Dortmund-Süd - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Die Feuerwehr musste im Außenbereich schnell die Verkleidung des Hauses abnehmen, um zu verhindern, dass das Feuer sich zum Dachstuhlbrand entwickelt.

Menglinghausen
Feuer im Restaurant: Gute Nachbarschaft rettet Menschenleben

Weil Bewohner und Nachbarn sich halfen, wurde bei einem Feuer in Menglinghausen schlimmeres verhindert - die Feuerwehr geht davon aus, dass sogar Menschenleben dadurch gerettet wurden.  Bewohner in der Menglinghauser Straße hatten am Freitagabend (30.4.) gegen 23.40 Uhr Brandgeruch bemerkt und gingen diesem auf den Grund. Auf dem Weg vom zweiten Obergeschoss die Treppe hinunter, wurde der Brandgeruch intensiver. Beim Öffnen einer inneren Tür zum Restaurant im Erdgeschoss kam den Betreibern...

  • Dortmund-Süd
  • 03.05.21

Sölde
Mann soll dutzende Autos beschädigt haben - Festnahme folgte prompt

Ein Täter hat in Sölde von dutzenden Fahrzeugen die Kennzeichen abgerissen und einen Lkw-Anhänger massiv beschädigt. Die Festnahme  eines Verdächtigen folgte prompt. Gegen 3 Uhr morgens (28.4.) meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und berichtete über einen Mann, der in der Begonienstraße mehrere Autos beschädigt hatte. Vor Ort fanden die Beamten 38 Kennzeichen, die auf der Straße verteilt waren. Zudem lag eine Lkw-Plane auf der Straße. Die Beamten konnten einen Tatverdächtigen neben dem Lkw...

  • Dortmund-Süd
  • 30.04.21

Aplerbeck
17-Jähriger geschlagen: Zeugen nach versuchtem Raub gesucht

Fünf Jugendliche haben am Mittwoch (28. April) versucht einen 17-Jährigen an der Köln-Berliner-Straße zu berauben. Schlimmeres konnte durch das Einschreiten eines Zeugen verhindert werden. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen. Den ersten Angaben zufolge waren der 17-jährige Dortmunder und sein 18-jähriger Begleiter gegen 15.30 Uhr auf dem Weg zu einer Bank an der Köln-Berliner-Straße. Im Bereich Emschergasse/Egbertstraße hielten sich fünf Jugendliche auf, die den Dortmunder nach einer Zigarette...

  • Dortmund-Süd
  • 30.04.21
Die vier Entenküken konnten das Regenrückhaltebecken nur mit Hilfe der Feuerwehr wieder verlassen.
2 Bilder

Hörde
Flauschige Rettung: Feuerwehr befreit Entenküken aus Betonbecken

Die Feuerwehr Dortmund rettet. Menschen, große Tiere - aber auch die ganz kleinen Tiere. Zuletzt durfte sich eine Entenfamilie über den Einsatz der Helfer freuen. Ohne die Feuerwehr wäre das sicherlich tragisch für die Entenküken ausgegangen:  Am Mittwochmorgen (28.4.) wurde die Feuerwehr auf die tierische Notlage in einem Regenrückhaltebecken hingewiesen. Die Wände des Beckens sind hoch und steil. Die noch nicht flugfähigen Küken konnten es nicht eigenständig verlassen. Gegen 6 Uhr fuhren die...

  • Dortmund-Süd
  • 30.04.21
In Hörde löste die Polizei eine Party mit 15 Personen auf.

Hörde
Polizei löst private "Corona-Party" auf - Beleidigungen und Bußgeldverfahren folgten

"Der Großteil der Bevölkerung hält sich an die Regeln zur Eindämmung der Pandemie, damit wir so schnell wie möglich zu einem relativ normalen Leben zurückkehren können. Einige torpedieren diese kräftezehrenden Anstrengungen jedoch", berichtet die Polizei in ihrer neuesten Meldung. So geschehen in Hörde am vergangenen Freitag (16.4.). Mehrere Anrufer meldeten eine lautstarke Feier in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Schallacker. Vor Ort trafen die Beamten auf 15 feiernde Personen in einer...

  • Dortmund-Süd
  • 19.04.21
In den vier Polizeibehörden Dortmund, Recklinghausen, Wesel und Borken nimmt die Polizei jetzt Verkehrsunfälle digital per App auf. Die Pilotphase wird mehrere Wochen dauern.

Erhebliche Zeitersparnis
Polizei erprobt digitale Unfallaufnahme per App

In den vier Polizeibehörden Dortmund, Recklinghausen, Wesel und Borken nimmt die Polizei jetzt Verkehrsunfälle digital per App auf. Die Pilotphase wird mehrere Wochen dauern. Ab Sommer soll das Verfahren voraussichtlich flächendeckend in ganz NRW eingesetzt werden. Die neue App verarbeitet die Unfalldaten sofort und vor Ort. Weiterführende Daten-Abfragen wie etwa des Personalausweises können per Scan erledigt werden. Auf diese Weise soll die Bearbeitungszeit der Polizei erheblich verkürzt...

  • Dorsten
  • 15.04.21
Mit vier abgefahrenen Reifen war ein Lieferfahrzeug eines Paketzustellers unterwegs. Es musste an Ort und Stelle stehen bleiben.

Unter anderem an der Kurler Straße, auf dem Westfalendamm und an der Schweizer Allee
Dortmunder Polizei ahndet zahlreiche Verstöße bei Verkehrskontrollen im Dortmunder Osten

Beamte der Dortmunder Polizei haben gestern (13.4.) verstärkt Kontrollen zur Bekämpfung der Hauptunfallursachen durchgeführt. Insgesamt ahndeten sie 130 Verstöße. Unter anderem untersagten die Polizisten einem Paketzusteller die Weiterfahrt. Das Lieferfahrzeug musste an Ort und Stelle stehen bleiben. In der Zeit von 10 bis 18 Uhr lag das Augenmerk der Polizeibeamten auf dem Dortmunder Osten und Südosten. An der Kurler Straße, am Westfalendamm (B1) sowie an der Schweizer Allee richteten sie...

  • Dortmund-Ost
  • 14.04.21

Hörde
Flucht endet an einer Laterne - 18-Jähriger war ohne Führerschein unterwegs

Ein 18-Jähriger aus Bergkamen hat in der Nacht zu Samstag (10. April) die Anhaltezeichen eines Streifenwagens missachtet und ist vor diesem geflüchtet. Weit kam er allerdings nicht: Die Flucht endete an einer Laterne. Er und die drei weiteren Insassen des Fahrzeugs blieben unverletzt, durften aber erst einmal eine Polizeiwache von innen kennenlernen. Der Wagen fiel Beamten der Polizei Dortmund gegen 0.35 Uhr auf der Hörder-Bach-Allee auf. Dass der Instinkt, das mit vier Personen besetzte...

  • Dortmund-Süd
  • 13.04.21
Die Polizei konnte den Autodieb festnehmen (Symbolbild).

Dortmunder erkennt seinen in Wambel gestohlenen Pkw auf der Stadtkrone-Ost wieder
Polizei nimmt 18-jährigen tatverdächtigen Autodieb Am Gottesacker fest

Seinen am Samstag, 27. März, in Wambel gestohlenen Smart hat der Besitzer eine Woche später auf der Stadtkrone-Ost wiedererkannt: Ein unbekannter junger Mann fuhr mit dem Pkw an ihm vorbei. Wenige Minuten später beobachteten zahlreiche Autofahrer die Flucht des Tatverdächtigen zu Fuß quer über die Spuren und Gleise der Bundesstraße 1. Gegen 14.30 Uhr verständigte ein 64-jähriger Dortmunder die Polizei darüber, dass er seinen am 27.3. gestohlenen Smart auf dem Pariser Bogen gesehen habe. Sofort...

  • Dortmund-Ost
  • 06.04.21

Hombruch
Polizeibesuch auf "Corona-Party": Wehrhafte Gäste landen im Gewahrsam

Auf ihre eigene Art wollten Menschen Mittwoch (23.) in Hombruch feiern, allerdings zu viele und ohne Schutzmaßnahmen. Eine Ruhestörung in einem Mehrfamilienhaus in der Tannenstraße war der Anlass für den Polizeieinsatz gegen 22.10 Uhr. Als die Beamten die Personalien des 55-jährigen Wohnungsinhabers überprüften, sahen sie mehrere Personen, die scheinbar eine Party feierten, allerdings ohne Abstand oder Mund-Nasen-Schutz. Schläge und Tritte Angesprochen, hätten sie mit Unverständnis reagiert und...

  • Dortmund-Süd
  • 25.03.21

Zillestraße / Galoppstraße
Senior (86) und Junge (7) bei Autounfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag (21.3.) gegen 14.05 Uhr im Bereich Zillestraße/Galoppstraße sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 86-jähriger Dortmunder mit seinem Mercedes auf der Zillestraße in Richtung Westen unterwegs. Als er nach links in die Galoppstraße abbiegen wollte, kollidierte er aus bislang ungeklärter Ursache mit dem Skoda eines 30-Jährigen aus Hagen. Der Mann fuhr auf der Zillestraße in Richtung Osten. Bei dem Unfall erlitt der...

  • Dortmund-Süd
  • 22.03.21

Unfall auf der B1
Auto landet auf dem Dach - Feuerwehr suchte mit Drohne nach fünfter Person

Auf dem Dach landete ein Pkw bei einem Verkehrsunfall auf der B1 in der Gartenstadt. Am Sonntagmorgen (21.) gegen 6 Uhr war die Feuerwehr wegen eines Unfalls auf der B1 in Fahrtrichtung Unna alarmiert worden. Laut Polizei war offenbar Alkohol im Spiel. Ein VW Golf lag an der Abfahrt Schüren/B 236 Fahrtrichtung Lünen zur B1 auf einem Grünstreifen auf dem Dach.  Mehrere Zeugen hatten den Wagen an einem kleinen Hang östlich der B 236. gemeldet. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr der Golf am frühen...

  • Dortmund-Süd
  • 22.03.21

Aplerbeck
Unfassbarer Raub: Kinder mit Messer und Schlagstock bedroht

Wer bedroht elfjährige Kinder mit einem Messer und versucht sie auszurauben? Nach einer Straftat am Dienstag (16.3.) auf einem Schulhof an der Schweizer Allee sucht die Polizei Zeugen.  Ersten Erkenntnissen zufolge hielten sich die drei jungen Dortmunder (11, 11, 12) gegen 17.40 Uhr auf dem Schulhof der dortigen Hauptschule auf, als drei Jugendliche auf sie zukamen. Das Trio forderte die Wertsachen der Kinder und untermauerte das Anliegen offenbar durch das Öffnen der mitgebrachten...

  • Dortmund-Süd
  • 18.03.21
Mit mindestens zwei Baseballschlägern schlugen die Täter auf die Jugendlichen ein.

Kirchhörde
Mit Baseballschläger attackiert: Nach Angriff auf Jugendliche sucht die Polizei Zeugen

Drei Jugendliche sind am Samstagabend (13.3.) von einer etwa sechsköpfigen Gruppe in der Olpketalstraße angegriffen worden. Die unbekannten Täter nutzten offenbar Baseballschläger und schlugen damit auf die drei Dortmunder ein. Die Polizei sucht Zeugen. Ersten Ermittlungen zufolge standen die drei jungen Männer im Alter von 17, 17 und 18 Jahren gegen 22.30 Uhr an einer Bushaltestelle in der Olpketalstraße nahe der Dahmsfeldstraße. Wenig später erschienen sechs dunkel gekleidete Personen aus...

  • Dortmund-Süd
  • 16.03.21

Aplerbeck
Raub aufgeklärt: Opfer hatte Streit mit Verdächtigen - Massenschlägerei folgte

Die Kripo hat durch umfangreiche Ermittlungen einen Raub von Anfang Dezember 2020 in Aplerbeck aufgeklärt und weitere Hintergründe aufgedeckt. Am 7. Dezember hatte es einen Raub in Nähe der Strickerstraße gegeben. Damals war ein 15-jähriger Schüler seines Rucksackes und seiner Jacke beraubt worden. Die Kripo hat nun fünf junge Dortmunder (im Alter von 15 und 17 Jahren) ermittelt. Außerdem zeigten die Ermittlungen, dass die Raubstraftat einen Hintergrund hatte. Unter den Jugendlichen war es...

  • Dortmund-Süd
  • 16.03.21
In der Wohnung des Verdächtigen fand die Polizei weitere Betäubungsmittel, einen hohen Bargeldbetrag sowie eine PTB-Waffe.

Benninghofen
Erst flog Gras aus dem Fenster - dann wanderten Drogen und Geld in die Asservatenkammer

Einen 23-jährigen Autofahrer hat die Polizei am Freitagabend (12.3.) in Benninghofen kontrolliert. Der Mann schmiss zuvor offenbar mehrere Tüten Cannabis aus dem Fenster. Doch das war noch nicht alles. In seiner Wohnung fanden die Polizisten eine noch viel größere Menge Betäubungsmittel, einen hohen Bargeldbetrag und eine PTB-Waffe. Gegen 22.30 Uhr fiel den Polizisten der Wagen des 23-Jährigen in der Benninghofer Straße auf. Sie fuhren hinterher und gaben ihm Anhaltezeichen, die der Fahrer...

  • Dortmund-Süd
  • 15.03.21

Hörde und Schüren
Brandserie im Süden: Polizei ermittelt Tatverdächtigen (35)

Nach mehreren Bränden in den Dortmunder Stadtteilen Hörde und Schüren im Februar und März hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Der 35-jährige Dortmunder wird verdächtigt, in sieben Fällen Brände gelegt zu haben. Die ersten vier Taten ereigneten sich in der Nacht zum 14. Februar in Dortmund-Hörde. Etwa zwischen 21.55 und 23.30 Uhr waren Polizei und Feuerwehr in dieser Nacht viermal alarmiert worden. Als erstes stellten sie den Brand eines Altpapier-Containers an der Hermannstraße...

  • Dortmund-Süd
  • 12.03.21

Hörde
Quad-Fahrer bei Verkehrsunfall auf Phoenix-West verletzt - Zeugen gesucht

Bei einem Verkehrsunfall auf Phoenix-West ist am Samstagnachmittag (6. März) ein Quadfahrer verletzt worden. Die Polizei sucht nun noch Zeugen. Ersten Zeugenangaben zufolge war der 23-jährige Dortmunder gegen 17.15 Uhr mit seinem Quad auf der Konrad-Zuse-Straße in Richtung Süden unterwegs. Auf der Gegenfahrbahn hielt zum selben Zeitpunkt ein Bus an der dortigen Haltestelle.  Hinter dem Bus bog dann ein Auto nach links auf einen Parkplatz ab, was einen vor dem Quad befindlichen Motorradfahrer...

  • Dortmund-Süd
  • 10.03.21

Barop und Hombruch
Polizei sucht Zeugen nach Straftaten-Serie im Dortmunder Süden

Eine ganze Kette von Straftaten hat die Polizei in der Nacht zu Montag (8. März) in den Dortmunder Stadtteilen Barop und Hombruch feststellen müssen. Sie sucht nun Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können. Aufgrund der zeitlichen und örtlichen Nähe ist ein Zusammenhang nicht auszuschließen und Gegenstand der Ermittlungen. Die ersten Taten entdeckten die Beamten im Bereich Krückenweg: Hier wurden nicht nur eine Kunststofffigur, die auf Schulkinder hinweist, sowie fünf auf der dortigen...

  • Dortmund-Süd
  • 09.03.21
Seit 2019 suchten Einbrecher mehrmals das Grundstück der Gemeinde auf. Allein im März 2021 gab es drei Taten, bei denen u.a. Kupferrohre aus den Wänden gerissen wurden. Jetzt klickten die Handschellen.

Aplerbeck
"Kirchen-Krimi" - In St. Ewaldi hat ein Pfarrer erfolgreich den Räuber gejagt

Krimis liest er gern im Urlaub und auch Pater Brown eifert er eigentlich nicht nach, wenngleich Pfarrer Ludger Hojenski aus der Gemeinde St. Ewaldi in diesen Tagen zum erfolgreichen Detektiv wurde. Aber eigentlich, wehrt er bescheiden seine kriminalistischen Verdienste ab, eigentlich sei es Verwaltungsleiter Krüger gewesen, dem das Lob zustehe. Immer wieder hatten Einbrecher die Kirche heimgesucht und Kupferrohre und Kupfer von der Dacheindeckung gestohlen. Und nach den räuberischen Übergriffen...

  • Dortmund-Süd
  • 09.03.21
In Schüren löschte die Feuerwehr ein Wohnmobil, eine Mülltonne sowie einen VW Golf.

Schüren
Wohnmobil und Auto angezündet - Polizei stellt Verdächtigen

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung an der Meinbergstraße in Schüren. Hier waren in der Nacht zu Sonntag (7.3.) ein Wohnmobil, eine Mülltonne sowie ein VW Golf angezündet worden. Polizisten stellten in Tatortnähe einen verdächtigen Mann. Das angezündete Wohnmobil meldeten Zeugen der Polizei zunächst um kurz nach 1 Uhr an der Meinbergstraße/ Röhrenstraße.  Gegen 3.30 Uhr gab es erneute Zeugenhinweise. Diesmal zu einem brennenden Auto sowie zu einer brennenden Mülltonne an der...

  • Dortmund-Süd
  • 08.03.21
Für die Dauer des Einsatzes war die Marsbruchstraße beidseitig durch die Polizei komplett gesperrt.
2 Bilder

Aplerbeck
Schwerer Unfall - Kollision zwischen Pkw und Straßenbahn auf der Marsbruchstraße

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagvormittag (8.3.) um 10.10 Uhr an der Marsbruchstraße. Die Leistelle der Feuerwehr alarmierte aufgrund der Meldung über eine eingeklemmte Person in einem Pkw die zuständige Feuerwache 3 (Neuasseln) sowie die Spezialeinheit Bergung der Feuerwache 1 (Mitte), den Rettungsdienst und den Einsatzführungsdienst. Der Pkw wollte wohl abbiegen, um auf einen Parkplatz zu fahren und wurde von hinten von der Straßenbahn erfasst und mehrere Meter mitgeschleift....

  • Dortmund-Süd
  • 08.03.21

Berghofer Straße
Rollerfahrer bei Unfall auf der schwer verletzt - mehrstündige Sperrung

Ein Rollerfahrer ist am Freitagmorgen (5.3.) bei einem Verkehrsunfall auf der Berghofer Straße schwer verletzt worden. Für die Unfallaufnahme musste die Straße für mehrere Stunden gesperrt werden. Den ersten Zeugenangaben zufolge war ein 49-jähriger Dortmunder gegen 6.15 Uhr mit seinem Auto auf der Berghofer Straße in Richtung Norden unterwegs. An der Kreuzung zur Straße "An der Goymark" bog er bei Grünlicht der Ampel in diese ab. Hierbei übersah er offensichtlich einen vorrangberechtigten...

  • Dortmund-Süd
  • 08.03.21

Aplerbeck
Nach brutalen Überfällen: Polizei macht verdächtige Jugendliche (17 und 15) dingfest

Knapp 20 Raubstraftaten in Dortmund-Aplerbeck beschäftigten Ende letzten Jahres Polizei und Staatsanwaltschaft. Nun führten umfangreiche Ermittlungen zu einem 17-jährigen Dortmunder und einem 15-jährigen Komplizen aus Unna. Beide befinden sich nun in jugendpädagogischen Einrichtungen. Das brutale Vorgehen der verdächtigen jungen Männer soll sich maßgeblich auch am 9. Oktober 2020 gezeigt haben. An diesem Tag hatte ein 72-jähriger Dortmunder eine jugendliche Gruppe bei der Sachbeschädigung eines...

  • Dortmund-Süd
  • 05.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.