Tötungsdelikt

Beiträge zum Thema Tötungsdelikt

Blaulicht
Symbolbild: Polizei Oberhausen

Opfer nicht in Lebensgefahr!
Versuchtes Tötungsdelikt mit Schussabgabe

Am Dienstagabend (23.02.) hat ein 33-jähriger Mann mit einer Schussverletzung ein Krankenhaus aufgesucht. Daraufhin wurde umgehend die Polizei informiert, die sofort ihre Ermittlungen aufnahm. Als dringend tatverdächtig ermittelten die Beamten einen 53-jährigen Oberhausener. Dieser wurde heute früh (24.02.) von Spezialeinsatzkräften festgenommen und ins Polizeigewahrsam Oberhausen gebracht. Die Staatsanwaltschaft Duisburg wertet die Tat, die in Oberhausen stattgefunden hat, als versuchtes...

  • Oberhausen
  • 24.02.21
Blaulicht

Versuchtes Tötungsdelikt in Bulmke-Hüllen
Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Essen und der Polizei Gelsenkirchen: Versuchtes Tötungsdelikt in Bulmke-Hüllen

Am Mittwoch, 24. Februar 2021, hörten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Olgastraße in Bulmke-Hüllen um 0.22 Uhr lautes Geschrei und Gepolter aus einer Wohnung des Hauses. Sie informierten die Polizei. Vor Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten hatte eine Gruppe von vier bis fünf Personen das Haus laut Zeugenaussagen bereits verlassen. Diese Personen waren anschließend in zwei Pkw gestiegen und in unbekannte Richtung weggefahren. Die Polizeibeamten trafen in der Wohnung auf einen...

  • Gelsenkirchen
  • 24.02.21
Blaulicht

Tötungsdelikt - Tatverdächtiger festgenommen

In den Abendstunden des gestrigen Tages (14.01.2021) kam es zu einem Tötungsdelikt in Hamm. Kurz nach Bekanntwerden der Tat konnte die Polizei einen Tatverdächtigen festnehmen. Weitere Details werden zum jetzigen Zeitpunkt nicht veröffentlicht. Im Laufe des Tages werden die Staatsanwaltschaft Dortmund gemeinsam mit der Dortmunder Polizei nachberichten.

  • Marl
  • 15.01.21
Blaulicht

Versuchtes Tötungsdelikt - Polizei nimmt Täter fest

Nach jetzigem Ermittlungsstand klingelte am Sonntag, 20.12, gegen 23.40 Uhr ein 26-jähriger Dortmunder an der Wohnungstür seiner 47-jährigen Nachbarin. Als sie die Tür öffnete, stach er unvermittelt mit einem Messer auf sie ein. Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen vor Ort fest. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte leisteten die Polizisten Erste Hilfe bei der lebensgefährlich verletzten Frau. Ein Rettungswagen brachte sie kurze Zeit später in ein...

  • Marl
  • 22.12.20
Blaulicht

Nach Tötungsdelikt, Obduktionen bestätigen Gewaltverbrechen

Nach dem Tötungsdelikt in Isselburg und dem anschließendem Suizid des 51-jährigen Familienvaters sind die Leichname des 51-Jährigen und seiner Tochter am  (18.12) im Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Münster obduziert worden. Die Obduktion der 46-Jährigen dauert noch an. "Die bislang vorliegenden Ergebnisse der Obduktionen und der rechtsmedizinischen Untersuchungen lassen keine Zweifel zu. Beide Frauen sind gewaltsam zu Tode gekommen", erläutert Oberstaatsanwalt Martin...

  • Marl
  • 19.12.20
Blaulicht

Trennung des Ehepaares vermutlich Motiv für Tötungsdelikt

Nach dem Tötungsdelikt im familiären Umfeld und anschließendem Suizid machte die 14-jährige Tochter erste Angaben zum Tatgeschehen. "Die 14-Jährige ist stabil und konnte durch Polizeibeamte befragt werden", erläutert Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. "Bei Eintreffen der Polizei hielt sich das Mädchen in einem Zimmer auf, welches von außen verschlossen war. Obwohl ihr Vater auch ihr mit dem Tod gedroht haben soll, setzte er sein Vorhaben nicht um." Die 14-Jährige wird durch Verwandte und das...

  • Marl
  • 18.12.20
Blaulicht

Versuchtes Tötungsdelikt an der Polsumer Straße, Mordkommission eingerichtet

Nach einer Auseinandersetzung mit zwei Schwerverletzten am frühen Sonntagmorgen, 22. November 2020, in einem Mehrfamilienhaus an der Polsumer Straße in Hassel ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes. Nach jetzigem Ermittlungsstand kam es gegen 1.15 Uhr in einer Obergeschosswohnung zu einem Streit. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich dort neun Männer auf. Der Streit entwickelte sich zu einer handfesten Auseinandersetzung. Hierbei kam auch ein...

  • Marl
  • 23.11.20
Blaulicht

Hörde
Vater stirbt nach Messerattacke, Sohn ist außer Lebensgefahr

Bei einer Auseinandersetzung am Bahnhof Hörde wurden in der Nacht zu Sonntag ein Vater (41) und sein Sohn (24) mit Messerstichen verletzt. Der Vater verstarb in den frühen Morgenstunden aufgrund seiner schweren Verletzungen. Zwei 19-Jährige Dortmunder meldeten sich in der Nacht freiwillig bei der Polizei und räumten eine Beteiligung ein.  Wie Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam mitteilten, war es am 1. November, gegen 0.50 Uhr, in Höhe des Bahnhofs Hörde zu einer körperlichen...

  • Dortmund-Süd
  • 01.11.20
Blaulicht

Tötungsdelikt, durch Messerstiche verletzt und verstorben

Am 01.11.2020, gegen 00:50 Uhr, kam es in Höhe des Bahnhofs Hörde in Dortmund zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in dessen Verlauf ein 41jähriger Dortmunder und sein 24 Jahre alter Sohn durch Messerstiche verletzt wurden. In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages ist der 41-Jährige aufgrund seiner Verletzungen verstorben. Hinsichtlich des 24-Jährigen besteht aktuell keine Lebensgefahr. Zwei 19-jährige Dortmunder, die sich in der Nacht selbständig zu einer...

  • Marl
  • 01.11.20
Blaulicht

Tötungsdelikt aus dem Jahr 2001 -Belohnung in Höhe von 5.000 Euro für die Ergreifung des dringend Tatverdächtigen

Vor mehr als 19 Jahren (13.7.2001, 12:00 Uhr) wurde die zur Tatzeit 31-jährige deutsche Staatsangehörige Simona Marion G. im Flur ihrer Wohnung in Münster-Kinderhaus durch mehrere Stichverletzungen getötet. Dringend tatverdächtig ist der damalige Lebensgefährte der Getöteten, Darshan Singh, geboren am 5. Oktober 1968 in Rajpura/Indien. Ermittlungen ergaben, dass dieser sich unmittelbar nach der Tat ins Ausland absetzte. Im Februar dieses Jahres wurde bekannt, dass sich der Gesuchte in den...

  • Marl
  • 14.10.20
Blaulicht
Ein mutmaßlicher Messerstecher wurde am Dienstag in Ratingen festgenommen (Symbolfoto).

Opfer schwebte in Lebensgefahr
Messerstecher in Ratingen festgenommen

Ein 46-jähriger Ratinger, der am Dienstagabend (29. September)  einen 28-jährigen Mann in Ratingen-West durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt haben soll, wurde am Mittwoch von Spezialeinsatzkräften in seiner Wohnung festgenommen. Dies teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Der Tatverdächtige war am Maximilian-Kolbe-Platz mit seinem Opfer in einen heftige verbalen Streit geraten. Warum er dann ein Messer zückte und mehrfach zustach, ist Gegenstand der Ermittlungen. Versuchtes...

  • Ratingen
  • 01.10.20
Blaulicht

Versuchtes Tötungsdelikt mit Machete

Am Sonntag, 20. September, kam es gegen 23.20 Uhr auf der Dortmunder Straße in Hammzu einem versuchten Tötungsdelikt, bei dem eine 26-jährige Frau aus Hamm durch eine Stichverletzung im Bauchbereich schwer verletzt wurde. Dringend tatverdächtig ist ein 33-jähriger Mann aus Hamm, der kurz nach der Tat in der Nähe seiner Wohnanschrift durch Kräfte der Polizei Hamm festgenommen werden konnte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist von einer Beziehungstat auszugehen. Das mutmaßliche Tatmittel, eine...

  • Marl
  • 21.09.20
Blaulicht
Hat jemand versucht, den Georgier mit einem Messer zu töten? Die Polizei hofft auf Hinweise.

Polizei mahnt zur Vorsicht: Mann könnte weiterhin bewaffnet sein
Versuchter Totschlag in Bochold: Tatverdacht gegen 41-Jährigen hat sich erhärtet

Jetzt steht fest: Eine Mordkommission ermittelt unter anderem wegen versuchten Totschlags im Fall des am Mittwoch verletzten Georgiers. Der Mann war wie berichtet von einem Zeugen an der Haltestelle "Hafenstraße" aufgefunden worden. Inzwischen hat sich einTatverdacht gegen den 41 Jahre alten Georgier Ramin Kurbanov erhärtet, so die Polizei. Der Essener Polizei liegt ein Foto des mutmaßlichen Täters vor. Mitrichterlichem Beschluss ist die Veröffentlichung des Lichtbilds freigegeben. Die...

  • Essen-Borbeck
  • 10.09.20
LK-Gemeinschaft
Traurig. 
Ungelöste Probleme?
Fassungslosigkeit:
Das immer Kinder sterben müssen.

Das Drama von Solingen
Nachbarn berichten: Es war "Totenstill "an diesem Morgen

Unbemerkt: Eine unglückliche Frau lebt in unserer Mitte ,und niemand hat davon gewusst.  Vielleicht hätte man helfen können, vielleicht.  Vielleicht hätte man 5 Kinder retten können.  Fünf Kinder 8, 6, 3, 2 und 1 Jahr alt die so furchtbar früh aus dem Leben gerissen wurden. Mutmaßlich : Fünf ihrer Sechs Kinder soll eine in Solingen lebende 27-jährige Mutter getötet haben.  Was sie veranlasste ? Verzweiflung ? Warum holte sie sich keine Hilfe ? So jung und sechs Kinder? Warum sie ihren 11...

  • Bochum
  • 04.09.20
  • 11
  • 1
Blaulicht

Wickede
37-Jähriger in Dortmund getötet - Polizei sucht nach einem "schmächtigen Mann"

Nach einem Tötungsdelikt sucht die Polizei Zeugen. Das Opfer war schwer verletzt am Mittwoch (26.8.) in Wickede gefunden worden. Der 37-jährige Dortmunder starb noch vor Ort. Die Polizei sucht den oder die möglichen Tatverdächtigen und weitere Zeugen. Ersten Erkenntnissen zufolge ereignete sich die Tat gegen 23.25 Uhr an der Hatzfeldstraße. Zeugen fanden den Verletzten auf einem Verbindungsweg und alarmierten die Polizei. Trotz Reanimationsmaßnahmen durch den Rettungsdienst verstarb er noch vor...

  • Dortmund-Ost
  • 27.08.20
Blaulicht

Tötungsdelikt, Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen

Ein schwer verletzter Mann ist am Mittwoch (26.8.) in Dortmund-Wickede gefunden worden. Er starb noch vor Ort. Die Polizei sucht den oder die möglichen Tatverdächtigen und weitere Zeugen.Ersten Erkenntnissen zufolge ereignete sich die Tat gegen 23.25 Uhr an der Hatzfeldstraße. Zeugen fanden den Verletzten auf einem dortigen Verbindungsweg und alarmierten die Polizei. Trotz Reanimationsmaßnahmen durch den Rettungsdienst verstarb der 37-Jährige aus Dortmund noch vor Ort. Die Fahndung nach einem...

  • Marl
  • 27.08.20
Blaulicht

Angriff mit Küchenmesser
Zwei Frauen und ein Kind verletzt

Polizei Kleve und Krefeld sowie Staatsanwaltschaft Kleve geben bekannt: versuchtes Tötungsdelikt im Familienkreis: Angriff mit Küchenmesser - zwei Frauen und ein Kind verletzt - Tatverdächtiger in Haft Am frühen Sonntagmorgen, 23. August, hat ein Mann (21) gegen 2.20 Uhr auf der Ferdinandstraße in Kleve seine Lebensgefährtin (19) sowie deren Schwester (28) und ihren Sohn (11) mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Die Polizei hat eine Mordkommission beim Polizeipräsidium Krefeld...

  • Kleve
  • 25.08.20
Blaulicht

Tötungsdelikt: Drei Tatverdächtige wieder entlassen

Wie bereits berichtet, ist bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen in der Innenstadt von Hamm am Freitagnachmittag (31.7.2020) ein 51-jähriger Mann tödlich verletzt worden.  Ermittlungen einer Mordkommission führten zur vorläufigen Festnahme von drei Tatverdächtigen. Diese wurden am Samstagabend wieder entlassen. Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen ist ein 51-jähriger Mann am Freitag (31.7.2020, 16.30 Uhr) in der Innenstadt von Hamm tödlich verletzt...

  • Marl
  • 02.08.20
Blaulicht

Tötungsdelikt bei Massenschlägerei, Mordkommission ermittelt

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen ist ein 51-jähriger Mann am Freitag (31.7.2020, 16.30 Uhr) in der Innenstadt von Hamm tödlich verletzt worden. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Bei der Massenschlägerei  ist der  Mann  schwer verletzt worden. Der 51-jährige Mann verstarb danach  im Krankenhaus.

  • Marl
  • 01.08.20
Blaulicht

Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts

Am Abend des 24.07.2020 wurden zwei Männer aus Dortmund im Alter von 48 und 22 Jahren von einem 23-jährigen Mann aus Selm in der Dortmunder Nordstadt mit einem Messer angegriffen und hierbei schwer verletzt. Der Täter wurde durch die Polizei in Tatortnähe festgenommen. Das 22-jährige Opfer konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen, der 48-jährige verbleibt dort stationär. Mordkommission ermittelt Eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Dortmund übernahm die Ermittlungen. Die...

  • Marl
  • 26.07.20
Blaulicht

Verdacht eines Tötungsdelikts
55-jähriger Mann in Langenfelder Wohnung leblos aufgefunden

Am 10. Juni 2020 wurde in einer Langenfelder Wohnung ein 55-jähriger Mann leblos aufgefunden. Nach ersten Ermittlungen und aufgrund der Auffindesituation ergaben sich zunächst keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen. Ein Todesermittlungsverfahren wurde eingeleitet und eine Obduktion angeordnet. Vorbehaltlich der endgültigen rechtsmedizinischen Bewertung und der weiteren Ermittlungen ergaben sich im weiteren Verlauf Hinweise, wonach derzeit weder ein Tötungsdelikt noch ein Suizid ausgeschlossen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 22.07.20
Blaulicht

Versuchtes Tötungsdelikt im Nordviertel
Flüchtiger Angreifer hat sich der Polizei gestellt

Gegen 9.15 Uhr am heutigen Mittwoch, 22. Juli, wurde eine Frau auf der Sigsfeldstraße, Höhe der Hausnummer 6, im Nordviertel von einem Mann angegriffen und mit einer Stichwaffe lebensgefährlich verletzt. Zeugen beobachteten die Flucht des Mannes und benachrichtigten sofort die Rettungskräfte. Die Verletzte kam mit Stichwunden ins Krankenhaus, nachdem Sanitäter und ein Notarzt die Verletzungen zunächst vor Ort versorgten. Kurz nach Bekanntwerden fahndete die Polizei mit zahlreichen Beamten und...

  • Essen-West
  • 22.07.20
Blaulicht

Acht Wochen alter Säugling misshandelt und ermordet?

Am 19. Juni 2020 (Freitag), gegen 17.45 Uhr, kam es in einer Wohnung in der Herner Innenstadt zu einem Notarzteinsatz.Ein acht Wochen alter Säugling musste reanimiert und in lebensbedrohlichem Zustand in eine Kinderklinik gebracht werden. Seitens des Krankenhauses wurde die Polizei wenig später über die schweren Verletzungen des Jungen informiert. Gegen 21.50 Uhr verstarb das Baby. Nach der Obduktion des Kindes leitete Oberstaatsanwalt Andreas Bachmann Anfang der Woche ein Ermittlungsverfahren...

  • Marl
  • 27.06.20
Blaulicht

UPDATE! Tötungsdelikt an der Hördenstraße
Polizei Hagen fand Frauenleiche in Wohnung

Am Montag, 15. Juni, öffneten Einsatzkräfte der Polizei gegen 11 Uhr eine Wohnungstür an der Hördenstraße in Hagen. In der Wohnung sollte sich nach Erkenntnissen der Ermittler ein mit Haftbefehl gesuchter Straftäter (24) aufhalten.In den Räumlichkeiten fanden die Ermittler den Leichnam einer Frau, bei dem es sich um die 38-jährige Wohnungsinhaberin und Ex-Lebensgefährtin des Gesuchten handelt. Nach ersten Ermittlungen und einer Obduktion der Verstorbenen geht die Polizei von einem...

  • Hagen
  • 17.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.