Tötungsdelikt

Beiträge zum Thema Tötungsdelikt

Blaulicht

Sohn erschießt Vater und sich selbst

Am Dienstagabend (26.04.2022, 23:30 Uhr) hat ein Nachbar in einer Wohnung in Buldern zwei leblose Personen gefunden und die Polizei verständigt. Zuvor hatte der Zeuge bemerkt, dass die Wohnungstür der Familie in dem Mehrfamilienhaus offen stand und der Hund im Hausflur herumlief. Als er dann die Wohnung betrat, fand er den 76-Jährigen und seinen 40 Jahre alten Sohn mit Schussverletzungen auf dem Boden liegend. Die hinzugerufene Notärztin konnte nur noch den Tod der beiden Männer feststellen....

  • Marl
  • 28.04.22
Blaulicht

Nach Tötungsdelikt: Staatsanwaltschaft lobt Belohnung für Zeugenhinweise in Dortmund und Marl aus

Wie  berichtet, ist ein 27-jähriger Mann am 9. April in Dortmund-Oestrich durch zahlreiche Messerstiche getötet worden. Die Polizei nahm anschließend einen 30-Jährigen aus Marl fest. Der Tatverdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Nun hat die Staatsanwaltschaft für Zeugenhinweise eine Belohnung ausgelobt. Belohnung von 5.000 Euro Zeugen werden in Dortmund gesucht, aber auch in Marl. In beiden Städten bittet die Polizei daher nun um Hinweise. Eine Belohnung von 5.000 Euro wird ausgesetzt für...

  • Marl
  • 20.04.22
Blaulicht
Die jetzige 33-jährige Mutter aus Herne wurde vergangenen Dienstag, 12. April, festgenommen. Sie wird beschuldigt ihre eigenen Kinder getötet zu haben. Symbolfoto: Archiv

Zweifacher Mord an eigene Kinder
33-Jährige Mutter aus Herne festgenommen

Vergangenen Dienstag, 12. April, wurde eine 33-jährige Hernerin festgenommen. Die Frau steht im Verdacht, in den Jahren 2011 und 2012 zwei ihrer leiblichen Kinder vorsätzlich getötet und im Jahr 2018 ihr drittes Kind in die Gefahr des Todes gebracht zu haben. Herne. Die Hernerin brachte im Oktober 2010 im Alter von 21 Jahren ihren ersten Sohn zur Welt. Im September 2011 folgte der zweite Sohn. Aufgrund einer Überlastungssituation entschloss sich die jetzige 33-Jährige, ihr zwei Monate altes...

  • Herne
  • 14.04.22
Blaulicht

Lebensgefährlicher Streit in Bulmke-Hüllen
Mordkomission ermittelt in Gelsenkirchen

Die Staatsanwaltschaft Essen und die Polizei Gelsenkirchen ermitteln wegen des Verdachts eines ersuchtes Tötungsdelikt in Bulmke-Hüllen. Und das ist passiert: Am Montag, 11. April, gegen 21.55 Uhr gerieten ein 19-jähriger Essener und ein 21-Jähriger aus Gelsenkirchen an der Hüller Straße in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung stach der 21-Jährige mit einem Messer auf den Essener ein und verletzte diesen lebensgefährlich. Ein Rettungswagen brachte den 19-Jährigen zur medizinischen...

  • Gelsenkirchen
  • 12.04.22
Blaulicht

30jähriger Mann aus Marl wegen des Verdachts des Mordes festgenommen

Gestern  Morgen kam es gegen 03:10 Uhr in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Dortmund-Oestrich zu einem Tötungsdelikt. Ein 27 Jahre alter Mann, der bei seiner Schwester und seinem Schwager zu Besuch war, wurde durch zahlreiche Messerstiche getötet. Nach bisherigen Stand der Ermittlungen drangen drei maskierte Täter gewaltsam in die Wohnung ein. Einer der drei Täter stach anschließend mit einem Messer auf das Opfer ein. Ein 30jähriger Mann aus Marl wurde zwischenzeitlich wegen des...

  • Marl
  • 10.04.22
Blaulicht
Der 15-Jähriger geriete vergangenen Samstag, 26. März, mit drei weiteren Jugendlichen in einen Streit der eskalierte und der 15-Jährige am Morgen darauf schwer verletzt aufgefunden worden ist. Symbolfoto: Archiv

Versuchter Tötungsdelikt in Holsterhausen
15-Jähriger fast totgeprügelt

Vergangenen Samstag, 26. März, wurde ein 15-jähriger Herner morgens schwer verletzt in Herne-Holstterhausen aufgefunden. Nun ermittelt die Kriminalpolizei nach einem versuchtem Tötungsdelikt. Herne. Den Ermittlungen zufolge war der 15-Jährige am frühen Samstagmorgen mit drei jüngeren Hernern (12, 13 und 13 Jahre) im Bereich des Friedhofs an der Gartenstraße in Streit geraten. Daraufhin brachten sie den 15-Jährigen zu Fall und traktierten ihn mit Tritten und Schlägen, ehe sie flüchteten. Ein...

  • Herne
  • 30.03.22
Blaulicht

55-Jähriger tot aufgefunden - Tatverdächtiger in U-Haft

Im Rahmen eines polizeilichen Einsatzes am 26.02.2022, um 02:20h, auf der Bochumer Straße in Recklinghausen wurden Hinweise auf ein Tötungsdelikt bekannt. Die weiteren Ermittlungen ergaben einen tatsächlichen Leichenfund eines 55-jährigen Recklinghäusers mit äußerer Gewalteinwirkung in einem Haus an der Düppelstraße in Recklinghausen. Im Zuge dessen konnten zunächst drei Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden. Gegen einen 41-jährigen Recklinghäuser konnte durch weiterführende Ermittlungen...

  • Marl
  • 28.02.22
Blaulicht

Festnahme nach versuchten Tötungsdelikt

Nach einem versuchten Tötungsdelikt in der Neustadt Gelsenkirchen  am Dienstagabend, 18. Januar 2022, hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Gegen 21.40 Uhr lief ein 22-jähriger Gelsenkirchener nach dem derzeitigen Ermittlungsstand zusammen mit einem 34 Jahre alten Bekannten über die Bochumer Straße zum Auto des 34-Jährigen. Dort angekommen, trafen sie auf einen weiteren mutmaßlichen Bekannten des 22-Jährigen, der umgehend anfing, den Gelsenkirchener zu beleidigen. Als der...

  • Marl
  • 19.01.22
Blaulicht
Der Tatverdächtige stach dem 22-jährigen Opfer mehrfach mit einem Messer in den Rücken. Symbolfoto: Archiv

Versuchter Tötungsdelikt in GE-Neustadt
Tatverdächtiger von der Polizei festgenommen

Am Dienstag, 18. Januar, hat die Polizei einen Tatverdächtigen nach einem versuchten Tötungsdelikt in der Gelsenkirchener Neustadt festgenommen.  Gelsenkirchen. Gegen 21.40 Uhr lief ein 22-jähriger Gelsenkirchener nach dem derzeitigen Ermittlungsstand zusammen mit einem 34 Jahre alten Bekannten über die Bochumer Straße zum Auto des 34-Jährigen. Dort angekommen, trafen sie auf einen weiteren mutmaßlichen Bekannten des 22-Jährigen, der umgehend anfing, den Gelsenkirchener zu beleidigen. Als der...

  • Gelsenkirchen
  • 19.01.22
Blaulicht

Frau nach Tötungsdelikt in Recklinghausen in U-Haft

Nach einem Tötungsdelikt am Neujahrsabend sitzt eine 25-jährige Tatverdächtige aus Kamen in Untersuchungshaft. Es besteht der dringende Tatverdacht, dass die junge Frau ihren 49-jährigen Bekannten aus Recklinghausen in dessen Wohnung erstochen hat. Tatwaffe - ein Messer Die Polizei wurde am späten Samstagabend, gegen 22 Uhr, zu dem Wohnhaus an der Weidestraße gerufen - dort wurde eine leblose, männliche Person festgestellt. Reanimationsversuche verliefen erfolglos. Die mutmaßliche Tatwaffe -...

  • Marl
  • 03.01.22
Blaulicht
Die Düsseldorfer Kripo ermittelt wegen des mutmaßlichen Tötungsdelikts in Velbert (Symbolfoto).

Mutmaßlicher Täter stellte sich
Tötungsdelikt in Velbert - Polizei ermittelt

Schock in den Weihnachtstagen: Am Samstag, 25. Dezember 2021, ist allem Anschein nach eine Frau in Velbert getötet worden. Dringend Tatverdächtige ist der Ehemann des Opfers, der sich bei den Behörden gestellt hat. Federführend bei den Ermittlungen sind die Staatsanwaltschaft Wuppertal und die Polizei Düsseldorf. Ein 41 Jahre alter Mann erschien am ersten Weihnachtsfeiertag auf einer Polizeiwache und gab an, dass seine 50 Jahre alte Ehefrau leblos in der gemeinsamen Wohnung liegen würde. Ersten...

  • Velbert
  • 27.12.21
Blaulicht

Tötungsdelikt durch Schussabgaben, Mordkommission ermittelt

Wie im Lokalkompass berichtet, wurde ein 31-jähriger Mann am Mittwochabend, dem 08.12.2021, gegen 21:45 Uhr an Bushaltestelle "Brackwede Kirche" durch mehrere Schüsse schwer verletzt und verstarb einige Zeit später im Krankenhaus. Nach Ermittlungen der Mordkommission "Haupt" gilt der 28-jährige Sinan K. aus Bielefeld als dringend tatverdächtig. Der 28-Jährige ist derzeit flüchtig. Daher bitten die Staatsanwaltschaft und die Polizei um Hinweise zum Aufenthaltsort von Sinan K. Wer weiß, wo sich...

  • Marl
  • 10.12.21
Blaulicht

Tötungsdelikt in Oberhausen Alsfeld
Polizei Essen und Staatsanwaltschaft Duisburg ermitteln nach Tod von 88-jähriger Frau - Zeugenaufruf

In den frühen Morgenstunden des vergangenen Freitages (3. Dezember 2021, gegen 06:00 Uhr) meldete sich ein 53-jähriger Mann bei der Polizei Oberhausen und gab an, seine 88-jährige Mutter tot in ihrer Wohnung an der Graudenzer Straße aufgefunden zu haben. Aufgrund der Gesamtumstände vor Ort geht die Polizei von einem Tötungsdelikt aus. Eine Mordkommission der Polizei Essen hat die Ermittlungen unter Leitung der Staatsanwaltschaft Duisburg übernommen. Der 53-jährige Sohn wurde noch in der Wohnung...

  • Oberhausen
  • 09.12.21
Blaulicht

Mordkommission: Tötungsdelikt durch Schussabgaben

Am späten Mittwochabend, dem 08.12.2021, wurde die Polizei Bielefeld über eine schwerverletzte Person im Bereich der Bushaltestelle "Brackwede Kirche" alarmiert. Eine männliche Person wurde durch mehrere Schüsse verletzt. Gegen 21:45 Uhr informierte die Feuerwehr Bielefeld die Einsatzleitstelle der Polizei Bielefeld, dass ein schwerverletzter 31-jähriger Mann nach medizinischer Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Sofort entsandte Einsatzkräfte der Bielefelder Polizei sicherten den...

  • Marl
  • 09.12.21
Blaulicht
Der 32-Jährige setzte eine abgeschlagene Flasche ein und verletzte den 43-Jährigen schwer. Symbolfoto: Archiv

Polizei Gelsenkirchen sucht weiterhin Zeugen
Vorsätzliche Tötung auf dem Bahnhofsvorplatz

Ein 43-jähriger Gelsenkirchener geriet am Mittwoch, 25. August 2021, gegen 12.20 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in eine körperliche Auseinandersetzung mit einem 32-jährigen Gelsenkirchener. Der 32-Jährige setzte eine abgeschlagene Flasche ein und verletzte den 43-jährigen Geschädigten erheblich. Gelsenkirchen. Die eingesetzten Polizeibeamten leisteten dem verletzten 43-Jährigen erste Hilfe vor Ort, bevor ihn ein Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachte. Die Beamten...

  • Gelsenkirchen
  • 01.12.21
Blaulicht
Foto: ©Rainer Bresslein

Polizei Bochum
Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Bochum: Versuchtes Tötungsdelikt im Bereich des Bochumer Hauptbahnhofs

Nach einem versuchten Tötungsdelikt am Montagnachmittag, 22. November, in Bochum hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Der 26-jährige Bochumer steht im dringenden Verdacht, einem 19-jährigen Bochumer im Rahmen einer körperlichen Auseinandersetzung gegen 14.30 Uhr am Kurt-Schumacher-Platz mit einem Messer zwei Stich- bzw. Schnittverletzungen zugefügt zu haben. Hintergrund ist nach aktuellem Stand ein spontaner Streit ohne Vorbeziehung. Der 19-Jährige erlitt bei dem Angriff schwere...

  • Bochum
  • 24.11.21
  • 1
Blaulicht

Mordkommission: Tötungsdelikt in einer Wohnung in Marl

Nachdem es am Sonntagnachmittag zu einem Tötungsdelikt in einer Wohnung in Marl gekommen ist, wurde ein Untersuchungshaftbefehl gegen einen 62-Jährigen, der in Marl wohnt, erlassen. Der Tatverdächtige wurde vor dem Amtsgericht in Gelsenkirchen der zuständigen Amtsrichterin vorgeführt. Dem Beschuldigten wird Totschlag vorgeworfen. Neben dem 62-Jährigen wurden am Sonntag noch zwei weitere Männer (26 und 53 Jahre) und eine Frau (22 Jahre) am Tatort in der Wohnung vorläufig festgenommen. Sie wurden...

  • Marl
  • 20.10.21
Blaulicht

Mordkommission: Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes

Am Montag (11. Oktober) ist es gegen 23.15 Uhr auf der Bornstraße, Höhe Eisenstraße, in Dortmund zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Personen gekommen. Im Verlauf dieses Streites wurde einem 38-Jährigen mit einem Gegenstand gegen den Kopf geschlagen. Der Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Zeugen beschreiben den mutmaßlichen Täter als 175 bis 180 cm groß, von dünner Statur, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover und einer dunklen Hose. Die Polizei Dortmund ermittelt...

  • Marl
  • 15.10.21
Blaulicht

Junger Mann bei Streit tödlich verletzt

Am Donnerstagabend, gegen 20:45 Uhr, kam es in Recklinghausen im Stadtteil Süd zu einem Tötungsdelikt. Ein 19-Jähriger, der in Datteln wohnt, und ein 21-Jähriger aus Recklinghausen drangen in die Wohnung eines 22-Jährigen aus Recklinghausen ein. Nach ersten Erkenntnissen kam es in der Wohnung zu einem Streit, der bereits seit Längerem schwelte. Im weiteren Verlauf wurde der 19-Jährige tödlich verletzt. Vor Ort konnte der 22-Jährige Tatverdächtige durch die Polizei vor seiner Wohnung angetroffen...

  • Marl
  • 25.09.21
Blaulicht

Tötungsdelikt: Festnahme eines Tatverdächtigen

Ein 27-jähriger Tatverdächtiger ist am  (22.9.) erneut vorläufig festgenommen worden. Er soll am Donnerstag (23.9.) dem zuständigen Haftrichter vorgeführt werden. Am frühen Morgen des 19.09.2021 wurde im OLG-Park in Hamm eine 25jährige Frau leblos aufgefunden. Aufgrund des Verletzungsbildes ist von einem Tötungsdelikt auszugehen. Die Ermittlungen der Mordkommission aus Dortmund dauern an.

  • Marl
  • 23.09.21
Blaulicht

Tötungsdelikt: Tatverdacht gegen 39-Jährigen hat sich nicht erhärtet

Wie bereits im Lokalkompass berichtet  ist am Sonntag (19. September) im Bereich des Dortmunder U-Turms ein Mann leblos aufgefunden worden. Der Tatverdacht gegen den im Zuge der Ermittlungen festgenommenen 39-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz konnte nicht erhärtet werden. Er wurde aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Die eingerichtete Mordkommission bittet die Bevölkerung nun um Hinweise: Wer hat am Sonntagmorgen (19. September) zwischen 8.45 Uhr und 11.15 Uhr an der Schlafstätte der...

  • Marl
  • 21.09.21
Blaulicht

Mann leblos aufgefunden, Verdacht eines Tötungsdelikt

Am 19.09.2021 fanden Passanten eine leblose Person im Bereich des U-Turms in Dortmund . Unter laufenden Reanimationsversuchen brachte ein Rettungswagen den Mann in ein Krankenhaus, wo er kurze Zeit später verstarb. Obduktion Bei den Geschädigten handelt es sich um einen 45-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz. Die durchgeführte Obduktion hat ein gewaltsames Todesgeschehen bestätigt. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. Im Rahmen der Ermittlungen konnten die Beamten am gestrigen Tag einen...

  • Marl
  • 20.09.21
Blaulicht
Ein 30-Jähriger stach heute Morgen auf die Mutter seiner Kinder ein. Diese verletzte sich lebensgefährlich.

Mordkommission ermittelt
30-Jähriger sticht auf Kindsmutter ein

Gegen kurz nach 8 Uhr heute Morgen erhielt die Einsatzleitstelle der Polizei Essen mehrere Anrufe von Passanten der Röntgenstraße in Essen-Altendorf. Mutmaßlich stach hier ein 30-jähriger Eritreer mehrfach auf eine 30-Jahre alte eritreische Frau ein. Der Tatverdächtige flüchtete mit einem Fahrrad vom Tatort und wurde von anwesenden Zeugen verfolgt. Der Mann konnte dank der Zeugenhinweise bereits um 8.10 Uhr an der Geißelstraße Ecke Siemensstraße festgenommen werden. Weitere Zeugen leisteten der...

  • Essen-Nord
  • 02.09.21
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.