Dortmund-City - Fotografie

Beiträge zur Rubrik Fotografie

Eine klassische Darstellung von Zeit: Uhr und Sand. Was fällt euch noch ein?
Aktion

Foto der Woche
Die Zeit

2021 haben wir hinter uns, das neue Jahr ist da. Die Kalender stehen wieder am Anfang ihres Zyklus', die Reise geht von vorne los. Wir messen die Zeit, obwohl sie stofflich nicht zu greifen ist. Wer Zeit fotografisch darstellen möchte, hat viele Möglichkeiten. Zeit kann man nicht sehen oder fühlen und trotzdem ist sie immer da. Manche sind der Ansicht, dass Zeit eine große und wirkungsvolle Illusion ist, andere sprechen von unterschiedlichen zeitlichen Bezugssystemen, und wieder andere glauben...

  • Herne
  • 01.01.22
  • 33
  • 13
Orte, auf die Webcams gerichtet sind hat Fotograf Sundheim in seiner Serie "Der Reisende" zusammengefasst.

Dortmunder Fotograf Jens Sundheim erfolgreich beim NRW-Wettbewerb „City ARTists“
"Der Reisende"

Das NRW Kultursekretariat hat zum zweiten Mal den Wettbewerb „CityARTists“ für bildende Künstler*innen ausgelobt. Zehn renommierte Kunstschaffende aus ganz NRW wurden ausgezeichnet – darunter auch der Dortmunder Fotograf Jens Sundheim. Die Preise sind jeweils mit 5.000 Euro dotiert. Der Preis geht jährlich an insgesamt zehn professionelle Künstler*innen in den Wirkungsfeldern Malerei, Skulptur, Fotografie und Installation bis hin zu Performing Arts, die das 50. Lebensjahr vollendet haben....

  • Dortmund-City
  • 14.10.21
Um den Wassermangel im Frühjahr im Norden Indiens zu mildern, begann ein Ingenieur und Erfinder Eis-Stupas in der Form buddhistischer Tempel zu bauen, die bis Mai Schmelzwasser für die trocknene Pflanzsaison bereit halten, um dem Klimawandel zu begegnen. Im Dorf Gya bauten junge Inder sogar ein Café in den Kunst-Gletscher.

Ausstellung der weltbesten Pressefotografien in Dortmund
Beeindruckende Szenen

 Jedes Jahr zeichnet die World Press Photo Foundation in einem internationalen Wettbewerb die besten Pressefotografien aus. In einer Wanderausstellung werden die preisgekrönten Fotos rund um den Globus gezeigt. Noch bis zum 17. Oktober präsentiert der Kulturort Depot in Kooperation mit DEW21 die Ausstellung in Dortmund. Die World Press Photo Ausstellung umfasst über 150 Fotos. Da alle wichtigen nachrichtenbezogenen Ereignisse des Vorjahres abgebildet sind, bietet die Ausstellung außerdem einen...

  • Dortmund-City
  • 30.09.21
„Die beiden haben mir so eine Art Heiligenschein verpasst“, sagte Micha Sass. Der Familienvater gehörte zu den mehreren Dutzend Menschen, die an der Aktion teilnahmen.

"Heiligkeit" im Säulengang der St. Nicolai Kirche in Dortmund
Foto-Projekt "Saints"

 Sind mir unperfekte Heilige lieber als perfekte Scheinheiligkeit? Das war die zentrale Frage von ‚Saints‘. Der Dortmunder Fotograf Nils Laengner portraitiert seit 2012 Menschen vor einen schwarzen Hintergrund mit goldenem Kreis. An diesem Wochenende waren es Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dortmund, die sich unter dem Säulengang der St. Nicolaikirche an der Lindemannstraße am Projekt beteiligten. “Wir feiern die Unvollkommenheit“, erklärte Sass seine Motivation und fügte hinzu, „Wir müssen...

  • Dortmund-City
  • 24.09.21
Ein ruhiger, schattiger Waldweg lädt zum Wandern ein. Schickt uns gerne eure liebsten Wege!
Aktion

Foto der Woche
Auf dem Wanderweg

Seid ihr echte Naturliebhaber*innen und folgt immer brav dem ausgeschilderten Weg oder darf es auch mal abenteuerlicher sein? Unser Fotothema der Woche "Auf dem Wanderweg" richtet sich an alle, die gerne neue Pfade erkunden und dabei vielleicht auch mal einen neuen Kurs einschlagen. Zeigt uns eure schönsten Bilder vom Wanderweg! Sei es der idyllische Vulkan-Rundweg in der Eiffel, der erholsame Barfußpfad im Sauerland oder der steile Aufstieg auf den Mount Everest – Hauptsache ist, dass der Weg...

  • Essen
  • 04.09.21
  • 14
  • 11

Foto der Woche
Der Abgrund

Abgründe lassen uns schwindeln und taumeln. Überall da, wo es steil in die Tiefe geht, lauert die Gefahr. Aber Abgründe machen auf Fotos auch einiges her. Zeigt uns in dieser Woche euer bestes Abgrund-Foto! Natürlich gibt es auch im übertragenen Sinne Abgründe. Womöglich könnte man auch diese fotografisch in Szene setzen. Wir sind aber ausdrücklich auf der Suche nach einem Foto von einem echten Abgrund, den man anfassen und herabstürzen könnte. Wenn ihr schon einmal in den Bergen  wart, habt...

  • Herne
  • 31.07.21
  • 44
  • 12
Überaus fotogen: die Krüger-Passage wird eines der Ziele im Rahmen des Innenstadtrundgangs „Von Massenware bis Luxus – Warenhäuser in der Dortmunder Innenstadt“ am Tag des offenen Denkmals sein.

Planungen zum Tag des offenen Denkmals 2021 in Dortmund laufen
Foto-Wettbewerb Sein & Schein

Das vielversprechende Motto des Tags des offenen Denkmals 2021 – „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ – hat die Denkmalbehörde der Stadt Dortmund von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz übernommen. Die Stiftung fordert seit einigen Wochen dazu auf: Gehen Sie mit Ihrer Kamera auf Denkmal-Entdeckungstour und laden eine besonders gelungene Aufnahme im Internet hoch. Auf der Website der Stiftung können die Fotos sogar mit einem Fotogenerator bearbeitet werden. Um an dem...

  • Dortmund-City
  • 22.07.21
Titel: Eingangstür vom Stadion Rote Erde 2 

Fotografie vom Artikel: „ Nachricht: Schwarz Weiß Kunst Fotografie in Dortmund, Deutschland. Kunst Foto Impressionen von Westfalenstadion, Umgebung und Phönixsee.“
20 Bilder

Nachricht: Schwarz Weiß Kunst Fotografie in Dortmund, Deutschland.
Kunst Foto Impressionen von Westfalenstadion, Umgebung und Phönixsee.

An einem Donnerstag wollte ich den Westfalenpark besuchen. Aufgrund einer Bombenräumung sollte der Park kurz nach meiner Ankunft geschlossen werden. So das ich mich entschloss, einen Spaziergang zum Westfalenstadion zu machen. Es zu umrunden und auf dem Rückweg einen Abstecher zum Phönixsee zu absolvieren. Dabei entstand die Schwarz Weiß Kunst Fotografie Bildstrecke. Schreibt mir doch mal in den Kommentar, wie Ihr die Schwarz Weiß Fotografie Kunst Bilder findet.

  • Dortmund-City
  • 21.04.21
  • 3
  • 2

Foto der Woche
Qualm, Rauch und Dampf

Wenn das Wetter draußen nicht das beste ist, finden kreative Foto-Nerds auch in den eigenen vier Wänden Gelegenheit zum Ausprobieren. Überall, wo es kokelt, zischt oder brutzelt, ist auch ein Motiv nicht weit. Denn in dieser Woche suchen wir das beste Community-Bild zum Thema Qualm, Rauch und Dampf. Um hier ein passendes Motiv zu finden, muss man nicht einmal zur Zigarette greifen. Auch Räucherstäbchen, Streichhölzer, Teekessel, verglimmende Kerzen, Schornsteine, Kaminfeuer,...

  • Herne
  • 10.04.21
  • 12
  • 13
2 Bilder

Kurz vor Sonnenaufgang...

...fängt der Himmel an zu leuchten. So auch im Hafen von Dortmund bei Deusen. Und wenn dann noch kein Wind und kein Schiff unterwegs ist, ist das Wasser wie ein Spiegel.

  • Dortmund
  • 27.02.21
  • 4
  • 8

Foto der Woche
Die Maschine

Mit der Maschine ist es interessant: In Filmen und der Literatur wird sie immer wieder als Gegenstück zum Menschen gezeigt, aber andererseits gehören Maschinen ganz selbstverständlich zu unserem Leben dazu. Zeigt mir in dieser Woche mal eure spannendsten Maschinen. In Filmen wie "Matrix" und "Terminator" kommt die Maschine als gefühllose und nur durch eine kalte Logik geleitete Gefahr daher. Mensch gegen Maschine, und zwar auf Leben und Tod, so heißt es da. Das ist aber nur eine Sichtweise von...

  • Herne
  • 26.12.20
  • 28
  • 8
Die Lehrer der Dortmunder Wilhelm-Röntgen-Realschule hoffen nach den Ferien auf ein baldiges Wiedersehen mit ihren Schülern.

In der Dortmunder Wilhelm-Röntgen-Realschule hoffen alle auf ein baldiges Wiedersehen
Lehrer senden Ostergruß an alle

Zu Beginn der seltsamsten Osterferien, die jemals stattgefunden haben, haben alle Lehrer der Wilhelm-Röntgen-Realschule sowie die guten Seelen der Schule, Sekretärin und Hausmeister, einen individuellen Ostergruß an alle Schüler und deren Familien verschickt. Nicht nur von der Kreuzstraße, sondern von Zuhause wünschen sie miteinander allen Dortmundern Gesundheit und schöne Ferien.

  • Dortmund-City
  • 07.04.20
  • 1
  • 1
Bereit zum Dampf ablassen ….
12 Bilder

Aus der Nachbarstadt
Dortmunder An- und Augenblicke

Meine kleine Serie der Lüner An- und Augenblicke werde ich sicherlich fortsetzten, jedoch war ich in den letzten Wochen eher in der Nachbarstadt unterwegs. Wie auch schon bei meiner Fototour " Ein nasser und kalter Dezembertag" in und um Lüdinghausen, galt es auch in Dortmund besondere Bedingungen zu akzeptieren. Dunkelheit, Nässe, Kälte und die knappe Zeit auf dem Weg zum Job waren nur einige davon, denn die meisten Bilder entstanden auf diesem Weg. Daher auch alles ohne Stativ und größeren...

  • Lünen
  • 05.01.20
  • 2
  • 1
Das Piratenschiff zieht erneut viele Blicke auf sich beim Phantastischen Lichter-Weihnachtsmarkt im Dortmunder Fredenbaumpark.
50 Bilder

Phantastischer Lichter-Weihnachtsmarkt im Fredenbaumpark
Lichter, Live-Musik und lebensgroße Dinosaurier

Im fünften Jahr läuft derzeit der Phantastische Lichterweihnachtsparkt im Fredenbaumpark in Dortmund-Lindenhorst. Unter dem Motto "Anders alle alle anderen Weihnachtsmärkte" haben die Veranstalter von MPS immer wieder neue Ideen: Neu in diesem Jahr ist der besinnliche Dinowald, in dem mystisch beleuchtete Saurierfiguren großen und kleinen Besuchern eine willkommene Abwechslung vom Lichtermeer des Marktes bieten. Öffnungszeiten: Bis zum 29. Dezember ist der Markt immer Donnerstag bis Sonntag...

  • Dortmund-Nord
  • 25.11.19
 On the shore of a vanishing island".
2 Bilder

10 Ausstellungen an 9 Orten mit einigen der weltweit besten Fotografen
f² Fotofestival

"Gerechtigkeit" noch bis zum 24. November Nordstadt. Einige der besten Fotografen der Welt kommen nach Dortmund. Der Verein Depot veranstaltet in Kooperation mit dem Verein Freelens weiteren Partnern zum zweiten Mal das „f² Fotofestival“ vom 7. bis 24. November. Die Fotografen, die zu sehen und erleben sind, gehören zu den besten der Welt und haben bereits zahlreiche renommierte Preise wie den World Press Photo Award gewonnen. Die Veranstalter des f² Fotofestivals haben "Gerechtigkeit" zum...

  • Dortmund-City
  • 08.11.19
  • 1
16 Bilder

Herbst
Ein Spaziergang durch den Dortmunder Westfalenpark

Dieses goldene Oktoberwochenende nutzten wir, um am Samstagmorgen einen Fotospaziergang durch den Dortmunder Westfalenpark zu unternehmen. Es wurde ein wunderschöner Spaziergang durch den herbstlichen Park. Durch die bunten Blätter der Bäume leuchteten die Sonnestrahlen hindurch und die Pflanzen zeigten die letzten Spuren ihrer sommerlichen Schönheit. Meistens waren wir alleine unterwegs; die wenigen Besucher bis zum Mittag konnte man zählen. Ein rundum gelungener Samstagvormittag!

  • Dortmund
  • 12.10.19
  • 16
  • 9
Dieses Foto, auf dem ein Obdachloser nach einem Brand nach seinen Besitztümern sucht, ist für den Preis nominiert.

Zeitschrift "bodo" kann auf ersten Platz hoffen
Für Preis nominiert

Das Internationale Netzwerk der Straßenzeitungen INSP prämiert die besten Beiträge von Straßenzeitungen aus der ganzen Welt. Jetzt darf auch „bodo“ hoffen: Das soziale Straßenmagazin ist in der Kategorie „Bestes Foto“ mit diesem Bild, welches Sebastian Selhorst von einem obdachlosen Mann, der nach einem Brand auf seiner „Platte“ nach Überresten seiner Besitztümer sucht, nominiert. „Das Beeindruckende und Schockierende an dem Bild ist, das es nicht in einem Kriegsgebiet, sondern in der...

  • Dortmund-City
  • 25.05.19
 Kathrin Ahäusers Film "Pille Palle" wurde unter 1200 Vorschlägen für die Nominierung der besten 28 Beiträge ausgewählt.

Film beschäftigt sich mit der Frage "Wie wirkt die Anti-Baby-Pille?"
Mit der Pille für Grimme-Preis nominiert

Elf Menschen erzählen: Anwenderinnen, Ärzte, ein Arzneimittelexperte, ein Apotheker und eine Sexualpädagogin. Die jüngste ist 17, die älteste 82 Jahre alt. In elf Kurzfilmen von 2:15 bis 4:01 Minuten Länge berichten sie zum Teil sehr persönlich, wie sehr die Antibabypille ihr Leben beeinflusst – positiv oder negativ. Das Filmprojekt der FH-Absolventin Kathrin Ahäuser ist jetzt für den renommierten Grimme-Online-Award (GOA) nominiert worden. „Diese Arbeit ist mein Beitrag für mehr Aufklärung“,...

  • Dortmund-City
  • 10.05.19
- Die erste im Hafen gelöschte Fracht bestand aus Sand  des Dampfers "Dortmund" . Der Lagerplatz lag nördlich  des städtischen Lagerhauses.
9 Bilder

Auf den Spuren Dortmunder Industriegeschichte...
9. März 1899 - Das 1. Schiff wird im Dortmunder Hafen entladen

Vor genau 120 Jahren, noch bevor der deutsche Kaiser den Dortmund-Ems-Kanal und den Dortmunder Hafen offiziell eröffnete, legte ein unscheinbarer Schleppkahn namens „Dortmund“ im Stadthafen an und probte den Ernstfall! Der Probelauf der Anlieferung verlief reibungslos und ohne Zwischenfälle. Die Ladung Sand wurde durch den hochmodernen Portalkran vor Ort aus dem Schiffsrumpf auf den Platz nördlich neben dem Städtischen Lagerhaus eingelagert. Das geschah alles ohne Beisein der Öffentlichkeit,...

  • Dortmund-Nord
  • 08.03.19
  • 1
 Das Projektteam des Karl-Schiller-Berufskollegs will mit Kindern in der Kinderklinik ein Musikvideo drehen.

Sie wollen mit dem Musikvideo mit kleinen Patienten 50.000 Klicks schaffen
Schüler drehen in der Kinderklinik

Manchmal kann Schule ganz anders sein: Sieben Schüler des Karl-Schiller-Berufskollegs drehen im Frühjahr 2019 ein Musikvideo gemeinsam mit einigen jungen Patienten der Kinderklinik. Das Projekt initiiert haben die beiden Lehrer Maria Hicking und Alexander Böhle, die sich damit fest vorgenommen haben, gemeinsam abseits des Lehrplans etwas Gutes tun zu wollen. So trägt das Projekt den Namen: Empathie und Hilfsbereitschaft im Realprojekt vermitteln – Musikvideodreh in der Kinderklinik. Ablenkung...

  • Dortmund-City
  • 08.01.19
  • 1
  • 2

Beiträge zu Fotografie aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.