Kirmes 2015: Heimat- und Schützenfest

Anzeige
Der Schützenzug ist auch dieses Jahr fester Bestandteil der Kirmes. Foto: Vos.

Auch dieses Jahr gibt es große Märsche und stimmungsvolle Musik auf dem traditionellen jährlichen Heimat- und Schützenfest des St. Sebastianus Schützenverein 1316 e.V. .Wieder werden sich die Generationen und Nationen der Begeisterten bunt mischen.

„Menschen aus verschiedenen Kulturen kommen zusammen und feiern ausgelassen“, freut sich Lothar Inden, der Schützenchef. Der St. Sebastianus Verein feiert im nächsten Jahr bereits siebenhundertjähriges Bestehen und nutzt die Kirmes für begeisternde Unterhaltung. So ist allen Interessenten einiges geboten: Von Ringstechen, bei der ein Reiter auf einem Pferd mit einer Lanze einen kleinen Ring von nur 3 cm Durchmesser aufzuspießen versucht und ihn dann auch noch mindestens drei Galoppsprünge auf der Picke halten muss, bis zu den traditionellen Märschen in großen Gruppen, alles ist dabei.

Zum Kirmesstart geht's los!

Diesen Freitag, den 17. Juli, ist es dann soweit: Die Kirmes wird eröffnet! Das Programm des Heimat- und Schützenfestes startet mit einem Rundgang über den Festplatz gegen 17 Uhr. Anwesend sind unter anderem die Regimentskapelle Bendels und der Stadt-Tambourcorps St. Maximilian 04.

Programm Samstag, 18. Juli

Das große Schießen um den Sebastianus Pokal ist dann am Samstag, 18. Juli, zu erleben. Ebenfalls am Samstag das Schießen auf den Jungschüzenvogel und auf die Platte des Jungschützenvogels.
Gegen 15.30 Uhr wird das Fest dann offiziell in der Festhalle durch Oberbürgermeister Thomas Geisel und Schützenchef Lothar Inden mitsamt Einmarsch der Fähnriche, der Schausteller sowie des Regiments eröffnet.
Ab 16.45 Uhr wird dann das gesamte Regiment aufgestellt und gegen 17 Uhr geht er dann los, der bekannte Abmarsch des Großen Festzuges.

Auszüge: Marschweg des "Großen Festzuges"

Vom Kaiser-Wilhelm-Ring über die Oberkasseler Brücke, zur Hofgartenrampe, durch die Mühlengasse marschiert die Menge, bis zum Burgplatz, über die Königsallee und schließlich stoppt der Zug am Rathaus,
wo es dann neben Reden des OB und Inden einen großen Zapfenstreich gibt. Später geht es weiter über den Markt- und Burgplatz bis zum Schlossturm. Dort löst sich der Festzug auf.
Für die Reiter geht es noch ein Stück weiter bis zur Rheinterrasse.

An den Kirmestagen ist für die Fans des Festes für einen Festgottedienst, zahlreiche Märsche, viel Musik, die Ehrung des Pagen- und Jungschützenkönig, die Ehrung der Sieger des Sebastianus-Pokals, die Vorstellung des neuen Schützenkönigs bzw. der neuen Schützenkönigin,
einen großen Krönungsball, sowie zahlreiche weitere Aktivitäten und Ehrungen gesorgt.

Weiere Infos über das Heimat- und Schützenfest gibt es unter:
http://rheinkirmes-duesseldorf.de/schuetzenfest-20...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.