Probleme, Drogen- oder Alkoholerfahrungen oder eine abgebrochene Schulkarriere hinter sich. In der Gärtnerei werden sie geerdet, und das im wahrsten Sinne des Wortes. "Sie lernen, Verantwortung für etwas Lebendiges zu übernehmen und manche machen zum ersten Mal in ihrem Leben die Erfahrung, dass...

  • Dortmund-Nord
  • 10.12.18
Natur + Garten
In dieser Art und Weise kennzeichnet das Tiefbauamt die zu fällenden Bäume.

Die Standfestigkeit ist nicht mehr gegeben
Zahlreiche Baumfällungen im Stadtbezirk Scharnhorst

Aus Gründen der Verkehrssicherheit lässt die Stadt Dortmund derzeit im Stadtbezirk Scharnhorst eine ganz Reihe von Bäumen auf städtischen Grundstücken fällen. Säge beziehungsweise die Axt werden angesetzt an einer Weide in der Grünanlage Flughafenstraße, an einem Ahorn (Acer) an der Flughafenstraße, am Buschei am Wanderweg an einer Esche, einem Ahorn, einer Birke, einer Weide und einer Linde (Tilia),  an drei Ahornbäumen an der Kurler Straße, an einer Buche auf dem Kinderspielplatz Auf der...

  • Dortmund-Nord
  • 29.11.18
Natur + Garten
Der Wolf hält Ausschau nach Beute. Soll sein Schutz gelockert und er zum Abschuss freigegeben werden?

Frage der Woche: Sollen Wölfe zur Jagd freigegeben werden?

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Nachdem er zur Jahrtausendwende fast komplett aus unseren Wäldern verschwunden war, beginnt er nun wieder bei uns heimisch zu werden. Doch nicht alle sehen dem positiv entgegen.Wölfe sorgten schon immer für Staunen in der Gesellschaft, sowohl in positivem Sinne als auch im Negativem. Er gilt als Wildhund, extrem scheu und unauffällig. Dennoch haben viele Menschen Angst vor Wölfen.  Das macht sich schon in Grimms Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf"...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  •  46
  •  6
Natur + Garten
Grundsätzlich soll es eine Katzenschutzverordnung für Dortmund gegen- es ist nur die Frage wann.

Mehr Katzenschutz

Im vierten Anlauf hat die Politik den Wunsch der Tierschützer nach einer Katzenschutz-Verordnung grundsätzlich zugestimmt. Aus Sicht der Grünen hat der Beschluss des Ausschusses jedoch einen "Schönheitsfehler". Denn laut Verwaltung müsse nach dem Grundsatzbeschluss für eine Katzenschutz-Verordnung zunächst von der Stadt ein weiteres Jahr geprüft werden, wieviele freilaufende Katzen es gibt, um mit detaillierten Erfassungsbögen für eingefangene Katzen und sogar eigenen städtischen Fallen, das...

  • Dortmund-City
  • 01.10.18
Natur + Garten
Stadtdirektor Jörg Stüdemann (2.v.r.) begutachtete in Begleitung von Scharnhorsts Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny (r.) und den beiden Ratsvertretern Heike Gottwald (l.) und Rüdiger Schmidt die im Derner Stadtteilpark vor der Kulisse der Gneisenau-Fördertürme angelegte Bienenweide.

StadtdirektorJörg Stüdemann überzeugt sich im Derner Gneisenau-Park von den erfolgreich angelegten Bienen-Weiden

Stadtdirektor Jörg Stüdemann, Schirmherr der Aktion "Bienenweiden im Stadtbezirk Scharnhorst", hat sich im Derner Gneisenau-Stadtteilpark einen Eindruck der dort erfolgreich eingesäten Blumenwiesen für Insekten verschafft. Gemeinsam mit Scharnhorsts Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny (r.) und den beiden örtlichen SPD-Ratsvertretern Heike Gottwald (l.) und Rüdiger Schmidt begutachtete Stadtkämmerer Stüdemann zudem die neue Info-Tafel, die der "Runde Tisch für Bienenweiden" und das städtische...

  • Dortmund-Nord
  • 18.09.18
Natur + Garten
Auf dem Gelände der ehemaligen Hauptschule in  Lanstop an der Büttnerstraße soll die Gartenstadt entstehen. Im Hintergrund die Grundschule.
2 Bilder

Eine zweite Gartenstadt - in Lanstrop

Die Gartenstadtbewegung stammt aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts. Damals wollte man mit aufgelockerter Bauweise in einer parkähnlichen Landschaft gesundes Wohnen für Arbeiter und Angestellte bieten. Die Essener Margarethenhöhe ist ein Paradebeispiel für eine Gartenstadt. Auch in Dortmund gibt es schon eine Gartenstadt, nun soll eine zweite hinzukommen. In Lanstrop sollen auf der Fläche der ehemaligen Hauptschule an der Büttnerstraße 13 individuelle Mehrfamilienhäuser gebaut werden,...

  • Dortmund-Nord
  • 15.09.18
Natur + Garten
Jan-Dirk Braß zeigt, wie hoch das Gras auf seiner Wiese im Wannebachtal eigentlich stehen müsste. Statt dessen ist das Grün bis zur Wurzel vetrocknet. Die Wiese zum Süden hin hat Gefälle, auf dem das Wasser ablaufen würde - wenn es denn mal regnete.
6 Bilder

Heißer Sommer für die Bauern

Wie ist die Lage der Bauern in Dortmund nach dem heißen und trockenen Sommer? Gibt es dramatische Ernteausfälle? Zwei Dortmunder Landwirte, Jan-Dirk Braß im Süden und Nils Frielinghaus im Norden beschreiben ihre Situation. „Wir sind noch mal mit einem blauen Auge davongekommen“ erzählt Jan-Dirk Braß. Auf seinem Hof, dem Gut Kückshausen am Wannebachtal sind rund hundert Reitpferde privater Besitzer untergebracht. Der Hof wird schon in der zwölften Generation von der Familie bewirtschaftet,...

  • Dortmund-City
  • 12.09.18
Natur + Garten
Die Gräfte von Haus Wenge, die fast trocken gefallen war, hätte man reinigen können.
4 Bilder

Gunst des heißen Sommers wurde nicht genutzt, um die trocken gefallene Gräfte von Haus Wenge in Lanstrop zu reinigen

„Da haben wir leider eine einmalige Chance verpasst und nicht schnell genug gehandelt.“ Bezirksvertreter Matthias Storkebaum (Linke) hätte in diesem Tropen-Sommer gerne die Gunst der Stunde genutzt, um die völlig ausgetrocknete Gräfte, den ehemaligen Wassergraben, der den alten Adelssitz in Lanstrop immer noch umschließt, reinigen zu lassen. Durch den heißen trockenen Sommer war gut sichtbar geworden, wie viel Schlamm und Laub den Graben mittlerweile verstopft. Doch die Freiwillige...

  • Dortmund-Nord
  • 31.08.18
Natur + Garten
Gemeine Wespe [Vespula vulgaris] - ihr Oberkiefer (Mandibel) ist weit geöffnet
7 Bilder

Neues zum Buchsbaumzünsler: Fressfeind entdeckt!

In meinem Garten hat die Gemeine Wespe [Vespula vulgaris] die Raupen des Buchsbaumzünslers als Nahrung für die Brut entdeckt. Diese Beobachtung machte ich am 27. August 2018, als ich die Buchsbaumhecke nach Raupen absuchte und die gefundenen in einem kleinen Zinkeimer sammelte. Während der Suche umschwirrten mich dauernd Wespen, was mich wunderte. Das war bisher nicht der Fall. Als ich ein besonders lautes Brummen aus Richtung Eimerchen hörte und nachsah, kam mir schon eine Wespe mit einer...

  • Dinslaken
  • 30.08.18
  •  67
  •  53
Natur + Garten
Heribert Werner vom Stadtverband der Gartenvereine hatte die tolle Idee, der Evinger Gartenverein "Zur Sonnenseite" hat sie umgesetzt: In der nach einem Brand 2008 ungenutzten Parzelle Nr. 38 in der Anlage an der Waldecker Straße 18 ist jetzt Dortmunds erster Senioren-Naschgarten eröffnet worden. Mit dabei u.a. Bezirksbürgermeister Oliver Stens, Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann, Ute Kampmann, Aktionsbeauftragte Soziale Stadt, SPD-Stadtbezirkschef Uli Dettmann sowie Vertreter aus BV und Stadtverband.
5 Bilder

Eine tolle Premiere in der Anlage "Zur Sonnenseite": Dortmunds erster Senioren-Naschgarten in Eving eröffnet

Im Beisein geladener Ehrengäste aus Politik und Stadt und vieler neugieriger Zaungäste hat der Evinger Gartenverein "Zur Sonnenseite" jetzt Dortmunds ersten Senioren-Naschgarten eröffnet. Erdbeeren aus dem Hochbeet naschen und Äpfel pflücken, das ist ausdrücklich erlaubt! Heribert Werner, langjähriger hauptamtlicher Mitarbeiter beim Stadtverband Dortmunder Gartenvereine, hatte die zündende Idee, die Kleingärtner um ihren Vorsitzenden Roland Fröhling haben sie nun in ihrer Gartenanlage an der...

  • Dortmund-Nord
  • 29.08.18
Natur + Garten
Sie wächst und wächst, die Titanwurz, die größte Blume der Welt soll Freitagnacht, 17. August, erblühen. Dieses Ereignis adelt das 60. Jubiläum der Pflanzenschauhäuser des Rombergparks, welches  Dr. Nina Gens und D.r Nicola Rolff besuchten.
2 Bilder

Die größte Blume der Welt erblüht im Rombergpark

Tausende Besucher werden nachts in den Pflanzenschauhäusern zur Blüte erwartet, denn seltenes und großes kündigt sich im Botanischen Garten Rombergpark an. In den Pflanzenschauhäusern gedeiht Titanenwurz „David“ prächtig. Die Blüte – das gab es noch nie in Dortmund – steht unmittelbar bevor. Normalerweise benötigt Titanenwurz sieben Jahre bis zur ersten Blüte – in Dortmund nur zwei Jahre. „David“ hat ein perfektes Timing: Es kann gut sein, dass sie genau in der Nacht 17. oder 18./19. August...

  • Dortmund-City
  • 15.08.18
Natur + Garten
Für heute (9. August) werden Unwetter vorhergesagt.

Deutscher Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen, Starkregen, Gewitter und Hagel – sogar Tornados sind möglich

Unwetterwarnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt aktuell vor Gewitter, orkanartige Böen, Starkregen und Hagel. Örtlich besteht zudem ein gewisses Potential für Tornados.  Heute zieht ein Tiefdruckgebiet von Frankreich über Benelux zur Nordsee, auf dessen Ostseite noch einmal sehr warme bis heiße, zu Gewitterbildung neigende Luft nordwärts geführt wird. Ab dem Mittag greift von Westen eine markante Kaltfront auf Nordrhein-Westfalen über, überquert das Land bis Freitag nordostwärts und räumt...

  • Dorsten
  • 09.08.18
  •  20
  •  8
Natur + Garten
12.05.2017- im GV Nord. Eberstr. Garten AG lässt Natur gestalten und erleben.

Insekten zählen

„Zählen was zählt!“ ist das Motto der NABU-Mitmach-Aktion Insektensommer. Da sich die Insektenwelt im Laufe des Jahres immerzu verändert, gibt es jetzt vom 3. Bis 12. August andere Hauptarten auf dem Meldebogen. Wer das Summen und Brummen in seiner Umgebung beobachtet, kann Teil der bundesweiten Meldeaktion für Insekten werden. Einen Info-Tag dazu gibt's am Sonntag, 5. August, von 11 bis 15 Uhr im Dortmunder NABU-Garten, im Gartenverein, Eberstr. 46, Parzelle 85. Näheres online...

  • Dortmund-City
  • 02.08.18
Natur + Garten
Der Sonnenuntergang versprach einiges ...
10 Bilder

"Dabei sein ist alles"

Unter diesem Motto sollte man vielleicht die gestrige Mondfinsternis sehen. Voll Vorfreude stiegen Armin und ich auf den Deusener Berg in Dortmund. Es war ja eine tolle Sicht auf das Jahrhundertereignis angekündigt worden. Oben angekommen empfing uns ein toller Sonnenuntergang, den ich dann mal so nebenbei fotografiert habe. Ein günstiger Platz musste ja noch gefunden, das Equipment aufgebaut und ausgerichtet werden. Dann begann das Warten und mit uns warteten zahlreiche andere. Mit und ohne...

  • Dortmund-Nord
  • 28.07.18
  •  16
  •  25
Natur + Garten
Blutmond und rechts darunter der Mars über der Dortmunder Innenstadt
2 Bilder

Blutmond über Dortmund

Gemessen an den tagelangen Ankündigen in der Presse zu diesem "Jahrhundertereignis" musste man heute über den sog. Blutmond bei der Mondfinsternis enttäuscht sein. Grund war eine Wolken- und Dunstschicht dicht über dem Horizont, die von Dortmund aus gesehen über dem Sauerland lag und verhinderte, dass man den Mond überhaupt am Horizont sehen konnte. So wurde der Mond leider erst richtig sichtbar, als er schon weit über dem Horizont stand. Die erhofften Fotos mit langer Brennweite und der...

  • Dortmund-Nord
  • 28.07.18
  •  20
  •  25
Natur + Garten
Bei großer Trockenheit wirft die Platane ihre Borke ab und helle Rinde kommt zum Vorschein.

Stadt bittet Anwohner Straßenbäume mit zu wässern

Um ihren grünen Rasen zu retten, lassen viele Dortmunder abends den Rasensprenger laufen. Bedingt durch die aktuell andauernde Trockenheit sind auch die Mitarbeiter des Tiefbauamtes der Stadt Dortmund sowie beauftragte Unternehmen jetzt täglich mit dem Wässern der Straßen- und Parkbäume beschäftigt, um vor allem den im Herbst und Frühjahr gepflanzten Jungbäumen das Überleben zu sichern. Jetzt bitten sie Dortmunder um Hilfe.  „Dennoch kommen wir mit dem Gießen der jungen Straßenbäume kaum...

  • Dortmund-City
  • 23.07.18
Natur + Garten
3 Bilder

Unsere Vögel leiden

Unsere Vögel leiden! Egal, ob ich mich in der Natur oder in Siedlungen umschaue, immer wieder sehe ich das gleiche Bild. Unser Vögel brauchen Wasser! Es ist ein Leichtes ihnen zu helfen. Einfach ein Schüsselchen mit Wasser auf dem Balkon/Terasse stellen, oder auf dem Fenstersims. Sie werden es Euch danken, in dem sie Euch, mit Ihrem gesang erfreuen.

  • Bergkamen
  • 16.07.18
  •  28
  •  41
Natur + Garten
Die Klärbecken der Kläranlage Scharnhorst mit den "Fauleiern" im Hintergrund.
3 Bilder

Kläranlage Scharnhorst verbraucht weniger Energie

In der Kläranlage Dortmund-Scharnhorst, die einen großen Teil des Dortmunder Abwasser reinigt, ist nach 22 Jahren Betriebszeit einiges zu erneuern. Eine gute Gelegenheit, dabei auch technische Verbesserungen einzuführen und Energie zu sparen. Die Delegierten der Verbandsversammlung des Lippeverbandes machten sich vor Ort ein Bild von der Anlage.  Neu: Das große Regenüberlaufbecken vor der Kläranlage wurde maschinentechnisch erneuert, weitere Arbeiten folgen. Außerdem hat der Lippeverband seit...

  • Dortmund-Nord
  • 12.07.18

Beiträge zu Natur + Garten aus