Eklatante Missstände bei Bürgerdiensten - Verschwundene Pässe

Anzeige
Sowohl im Artikel als auch im Kommentar werden die Fakten klar und deutlich, aber auch sachlich dargestellt. Die Aussagen im Kommentar zur Verantwortung der Verwaltung sind schlüssig.
Ich als Bürger stelle mir aber auch die Frage nach der fachlichen Qualifikation der Personen.
Mit diesen Fragen betritt man ein politisches Minenfeld, mit einer enormen Sprengkraft.
Welche Voraussetzungen, fachlicher Art braucht man um die Position, wie sie Frau Jäger, Herr Spaenhoff als auch Herr Sierau bekleiden, ausfüllen zu können?
Auffällig ist, dass der Rat sich mit dieser Thematik bisher nicht beschäftigten wollte.
Ist der aufgeführte Personenkreis in der Lage, die ihm auferlegten Aufgaben zu erfüllen?
Zweifel dürften angemeldet werden, müssen angemeldet werden!
Doch gibt es Alternativen zu diesem Personenkreis? Ich bezweifle es.
Die Frage sollte der Rat diskutieren!
Die große Koalition im Rat macht eine solche Diskussion aber schwierig, wenn nicht sogar unmöglich.
Solange sich der Rat als Partner der Verwaltung sieht, dürfte es keine sachbezogene Lösung geben.
Der nächste Skandal kommt bestimmt und die nächste Theateraufführung der politisch Handelnden auch.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
453
Jens Daniel aus Dortmund-West | 21.04.2016 | 17:57  
343
Hasan Eker aus Dortmund-West | 21.04.2016 | 21:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.