Messerstecherei

Beiträge zum Thema Messerstecherei

Blaulicht

Nachmittags im Stadtgarten
Täter stach 47-Jährigen in den Oberschenkel: Raubüberfall in Hagen am Dienstag

Am Dienstag, 18. Oktober kam es zu einem Raubdelikt auf einem Fußweg im Hagener Stadtgarten. Dort wurde ein 47-Jähriger gegen 15.30 Uhr von zwei Männern angesprochen. Er hielt sein Handy in der Hand. Sie fragten ihn, ob sie sein Mobiltelefon benutzen könnten. Der Hagener lehnte dies ab. Daraufhin versuchte einer der Räuber, ihm das Handy zu entreißen. Sein Kumpan stach ihm annähernd zeitgleich mit einem Gegenstand, vermutlich mit einem Messer, von hinten in den Oberschenkel. Danach liefen die...

  • Hagen
  • 19.10.21
Blaulicht
Ein Streit in Hagen-Hohenlimburg eskalierte am 4. Oktober .

Hinweise auf eine psychische Erkrankung
Gelsenkirchener erlitt schwere Stichwunden: Streit in Hagen-Hohenlimburg eskaliert

Am Montagabend, 4. Oktober gerieten zwei Männer in der Schleipenbergstraße gegen 18 Uhr aus einer bislang nicht abschließend geklärten Ursache in eine Auseinandersetzung. Bei dieser wurde ein 25-jähriger Mann aus Gelsenkirchen mit einem Messer schwer verletzt. Zeugen hatten zuvor die Polizei verständigt, nachdem er die Wohnungstür eines Hageners aufbrach und laut herumschrie. Bei Eintreffen der Beamten kam ihnen der 35-jährige Wohnungsinhaber auf der Straße entgegen. Er hatte Blutanhaftungen an...

  • Hagen
  • 05.10.21
Blaulicht

Junger Mann bei Streit tödlich verletzt

Am Donnerstagabend, gegen 20:45 Uhr, kam es in Recklinghausen im Stadtteil Süd zu einem Tötungsdelikt. Ein 19-Jähriger, der in Datteln wohnt, und ein 21-Jähriger aus Recklinghausen drangen in die Wohnung eines 22-Jährigen aus Recklinghausen ein. Nach ersten Erkenntnissen kam es in der Wohnung zu einem Streit, der bereits seit Längerem schwelte. Im weiteren Verlauf wurde der 19-Jährige tödlich verletzt. Vor Ort konnte der 22-Jährige Tatverdächtige durch die Polizei vor seiner Wohnung angetroffen...

  • Marl
  • 25.09.21
Blaulicht

Versuchter Mord
Blutiger Messerangriff - Zwei Personen lebensgefährlich verletzt

HAGEN. In Altenhagen wurden Dienstagabend,14. September, eine Frau und ein Mann durch Messerstiche lebensbedrohlich verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen hielten sich die 43-jährige Hagenerin und der 41-jährige Hagener, gegen 18.50 Uhr, auf dem Gehweg der Altenhagener Straße auf. Sie standen, gemeinsam mit dem 42-jährigen Tatverdächtigen, im Bereich der Treppe, die zu dem Parkplatz eines dortigen Supermarktes führt. Der Tatverdächtige griff sowohl die Hagenerin als auch den Hagener an und...

  • Hagen
  • 15.09.21
Blaulicht

Messerstecherei in Obdachlosenunterkunft
Festnahme nach Streit

ISERLOHN. Polizeibeamte nahmen vergangene Nacht, 23. August, einen 30-jährigen Bewohner der Obdachlosenunterkunft an der Mendener Landstraße vorläufig fest. Er und ein Mitbewohner (34) gerieten gegen 23.30 Uhr in Streit. In dessen Verlauf soll der Tatverdächtige ein Messer gegen seinen Kontrahenten eingesetzt haben. Eine Rettungswagenbesatzung brachte das Opfer zur Behandlung seiner Verletzung in ein Iserlohner Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nicht. Er befindet sich nicht mehr in...

  • Iserlohn
  • 24.08.21
Blaulicht
Am Montagnachmittag (26. Juli 2021, gegen 15:40 Uhr) traf ein Zeuge in Holsterhausen im Bereich der ehemaligen Bahntrasse, die zum Radweg umgebaut wurde  (Baldurstraße/Knappenweg/Juliusstraße), auf zwei Männer mit Stichverletzungen.

Messerstecherei
Männer haben sich lebensgefährliche Verletzungen gegenseitig zugefügt

Nach intensiven Ermittlungen konnte der Sachverhalt um zwei verletzte Männer am vergangenen Montagnachmittag im Stadtteil Holsterhausen weitgehend aufgeklärt werden. Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen deutet alles darauf hin, dass die Männer sich die Verletzungen wechselseitig zugefügt haben und es einen bereits länger andauernden Streit zwischen dem 28-Jährigen aus Billerbeck und dem 31-jährigen Dorstener gegeben hatte. Im Bereich des Tatorts konnte ein Tatmittel sichergestellt werden....

  • Dorsten
  • 30.07.21
Blaulicht
Am Montagnachmittag (26. Juli 2021, gegen 15:40 Uhr) traf ein Zeuge in Holsterhausen im Bereich der ehemaligen Bahntrasse, die zum Radweg umgebaut wurde  (Baldurstraße/Knappenweg/Juliusstraße), auf zwei Männer mit Stichverletzungen.
8 Bilder

Mordkommission ermittelt
Zeuge findet Männer mit lebensgefährlichen Stichverletzungen

Am Montagnachmittag (26. Juli 2021, gegen 15:40 Uhr) traf ein Zeuge in Holsterhausen im Bereich der ehemaligen Bahntrasse, die zum Radweg umgebaut wurde  (Baldurstraße/Knappenweg/Juliusstraße), auf zwei Männer mit Stichverletzungen. Ein 28-Jähriger aus Billerbeck und ein 31-Jähriger aus Dorsten wiesen potentiell lebensgefährliche Verletzungen auf. Sie wurden in Krankenhäusern operiert. Die Umstände, wie es zu den Stichverletzungen gekommen ist, sind noch unklar. Für die weiteren Ermittlungen...

  • Dorsten
  • 29.07.21
Blaulicht

Messerstecherei: 10 cm langes Obstmesser aus dem Körper operiert

Gegen 02:00 Uhr wurde die Polizei heute Morgen darüber informiert, dass auf der Krayer Straße im Ortsteil  Essen Steele ein 20-jähriger Mann durch einen Messerstich in den Oberschenkel schwer verletzt worden war. Beim Eintreffen der Beamten wurde das Opfer mit deutsch/kasachischer Nationalität bereits durch einen Notarzt versorgt. In seiner ersten Anhörung gab er an, zuvor eine Party besucht zu haben und im Anschluss von zwei Männern attackiert worden zu sein. Nähere Angaben zu den Tätern...

  • Marl
  • 24.07.21
Blaulicht
Am Dienstagmittag (8. Juni 2021) kam es in Dorsten-Lembeck zu einer Messerstecherei auf offener Straße im Bereich der Rhader Straße in Höhe Zur Reithalle.
6 Bilder

Messerstecherei
Mann in Lembeck durch Stiche schwer verletzt

Am Dienstagmittag (8. Juni 2021) kam es in Dorsten-Lembeck zu einer Messerstecherei auf offener Straße im Bereich der Rhader Straße in Höhe Zur Reithalle. Nach ersten Erkenntnissen gab es eine Schlägerei unter mehreren Personen, in deren Verlauf eine Person mit einem Messer schwer verletzte wurde. Ein alarmierter Notarzt musste die Person vor Ort erstversorgen. Anschließend kam er per Rettungswagen in ein Krankenhaus. Eine weitere Person wurde von den massiven Polizeikräften vor Ort...

  • Dorsten
  • 09.06.21
Blaulicht
Am Dienstagmorgen, 8. Juni kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt zu Nachbarschaftsstreitigkeiten mit zwei leicht verletzten Personen.

In der Hagener City
Mit Würgen und Messerstichen: Streit unter Nachbarn eskaliert in Mehrfamilienhaus und fordert Verletzte

Am Dienstagmorgen, 8. Juni kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt zu Nachbarschaftsstreitigkeiten mit zwei leicht verletzten Personen. Gegen 9.55 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von dem Vorfall, der sich in der Martin-Luther-Straße ereignet hat. Ein 27-jähriger Hagener wählte den Notruf und teilte mit, dass es zu Streitigkeiten mit einer Nachbarin gekommen sei. Er selbst sei dabei mit einem Messer verletzt worden. Vor Ort trafen die Beamten auf eine 47-Jährige Frau, die sich in der...

  • Hagen
  • 08.06.21
Blaulicht

Mordkommission: Bei Auseinandersetzung mit Messer zugestochen, Haftbefehl gegen 23-Jährigen erlassen

Nach einer Auseinandersetzung am Sonntag (30.5., 1.40 Uhr) in Gronau, bei der ein Messer eingesetzt wurde, wurde gegen einen 23-Jährigen Haftbefehl erlassen. Bei den Ermittlungsbehörden wurde eine Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Thomas Masthoff eingesetzt. mit Messer zugestossen Der Gronauer traf an der Neustraße zufällig auf zwei Pärchen im Alter von 19 bis 20 Jahren. Es entwickelte sich zunächst ein verbaler Streit. Im Verlauf dessen soll der 23-Jährige ein Messer...

  • Marl
  • 01.06.21
Blaulicht
Nach einer Schlägerei mit mehreren Personen wurde ein 17-Jähriger mit einem Messer am Oberkörper verletzt. Foto: Polizei

Neukirchen-Vluyn: Polizei sucht Zeugen nach Schlägerei
17-Jähriger mit Messer verletzt

Der Polizei wurde am Samstagabend, 20. März, gegen 23.35 Uhr eine Schlägerei auf dem Grafschafter Platz in Neukirchen-Vluyn gemeldet. Einzelne Personen aus einer Gruppe von etwa 15 Personen haben sich gegenseitig beschimpft und geschlagen. Bei Eintreffen der Polizei konnte nur noch ein 17-jähriger Jugendlicher aus Neukirchen-Vluyn festgestellt werden, der mit einem Messer am Oberkörper verletzt wurde. Die anderen Personen hatten sich zu Fuß und zum Teil mit Autos entfernt. Der verletzte...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 22.03.21
Blaulicht

Ermittlungen nach Streit in Sümmern
20-jähriger Iserlohner nach Messerstecherei schwer verletzt

Auf der Augustin-Wibbelt-Straße in Iserlohn-Sümmern kam es am Donnerstag, gegen 20.30 Uhr, zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, in deren Verlauf ein Messer eingesetzt worden sein soll. Ein 20-jähriger Iserlohner kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Drei tatverdächtige Iserlohner (17, 18, 20) flüchteten zunächst in einem roten VW Golf GTI mit dem Kennzeichen MK-IV226. Sie stellten sich am späten Abend auf der Polizeiwache Iserlohn und wurden festgenommen. Staatsanwaltschaft...

  • Iserlohn
  • 05.03.21
Blaulicht

Zwei Männer gerieten am ZOB Haßlinghausen in Streit
39-Jähriger zog ein Messer

SPROCKHÖVEL. Am Nachmittag kam es am ZOB Haßlinghausen zwischen zwei Männern (39/51) aus Sprockhövel zu einem verbalen Streit. Der Streit entwickelte sich zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf der 39-Jährige ein Messer zog und seinen Kontrahenten damit leicht an der Unterlippe verletzte. Ermittlungen führten die Beamten in ein nahegelegenes Krankenhaus, in dem sich der Angreifer aufhielt, nachdem auch er sich bei der Auseinandersetzung leicht verletzte. Bei ihm wurde ein...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 28.01.21
Blaulicht
Ein Polizeiwagen. (Symbolbild)

Streit führte zum Messereinsatz in Broich
Messerstecherei am Kiosk

Gleich fünf Männer stritten sich am Samstag, 23. Januar, gegen 23.20 Uhr an einem Kiosk in der Prinzeß-Luise-Straße in Broich. Sie waren zwischen 17 und 34 Jahre alt.  Der Streit eskalierte derart, dass einige der Männer Messer zogen und  aufeinander losgegangen sind. Hierbei wurde ein 34-Jähriger leicht verletzt. Anwohner, die die Auseinandersetzung mitbekamen, riefen die Polizei, die kurz darauf mit einem größeren Aufgebot an Beamten am Einsatzort Kiosk eintrafen. Alle am Streit beteiligten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.01.21
Blaulicht

Festnahmen nach tödlichen Messerstichen in Buer - drei Verdächtige in Untersuchungshaft

Nach der Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen am vergangenen Freitagabend, 15. Januar 2021, in Buer  hat die Polizei drei Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Den 28, 32 und 33 Jahre alten Männern wird Totschlag und gefährliche Körperverletzung in Tateinheit mit versuchtem Totschlag vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft beantragte für die drei gebürtigen Afghanen einen Untersuchungshaftbefehl, dem das zuständige Amtsgericht am Sonntagnachmittag, 17. Januar 2021, stattgegeben hat. Ein...

  • Marl
  • 18.01.21
Blaulicht

31-Jähriger mit Messer schwer verletzt
Mutmaßlicher Täter stellt sich der Hagener Polizei

Wie bereits berichtet, wurde am Freitagnachmittag (20.11.2020) ein31-jähriger Mann in der Alleestraße durch mehrere Messerstiche schwer verletzt. Umfangreiche Ermittlungen der eingesetzten Mordkommissionen führten rasch zur Identität des 22-jährigen mutmaßlichen Täters. Dieser stellte sich am Samstagnachmittag (21.11.2020) in Begleitung seines Rechtsanwalts bei der Hagener Polizei. Er wurde festgenommen. Das Motiv für die Tat ist derzeitGegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Das 31-jährige...

  • Hagen
  • 22.11.20
Blaulicht
Foto: Pixabay

Polizei Bochum
Herne/Kleve/Arnheim(NL)/ Zwei Schwerverletzte nach Messerstecherei - Tatverdächtiger in den Niederlanden festgenommen!

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bochum und des Polizeipräsidiums Bochum Wie bereits berichtet, wurden zwei Männer am 15. November 2020 (Sonntag) in Herne durch Messerstiche schwer verletzt. Der Täter flüchtete vom Tatort. Gegen 10.00 Uhr kam es in einer Wohnung an der Bahnhofstraße in Baukau zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Personen. Zwei Männer (33 und 40 Jahre, beide aus Herne) wurden bei der Auseinandersetzung durch den Einsatz eines Messers schwer verletzt, der...

  • Herne
  • 18.11.20
Blaulicht
Foto: © Rainer Bresslein

Polizei Bochum
Nach einer Messerstecherei mit zwei Schwerverletzten sucht die Polizei nach dem Tatverdächtigen - eine Mordkommission ermittelt

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bochum und des Polizeipräsidiums Bochum Zwei Männer wurden am Sonntag, 15.11.2020, in Herne durch Messerstiche schwer verletzt. Der Täter ist flüchtig. Die Polizei setzte eine Mordkommission ein. Gegen 10.00 Uhr kam es in einer Wohnung in der Bahnhofstraße in Baukau zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Personen. Zwei Männer (33 und 40 Jahre, beide aus Herne) wurden bei der Auseinandersetzung durch den Einsatz eines Messers schwer verletzt,...

  • Herne
  • 16.11.20
Blaulicht

Beziehungstat in Wetter
44-Jähriger Herdecker durch Messerstiche schwer verletzt

Am Dienstag wurde ein 44-jähriger Herdecker durch einen 28-Jährigen Mann durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen erschien der 28-Jährige am Dienstag, gegen 17 Uhr, an der Wohnung seiner Ex-Lebensgefährtin an der Alten Bahnhofstraße in Wetter.Als er hier auf den 44-Jährigen traf, griff der Täter den Mann unvermittelt mit einem Messer an und verletzte diesen schwer. Die 27-jährige Lebensgefährtin flüchtete währenddessen aus der Wohnung und ließ über...

  • Wetter (Ruhr)
  • 04.11.20
Blaulicht

Hörde
Nach tödlichem Messerstich: Polizei sucht Person, die einen Teil der Tat gefilmt hat

Ein Video zeigt 30 Sekunden des tödlichen Streits in Hörde in der Halloweennacht. Nach der Tat sucht die Polizei nun nach bestimmten Zeugen. Es geht um den Verfasser eines Videos, das der Polizei jetzt vorliegt. Das Video stammt aus der Tatnacht und zeigt etwa 30 Sekunden der Tat.  Aufgenommen wurde es offensichtlich von der Hörder Brücke aus. Im Hintergrund sind zwei Personen - vermutlich jugendlichen Alters - zu hören, die sich in mazedonischer Sprache unterhalten. Eine der Personen dreht das...

  • Dortmund-Süd
  • 03.11.20
Blaulicht
Am 23. Februar 2018 endete auf dem Parkdeck der Streit zweier Teenager für ein 15-jähriges Mädchen tödlich. Nun war der Bahnhof in Hörde in der Halloweennacht erneut Ort einer tödlichen Auseinandersetzung. Ein 41-Jähriger wurde erstochen.

Hörde
Tödliche Messerattacke: Verdächtige aus Gewahrsam entlassen - "Notwehr kann zu jetzigem Zeitpunkt zumindest nicht ausgeschlossen werden"

Dramatische Szenen spielten sich in der Halloweennacht am Hörder Bahnhof ab - mit tragischem Ende: Ein 41-Jähriger starb nach einer Auseinandersetzung an seinen schweren Stichwunden, sein 24-jähriger Sohn wurde ebenfalls durch Messerstiche verletzt. Einen Tag nach dem Tötungsdelikt hat die Staatsanwaltschaft nun neue Erkenntnisse. Die zwei Verdächtigen werden außerdem aus dem Gewahrsam entlassen. Wie bereits berichtet, war es am 1. November, gegen 0.50 Uhr, in Höhe des Bahnhofs Hörde zu der Tat...

  • Dortmund-Süd
  • 02.11.20
Blaulicht

Hörde
Vater stirbt nach Messerattacke, Sohn ist außer Lebensgefahr

Bei einer Auseinandersetzung am Bahnhof Hörde wurden in der Nacht zu Sonntag ein Vater (41) und sein Sohn (24) mit Messerstichen verletzt. Der Vater verstarb in den frühen Morgenstunden aufgrund seiner schweren Verletzungen. Zwei 19-Jährige Dortmunder meldeten sich in der Nacht freiwillig bei der Polizei und räumten eine Beteiligung ein.  Wie Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam mitteilten, war es am 1. November, gegen 0.50 Uhr, in Höhe des Bahnhofs Hörde zu einer körperlichen...

  • Dortmund-Süd
  • 01.11.20
Blaulicht
Die Beamten konnten den mutmaßlichen Messerstecher stellen. Der Mann wurde in die JVA überstellt. Es wird bereits wegen Eigentumsdelikten gegen ihn ermittelt, ein Haftbefehl lag diesbezüglich bereits vor.

Streit unter Anwohnern der Bruchstraße eskaliert - Mutmaßlicher Messerstecher an JVA überstellt
32-Jähriger in Stoppenberg nach Messerattacke verletzt im Krankenhaus

Der Streit endete blutig und mit schweren Verletzungen für einen 32-jährigen Stoppenberger. Am späten Abend des gestrigen Tages (26.  Oktober 23 Uhr), kam es an der Bruchstraße zu einem Streit zwischen Anwohnerneines Mehrfamilienhauses. Die Situation eskalierte und der 32-jährige Mann wurde dabei schwer verletzt.  Von seinem 48-jährigen Nachbarn und dessen 36-jährigem Neffen. Die beiden attackierten den 32-Jährigen,  wobei der 36-Jährige hierbei wiederholt mit einem Messer auf den Stoppenberger...

  • Essen-Borbeck
  • 27.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.