Alles zum Thema Lebensgefahr

Beiträge zum Thema Lebensgefahr

Blaulicht

Zeugen für Unfall am Freitag, 17. Mai, gesucht
Radfahrerin am Fliegenbusch tödlich verletzt

Am vergangenen Freitag, 17. Mai, ereignete sich kurz vor 14 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall am Fliegenbusch, bei dem eine Radfahrerin tödlich verletzt wurde. Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge fuhr eine 78-jährige Essenerin mit ihrem silbernen Opel Meriva über die Bocholder Straße in Richtung Fliegenbusch. An der Kreuzung ordnete sich die Autofahrerin auf der Rechtsabbiegespur ein, die anschließend in Richtung Frintroper Straße/ Schloßstraße führt. Unmittelbar hinter...

  • Essen-Nord
  • 20.05.19
Blaulicht

Nach Verkehrsunfall in Rees
Motorradfahrer (27) aus Kalkar schwebt in Lebensgefahr

Ein 27-jähriger Motorradfahrer aus Kalkar ist am Sonntagabend (28. April 2019) bei einem Verkehrsunfall in Rees schwer verletzt worden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Eine Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden, so die Polizei.  Die Unfall ereignete sich auf der Weseler Landstraße. Hier fuhr eine 18-jährige Frau aus Rees in einem VW Golf  von Rees in Richtung Haldern. Als die junge Frau  an der Einmündung Groiner Allee nach links abbog, stieß sie...

  • Kalkar
  • 29.04.19
  •  1
Blaulicht
Auf der Dortmunder Straße stießen diese beiden Pkw aus bisher ungeklärter Ursache frontal gegeneinander. Fotos: Feuerwehr Iserlohn
3 Bilder

Feuerwehr Iserlohn: Schwerer Frontalunfall auf der Dortmunder Straße

Auf der Dortmunder Straße, zwischen dem Kreisverkehr am Roten Haus und dem Ortsteil Gerlingsen, ereignet sich heute Mittag, 15. April, gegen 12:15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Lebensgefahr bei einem Unfallopfer Aus bisher ungeklärten Gründen stießen zwei PKW frontal und ungebremst zusammen. Bei dem Unfall wurden ein 79 jähriger Mann und eine 78 Jahre alte Frau schwer verletzt. Bei den Verletzungen der Frau ist von Lebensgefahr auszugehen. Beide wurden an der Einsatzstelle vom...

  • Iserlohn
  • 15.04.19
Blaulicht
Auch der Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Am Freitag in Hünxe:
Schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Hünxe. Am Freitag, 12. April, gegen 15.25 Uhr kam es in Hünxe auf der Dinslakener Straße zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier verletzen Personen. Eine 61-jährige Frau aus Dinslaken befuhr mit ihrem Pkw die Dinslakener Straße in Fahrtrichtung Hünxe. Kurz hinter der Einmündung zur Wilhelmstraße kam sie aus bislang ungeklärter Ursache nach links von ihrer Fahrbahn ab und fuhr frontal in den Gegenverkehr. Eine 45-jährige Frau aus Rhede, die ihr mit ihrem Pkw entgegenkam, konnte einen...

  • Hünxe
  • 15.04.19
Blaulicht
Auf einem der Bahnsteige des Hauptbahnhofs in Castrop-Rauxel kam es zu dem folgenschweren Streit.

Staatsanwaltschaft: Streit auf dem Castrop-Rauxeler Hauptbahnhof "aus nichtigem Anlass"
Mutmaßlicher Messerstecher (16) in Untersuchungshaft

"Aus nichtigem Anlass", sagt die Staatsanwaltschaft, sind ein 16-Jähriger und ein 23-Jähriger, beide aus Castrop-Rauxel, auf einem Bahnsteig des Rauxeler Hauptbahnhofs in Streit geraten. Bei der Auseinandersetzung wurde der 23-Jährige durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt. Jetzt sitzt der 16-jährige mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft. Die U-Haft habe der Haftrichter am Montag (8. April) angeordnet, erklärte Staatsanwältin Sandra Lücke am Dienstag gegenüber dem...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.04.19
Blaulicht

Schlimmer Unfall in Goch - 12jähriger Junge lebensgefährlich verletzt

Diesen Unfall meldete die Polizei: Am Dienstag Nachmittag fuhr ein 76-jähriger Mann aus Goch in einem grünen VW Bus außerhalb geschlossener Ortschaft auf der vorfahrtsberechtigten Reuterstraße in Richtung Bundesstraße 67. Ein 12-jähriger Junge fuhr mit dem Fahrrad auf dem Eschenweg in Richtung Reuterstraße. Links neben ihm fuhr sein 15-jähriger Freund. Beide waren von Goch nach Pfalzdorf unterwegs. Als sie an der Einmündung Reuterstraße nach links abbiegen wollten, stieß der 12-Jährige mit...

  • Gocher Wochenblatt
  • 21.03.19
Blaulicht
Drei Tatverdächtige wurden festgenommen

Polizei setzt Mordkommission ein
57-Jähriger in Gevelsberg lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährlich verletzt wurde ein 57-jähriger Mann am Montag aufgefunden. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Soeben (19. März) gaben die Behörde und die Staastsanwaltschaft eine gemeinsame Erklärung heraus. Am Montag, 18. März, gegen 18 Uhr wurde der Rettungsdienst in eine städtische Unterkunft in der Gartenstraße in Gevelsberg gerufen. Ein Zeuge hatte dort eine männliche Person aufgefunden, die ärztliche Hilfe benötigte. Der eingesetzte Notarzt traf vor Ort...

  • Gevelsberg
  • 19.03.19
Blaulicht

Essen im Imbiss nicht abgeholt
72-Jähriger in letzter Sekunde gerettet

Weil ein Stammkunde am Samstag, 9. März, nicht wie gewohnt sein vorbestelltes Essen abgeholt hatte, rief der Mitarbeiter eines Imbisses an der Martinstraße in Unterbilk die Polizei. Der 72-jährige Stammkunde hatte sich wie üblich sein Essen bestellt. Als er seine Bestellung jedoch nicht wie gewohnt gegen 17.45 Uhr in dem Grill geholt hatte, machte sich der 30-jährige Mitarbeiter Sorgen um seinen Kunden. Ein Einsatzteam der Polizei erschien wenig später vor der Wohnungstür des 72-Jährigen in...

  • Düsseldorf
  • 11.03.19
Blaulicht

In Wambel von der Straßenbahn erfasst
15-Jährige an der Haltestelle "Rüschebrinkstraße" schwer verletzt

Eine 15-jährige Dortmunderin ist am Freitag (1.3.) gegen 14 Uhr auf dem Wambeler Hellweg von einer Straßenbahn der Linie U43 erfasst worden. Die Jugendliche wurde dabei schwer verletzt - auch Lebensgefahr besteht. Ersten Erkenntnissen zufolge wollte die junge Dortmunderin an der Haltestelle "Rüschebrinkstraße" den Bahnsteig überqueren und übersah dabei offenbar die aus Richtung Osten kommende Straßenbahn. Die Jugendliche stieß seitlich gegen die Bahn und wurde durch den Zusammenstoß gegen...

  • Dortmund-Ost
  • 03.03.19
Politik
Symbolfoto Sperrung

Über 200 Menschen müssen Wohnungen verlassen
Update! Nach Häusersperrung auf der Husemannstraße Vermieter am Zug - Brandschutzmängel müssen beseitigt werden

Update 15. Februar:Am gestrigen Donnerstag (14. Februar) wurden bei zwei Häusern auf der Husemannstraße in Duisburg-Homberg eklatante Brandschutzmängel festgestellt. Die Stadt hatte daher die Nutzung der Häuser mit sofortiger Wirkung untersagen müssen, da für die Bewohner bei einem möglichen Brand eine akute Lebensgefahr bestanden hätte. Insgesamt waren mehr als 200 Menschen betroffen. Bis 23.30 Uhr hatten alle Bewohnerinnen und Bewohner ihre Wohnungen verlassen. 41 Menschen kamen...

  • Duisburg
  • 14.02.19
  •  1
  •  1
Politik
Seit Jahren überqueren Fußgänger widerrechtlich die Gleise am Bahnhof Gladbeck-Ost. Um dies zu verhindern wird die "Deutsche Bahn" in Höhe des "Oberhofes" nun einen 170 Meter langen Sicherheitszaun errichten.

Gegen illegales Überqueren der Bahngleise
"Oberhof" in Gladbeck-Mitte erhält einen 170 Meter langen Sicherheitszaun

Gladbeck. Das Problem ist seit vielen Jahren bekannt: Viele Fußgänger denken gar nicht daran den Oberhof- oder den Schürenkamptunnel zu nutzen, um von Gladbeck-Ost nach Stadtmitte beziehungsweise umgekehrt zu gelangen. Also werden überirdisch die Bahngleise überquert, was sowohl für die Fußgänger als auch den Bahnverkehr mit erheblichen Gefahren verbunden ist. Darauf hat die Stadt Gladbeck die "Deutsche Bahn" schon mehrfach hingewiesen. Wie jetzt vom Willy-Brandt-Platz gemeldet, hat die...

  • Gladbeck
  • 14.02.19
  •  2
Blaulicht
Lebensgefährliche 127 km/h schafft der sichergestellte Roller des 15-jährigen Witteners, da ein PS-starker Rennmotor montiert wurde.

Lebensgefährlich! - Schüler (15) rast mit "megafrisiertem" Motorroller durch Witten

In der Husemannstraße in Witten wurde ein "megafrisierter" Motorroller sichergestellt. Dort wurden zwei technisch versierte Polizeibeamte auf einen jungen Rollerfahrer aufmerksam, der mit augenscheinlich sehr hoher Geschwindigkeit durch die dortige Tempo-30-Zone "kachelte". Wenig später beendeten die Polizisten die schnelle Fahrt durch die Ruhrstadt und überprüften den Wittener (15). Eine Mofa-Prüfbescheinigung zum Führen eines Fahrrades mit Hilfsmotor (Bauartbedingte...

  • Witten
  • 28.01.19
Blaulicht

Lebensgefahr! - Mann fährt bei Tempo 200 km/h auf Zugkupplung mit

Seinem Schutzengel und Reisenden im Zug verdankt ein 33-jähriger Mann aus  sein Leben. Er hatte wegen einer Zigarettenpause die Abfahrt seines Zuges verpasst und war kurzerhand auf die Kupplung zwischen zwei Waggons geklettert. Trotz einer Geschwindigkeit von 200 km/h überlebte er seinen lebensgefährlichen Leichtsinn. Der 33-Jährige nutzte gestern Abend (23. Januar) den Eurocity 6 in Richtung Hamburg. Während des planmäßigen Halts des Zuges im Duisburger Hauptbahnhof (Dauer: 2 Minuten) begab...

  • Marl
  • 24.01.19
Ratgeber
Die scheinbar durchgängige Eisfläche ist trügerisch: Durch die schwankenden Wasserspiegel in den Talsperren und Stauseen wird das Eis rissig und brüchig. Das Betreten ist lebensgefährlich!

Lebensgefahr: Der Ruhrverband warnt
Eisflächen auf Talsperren nicht betreten

Kreis. Der strenge Frost hat Nordrhein-Westfalen fest im Griff. Daher haben sich auf den Vorbecken der Talsperren im Sauerland bereits Eisflächen gebildet, die sich weiter ausdehnen werden. Der Ruhrverband weist daher ausdrücklich darauf hin, dass das Betreten der Eisflächen ebenso wie das Schlittschuhlaufen auf den Stauseen und Talsperren lebensgefährlich und verboten ist. Die Gefahr, dass eine scheinbar tragfähige Eisfläche plötzlich nachgibt, besteht grundsätzlich bei jedem See oder Teich....

  • Arnsberg
  • 24.01.19
Blaulicht

Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletzter Fußgängerin in Menzelen
16-Jährige wird bei Straßenquerung von Auto erfasst

Alpen-Menzelen.  Am Samstag, 12. Januar, um 12:13 Uhr kam es in Menzelen -West auf der Straße -Neue Straße- in Höhe einer Bushaltestelle zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer und zwei leicht verletzten Personen. Zum Unfallhergang teilt die Polizei mit: Eine 50-jährige Frau aus Alpen befuhr mit ihrem Pkw in Alpen-Menzelen die Neue Straße in Fahrtrichtung Schulstraße. In Höhe der Bushaltestelle Maas überquerte ein 16-jähriges Mädchen aus Rheinberg fußläufig die Fahrbahn, nachdem sie aus einem...

  • Alpen
  • 14.01.19
Ratgeber

Finger weg von illegalen Feuerwerkskörpern
Der Reiz des Verbotenen?

Auch viele Gladbecker werden das Jahr 2019 mit dem Abbrennen von Feuerwerkskörpern begrüßen. Über Sinn und Unsinn dieses Brauchtums lässt sich bekanntlich sehr gut streiten. Nicht aber über den (gefährlichen) Trend, illegal nach Deutschland importierte Böller in die Luft zu jagen. Gleiches gilt für Feuerwerkskörper der "Marke Eigenbau". Doch was treibt "Feuerwerk-Enthusiasten" eigentlich zu ihrem illegalen Treiben? Schließlich begeben sie sich bewusst in Gefahr und gefährden obendrein...

  • Gladbeck
  • 29.12.18
  •  2
Blaulicht

Unfall mit Motorroller
70-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag, 23. Dezember, in Neukirchen-Vluyn wurde ein Motorrollerfahrer so schwer verletzt, dass Lebensgefahr bestand. Der 70-jähriger Mann aus Neukirchen-Vluyn war gegen 14.20 Uhr mit seinem Motorroller auf der Niederrheinallee in Richtung Vluyn unterwegs. Nach Zeugenaussagen prallte der 70-Jährige ohne erkennbaren Grund mit seinem Zweirad gegen einen Bordstein, stürzte und rutschte etwa 50 Meter über die Fahrbahn.Bei dem Sturz wurde der Rentner lebensgefährlich...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 27.12.18
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Autofahrer fuhr in Weidezaun

Am Montag, 10. Dezember, gegen 20 Uhr befuhr ein 66-jähriger Autofahrer aus Dorsten den Rüster Weg in Hünxe in Richtung Dorstener Straße. Etwa 80 Meter vor der Dorstener Straße kam sein Auto aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Weidezaun und blieb stehen.Da der Autofahrer am Unfallort nicht ansprechbar war, wurde er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr wurde nicht ausgeschlossen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter...

  • Hünxe
  • 11.12.18
Blaulicht

Außer Lebensgefahr
49-Jähriger von eigener Schlange gebissen

Ein 49-jähriger Besitzer seiner hochgiftigen Viper wurde am Donnerstag, 6. Dezember, von seiner eigenen Schlange gebissen.  Der Mann meldete sich über die Notrufnummer 112 bei der Feuerwehr Düsseldorf. Dem Disponenten schilderte er am Telefon, dass er kurz zuvor von seiner afrikanischen Hornviper - Vipera Carastes - in den Zeh gebissen wurde. Sofort erkannte der erfahrene Leitstellenmitarbeiter die Notsituation des Anrufers. Dieser konnte aufgrund der gezielten Fragen, schnell Auskunft über...

  • Düsseldorf
  • 07.12.18
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Messerstecherei an der Herbeder Straße - Zwei Wittener verletzt

In den frühen Nachmittagsstunden vom Sonntag,  2. Dezembers (1. Advent), wurden der Rettungsdienst und die Polizei zur Herbeder Straße in Witten gerufen. Nach Zeugenangaben war es dort gegen 13.30 Uhr zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Wittenern (27/43) gekommen. Anschließend stachen die beiden Männer mit Messern aufeinander ein. Rettungssanitäter brachten die verletzten Personen in örtliche Krankenhäuser. Der 43-Jährige, der sich Gesichts- und...

  • Witten
  • 03.12.18
LK-Gemeinschaft

Lebensgefährlich
Tag für Tag ,Gefahr durch rücksichtslose Autofahrer

Ich bin Anwohner auf der Wilhelmstr.Wenn ich zur Stadt gehen will,dann muss ich auf dem Bürgersteig, am Parkplatz des ehemaligen Kauflands vorbei.Wenn Autos von dem Parkplatz fahren,schauen sie oft nicht nach links und rechts ,obwohl sie um in den fliessenden Verkehr kommen zu können ,eben diesen Bürgersteig überqueren.Ohne zu bremsen fahren sie über den Bürgersteig,kein Blick nach links oder rechts,ob da vielleicht ein Fussgänger kommt.Fussgänger sollten sich doch auf einem Bürgersteig sicher...

  • Gladbeck
  • 28.11.18
  •  3
Blaulicht
Symbolfoto Polizei

U-Bahn fuhr eine Minute später dort entlang!
Junge schubst in Duisburger U-Bahnhof zehnjähriges Mädchen ins Gleisbett

Ein unbekannter Junge hat am Montag, 19. November, um 13.40 Uhr, am U-Bahnhof am König-Heinrich-Platz ein Mädchen ins Gleisbett geschubst. Die Zehnjährige verletzte sich nicht und konnte selber wieder auf den Bahnsteig klettern. Die U-Bahn fuhr circa eine Minute später dort entlang. Das Mädchen berichtete, dass dieser Junge sie vor einer Woche dort schon beleidigt habe. Sie hatte sich bei einer Angestellten der Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) Hilfe geholt. Zeugenhinweise nimmt...

  • Duisburg
  • 21.11.18
Blaulicht

In Grieth gegen zwei Bäume geprallt: 22-Jähriger schwer verletzt

Schlimmer Unfall in Grieth am Rhein: Am Dienstag (20. November 2018) gegen 6.10 Uhr fuhr ein 22-jähriger Mann aus Emmerich mit einem VW Crafter auf der Rheinuferstraße von Grieth in Richtung Emmerich. In einer Linkskurve kam der 22-Jährige aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Der Transporter streifte mit dem Außenspiegel einen Baum und prallte rund 14 Meter weiter gegen einen zweiten Baum. Der 22-Jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer. Er wurde zunächst mit dem...

  • Kalkar
  • 20.11.18
Blaulicht

24-jährige Fußgängerin nach Kollision mit Straßenbahn lebensgefährlich verletzt
Unfallaufnahmeteam im Einsatz

Eine 24-jährige Fußgängerin erlitt heute Morgen, Mittwoch, 14. November 2018, bei einer Kollision mit einer Straßenbahn der Linie 709 in Stadtmitte lebensgefährliche Verletzungen. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge war die junge Frau auf den dortigen Fußgängerüberweg gerannt und von einer anfahrenden Straßenbahn erfasst worden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei steuerte der 40-jährige Rheinbahnfahrer um6.50 Uhr die Straßenbahn der Linie 709 vom Hauptbahnhof anfahrend in Richtung...

  • Düsseldorf
  • 14.11.18