messerstecher

Beiträge zum Thema messerstecher

Blaulicht

34-Jähriger Marler mit Messer verletzt, mehrere Männer aus einer Gruppe zogen Messer

Am Sonntag, gegen 00:25 Uhr, traf ein 34-Jähriger aus Marl, an der Augustinessenstraße, zusammen mit seiner 29-jährigen Ehefrau und zwei Bekannten, auf eine Gruppe junger Männer. Aus der Gruppe von sechs bis acht Männern heraus, wurde die 29-Jährige beleidigt. Während der zunächst verbalen Auseinandersetzung zogen mehrere Männer der größeren Gruppe Messer. Einer verletzte im weiteren Verlauf den 34-Jährigen mit einem Messer am Hals. Die Verletzung musste ambulant im Krankenhaus behandelt...

  • Marl
  • 12.08.19
Blaulicht
Brutaler Raub auf eine Bäckereifiliale in Kamen: Archivfoto: Magalski

Brutaler Raub auf Braune Bäckereifiliale in Kamen
Täter hielt Verkäuferin ein Messer an den Hals

Am heutigen Montagmorgen (6. Mai) öffnete eine 29-jährige Angestellte gegen 6 Uhr eine Bäckereifiliale an der Lessingstraße. Kurz darauf betrat ein mit einem Schal vermummter unbekannter Mann das Geschäft und ging auf die Angestellte zu. Er forderte mit einem Messer in der Hand die Geschädigte auf, die Kasse zu öffnen. Gleichzeitig trat er hinter die Frau und legte ihr das Messer an den Hals. Die Angestellte öffnete die Kasse und der Täter griff nach den Geldscheinen. Anschließend flüchtete...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.05.19
Blaulicht

Messerangriff mit versuchten Tötungsdelikt , Täter festgenommen

Ergänzung zum versuchten Tötungsdelikt Castrop-Rauxel, Bahnhof.  Nachtrag zum versuchten Tötungsdelikt Castrop-Rauxel, Bahnhof, vom 06.04.2019, 23:54 Uhr: "Am späten Nachmittag hat sich der Tatverdächtige, ein 16 Jahre alter Jugendlicher aus Castrop-Rauxel, auf der Polizeiwache in Castrop-Rauxel gestellt. Er hat zur Sache ausgesagt und bleibt vorläufig festgenommen. Morgen wird über die Vorführung beim Haftrichter entschieden." Erstmeldung Castrop-Rauxel, Bahnhof, durch Messerstiche...

  • Marl
  • 07.04.19
Blaulicht
4 Bilder

Drei verletzte Frauen nach Messerangriff, Tatverdächtiger festgenommen

Drei verletzte Frauen nach Angriff durch Unbekannten - ein Tatverdächtiger festgenommen. Ein zunächst unbekannter Täter überfiel am Abend des 13.12.2018 im Nürnberger Stadtteil St. Johannis innerhalb weniger Stunden insgesamt drei Frauen und verletzte sie schwer. Ein 38-jähriger Mann wurde in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth aufgrund eines erfolgten DNA-Abgleichs als dringend tatverdächtig festgenommen. Er sitzt seit heute Nachmittag in Untersuchungshaft. Die...

  • Marl
  • 15.12.18
Überregionales

Gewaltsame Auseinandersetzung zwischen Familienclan und einer Rockergruppierung

Auseinandersetzungen zweier konkurrierender Gruppierungen in Dortmund - eine Person schwer verletzt.  Am Samstag, 08.09.2018, kam es gegen 18.40 Uhr im Bereich Bissenkamp in der Dortmunder Innenstadt zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung wurde ein 32-jähriger in Dortmund lebender Mann infolge mehrerer Messerstiche schwer verletzt. Zwei Tatverdächtige sind zurzeit flüchtig. Am Sonntag, 09.09.2018, gegen 21.50 Uhr, wurden...

  • Marl
  • 10.09.18
Überregionales
Archivfoto

Messerstecherei in Oberhausen

Am Samstag, 25.08.18, kam es um 22:43 Uhr kam es im Backstagebereich der Oberhausener Turbinenhalle zu einem Streit zwischen zwei Personengruppen. Ein 27jähriger Essener geriet nach eigenen Angaben zwischen die streitenden Gruppen. Hierbei erlitt er einen Faustschlag ins Gesicht und drei leichtere Stichwunden. Er konnte sich nach draußen flüchten. Ein hinzugerufener RTW verbrachte ihn in ein Krankenhaus, wo er zur Beobachtung zunächst stationär verblieb. Zwei weitere Personen, 21 und 25...

  • Oberhausen
  • 27.08.18
Überregionales

20-Jähriger sticht nach Streit auf Mutter ein, Mordkommission ermittelt

Recklinghausen: 20-Jähriger sticht nach Streit auf Mutter ein. Sonntag, gegen 20 Uhr, kam in einer Wohnung auf der König-Ludwig-Straße zu einem versuchten Tötungsdelikt. Ein 20-Jähriger stach hier nach einem Streit mehrfach auf seine 53-jährige Mutter ein. Die 53-Jährige flüchtete auf die Straße und brach schwer verletzt auf dem Bürgersteig zusammen. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht; Lebensgefahr konnte nicht ausgeschlossen werden. Der 20-Jährige wurde festgenommen. Zur Klärung der...

  • Marl
  • 13.08.18
Überregionales
"Oskar,der letzte Grüne meint": Was tut die "Obrigkeit" gegen die Vermüllung im Umfeld der Veranstaltungen? Wie steht es mit der Sicherheit vor Ort?  TPD-Foto:Volker Dau

Bochum Total nur gute Seiten? -- Schaut Euch mal die Umgebung der Veranstaltung an... -- Wie ist die Sicherheitslage?

Mir wurde zugetragen dass die Umgebung des Schauspielhauses am heutigen Vormittag noch "zugemüllt" war mit leeren Trinkgefässen und Dosen! Ist das jetzt Normal auf dem Heimweg weiterzusaufen und ohne Rücksicht die Wege zuzumüllen? Die Anwohner finden das wohl überhaupt nicht lustig: Die fragen sich wohl Bochum Total ... Total bekloppt? Naja lasst dem Volk doch Brot und Spiele das lenkt von den Problemen unserer Gesellschaft ab! Wer redet da von  den Messerattacken in einem...

  • Bochum
  • 21.07.18
  •  1
  •  2
Politik
Sichergestelltes Küchenmesser (19 cm Klingenlänge) Foto: Bundespolizei

Mit dem Küchenmesser auf Reisen... -- Am 27. Juni kam es in einem Zug der Linie S 6 zu einer gefährlichen Körperverletzung. Bahnmitarbeiter konnten den Tatverdächtigen der Bundespolizei übergeben.

Volker Stall von der Bundespolizeiinspektion  berichtete: Dortmund Gestern Abend (27. Juni) kam es in einem Zug der Linie S 6 zu einer gefährlichen Körperverletzung. Bahnmitarbeiter konnten den Tatverdächtigen entwaffnen und der Bundespolizei übergeben. Gegen 21:00 Uhr nutzten ein 24-jähriger Iraker und das spätere Opfer, ein 25-jähriger Eritreer, die S-Bahn 6 von Essen-Hügel zum Essener Hauptbahnhof. Dort soll es zwischen den beiden Männern zu einer erst verbalen Auseinandersetzung...

  • Essen-Steele
  • 28.06.18
  •  5
  •  3
Politik
"Oskar" der letzte Grüne meint: Fast täglich höre ich von solchen Vorfällen in Deutschland! Wer kontrolliert endlich die Jugendlichen vorbeugend aud Waffen? Wann wird das Waffengesetz im Bezug auf Messer und den freien Verkauf von Messern die besonders schnell zur gefährlichen,oft tödlichen Waffe werden verschärft?  TPD-Foto:Volker Dau

Die Leitstelle der Bochumer Polizei meldet soeben: Zur Auseinandersetzung in den Schmechtingwiesen vom 23.03.2018 mit Ergänzung vom 26.03.18

Auseinandersetzung in den Schmechtingwiesen vom 23.03.2018 Freigegebene Pressemeldung der STa Bochum Nach einer Auseinandersetzung in einer Grünanlage an der Agnesstraße in Bochum wurde am gestrigen Abend (23.03.2018) ein tatverdächtiger 16jähriger Syrer wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes der zuständigen Haftrichterin vorgeführt. Durch die Richterin wurde Haftbefehl erlassen, der Verdächtige wurde einer Jugendstrafanstalt...

  • Bochum
  • 24.03.18
  •  9
  •  4
Überregionales
mitgeführtes Messer

Mordverdacht: Bundespolizei nimmt 30-Jährigen fest, Tatwaffe Messer

Samstagmorgen (20. Januar) konnte die Bundespolizei im Hauptbahnhof Essen einen Mann festnehmen, dem die Staatsanwaltschaft Essen einen Mord vorwirft. Gegen 06:30 Uhr stellten Einsatzkräfte der Bundespolizei während einer Streife im Hauptbahnhof Essen einen 30-Jährigen Mann fest. Bei einer Kontrolle des Mannes stellte sich heraus, dass ihn die Staatsanwaltschaft Essen beschuldigt, einen 34-Jährigen Essener ermordet zu haben. Der wegen anderer Straftaten polizeilich bekannte Ratinger,...

  • Marl
  • 22.01.18
Überregionales

Zeuge kommt Überfallener zu Hilfe und wird niedergestochen

Als er einer Frau zu Hilfe kam, wurde ein 24 Jahre junger Mann gestern Abend (13. März) niedergestochen. Um 19 Uhr war der Essener im Lührmannwald (Grünanlage zwischen Lührmannstraße und Hohlweg) joggen. Ein Stück voraus konnte er beobachten, wie zwei Männer eine Frau auf dem Waldweg bedrängten. Offensichtlich hatten sie es auf die Handtasche der Dame abgesehen. Sofort schritt der Jogger zur Tat und forderte das Duo auf, von der Frau abzulassen. Die mutmaßlichen Räuber wandten sich nun ihm...

  • Marl
  • 14.03.17
  •  1
Ratgeber
Mit diesem Foto sucht die Polizei Essen nach dem Täter des Raubüberfalls an der U-Bahnhaltestelle Karlsplatz in Essen am 17.Juli.

Junger Mann wegen seines Handys mit Messer angegriffen

Am vergangenen Sonntagvormittag (17. Juli) griff ein noch unbekannter Räuber einen 15-jährigen Schüler an der U-Bahnstation Karlsplatz mit einem Messer an. Ziel des Mannes war offenbar das Handy des Jugendlichen, der sich mit dem Telefon in der Hand auf eine Bank setzte. Die Polizei Essen hat jetzt ein Foto des Tatverdächtigen freigegeben und beschreibt den Überfall wie folgt: Als der Jugendliche den Drohungen des Räubers nicht sofort nachkam, stach dieser mehrfach mit einer Stichwaffe...

  • Essen-Nord
  • 22.07.16
  •  1
  •  3
Überregionales
Durch Messerstiche beschädigte ein bislang unbekannter Täter in Brauck die Reifen an insgesamt sieben Pkw.

Reifenstecher in Brauck unterwegs

Brauck. Am Himmelfahrtstag (Donnerstag, 5. Mai) in Brauck am Werk war ein bislang unbekannter "Reifenstecher". Nach Angaben der Polizei trieb der Täter zwischen 14 und 23 Uhr sein Unwesen auf dem Parkplatz an der Halde Heringstraße, wo er an sieben absgestellten Pkw die Reifen mit Messerstichen zerstörte. Dabei entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen erbittet die Polizei unter Tel. 0800-2361-111.

  • Gladbeck
  • 06.05.16
Politik
"Oskar der letzte Grüne" meint: "Wird die Brutalität junger Täter denn immer schlimmer? Werden jetzt 15jährige "Jungen" schon fast zum Mörder oder Totschläger?" TPD-Foto:Volker Dau

15-Jähriger Herner nach Messerstich in Untersuchungshaft - Zeugen gesucht!

15-Jähriger nach Messerstich in Untersuchungshaft -Zeugen gesucht! PHK Volker Schütte von der Bochumer Polizeipressestelle meldete: Die Kriminalpolizei Bochum und die Staatsanwaltschaft Bochum führen zurzeit ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung und versuchten Totschlages gegen einen 15-Jährigen, welcher in einer Notunterkunft in Herne wohnhaft ist. Der Jugendliche soll am 6. Februar 2016 in einer Buslinie in Herne einen 17-Jährigen mit dem...

  • Bochum
  • 09.02.16
  •  1
  •  1
Überregionales
Staatsanwalt Hendrik Timmer (l.) und Michael Ermers, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Kleve, informierten über das Verbrechen.
2 Bilder

Update! Mutmaßlicher Messerstecher (19) sitzt in U-Haft

In der Asylbewerberunterkunft an der Stadionstraße in Kleve wurde am Dienstag (19. Januar 2016) ein 31-jähriger Mann aus Kleve mit russischer Staatsangehörigkeit Opfer eines Messerangriffes. Der mutmaßliche Messerstecher, ein 19-Jähriger Georgier, wurde am Mittwoch um 14.36 Uhr in Kleve von der Polizei an der Hoffmannallee festgenommen. Opfer und mutmaßlicher Täter waren zu einem Krankenbesuch in der Unterkunft. Laut Staatsantwalt Hendrik Timmer soll der alkoholisierte Georgier gegen 23.15...

  • Kleve
  • 20.01.16
  •  4
Überregionales

Polizei nahm betrunkenen Messerstecher fest

Die Klever Polizei nahm am Montag (22. Juni 2015) einen Messerstecher fest. Laut Polizei gerieten um 21.15 Uhr zwei alkoholisierte Männer im Alter von 34 und 44 Jahren aus Kleve an der Frankenstraße in einen Streit, der in einer körperlichen Auseinandersetzung mündete. Im weiteren Verlauf zog der 44-Jährige ein Messer und verletzte den 34-Jährigen durch mehrere Messerstiche. Deshalb ging man zunächst von lebensgefährlichen Verletzungen aus, die sich aber nach den Untersuchungen im Krankenhaus...

  • Kleve
  • 23.06.15
Überregionales

Maskierter Mann stach auf Wohnungsinhaber ein

Ein maskierter Mann gelangte am Sonntag, gegen 10.25 Uhr, gewaltsam in die Wohnung eines 41-jährigen auf der Ehlingstraße. Als der Geschädigte den Mann im Flur überraschte, stach dieser auf den Bewohner ein. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Der 41-jährige wurde mit Sticherletzungen zum stationären Aufenthalt in ein Krankenhaus gebracht. Der Täter ist 165cm groß, schmale Statur. Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 02361/550.

  • Recklinghausen
  • 15.09.14
Überregionales

Hagen: Mann fragt nach Feuer und sticht zu

Kurz nach Mitternacht am Dienstag (28. Mai) wurde eine 39jährige Frau Hagenerin in der Fußgängerzone, Höhe Freiheitstraße 26, in Hagen-Hohenlimburg von einem ihr unbekannten 19-jährigen Dortmunder angesprochen. Er bat sie um Feuer für seine Zigarette. Die Frau war so hilfsbereit und gab ihm das gewünschte Feuer. Der 19-Jährige bedankte sich, wünschte ihr noch einen schönen Abend und stach dann ohne jede Vorwarnung mit einem bisher unbekannten scharfen Gegenstand zu. Sie wurde zum Glück nur...

  • Hagen
  • 28.05.14
Überregionales
8 Bilder

UPDATE: 67-jährige Hemeranerin durch 14 Messerstiche getötet / "Es war wie eine Hinrichtung"

Die am 21. Mai in ihrer Hemeraner Wohnung niedergestochene 89-jährige Frau erlag in der Nacht zu Sonntag, 8. Juni, ihren Stichverletzungen. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Hagen als Ergebnis der Obduktion mit. (Text von Karola Schröter, Fotos von Björn Braun) "Ich komme gerade von der Obduktion, und Details möchte ich Ihnen ersparen. Mit enorm großer Gewalt ist auf die Frau eingewirkt worden. Es war wie eine Hinrichtung", so Staatsanwalt Bernd Maas. Staatsanwaltschaft und Mordkommission...

  • Hemer
  • 22.05.14
  •  1
Überregionales
Wer kennt diesen Mann?
2 Bilder

Hamm: Brutaler Messerstecher mit Fahndungsfotos gesucht

Staatsanwaltschaft Dortmund ermittelt: Am 28. April, gegen 22.10 Uhr, kam es in einer Wohnung in Hamm an der Werler Straße zu einer schweren Körperverletzung. Mit einem Messer griff ein Unbekannter den 23-jährigen Mieter der Wohnung an und verletzte ihn schwer. Lebensgefahr bestand nicht. Die Hintergründe der Tat sind unklar. Durch zwei Zeugen wurden jetzt vom Tatverdächtigen zwei Phantombilder erstellt. Er wird als 1,80 Meter groß und mit normaler Figur beschrieben. Er hatte ein...

  • Kamen
  • 06.05.14
Überregionales
So sah der Täter vor 24 Jahren aus. Eine Belohnung von 3000 Euro ist ausgesetzt.
8 Bilder

Polizei sucht Frauenmörder

Sie feierte mit ihren Freunden in der Innenstadt und wollte einfach nur nach Hause als die 16-Jährige sich am 28. April 1990 an die Bornstraße stellte, die damals als Straßenstrich berüchtigt war, um per Anhalter mitgenommen zu werden. Im dunklen Mercedes, der sie mitnahm, schlief die junge Dortmunderin schnell ein und erwachte erst wieder, als der Fahrer auf einem Feldweg am Möhnesee achtzehn Mal sie einstach. Das Opfer konnte durch ein Feld fliehen, wurde von einem vorbeifahrenden Auto...

  • Dortmund-City
  • 14.03.14
Überregionales

U-Bahnfahrer in Hombruch von Messerstecher angefallen

Ein U-Bahnfahrer der Dortmunder Stadtwerke ist am Montag, 28. Oktober gegen 23 Uhr durch einen bis jetzt noch unbekannten Fahrgast an der Haltestelle Hallenbad-Hombruch ohne Vorwarnung mit einem Messer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen stieg der 28-jährige U-Bahnfahrer aus seiner Kabine, um einen möglichen technischen Defekt an einer Tür zu überprüfen. Lediglich ein Fahrgast saß zu diesem Zeitpunkt in der Bahn. Als der Fahrer an ihm vorbeiging, stach der Unbekannte mit einem Messer...

  • Dortmund-West
  • 30.10.13
Überregionales
Der Tatort in der City.
3 Bilder

Update: Ertappter Ladendieb sticht auf Verfolger ein - Opfer nicht lebensgefährlich verletzt - Täter verhaftet

Am Donnerstag, 23. Mai gegen 16.55 Uhr, wurde ein noch unbekannter Täter in einem an der Kortumstraße 101 gelegenen Supermarkt beim Diebstahl von mehreren Schachteln Zigaretten ertappt. Der Ladendieb flüchtete mit seiner Beute aus dem Geschäft über die Kortumstraße in Richtung Bongardstraße. Während seiner Flucht benutzte er Reizgas und stach mit einem Taschenmesser auf zwei Angestellten ein, die den Kriminellen verfolgt hatten. Hierdurch erlitten die beiden Zeugen Verletzungen, die...

  • Bochum
  • 27.05.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.