After Work Renntag auf dem Grafenberg: Tolle Stimmung, spannende Läufe, gute Gespräche

Anzeige
Siegerehrung des Rhein-Bote Rennen: Es siegte das Pferd Avorio, geritten von Olga Laznovska (3.v.r.). Besitzerin des Pferdes ist Sarah Jane Hellier (4.v.r.).

Viele Besucher besuchten am Mittwoch, 31. Mai, den After Work Renntag auf der Galopprennbahn in Grafenberg.

Acht Rennen in gut dreieinhalb Stunden standen auf dem Programm. Gleichzeitig hielt die Bezirksvertretung 7 (Gerresheim, Grafenberg, Ludenberg, Hubbelrath, Knittkuhl) einen Stadtbezirksempfang im Teehaus ab. Begrüßt wurden die zahlreich erschienen Gäste von Bezirksvorsteher Karsten Kunert. Ebenfalls anwesend Bürgermeister Günter Karen-Jungen. Ihm liege dieser Besuch am Herzen. "Viele bringen sich ein, auch jetzt zur Tour de France", sagte er. Auch er dankte Gaby und Peter Schulenberg, die später von der Bezirksvertretung für ihren Einsatz im Bereich Denkmalschutz und den Förderverein Industriepfad Gerresheim.
Der Rhein-Bote Düsseldorf war beim After Work Renntag nicht nur mit einem Stand sondern auch mit einem Lauf vertreten. In diesem 8. Lauf zur Sport-Welt Amateur Trophy kam Avorio mit Olga Laznovska zuerst ins Ziel. Besitzerin und Trainerin des Pferdes ist Sarah Jane Hellier.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.