Dortmund-Süd - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Foto: Polizei NRW
2 Bilder

Sexualdelikt im Jahr 2016 in Dortmund-Aplerbeck
Polizei sucht mit Phantombild nach Vergewaltiger

Im November 2016 missbrauchte und verletzte ein bis heute unbekannter Täter in Dortmund-Aplerbeck ein damals neunjähriges Mädchen. Bisherige Ermittlungen führten nicht auf die Spur eines Tatverdächtigen. Die Kriminalpolizei fahndet weiter mit einem Phantombild des Landeskriminalamtes nach dem Täter und fragt erneut: Wer erkennt den auf dem Phantombild abgebildeten Mann? Die Schülerin befand sich am 3.11.2016 gegen 14 Uhr auf der Schweizer Allee auf dem Weg nach Hause. In Höhe des Hauses...

  • Dortmund
  • 24.02.22

Entlaufen am 11. Januar
Dortmunder Süden sucht Hündin Uma

Viele Tierfreundinnen und Tierfreunde aus dem Dortmunder Süden beteiligen sich aktiv an der Suche nach der ängstlichen Hündin Uma. Diese wurde in den vergangen Tagen zwar an mehreren Stellen gesichtet, ein abschließender Erfolg samt Rückkehr des Vierbeiners konnte jedoch noch nicht vermeldet werden. Die Vorgeschichte Am Dienstag, den 11. Januar passierte das, was wohl den Alptraum vieler Hundehalterinnen und Hundehalter darstellt: Der Karabiner am schwarzen Sicherheitsgeschirr der Angsthündin...

  • Dortmund-Süd
  • 19.01.22
  • 1

Wasserrohrbruch in Berghofen
Straße „Untere Egge“ ist gesperrt

Nach einem Wasserrohrbruch am gestrigen Sonntag ist die Straße „Untere Egge“ im Stadtteil Berghofer Mark voll für die Durchfahrt von Fahrzeugen gesperrt. Fußgänger und Radfahrende können über einen kleinen Durchgang jedoch passieren. Die kurzfristig noch in der Nacht eingerichtete Baustelle rund um die Schadensstelle befindet sich dabei direkt hinter der Einfahrt aus Richtung der Wittbräucker Straße. Durch das austretende Wasser kam es zu großflächigen Unterspülungen unter dem Straßenbelag....

  • Dortmund-Süd
  • 14.12.21
  • 1

Hörde
Polizei-Diensthund sei Dank: Zwei Festnahmen nach Tiefgaragen-Einbruch

Damit hatten diese beiden Männer bei einem Einbruch in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (11. November) nicht gerechnet. Ein Zeuge meldete der Polizei Dortmund verdächtige Beobachtungen in einer Tiefgarage in der Kohlensiepenstraße in Hörde. Die Beamtinnen und Beamten umstellten die Tiefgarage daraufhin und nahmen die beiden Tatverdächtigen auf frischer Tat fest. Die beiden Männer (23 und 38 Jahre alt) hielten sich während der Durchsuchung hinter einem Auto versteckt, doch letztendlich...

  • Dortmund-Süd
  • 13.11.21

Hörde
38-Jähriger bei Raub verletzt - Polizei sucht Zeugen

Zwei bislang unbekannte Täter haben am Mittwochabend (10.11.) gegen 21.15 Uhr in Dortmund-Hörde einen 38-jährigen Dortmunder angegriffen und ausgeraubt. Die Polizei sucht Zeugen. Als der Dortmunder fußläufig an der Hörder Bahnhofstraße unterwegs war, wurde er von hinten angetippt. Nachdem der 38-Jährige sich umgedreht hatte, wurde er unvermittelt von einem der beiden Täter mit Pfefferspray besprüht. Der andere Täter schlug ihn mit einer Bierflasche gegen den Kopf. Dabei entrissen sie ihm das...

  • Dortmund-Süd
  • 12.11.21
Quer durch Dortmund - von Derne bis Berghofen - folgte die Polizei dem Raser über die B236 (Symbolbild).

Polizei stoppt 22-jährigen Raser und beschlagnahmt den neuen Sportwagen des Dortmunders
Mit mehr als 150 km/h über die B236 von Nord nach Süd quer durch Dortmund gerast

Ein junger Dortmunder hat am gestrigen Donnerstagabend (7.10.) auf der Bundesstraße B236 seiner Meinung nach sicherlich alles aus seinem offenbar neuen Auto herausgeholt. Dieses ist er deshalb jetzt allerdings auch erst einmal wieder los...  Denn der Audi-Fahrer hatte bei seinem "Höllenritt" in Richtung Schwerte wohl den zivilen Streifenwagen nicht bemerkt, der sich die ganze Zeit hinter ihm befand. Die zivilen Beamten darin hatten den Sportwagen bereits an der B236-Anschlussstelle...

  • Dortmund-Nord
  • 08.10.21

Holzen
Geldautomatensprengung: Polizei sucht Zeugen

Nach einer Geldautomatensprengung an der Vorhölterstraße in Holzen in der Nacht zu Montag (4. Oktober) sucht die Polizei Zeugen. Die Beamten waren gegen 3.20 Uhr alarmiert worden. Anwohner waren zur Tatzeit durch Explosionsgeräusche aufmerksam geworden. Sie beobachteten anschließend, wie zwei Personen vom Tatort flüchteten und in ein Auto stiegen, das mit hoher Geschwindigkeit davon fuhr. Die Ermittlungen zum Schaden und zu den Tätern dauern an. In die ersten Fahndungsmaßnahmen war auch ein...

  • Dortmund-Süd
  • 05.10.21

B1 zwischen Aplerbeck und Sölde
Dumm gelaufen: Mann bleibt mit Auto liegen - und macht die Polizei gleich auf mehrere Dinge aufmerksam

Das ist ziemlich dumm gelaufen: Weil ein Auto auf dem Seitenstreifen der B 1 in Fahrtrichtung Unna stand, ist ein Mann am Freitagmittag (1.10.2021) einer Streifenwagenbesatzung aufgefallen. Diese hielten sofort hinter dem Pannenfahrzeug - und das, wie sich herausstellte, berechtigter Weise. Die Streifenwagenbesatzung war gegen 12 Uhr auf der B 1 zwischen Aplerbeck und Sölde unterwegs, als sie das Auto auf dem Seitenstreifen feststellte. In dem Auto saß ein Mann. Bei seiner Kontrolle stellte...

  • Dortmund-Süd
  • 05.10.21

Kirchhörde
Radlerin von Auto erfasst - 44-Jährige schwer verletzt

Schwer verletzt wurde eine Radfahrerin, als sie Freitagabend (17.) im Kreuzungsbereich Hagener Straße, Ecke Am Truxhof von einem Auto erfasst wurde. Gegen 20.30 Uhr sei ein 25-Jähriger aus Bielefeld in einem Opel Corsa auf der Hagener Straße Richtung Süden unterwegs gewesen, ergeben erste Ermittlungen der Polizei. Hier habe er in die Straße Am Truxhof nach links abbiegen wollen, zur selben Zeit sei ihm die 44-jährige Dortmunderin auf ihrem Fahrrad entgegen gekommen. Sie habe den Radweg der...

  • Dortmund-Süd
  • 22.09.21
Die Dortmunder Kripo hofft auf Zeugenhinweise (Symbolbild).

Kripo hofft auf Zeugen-Hinweise
Seniorin in Körne am Geldautomaten beraubt und verletzt

Bei einem Raub am Körner Hellweg in Körne ist eine Seniorin am Samstagvormittag (10.7.) leicht verletzt worden. Die beiden Täter erbeuteten Bargeld und flüchteten. Die Polizei sucht nun Zeugen. Die 77-jährige Dortmunderin hatte gegen 10.15 Uhr eine Bankfiliale am Körner Hellweg betreten. Unmittelbar, nachdem die Frau ihre Pin-Nummer eingegeben hatte, griff ihr ein unbekannter Mann an den Unterarm und stieß sie zur Seite, wodurch sie ins Stolpern geriet. Der Täter ging zum Geldautomaten und...

  • Dortmund-Ost
  • 12.07.21

Raser und Poser
Um Nachtruhe zu schützen - Polizei sperrt Straßen am Phoenixsee -

Obwohl auf dem Wall in der Dortmunder Innenstadt und am Phoenoex-See deutlich weniger Pkw unterwegs waren, stellte die Polizei bei Kontrollen in den Abendstunden  und den Nächten von Samstag und Sonntag ( 10. und 11.7) insgesamt sieben Fahrzeuge sicher, bei denen nach illegalem Tuning die Betriebserlaubnisse erloschen waren. Für die Insassen bedeutete dies, dass die Weiterfahrt beendet war und die Fahrzeuge abgeschleppt wurden. Damit die Nachtruhe der Anwohner gewährleistet war, sperrte die...

  • Dortmund-Süd
  • 11.07.21

Hombruch
70-jährige Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag (1.7.) gegen 11 Uhr ist eine Fußgängerin von einem Kleintransporter erfasst und schwer verletzt worden. Ein 33-jähriger Dortmunder war mit seinem Kleintransporter auf der Windthorststraße Richtung Westen unterwegs. Als er nach links in die Hombrucher Straße abbog, lief die 70-Jährige plötzlich auf die Fahrbahn. Offenbar wollte sie die Hombrucher Straße in Richtung Osten überqueren. Der Wagen erfasste die Frau, sie stürzte und erlitt schwere Verletzungen....

  • Dortmund-Süd
  • 02.07.21
Die Polizei fahndete im Umfeld des Aplerbecker Markplatzes und konnte zwei Tatverdächtige festnehmen.

Aplerbeck
Seniorin (80) wurde Opfer eines Handtaschenraubs - Verdächtige sind 14 und 15 Jahre alt

Zwei Jugendliche haben am Mittwochvormittag (16.6.) einer Seniorin in der Egbertstraße die Handtasche entrissen. Sie flüchteten - konnten jedoch wenig später durch Polizisten festgenommen werden. Ermittlungen zufolge befand sich die 80-jährige Dortmunderin in der Nähe des dortigen Pfarrhauses, als sich die beiden Jugendlichen näherten. Sie entrissen der Seniorin die Handtasche und flüchteten anschließend zu Fuß vom Tatort. Die Dortmunderin stürzte bei der Tat und erlitt leichte Verletzungen....

  • Dortmund-Süd
  • 18.06.21

Hacheney
16-Jähriger am Boden liegend vor den Kopf getreten

Bei einer Schlägerei zwischen Jugendlichen im Stadtteil Hacheney ist ein 16-Jähriger am Mittwoch (19.5.) verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Ersten Erkenntnissen zufolge haben sich sieben Jugendliche am späten Nachmittag dort zu einer "Aussprache" getroffen. Gegen 17.45 Uhr war die Gruppe in Richtung der U-Bahn-Haltestelle "Hacheney" unterwegs, als es im Hüttenbruchweg plötzlich zum Streit zwischen einzelnen Beteiligten kam. Im weiteren Verlauf schubsten zwei...

  • Dortmund-Süd
  • 20.05.21

Zeugen gesucht
Radfahrer (50) bei Sturz schwer verletzt

Auf Hinweise von Zeugen hofft die Polizei bei der Aufklärung eines Unfalls am Freitag (14.). Ein 50-jähriger Dortmunder war gegen 21.55 Uhr auf der Benninghofer Straße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 292 sei er aus ungeklärter Ursache gestürzt und habe sich schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Die Polizei hofft nun auf Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können. Dabei gehe es auch darum, ob es sich um einen Alleinunfall handele oder ob ein weiteres...

  • Dortmund-Süd
  • 19.05.21

Hörde
Jugendlicher nach Schlägerei mit Messer schwer verletzt

Durch einen Messerstich schwer verletzt wurde ein Jugendlicher bei einer Auseinandersetzung am Freitagabend (14.) an der Hinteren Schildstraße in Hörde. Offenbar sei es zuvor zu einem Angriff auf einen 17-Jährigen gekommen, teilt die Polizei mit. Eine Gruppe habe sich gegen 19.35 Uhr im Bereich der Einmündung Hintere Schildstraße, Alte Benninghofer Straße gestritten. Nach einem Handgemenge habe wohl ein 25-jähriger Schwerter auf den 17-Jährigen eingeschlagen. Daraufhin habe ein 15-Jähriger zum...

  • Dortmund-Süd
  • 19.05.21
Jürgen Heinrich erinnert sich: „Früher sind wir am Clarenberg mit mindestens zwei Streifenwagen in den Einsatz gefahren. Heute gehe ich da durch und die Kinder kommen auf mich zugelaufen.“

Hörde
Tschüss nach 25 Jahren: Jürgen Heinrich war Bezirksdienstbeamter im Bereich Clarenberg

Wie verabschiedet sich ein Bezirksdienstbeamter der Polizei nach fast 25 Jahren Dienst in Hörde in den Ruhestand, wenn die Corona-Pandemie die Kontakte zu Schulen und Kindergärten nicht zulässt? Persönlich leider gar nicht - so muss Polizeihauptkommissar Jürgen Heinrich auf diesem Wege "Tschüss" sagen. Der 5. November 1975 war sein erster Arbeitstag und der 31. Mai 2021 ist sein letzter – dazwischen: fünfundvierzigeinhalb Jahre Polizei NRW. Nun geht Jürgen Heinrich in den Ruhestand. Der...

  • Dortmund-Süd
  • 19.05.21
Die Feuerwehr musste im Außenbereich schnell die Verkleidung des Hauses abnehmen, um zu verhindern, dass das Feuer sich zum Dachstuhlbrand entwickelt.

Menglinghausen
Feuer im Restaurant: Gute Nachbarschaft rettet Menschenleben

Weil Bewohner und Nachbarn sich halfen, wurde bei einem Feuer in Menglinghausen schlimmeres verhindert - die Feuerwehr geht davon aus, dass sogar Menschenleben dadurch gerettet wurden.  Bewohner in der Menglinghauser Straße hatten am Freitagabend (30.4.) gegen 23.40 Uhr Brandgeruch bemerkt und gingen diesem auf den Grund. Auf dem Weg vom zweiten Obergeschoss die Treppe hinunter, wurde der Brandgeruch intensiver. Beim Öffnen einer inneren Tür zum Restaurant im Erdgeschoss kam den Betreibern...

  • Dortmund-Süd
  • 03.05.21

Sölde
Mann soll dutzende Autos beschädigt haben - Festnahme folgte prompt

Ein Täter hat in Sölde von dutzenden Fahrzeugen die Kennzeichen abgerissen und einen Lkw-Anhänger massiv beschädigt. Die Festnahme  eines Verdächtigen folgte prompt. Gegen 3 Uhr morgens (28.4.) meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und berichtete über einen Mann, der in der Begonienstraße mehrere Autos beschädigt hatte. Vor Ort fanden die Beamten 38 Kennzeichen, die auf der Straße verteilt waren. Zudem lag eine Lkw-Plane auf der Straße. Die Beamten konnten einen Tatverdächtigen neben dem Lkw...

  • Dortmund-Süd
  • 30.04.21

Aplerbeck
17-Jähriger geschlagen: Zeugen nach versuchtem Raub gesucht

Fünf Jugendliche haben am Mittwoch (28. April) versucht einen 17-Jährigen an der Köln-Berliner-Straße zu berauben. Schlimmeres konnte durch das Einschreiten eines Zeugen verhindert werden. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen. Den ersten Angaben zufolge waren der 17-jährige Dortmunder und sein 18-jähriger Begleiter gegen 15.30 Uhr auf dem Weg zu einer Bank an der Köln-Berliner-Straße. Im Bereich Emschergasse/Egbertstraße hielten sich fünf Jugendliche auf, die den Dortmunder nach einer Zigarette...

  • Dortmund-Süd
  • 30.04.21
Die vier Entenküken konnten das Regenrückhaltebecken nur mit Hilfe der Feuerwehr wieder verlassen.
2 Bilder

Hörde
Flauschige Rettung: Feuerwehr befreit Entenküken aus Betonbecken

Die Feuerwehr Dortmund rettet. Menschen, große Tiere - aber auch die ganz kleinen Tiere. Zuletzt durfte sich eine Entenfamilie über den Einsatz der Helfer freuen. Ohne die Feuerwehr wäre das sicherlich tragisch für die Entenküken ausgegangen:  Am Mittwochmorgen (28.4.) wurde die Feuerwehr auf die tierische Notlage in einem Regenrückhaltebecken hingewiesen. Die Wände des Beckens sind hoch und steil. Die noch nicht flugfähigen Küken konnten es nicht eigenständig verlassen. Gegen 6 Uhr fuhren die...

  • Dortmund-Süd
  • 30.04.21
In Hörde löste die Polizei eine Party mit 15 Personen auf.

Hörde
Polizei löst private "Corona-Party" auf - Beleidigungen und Bußgeldverfahren folgten

"Der Großteil der Bevölkerung hält sich an die Regeln zur Eindämmung der Pandemie, damit wir so schnell wie möglich zu einem relativ normalen Leben zurückkehren können. Einige torpedieren diese kräftezehrenden Anstrengungen jedoch", berichtet die Polizei in ihrer neuesten Meldung. So geschehen in Hörde am vergangenen Freitag (16.4.). Mehrere Anrufer meldeten eine lautstarke Feier in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Schallacker. Vor Ort trafen die Beamten auf 15 feiernde Personen in einer...

  • Dortmund-Süd
  • 19.04.21
In den vier Polizeibehörden Dortmund, Recklinghausen, Wesel und Borken nimmt die Polizei jetzt Verkehrsunfälle digital per App auf. Die Pilotphase wird mehrere Wochen dauern.

Erhebliche Zeitersparnis
Polizei erprobt digitale Unfallaufnahme per App

In den vier Polizeibehörden Dortmund, Recklinghausen, Wesel und Borken nimmt die Polizei jetzt Verkehrsunfälle digital per App auf. Die Pilotphase wird mehrere Wochen dauern. Ab Sommer soll das Verfahren voraussichtlich flächendeckend in ganz NRW eingesetzt werden. Die neue App verarbeitet die Unfalldaten sofort und vor Ort. Weiterführende Daten-Abfragen wie etwa des Personalausweises können per Scan erledigt werden. Auf diese Weise soll die Bearbeitungszeit der Polizei erheblich verkürzt...

  • Dorsten
  • 15.04.21
Mit vier abgefahrenen Reifen war ein Lieferfahrzeug eines Paketzustellers unterwegs. Es musste an Ort und Stelle stehen bleiben.

Unter anderem an der Kurler Straße, auf dem Westfalendamm und an der Schweizer Allee
Dortmunder Polizei ahndet zahlreiche Verstöße bei Verkehrskontrollen im Dortmunder Osten

Beamte der Dortmunder Polizei haben gestern (13.4.) verstärkt Kontrollen zur Bekämpfung der Hauptunfallursachen durchgeführt. Insgesamt ahndeten sie 130 Verstöße. Unter anderem untersagten die Polizisten einem Paketzusteller die Weiterfahrt. Das Lieferfahrzeug musste an Ort und Stelle stehen bleiben. In der Zeit von 10 bis 18 Uhr lag das Augenmerk der Polizeibeamten auf dem Dortmunder Osten und Südosten. An der Kurler Straße, am Westfalendamm (B1) sowie an der Schweizer Allee richteten sie...

  • Dortmund-Ost
  • 14.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.