Alles zum Thema Bürgerdienste

Beiträge zum Thema Bürgerdienste

Wirtschaft
Markus Keller (Telekom) und Denes Kücük (CIO/Stadt Dortmund) setzen auf Kooperation bei der App.

Dortmund tritt Entwicklergemeinschaft bei
Smart Cities App

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hat die Telekom das Konzept der Smart Cities App vorgestellt. Dortmund und Bonn sind der Entwicklergemeinschaft als erste Städte beigetreten. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und Mitgestaltung an dieser spannenden App“, so Denes Kücük vom Chief Information/Innovation Office der Stadt Dortmund. Digitaler Verwaltungsservice lautet die Herausforderung für Städte durch das Online-Zugangsgesetz. Bis 2022 müssen die Standard-...

  • Dortmund-City
  • 05.03.19
Politik
Radfahrer, wie hier auf der Kronprinzenstraße, kommen vielfach schneller zum Ziel. Profitieren könnten davon auch die Dortmunder Bürger, wenn zum Beispiel Ausweise per Radkurier zugestellt würden.

Kommt der Ausweis bald per Fahrradkurier?

Die Stadt Karlsruhe bietet den Service bereits seit Anfang des JAhres an: Nach der Beantragung einen neuen Ausweisdokuments kann sich der Kunde das fertige Dokument per Radkurier nach Haus bringen lassen. Eine gute Idee auch für Dortmund, meint Norbert Paul. Immerhin hat die Stadt sich ja die Förderung des Radverkehrs auf die Fahnen geschrieben. "In Karlsruhe können Bürger sich neu beantragte Pässe gegen ein kleine Gebühr nach Hause liefern lassen. Das wird schon in der nicht groß...

  • Dortmund-City
  • 29.05.17
Überregionales
Im Bürgeramt wurde heute eine Infosäule aufgestellt, mit der Werbung für den Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr gemacht werden soll.

Stadt verstärkt Werbung für Freiwillige Feuerwehr

Eine zwei Meter hohe Informationssäule, die für den Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr wirbt, platzierten Vertreter der Stadtverwaltung jetzt im Großraumbüro des Fachbereichs Bürgerdienste am Friedrich-Ebert-Platz. „Die Säule soll die Aufmerksamkeit auf die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr lenken. Das Ziel ist, neue Interessenten zu gewinnen“, sagte Stadtrat Frank Burbulla, der für die Feuerwehr in Herne zuständig ist. Die Stadt startet damit eine Werbekampagne, die demnächst auch...

  • Herne
  • 14.06.16
Politik
Utz Kowalewski

Neubesetzungen in den Bürgerdiensten

Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN begrüßt die Neubesetzung der Führungspositionen bei den Bürgerdiensten. „Wir nehmen mit Zufriedenheit zur Kenntnis, dass die Verwaltungsspitze unserer Forderung nach einer Entbindung der Amtsleitung der Dortmunder Bürgerdienste nachgekommen ist“, so der Fraktionsvorsitzende Utz Kowalewski. Nach dem Bericht des Rechnungsprüfungsamtes über den Zustand der Bürgerdienste im Rahmen der Untersuchung zum Verlust von Blankopersonalausweisen hatten die LINKEN &...

  • Dortmund-City
  • 07.06.16
  •  1
Politik
Carsten Klink

Linke & Piraten fordern Entlassung des Amtsleiters

Jetzt reicht es dem Vorsitzenden des Rechnungsprüfungsausschusses. Carsten Klink und seine Fraktion DIE LINKE & PIRATEN wollen die eklatanten Missstände in den städtischen Bürgerdiensten nicht länger hinnehmen. Die Fraktion wird in der Sondersitzung des Rechnungsprüfungsausschusses am Mittwoch, 4. Mai, den Antrag auf personelle Konsequenzen stellen. Die zuständige Dezernentin, Frau Jägers, wird von den Linken & Piraten aufgefordert, endlich aktiv zu werden. So soll der Amtsleiter der...

  • Dortmund-City
  • 04.05.16
Politik

Verschwundene Dokumente: Linke & Piraten fordern weiterhin personelle Konsequenzen

„43 städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, auf deren Schreibtischen in den Bürgerdiensten 214 Ausweisrohlinge, 85 Stadtsiegel und wer weiß noch alles verschwunden sind. Da darf man als Politiker und vor allem auch als Bürger der Stadt Dortmund schon mal erstaunt und entsetzt sein“, sagt Carsten Klink, Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses und Mitglied der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN. Bei der Vorbereitung der Sondersitzung des Rechnungsprüfungsausschusses (4. Mai) und der...

  • Dortmund-City
  • 25.04.16
Politik

Eklatante Missstände bei Bürgerdiensten - Verschwundene Pässe

Sowohl im Artikel als auch im Kommentar werden die Fakten klar und deutlich, aber auch sachlich dargestellt. Die Aussagen im Kommentar zur Verantwortung der Verwaltung sind schlüssig. Ich als Bürger stelle mir aber auch die Frage nach der fachlichen Qualifikation der Personen. Mit diesen Fragen betritt man ein politisches Minenfeld, mit einer enormen Sprengkraft. Welche Voraussetzungen, fachlicher Art braucht man um die Position, wie sie Frau Jäger, Herr Spaenhoff als auch Herr Sierau...

  • Dortmund-West
  • 21.04.16
  •  1
Überregionales

Bürgerdienst nach Termin

Um das aktuell hohe Publikumsaufkommen bei den Bürgerdiensten besser steuern und bedienen zu können, steht der Bürgerservice in den Bezirksverwaltungsstellen Aplerbeck und Mengede ab sofort und bis Freitag, 1. April, ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung zur Verfügung. Ausweisdokumente können trotzdem abgeholt werden. Der beste Weg, Wartezeiten zu vermeiden, ist einen Termin online unter www.buergerdienste.dortmund.de oder über die Rufnummer (0231) 50 – 1 11 50 zu...

  • Dortmund-Süd
  • 14.03.16
Ratgeber
Besonders beim Enwohnermeldemat und beim Straßenverkehrsamt gibt es vor den Osterferien viel zu tun.

Großer Andrang bei den Bürgerdiensten

Mit speziellen Zugangskarten wollen die Bürgerdienste in Zukunft die Publikumsströme besser steuern. Derzeit entstehen bei den Bürgerdiensten in der Innenstadt im Bereich Einwohnermeldewesen und Kraftfahrzeugangelegenheiten durch den großen Publikumsandrang vor den Osterferien regelmäßig lange Wartezeiten. Um den Publikumsandrang besser steuern zu können, werden ab Montag, 7. März entsprechende Zugangskarten in vier Farben ausgegeben, aus denen sich dann die Einlasszeit ergibt. Für...

  • Dortmund-City
  • 05.03.16
Politik
Carsten Klink

Blanko-Ausweise - Linke & Piraten schließen personelle Konsequenzen nicht mehr aus

„Wir bleiben dabei. Wenn der Blanko-Personalausweis, der im Handschuhfach eines rumänischen Autofahrers gefunden wurde, kein Einzelfall bleibt, muss es personelle Konsequenzen geben“, sagt Carsten Klink, Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses und Mitglied der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN. Klink ist verärgert, dass seit der Entdeckung dieses Ausweises vor über einem Monat die Verantwortlichen der zuständigen Bürgerdienste in Dortmund zahlreiche Antworten schuldig geblieben sind....

  • Dortmund-City
  • 25.02.16
Politik
2 Bilder

Fachbereich Bürgerdienste

Fassade bittet um Reinigung Im März 1930 eröffnet hier die Sparkasse ihr neues Zuhause. Der einladende Frontbereich bestehend aus Muschelkalk fügte sich nahtlos der umliegenden Häuserarchitektur an. Zurzeit nutzt die Stadt Herne - Fachbereich Bürgerdienste - diese Räumlichkeiten. Schade ist der seit Jahren optische Eindruck dieser schönen kleinen Fassade – eine Reinigung könnte Wunder wirken! "Schmuddeliger Anblick" Eine schöne saubere, einladende Fassade beim Gang zur Behörde - die...

  • Herne
  • 14.12.15
  •  4
  •  6
Ratgeber

Bürgerdienste machen Betriebsferien

Die Bürgerdienste raten zur Überprüfung der Ausweisdokumente, denn vom 28. bis 30. Dezember sind die Dienststellen wegen Betriebsferien geschlossen. Wer noch neue Dokumente benötigt, sollte diese bis zum 2.Dezember beantragen, damit sie vor den Feiertagen von der Bundesdruckerei erstellt und ausgehändigt werden können. Danach besteht bis zum 17. Dezember nur noch die Möglichkeit, einen Reisepass im Expressverfahren zu erhalten, wofür zusätzliche Gebühren anfallen. Näheres zu Öffnungszeiten...

  • Dortmund-City
  • 25.11.15
Politik
Horst Schiereck (li.) wünst Frank Burbulla viel Glück bei seiner neuen Tätigkeit.

Frank Burbulla nimmt die Arbeit auf

Die Arbeit kann beginnen. Denn Oberbürgermeister Horst Schiereck hat Donnerstag Dr. Frank Burbulla die Ernennungsurkunde zum Beigeordneten der Stadt Herne überreicht. Der bisherige Erste Beigeordnete Hattingens steht damit ab dem 1. August in Diensten der Stadt Herne und nimmt am kommenden Montag seine Tätigkeit auf. In den Zuständigkeitsbereich des Juristen fallen die Fachbereiche Recht und Bauordnung, Bürgerdienste und Feuerwehr. OB Horst Schiereck wünschte dem neuen Mitglied des...

  • Herne
  • 31.07.15
  •  1
Ratgeber
Statt einer Wartemarke soll es in der nächsten Woche bei den Bürgerdiensten einen festen Anruftermin geben.

Dortmunder Bürgerdienste testen neues System zum Anrufen

In der kommenden Woche vom 9. bis 13. März wird im Dienstleistungszentrum der Bürgerdienste in Dortmund ein neues Aufrufsystem erprobt. Kunden, die dann während der Öffnungszeiten ohne Termin kommen, erhalten statt einer Wartemarke einen festen Aufrufzeitpunkt, zu dem eine Sachbearbeitung erfolgen soll. Ob sich dieses System bewährt, wird sich nach der Auswertung herausstellen. Die Bürgerdienste empfehlen nach wie vor, sich unter www.buergerdienste.dortmund.de oder Tel: 501 11 50 einen...

  • Dortmund-City
  • 02.03.15
Politik

Stadt will besser erreichbar sein

Die Erreichbarkeit des städtischen Callcenters doline ist verbesserungswürdig. Nur rund 50 Prozent der eingehenden externen Anrufe können die Bürgerdienste unter der zentralen Rufnummer 500 überhaupt noch annehmen. „Wir wollen die Erreichbarkeit der Verwaltung wieder verbessern. Hier muss nicht nur personalwirtschaftlich nachgesteuert werden. Die Aufgaben von doline müssen wieder auf seinen Kern zurückgeführt und interne Bürokratie abgebaut werden“, so der Bürgerdienste-Sprecher der...

  • Dortmund-City
  • 26.02.15
Politik

Zweifel am Sinn einer BürgerApp: Linke und Piraten wollen sich erst einmal über Kosten und Nutzen informieren lassen

Bekommen die Dortmunder eine BürgerApp? Die Stadtverwaltung Dortmund prüft derzeit, mit welchem Aufwand und welchen Kosten eine solche App überhaupt zu realisieren wäre. Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN sieht diese App allerdings kritisch. "Die Idee ist ja eigentlich nicht schlecht, dass Bürger auf ganz kurzem Weg eine defekte Straßenlaterne melden können", sagt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Christian Gebel. Das Problem sei aber, dass die meisten Bürger ein solches Angebot gar...

  • Dortmund-City
  • 13.01.15
Ratgeber
Nach den Feiertagen sollte man Zeit mitbringen bei den Bürgerdiensten.

Stauwarnung im Amt - längere Wartezeiten nach Betriebsferien der Dortmunder Bürgerdienste

Aufgrund der Betriebsferien bei der Stadt vom 29. Dezember bis zum 2. Januar 2015 ist in der zweiten Kalenderwoche des neuen Jahres mit erhöhten Wartezeiten bei den Bürgerdiensten zu rechnen. Die Bürgerdienste empfehlen einen Besuch, wenn möglich, erst wieder ab der dritten Kalenderwoche 2015 zu planen. Wer noch vor den Betriebsferien neue Ausweisdokumente benötigt, sollte diese umgehend beantragen. Näheres zu den Öffnungszeiten und den Leistungen der Bürgerdienste sind unter...

  • Dortmund-City
  • 03.12.14
Politik
13 Bilder

Stadt steckt 1,8 Mio. Euro in das Amtshaus Lütgendortmund

Lütgendortmund. Rund 1,8 Millionen Euro will die Stadt in die Sanierung des Lütgendortmunder Amtshauses stecken. Die Arbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen. Im Jahr 1896 wurde das ehrwürdige Gebäude an der Limbecker Straße erbaut. Ein repräsentativer Bau für das damals noch selbstständige Amt Lütgendortmund. Doch von der einstigen Herrlichkeit ist hinter der roten Backstein-Fassade nicht mehr viel übrig geblieben. Das Haus ist ein Sanierungsfall. „Alle Fenster haben noch...

  • Dortmund-West
  • 11.02.14
Ratgeber
Überlastet sind die Dortmunder Bürgerdienste.

Bürgerdienste: Telefone völlig überlastet

Eine Flut von Anrufen erreicht zurzeit die Stadtverwaltung Dortmund. Betroffene Bürger wollen sich über den zugestellten Grundsteuerbescheid und über das Sepa - Verfahren informieren. Dies legte die Telefonanlage lahm. Die Grundbesitzabgabenbescheide über Abwasser-, Straßenreinigungs- und Abfallentsorgungsgebühren sowie der Grundsteuer für die rund 160.000 Grundstücke und Eigentumswohnungen in Dortmund werden in diesen Tagen zugestellt. Allein am Montag versuchten mehr als 13.000 Dortmunder...

  • Dortmund-City
  • 28.01.14
Politik
Definitiv hält attac-Dortmund an der Starbucks-Kritik fest und verbindet diese mit der Forderung nach einer Gesamtkonzernsteuer, die Steuerflucht und Steuervermeidung verhindern soll.
2 Bilder

VON WEGEN KALTER KAFFEE: Attac widerspricht Zeitungsberichten - Verteilen von Flyern vom Grundrecht auf Meinungsfreiheit gedeckt - Starbucks weiter in der Kritik - Gesamtkonzernsteuer gefordert

Anders als die Ordnungsdezernentin laut eines Zeitungsberichtes der Lokalpresse behauptet, besteht Attac Dortmund weiter darauf, am angemeldeten Ort gewesen zu sein. Auf Betreiben von Starbucks habe die Behörde die Aktion grundsätzlich verboten und nicht nur an diesem Ort. Anders sei ihr rigides Einschreiten mit Beschlagnahme der Flyer und sogar Durchsuchung von Anoraks und Taschen nicht zu erklären. "Ordnungsamt sagt nicht die Wahrheit" Attac Dortmund erklärt weiter: "Außerdem fällt die...

  • Dortmund-City
  • 05.12.13
  •  2
Politik
Mit Bargeld geht bald nichts mehr bei den Bürgerdiensten.

Stadt verbannt das Bargeld aus Dienststellen

Die Stadtverwaltung Dortmund will bargeldlos werden. Aus Sicherheitsgründen sollen Münzen und Scheine weitestgehend durch Überweisungen und Kartenzahlungen ersetzt werden. Das beschloss der Verwaltungsvorstand gestern. Derzeit fällt in 36 Dienststellen der Stadt jährlich ein Bargeldumsatz von rund 8,1 Millionen Euro an. Die Umstellung beginnt nun bei den Bürgerdiensten (rund 6,5 Millionen Euro Umsatz) und beim Ordnungsamt (rund 870.000 Euro Umsatz). Hier werden u.a. EC-Cash-Geräte...

  • Dortmund-City
  • 17.07.13
Überregionales
Am Montag hatten die Handwerker - Maler und Teppichverleger - im Erdgeschoss des Brackeler Amtshauses mit ihren Arbeiten begonnen.
3 Bilder

Brackeler "Eingangstür für die Bürger zur Verwaltung" renoviert

Fünf Tage lang gehörte diese Woche der Eingangsbereich des Brackeler Amthauses den Malern und Teppichverlegern; Termine waren bis zum heutigen Freitag nur nach Vereinbarung bzw. im Stadthaus oder anderen Bezirksverwaltungsstellen möglich. Nach dem Vorbild auch seines eigenen Büros, so Brackels Verwaltungsstellenleiter Dietmar Kraushaar, wurde nun endlich die Brackeler „Eingangstür für die Bürger zur Verwaltung“, das Großraumbüro der Zimmer 11 bis 13 im Erdgeschoss der...

  • Dortmund-Ost
  • 14.06.13
Ratgeber
Wer bei den Bürgerdiensten nicht lange warten will, sollte zuvor einen Termin vereinbaren.

Bürgerdienste mit Termin

Unter dem Motto: „Wartezeiten vermeiden und Planungssicherheit schaffen“ wurden seit dem 1. März für den Bereich Einwohnermelde- und Kraftfahrzeugzulassungsangelegenheiten im Dienstleistungszentrum in der Innenstadt und in den Bezirksverwaltungsstellen Eving und Scharnhorst veränderte Öffnungszeiten getestet. Im Vordergrund stand, Bürgern auch für kurzfristig zu erledigende Anliegen die Möglichkeit zur Terminvereinbarung einzuräumen. An den Nachmittagen sowie am Mittwochvormittag gab es im...

  • Dortmund-City
  • 23.05.13
Politik

Es ist unser Geld

Reinoldino versteht die Welt nicht mehr. Erst der Aufreger um Uli Hoeneß, der Millionen Steuergelder hinterzogen hat. Dann der Skandal vor der Haustür. Eine frühere Mitarbeiterin der Bürgerdienste in der Bezirksverwaltung Hombruch soll Geld beiseite geschafft haben. Viel Geld. Die Rede ist von 400 000 Euro. Und jahrelang hat es keiner bemerkt. Erst jetzt kamen die offenbar kriminellen Machenschaften ans Licht. Erinnerungen werden wach an einen ähnlichen Fall zu Zeiten des Oberbürgermeisters...

  • Dortmund-City
  • 03.05.13
  •  1
  • 1
  • 2