Ende in Schwarz-Grün in Bezirksvertretung Aplerbeck rätselhaft.

Anzeige
Warum wurden die Grünen im Stadtbezirk ausgebootet? Wer kann diese Frage beantworten? Die Erklärungsversuche der Grünen sind wenig hilfreich! Hilfreicher wäre die Beantwortung der Frage: Wer hat, wann und wo seine Position überzogen? Selbstüberschätzung ist in der Politik immer ein schlechter Ratgeber! Wenn man die letzten Jahre der BV Aplerbeck betrachtet, kommt zur Erkenntnis, dass es an Selbstdarstellern nicht gefehlt hat. Ein Aspekt, der bisher nicht beleuchtet wurde ist, welche Rolle haben die örtlichen Ratsvertreter in dieser Posse gespielt. Auch die gesellschaftlichen Gruppen im Stadtbezirk spielten ihre Rolle.

Dass die SPD und ihr Junior-Partner in der Stadt eine große Koalition betreiben, dürfte jeden bekannt sein. Politik kann man nur mit der großen Koalition betreiben - nicht gegen sie! Die SPD hat der CDU ein Angebot gemacht, welches sie nicht ablehnen konnte. Doch was beinhaltet diese Angebot und wer hat es unterbreitet? Warum gerade jetzt?


Wenn man die Morsezeichen der Politik nicht erkennt, passiert es , dass der eigene Tanker auf Grund läuft. In schwierigen Fahrwasser hilft immer nur ein Lotse. Aus jeder Havarie kann man lernen, wenn man sie rational analysiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
360
Hasan Eker aus Dortmund-West | 14.02.2016 | 16:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.