Frischecenter Zurheide startet Pfand-Spendenaktion für den Kinderschutzbund Düsseldorf

Anzeige
Düsseldorf: Edeka Zurheide | Im Frischecenter Zurheide in Düsseldorf-Reisholz können die Kunden ab sofort auf einfache Art und Weise den Kinderschutzbund Düsseldorf unterstützen: indem sie ihre Pfandbons spenden.
Pfandflaschen in den Automaten stecken – Pfandbon entnehmen – an der Kasse Geld zurückbekommen. Das ist der gewohnte Weg, den wir mit unserem Leergut gehen. Doch im Frischecenter Zurheide geht das auch anders. Dort hängt neuerdings neben den Rückgabeautomaten eine spezielle Spendenbox für Pfandbons. Und wer dem Kinderschutzbund Düsseldorf etwas Gutes tun will, der wirft seinen Pfandbon ganz einfach in diese Box.
In regelmäßigen Abständen löst Zurheide die gesammelten Pfandbons ein und leitet das Geld eins zu eins an den Kinderschutzbund weiter.
Die Pfandbon-Sammelbox im Frischecenter Zurheide erkennt man an diesem
Kinderschutzbund-Aufkleber (Abbildung). Und Geschäftsführer Rüdiger Zurheide hofft, dass dieses etwas andere Spendendöschen möglichst rege in Anspruch genommen wird.
Die Pfandbon-Spendenbox wurde Anfang Oktober installiert. Jeder Cent, der hier gespendet wird, hilft dabei, Kinder und Eltern in Düsseldorf in ihrem Alltag bei den unterschiedlichsten Problemen wirkungsvoll zu unterstützen. So trägt der Erlös aus den Pfandspenden dazu bei, die verschiedenen Projekte der „Lobby für Kinder“ in Düsseldorf mitzufinanzieren (z.B. Beratungsangebote
bei Gewalt gegen Kinder, Erziehungsfragen und Trennungs-/ Scheidungsproblematik).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.