SPD-Unterbezirk Dotmund: Kein Jubel-Parteitag

Anzeige
Realismus PUR

Danke Genosse Oppermann für deinen politischen Realismus !
Wie lautete seine Aussage: " Ein gutes Ergebnis in Richtung 3o% !“
Besser kann man es nicht ausdrücken!
Im Klartext bedeutet das:
Die SPD wird nach der Bundestagswahl 2017 nicht den Kanzler stellen!
Eine linke Mehrheit wird es im kommenden Bundestag nicht geben !
Herr Gabriel oder Herr Schulz - Zählkandidaten, wie Herr Steinmeier oder wie Herr Steinbrück!
Deprimierend! ! !
Mein Hinweis an die SPD:
Schreibt ein neues Godesberger Programm!
Stellt in diesem Programm die Gesellschafts-/ Arbeitsmarktpolitik in den Mittelpunkt!
Bietet den Bürgern eine politische inhaltliche Alternative an!
Als moderne Wirtschaftspartei wird die SPD im kommenden Wahlkampf nicht punkten können.
Mit welchen Inhalten könnten sie punkten?
Mit den SPD - Ministern im Bundeskabinett?

Noch einmal: Nach 2017 eine große Koalition und die SPD verabschiedet sich aus der Parteienlandschaft der Bundesrepublik!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
354
Hasan Eker aus Dortmund-West | 28.10.2016 | 15:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.