Dortmund-City - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Der siebte Sitz-WürFHel der FH Dortmund steht im Dortmunder Westfalenpark.
2 Bilder

Jubiläum
Sitz-WürFHel mit Blick auf den Florianturm

Mitten im grünen Westfalenpark zwischen Seebühne und Florianturm steht der inzwischen siebte Mega-Sitz-WürFHel, den die Fachhochschule Dortmund anlässlich ihres 50. Jubiläums zusammen mit ihren Partnern aufgestellt hat. Die markante 2,26 Meter große Holzkonstruktion ist ein idealer Ort, um zu verweilen und dem Treiben im Park zuzuschauen. Entstanden ist dieser Jubiläums-WürFHel in Zusammenarbeit mit der Wilo-Foundation, die auch den Bau des WürFHels #6 am Schultenhof im Dortmunder Stadtteil...

  • Dortmund-City
  • 21.05.22
Prof. Dr. Tamara Appel (M.), Prorektorin für Lehre und Studium an der FH Dortmund, übergab den neuen WürFHel am Baukunstarchiv NRW am Dienstag, 29. März 2022, an Bürgermeister Norbert Schilff (r.) und Ulrich Finger (l.), Leiter des Grünflächenamtes der Stadt Dortmund.
2 Bilder

Jubiläum
Neuer Sitz-WürFHel der FH Dortmund am Baukunstarchiv NRW

Zu Beginn des Sommersemesters hat die Fachhochschule Dortmund einen weiteren Mega-Sitz-WürFHel an die Stadt Dortmund übergeben. Er steht im Park am Baukunstarchiv NRW am Dortmunder Ostwall. Die 2,26 Meter großen WürFHel sind die architektonische Übersetzung des Jubiläums-Signets zum 50-jährigen Bestehen der FH Dortmund. Prof. Dr. Tamara Appel, Prorektorin für Lehre und Studium an der FH Dortmund, übergab den neuen WürFHel am Baukunstarchiv am 29. März 2022 an Bürgermeister Norbert Schilff und...

  • Dortmund-City
  • 29.04.22
In einem ersten Bauabschnitt wurden Wege im Fredenbaum-Park mit einer Gesamtlänge von rund 1,4 Kilometern – vorwiegend im westlichen Parkbereich – mit einer neuen Asphaltdecke versehen.
2 Bilder

Neue Asphaltdecke für Wege und neue Bänke
Der Fredenbaum-Park soll auch im kommenden Jahr weiter modernisiert und aufgemöbelt werden

Der Fredenbaum-Park ist eine der wichtigsten Grünanlagen Dortmunds und hatte gleich nach seiner Eröffnung Anfang des letzten Jahrhunderts eine führende Stellung in der Erholungskultur und Freizeitgestaltung der Dortmunder eingenommen. Das Grünflächenamt der Stadt versucht nun, mit einer jährlichen Investition seitens des Rates der Stadt in Höhe von 500.000 Euro, diese prägende Stellung wieder hervorzuheben, denn der Park zwischen Lindenhorst und der Nordstadt, Kanal und B54 hat diese Stellung...

  • Dortmund-Nord
  • 20.12.21
  • 1
Filigranes Wunderwerk: Praktisch keine Schneeflocke gleicht exakt einer anderen.
2 Bilder

Erstaunliches über die winterlichen Flocken
Was Sie schon immer über Schnee wissen wollten

Stimmt es, dass keine zwei Schneeflocken genau gleich aussehen? Im Prinzip – ja. Denn jede Schneeflocke besteht aus einer Trillion Wassermolekülen, das ist eine 1 mit 18 Nullen. Extrem unwahrscheinlich also, dass sich zwei Schneeflocken exakt gleichen. Allerdings ist die Antwort wie so oft ein wenig komplizierter. Denn eine Schneeflocke entsteht in einer Wolke weit über dem Erdboden und ist zunächst winzig klein, ehe sie auf dem Weg zum Boden durch Anlagerung von Wasserteilchen langsam wächst....

  • Dortmund-City
  • 06.12.21
Bei der Übergabe und Einweihung des dritten Jubiläums-"SitzwürFHel"s am 1. Dezember im Fredenbaum-Park mit dabei (v.l.n.r.): Grünflächenamtsleiter Ulrich Finger, Hannah Rosenbaum, Bezirksbürgermeisterin Innenstadt-Nord, Guido Kollert und Laura Wiederhold, beide vom Fachbereich Architektur der Fachhochschule (FH) Dortmund, sowie der stellvertretende Grünflächenamtsleiter Heiko Just.
2 Bilder

Hingucker zum Sitzen
Fachhochschule Dortmund schenkt dritten Jubiläums-"Sitz-WürFHel" dem Fredenbaum-Park

Der neue "Sitz-WürFHel" im Fredenbaum-Park ist schon von weitem zu sehen: Mit einer Höhe - und Kantenlänge - von 2,26 Metern und einer jungen Platane, die durch ihn hindurchwächst, ist der "WürFHel" sowohl ein schicker Hingucker, als auch eine einladende Sitzgelegenheit. Dieser "WürFHel" - im Park zu finden westlich der Festwiese und südlich des Musikpavillons - ist der dritte, den die Fachhochschule (FH) Dortmund aus Anlass ihres 50-jährigen Bestehens an mehreren Orten der Stadt aufstellt. Die...

  • Dortmund-Nord
  • 02.12.21
  • 1
Auf dem Foto von der Pflanzung im Fredenbaum-Park mit abgebildet (v.l.n.r.): Heiko Just, stellvertretender Leiter des Grünflächenamtes, Dr. Wilhelm Grote, Vorsitzender des Vereins Freundeskreis Fredenbaumpark, Dr. Christiane Ziegler-Hennings, Initiatorin vom SI-Club Dortmund Hellweg, Ursula Bissa, Präsidentin SI-Club Dortmund, Barbara Drewes, Vizepräsidentin SI-Club Dortmund Ruhrregion, und Gabriele Förster, Präsidentin SI-Club Dortmund Hellweg.

Kirschbäume für den Fredenbaum-Park
Ein Stück Zukunft geschenkt

Zum 100. Geburtstag der Frauen-Service-Organisation Soroptimist International (SI) schenken die drei Dortmunder SI-Clubs der Stadt ein Stück Zukunft: Am Ost-Ufer des östlichen Teichs im Fredenbaum-Park pflanzten sie am gestrigen Mittwoch (24.11.) zehn japanische Kirschbäume. Schon im kommenden Frühjahr werden sie die Park-Besucher*innen mit ihrer rosafarbenen Blüte erfreuen. Kooperationspartner dabei sind das Grünflächenamt der Stadt Dortmund und der Freundeskreis Fredenbaumpark e.V. Mit Bäumen...

  • Dortmund-Nord
  • 25.11.21
17 Bilder

RUHRGEBIET Dortmund WESTFALENPARK Spaziergang FLORIANTURM Freizeit NRW
... der F L O R I A N !!! :-)

Ruhrgebiet DORTMUND (City-Nähe) Westfalenpark...♥ FLORIAN-TURM Goldener OKTOBER ♥ sonnig-schöner, bunter Herbst lädt ein... zumindest vereinzelte TAGE eignen sich ganz gut, besonders auch für Menschen, die gern´ einfach mal´  so herum schlendern, schauen, Neues entdecken, Menschen treffen, Freunde treffen, Gespräche führen während eines Spazierganges, sich einfach gern´ umschauen, auch beobachten, Sonne genießen, vielleicht irgendwo Platz nehmen, entspannen, lesen, oder einfach auch gern´ an...

  • Dortmund-City
  • 25.10.21
  • 18
  • 6
Bornstraße 95 im Bild

Aktionen für eine nachhaltige Nordstadt in Dortmund
Aufruf zum Ideen-Wettbewerb "Mitmachen, mitgestalten"

Erneut werden neue, kreative, spannende oder nachhaltige Ideen für die Bereiche Stadtgrün, Biodiversität, Insektenschutz oder für den öffentlichen Raum in der Dortmunder Nordstadt gesucht. Der Wettbewerb „Mitmachen, Mitgestalten, gemeinsam Gutes tun – aktiv und innovativ für eine nachhaltige Nordstadt“ wird nach dem großen Erfolg des letzten Jahres auch in 2021 ausgelobt. Die Beteiligung im Jahr 2020 war sehr gut, viele kleine und große Projekte wurden sichtbar. Das Engagement vor Ort trat in...

  • Dortmund-City
  • 21.10.21
  • 1
  • 1

In 43 Ruhrgebiets - Kommunen werden insgesamt 10000 Bäume abgegeben - auch in Dortmund
Kostenlose Obstbäume - bis 16. Oktober melden

Am 30. Oktober 2021 verteilt die Stadt Dortmund in Kooperation mit dem Regionalverband Ruhr (RVR), der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“ und der Emschergenossenschaft 230 Obstgehölze an private Haus- und Grundstückseigner*innen. Insgesamt werden in 43 Kommunen im Ruhrgebiet 10.000 Bäume verschenkt. Schnell sein lohnt sich also: Wer einen kostenlosen Obstbaum in den Garten pflanzen möchte, kann sich noch immer als Baumpate oder Baumpatin anmelden. Bei dieser Klimabaum-Aktion...

  • Dortmund-City
  • 14.10.21
In diesem Jahr sollen unter anderem zwei Fledermaus-Winterquartiere im Bereich der Seebühne am Buschmühlenteich angebracht werden. Die Teich- und Zwergfledermäuse suchen ab Oktober/November auch dort einen geschützten Winterschlafplatz.

Installation von Winterquartieren im Westfalenpark
Fledermäuse bekommen Quartiere

Der Westfalenpark Dortmund widmet sich von vielen unbemerkt auch der Aufgabe des Natur- und Tierschutzes. Viele Tiere leiden insbesondere in der Stadt unter fehlenden Rückzugs- und Nahrungsmöglichkeiten. Das hat viele unerwünschte Folgen zum Beispiel auch für Fledermäuse. Um gegenzusteuern, haben bereits vor einigen Jahren zwei Gärtner*innen des Westfalenparks aus eigenem Antrieb begonnen, Nistkästen, Bruthöhlen und Insektenhotels anzuschaffen und im Park aufzuhängen. Durch großzügige Spenden...

  • Dortmund-City
  • 07.10.21
Die Ausstellung sowie das begleitende Programm wurden gestaltet durch ein breites Netzwerk aus Vereinen und ehrenamtlichen Personen aus Dortmund.

Weltgarten Ausstellungsende im Westfalenpark
12.00 besuchten Weltgarten-Ausstellung

Nachdem sich die Eröffnung des Weltgartens im Westfalenpark durch den Lockdown und einen Brand verzögerte, endete die Ausstellung am 26. September. Das Weltgarten-Team konnte am Abschlusstag noch einmal zahlreiche BesucherInnen begrüßen. Weiterhin wurden die GewinnerInnen der Hochbeete-Verlosung bekanntgegeben: Die Städtische Tageseinrichtung für Kinder Uhlandstraße 170 und die Kinderstube Ährenkorn e.V. können sich über jeweils ein Hochbeet freuen. Ideen an Utopien-Wand Im Weltgarten konnten...

  • Dortmund-City
  • 04.10.21
Oriental con Fusion spielen traditionelle Stücke aus der Türkei und dem arabischen Raum in ungewöhnlichem Klanggewand.

Weltmusik-Picknick im Dortmunder Blücherpark
Viva la Nordstadt

 Marisa Alvarez, Josué Partida und Machbarschaft Borsig11 e.V. laden am Samstag (2.10.) von 14 bis 18 Uhr zu einem kostenlosen Konzert-Picknick in den Blücherpark ein: Lateinamerikanische Musik mit internationalen Gastmusikern bringt neue Lebensfreude in die Nordstadt. Oriental Con FusionMarisa und Josué, freie Musiker und Künstler, bekannt u.a. für das „Fest der Toten“, das sie jedes Jahr Ende Oktober im Projektspeicher am Hafen inszenieren, sind selbst Anwohner des Parks und verstehen ihre...

  • Dortmund-City
  • 30.09.21
  • 1
Planungsdezernent Ludger Wilde (r.) ist von der Idee angetan und hat sich von der besonderen Qualität des WürFHels bei einem kurzen Austausch mit Prof. Dr. Tamara Appel, Prorektorin für Lehre und Studium, und Prof. Ralf Dietz, Dekan des Fachbereichs Architektur, überzeugen können.

Fachhochschule Dortmund stiftet fünf Jubiläums-„WürFHel“
Für grüne Pausen- und Kommunikationsorte in der Stadt

Mit markanten Holzkonstruktionen sorgt die Fachhochschule (FH) Dortmund in ihrem Jubiläumsjahr für Aufsehen: Mega-Sitz-„WürFHel“ mit einer Kantenlänge von 2,26 Metern laden an mehreren Standorten in der Stadt zum Verweilen ein, sind Treffpunkt und Ort für gute Gespräche. Die Holz-Konstruktionen sind dem Logo der FH Dortmund – dem gekippten orangefarbenen Quadrat – nachempfunden und wurden vom Fachbereich Architektur an der FH Dortmund entworfen, konstruiert und gebaut.   Baumschutz inklusive In...

  • Dortmund-City
  • 27.09.21
Die Bezirksbürgermeisterin, das Team vom Amt für Stadterneuerung und das Quartiersmanagement Nordstadt freuen sich, dass das Projekt mit Mitteln des Quartiersfonds verwirklicht werden konnte.

Mit neuen Regentonnen können Anwohner helfen Bäume und Grün zu bewässern
Jetzt wird am Hafen Wasser getankt

Student Henning Kraken erklärt im Blücherpark, wie die neuen Regenwassertonnen an vier Stellen im Viertel von Anwohnern genutzt werden können, um Bäume und Grün im Quartier zu bewässern. Quartiersfonds Nordstadt fördert Pilotprojekt „Wasser-Tanken“ mit vier Stationen im Hafen-Quartier Nicht nur der aktuelle Klimawandel lässt die Knappheit des Wassers in heißen Sommern spürbar werden. Oftmals wird die Bevölkerung aufgerufen, sich um Bäume, Baumscheiben oder kleinere Grünfläche im näheren...

  • Dortmund-City
  • 26.09.21
Emma zeigt die neue Vielfalt für Pflanzen und Tiere rund ums Stadiom: mit Kindern im Naturgarten.

Mehr Biodiversität im Dortmunder Stadionumfeld
Kinder erkunden Naschgarten am Stadion

Seit seiner Neugründung Anfang 2020 hat sich das Grünflächenamt mehr Nähe zur Natur als zentrales Ziel gesetzt. Seitdem werden die städtischen Grünanlagen und Parks Zug um Zug so naturnah wie möglich umgestaltet. Dortmund zählt mit seinen rund 600.000 Einwohner*innen und einer Fläche von 281 Quadratkilometern zu den größten Städten Deutschlands. Und Dortmund gehört mit 63 Prozent Grünanteil im Stadtgebiet zu den grünsten Städten der Republik. Um diesen Grünflächenanteil noch artenreicher und...

  • Dortmund-City
  • 24.09.21
(v.l.): Volker Geißler (Betriebsleiter Dortmunder Tafel), Sabine Schemmann (Querbeet sozial), Oberbürgermeister Thomas Westphal und Christina Kolipost (Querbeet sozial).

GrünBau erntet Gemüse in Schüren und liefert an die Dortmunder Tafel
Urbanes Gärtnern

Auf einer Brachfläche Am Remberg wird frisches Gemüse geerntet und an die Tafel geliefert. Die GrünBau gGmbH geht innovative Wege und baut derzeit im Rahmen des Stadterneuerungsprogramms Hörde eine Stadtteilgärtnerei auf. Gegärtnert wird auf einer Fläche, die man auf den ersten Blick nicht mit Gemüse in Verbindung bringen würde: Neben der B 236, am Rande eines Gewerbegebiets und auf angeschüttetem Boden soll gezeigt werden, dass lokale Lebensmittelproduktion in der Stadt möglich ist. Chance für...

  • Dortmund-City
  • 09.09.21
Wenn Jungbäume beschädigt werden, müssen sie nicht selten gefällt werden- ein herber Verlust in finanzieller Hinsicht und ein Rückschlag bei den Bemühungen des Grünflächenamtes, die Aufenthaltsqualität in der Stadt zu verbessern.

Dortmunder Grünflächenamt bittet um Mithilfe
Vandalismus an Bäumen nimmt zu

An verschiedenen Stellen im Dortmunder Stadtgebiet sei es in letzter Zeit vermehrt zu Vandalismus und massiven Beschädigungen von Bäumen gekommen, so das Grünflächenamt. Die teilweise erst vor kurzem frisch gepflanzten Bäume sollen nicht nur das Straßenbild aufwerten, sondern auch Schatten spenden sowie die Luftqualität verbessern. Besonders vor dem Hintergrund des Klimawandels und des damit verbundenen Temperaturanstiegs stellen Bäume aufgrund ihrer positiven Eigenschaften eine sehr wichtige...

  • Dortmund-City
  • 06.09.21
Baumscheibenpaten Luca und Lisa an ihrem kleinen Beet in der Braunschweigerstraße.

Grünflächenamt Dortmund sucht Baumpaten jetzt im ganzen Stadtgebiet
Wer macht's Luca und Lisa nach?

Einen eigenen Garten zu gestalten oder gar einen Flecken Grün sein Eigen zu nennen – dazu haben nicht alle DortmunderInnen die Chance. Manche haben nicht einmal einen Balkon zur Verfügung. Gleichzeitig gibt es grüne Flächen in den Wohngebieten, die etwas mehr Gestaltung durchaus gebrauchen könnten. Das Thema Baumscheibenpflege durch AnwohnerInnen hat in der Nordstadt schon länger Tradition. BürgerInnen übernehmen dabei die Patenschaft für eine „Baumscheibe“, also die Beet-Fläche, die einem...

  • Dortmund-City
  • 12.08.21
Der Gemeinschaftsgarten Schallacker im Schatten stillgelegter Hochöfen in Hörde steht jetzt im Wettbewerb.

Gemeinschaftsgarten aus Hörde im NRW Wettbewerb
"Schallacker"

Mit dem „Gemeinschaftsgarten Schallacker“ nimmt die Stadt am Fotowettbewerb „50 Jahre Städte-WOW-Förderung – Wo stehen die schönsten Projekte in Nordrhein-Westfalen" teil. Jede Stadt durfte dazu ein Projekt der Städtebauförderung benennen. In einem verlassenen Freibad im Schatten der stillgelegten Hochöfen von Phoenix West wachsen heute Gemüse und Kräuter im mit Sand verfüllten Schwimmbecken. Verein legte Garten an Die Verwandlung des Schwimmbeckens in eine „grüne Oase“ entstand, als die...

  • Dortmund-City
  • 29.07.21
Vollgelaufen wie noch nie waren die Emscherauen zwischen Ickern und Dortmund Mengede nach den Unwetter. Das Foto unten zeigt das große Areal mi dem Emscherhof vor den Fluten.
6 Bilder

Den Schutz vor Hochwasser und Überflutung will die Emschergenossenschaft weiter ausbauen
Forderung an Städte: Regen zurückhalten

Auch wenn die Emscher und ihre vielen Regenrückhaltebecken das Schlimmste beim Unwetter im Ruhrgebiet verhinderten, will die Emschergenossenschaft den Schutz vor Überflutung und Hochwasser weiter ausbauen. Gestern zog sie in Dortmund Bilanz am Phoenix-See und an den Emscher-Auen, stellte Pläne vor und auch Forderungen an die Städte. Sie müssen auch als "Schwammstädte" funktionieren.  Die Hochwasserrückhaltebecken haben ihre Aufgabe erfüllt, die Deiche haben gehalten, es kam zu keinen extremen...

  • Dortmund-City
  • 23.07.21
Die Gründungsversammlung fand in Huckarde auf St. Urbanus statt, direkt neben der ersten Insektenweide, die die Aktivisten vor kurzem gesät haben.

Verein "Naturfelder Dortmund"
Grüner, bunter und schöner - Blühwiesen stehen im Fokus des jüngsten Dortmunder Vereins

Insektenschutz und Blühwiesen stehen im Fokus des jüngsten Dortmunder Vereins: Am 10. Juli hat sich der Verein Naturfelder Dortmund gegründet. Freie und ungenutzte städtische oder private Flächen werden vom Verein in ein- bis fünfjährige Blühwiesen umgewandelt, die dringend benötigtes Futter für Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten liefern. Selbstgebaute Bodenhabitate und Insektenhotels ergänzen das Angebot für die Nützlinge. Damit möchte der Verein Naturfelder Dortmund, wie auch...

  • Dortmund-West
  • 16.07.21
  • 1
  • 1
Für den Besuch des Aktionstages gelten die regulären Eintrittspreise in den Westfalenpark. Der Besuch der Ausstellung ist im Eintritt inbegriffen.

Aktionstag im Westfalenpark
Naturnah Gärtnern

Vom Juli bis September findet die Weltgarten-Ausstellung zur Nachhaltigkeit im Westfalenpark direkt unterhalb des Florian-Fernsehturms statt. Am 17. Juli (Samstag) von 10 bis 18 Uhr steht die naturnahe Gestaltung von Gärten und Balkonen im Mittelpunkt. Besucher erwartet ein spannender Tag für die ganze Familie, an dem gebastelt, experimentiert und gefachsimpelt wird. Gemeinsam mit Besuchern werden Insektenhotels und Nistkästen für einheimische Vögel und Fledermäuse gebaut. Ein Hochbeet wird mit...

  • Dortmund-City
  • 14.07.21
Bis zu 1,60 m hoch sollte die diesjährige Blüte werden.

Aufregung im Botanischen Garten Rombergpark
David 2.0: Erneute Titanenwurz-Blüte

Knapp drei Jahre nach seiner ersten Blüte im August 2018 hat die eigentlich nur alle vier bis fünf Jahre blühende Pflanze "Titanwurz David" aus Indonesien schon dreimal Blätter gebildet, um genügend Kraft für eine neue Blüte zu tanken. Bei seiner letzten Blüte hatte „Turbo-David“ mehr als 5000 BesucherInnen ins Pflanzenschauhaus gelockt. Der lateinische Name der Titanenwurz, Amorphophallus titanu, bedeutet „unförmiger Riesenpenis“. Berühmt und berüchtigt ist die Pflanze wegen ihrer enormen...

  • Dortmund-City
  • 12.07.21
Zu den Sauriern gehören übrigens auch die nicht ausgestorbenen Krokodile, dazu auch Eidechsen und Schlangen.
2 Bilder

Das Naturmuseum und seine Saurier // Interview mit Kurator Dr. Jan-Michael Ilger
Kein Jurassic Park - doch die Faszination stirbt nicht aus

Im Naturmuseum lockt derzeit eine Saurier-Ausstellung Besucher*innen an. Wer einen kleinen „Jurassic Park“ im Haus an der Münsterstraße 271 am Rande Evings erwartet, wird enttäuscht – denn die Dinos stehen nicht im Vordergrund. Kurator Dr. Jan-Michael Ilger verrät im Interview, warum der Besuch trotzdem sau(rier)mäßig spannend ist. „Erfolgsmodelle der Evolution“ lautet der Untertitel der Ausstellung. Wie können sie erfolgreich sein, obwohl sie doch ausgestorben sind? Längst nicht alle Saurier...

  • Dortmund-Nord
  • 12.07.21
  • 1
  • 1

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.