Sternsinger im Rathaus

Anzeige
Oberbürgermeister Thomas Geisel empfängt die Sternsinger im Rathaus. (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/David Young)

30 Sternsinger aus den verschiedenen Pfarren des Dekanates Düsseldorf Ost kamen heute zu Oberbürgermeister Thomas Geisel ins Rathaus. Bei dem Besuch brachten die Kinder und Jugendlichen im Jan-Wellem-Saal den Segenspruch " 20*C+M+B+16" an, so wie sie es auch in den von ihnen aufgesuchten Häusern in der übrigen Stadt tun. C M B ist die Kurzform von "Christus mansionem benedicat", übersetzt "Christus segne dieses Haus".

Die Lieder der Sternsinger "Wir kommen daher aus dem Morgenland" und "Stern über Bethlehem" waren während des Besuchs im Rathaus zu hören. Der Oberbürgermeister, der im Anschluss eine Spende in die Sammeldosen steckte, bedankte sich für die Hilfsbereitschaft und das Engagement: "Ich freue mich sehr, dass unser Rathaus von euch gesegnet wird. Und ich freue mich, dass diese Tradition seit Jahren am Tag der Heiligen Drei Könige gepflegt wird. Solche Traditionen prägen unsere Stadt." In diesem Jahr ist Bolivien das Beispielland der Aktion Sternsinger, so lautet das Motto "Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit!". Der Erlös der Sternsinger-Aktion geht weltweit an Kinderhilfsprojekte. Dabei liegt in diesem Jahr das Hauptaugenmerk auf dem Thema "Gegenseitiger Respekt".

Ins Rathaus kamen die Mädchen und Jungen in Begleitung von Pfarrer Markus Schröder, der für die Jugendseelsorge in Düsseldorf zuständig ist. Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Missionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend. Als Dank für ihren Einsatz überreichte Oberbürgermeister Thomas Geisel jedem Kind ein sternförmiges Gebäckstück, das, wie in jedem Jahr, Bäckermeister Josef Hinkel hergestellt hat.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.