Pflanzenmarkt im Baroper Umwelt-Kultur-Park

Anzeige
Am Samstag findet der erste Pflanzenmarkt im Umwelt-Kultur-Park statt. (Foto: Klinke)
Dortmund-Barop. Der Förderverein Permakultur veranstaltet am Samstag, 3. Mai, im Baroper Umwelt-Kultur-Park an der Ostenbergstraße den ersten Pflanzenmarkt des Jahres. Von 11 bis 16 Uhr sind Wildstauden für Natur- und Bauerngarten, Wildkräuter und andere essbare Pflanzen im Angebot. Als Besonderheit gibt es in diesem Jahr das Himalaya-Geissblatt, ein Beerenstrauch, der auch als Karamell- oder Schokoladenbeere bekannt ist. Alte und neue Tomatensorten sowie die heimischen Johannesbeeren, Stachelbeeren und Himbeeren runden das Angebot ab. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, Kuchen und Getränken gesorgt. Wer sich nur im Umwelt-Kultur-Park, der Eingang befindet sich gegenüber der kath. Hochschulgemeinde, umschauen möchte, ist ebenfalls willkommen. Der zweite und letzten Pflanzenmarkt findet am 17. Mai statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.