Määtes-Fackeln in Jerresheim 2014

Anzeige
Wenn Scharen von Kindergarten- und Schulkinder erwartungsvoll zur Aula "Am Poth" mit Pädagogen strömen, dann gilt es die Fackelausstellung und Martinsbilder zu besichtigen. Jeder versucht seine Fackel oder sein Bild zu entdecken. Dank gilt der Aktions-Gemeinschaft Martinus e.V., allen voran Herrn Köhler, für das ehrenamtliche Engagement. Diesmal waren 1810 Fackeln zu bestaunen, ein Rekord! Dagegen ist die Anzahl der Bilder etwas zurückgegangen. Dieses Ereignis zieht auch ältere Menschen an. Die Fackelausstellung kann man besuchen: 6.-9. November 2014, 10 Uhr - 17 Uhr. Ein Kindergottesdienst ist am 6. und 7. November, 8.45 Uhr und ein Seniorennachmittag: 7. November, 14.30 Uhr. Das Martinscafe ist am 9. November, 14-17 Uhr, wobei um 15 Uhr die Preisverleihung stattfindet. Die Fackeln haben die Kinder natürlich für die Martinszüge gebastellt, wo sie die traditionellen Lieder singen wie Sonne, Mond und Sterne. Am 11. November zieht der Zug im südlichen Gerresheim. Nach der Aufstellung auf der südlichen Quadenhofstraße um 17 Uhr geht es durch die Straßen bis zur Mantelteilung auf dem Gemeindehof der Gustav-Adolf-Kirche. Am 13. November ist die Aufstellung um 17 Uhr am Gymnasium Gerresheim, Am Poth 60 vor der Aula, wo zur Zeit die Fackelausstellung ist, und zieht über verschiedene Straßen bis zur Mantelteilung auf dem Gerricusplatz. Danach wird natürlich gegrippscht. Hier hört man sicherlich Lieder wie "Hier wohnt ein reicher Mann,..." oder "Ich gehe mit meiner Laterne,...". Es ist eine alte Tradition, die es gerade in unserer hektischen Zeit zu pflegen gilt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8.111
Marlis Trapitz aus Düsseldorf | 07.11.2014 | 09:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.