Mit Messer schwer verletzt: Angriff in Düsseldorf-Wersten

Anzeige

Noch unklar sind nach Polizeiangaben die Hintergründe einer
körperlichen Auseinandersetzung, die sich gestern Abend (20. Februar) in Wersten zugetragen hat. Hierbei wurde ein Düsseldorfer von mehreren Männern attackiert und mit einem Messer schwer verletzt. Lebensgefahr bestand nicht. Bei der Fahndung konnte eine Person festgenommen werden.

Um 20.30 Uhr wurden die Beamten der Wache Wersten zur Kölner
Landstraße gerufen, heißt es in der Pressemitteilung weiter. "Vor Ort, bereits durch Rettungskräfte versorgt, befand sich ein 26-jähriger Düsseldorf, der offensichtlich durch mehrere Messerstiche verletzt worden war. Der Mann wurde in eine Spezialklinik gebracht, in der er stationär behandelt wird.

Lebensgefahr bestand nicht. Nach Angaben unabhängiger Zeugen soll der
Geschädigte auf offener Straße von mehreren Personen angegriffen
worden sein, die anschließend in Richtung Ritastraße und von dort aus
weiter in die Hügelstraße flüchteten.

Den Ermittlungen zufolge entfernte sich von dort auch ein blauer BMW. Dieser wurde im Rahmen der Fahndung festgestellt und kontrolliert. Der in dem Wagen allein sitzende Fahrer, ein 30-jähriger Kölner, wurde vorläufig festgenommen. Er schweigt bislang zu den Vorkommnissen. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.