Defektes Wasserrohr setzt Keller unter Wasser

Anzeige
Düsseldorf: Düsseldorf | Durch eine defekte Wasserleitung in der Ellerstraße in Oberbilk lief der Keller eines Jugendzentrums voll, die Feuerwehr entfernte mit bis zu vier Pumpen gleichzeitig das Wasser aus dem Haus. Der Schaden wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt. Eine junge Frau alarmierte am frühen Montagvormittag die Feuerwehr mit den Worten "bei uns läuft der Keller voll Wasser, wir brauchen dringend ihre Hilfe". Der Leitstellendisponent alarmierte sofort die Einsatzkräfte der Feuerwache Hüttenstraße zur gemeldeten Adresse. Als diese an dem Jugendzentrum eintrafen, war der Keller bereits bis zur Decke vollgelaufen. Sofort ließd er Einsatzleiter das Abpumpen des Kellers vorbereiten. Da die Hausanschlussleitungen unter Wasser standen, wurde zuerst durch die Mitarbeiter der Stadtwerke Düsseldorf der betroffene Straßenzug von der Stromversorgung getrennt um, ein gefahrloses Arbeiten im Keller zu ermöglichen. Die Feuerwehr setzte in dem Gebäude bis zu drei Feuerwehrpumpen zeitgleich ein um die geschätzten 285.000 Litern Wasser aus dem Keller zu entfernen. In einem benachbarten Gebäude stand der Keller ebenfalls unter Wasser, hier pumpten die Einsatzkräfte weitere 15.000 Liter Wasser ab. Aufgrund der großen Menge an Wasser gestaltete sich der Einsatz für die Profis der Feuerwehr sehr zeitintensiv. Die bis zu 13 Einsatzkräfte der Feuerwachen Hüttenstraße, Behrenstraße sowie Gräulinger Straße waren drei Stunden vor Ort. Der Einsatzleiter der Feuerwehr schätzt den Schaden auf ungefähr 100.000 Euro. Durch die Mitarbeiter der Stadtwerke Düsseldorf konnte schnell eine gerissene Wasserleitung in der Straße als Verursacher ausfindig gemacht werden. Daraufhin musste die Wasserversorgung für die ungeraden Hausnummern der Ellerstraße zwischen der Kölner Straße und Kirchstraße getrennt werden. Bis auf das betroffenen Jugendzentrum konnten nach Abschluss des Feuerwehreinsatzes bei den restlichen Gebäuden die Stromversorgung wieder zugeschaltet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.