Lebensgefahr

Beiträge zum Thema Lebensgefahr

Blaulicht
Nach dem Verkehrsunfall in Dinslaken musste die 54-järhige Fahrerin in ein Krankenhaus gebracht werden. Foto: Polizei

Schwerer Verkehrsunfall an der Autobahnabfahrt
Zusammenstoß auf der Bergerstraße

In Dinslaken kam es Dienstagvormittag, 12. April, zu einem schwerer Verkehrsunfall an der Autobahnabfahrt Dinslaken Nord. Was war geschehen? Am Dienstagmorgen um 7.45 Uhr fuhr ein 29-Jähriger LKW Fahrer aus Borken von der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Oberhausen an der Ausfahrt Dinslaken Nord ab. Er beabsichtigte von dort nach links auf die Bergerstraße in Richtung Innenstadt abzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto einer 54-jährigen Dinslakenerin, die die Bergerstraße in...

  • Dinslaken
  • 14.04.22
Blaulicht

Lebensgefährlicher Streit in Bulmke-Hüllen
Mordkomission ermittelt in Gelsenkirchen

Die Staatsanwaltschaft Essen und die Polizei Gelsenkirchen ermitteln wegen des Verdachts eines ersuchtes Tötungsdelikt in Bulmke-Hüllen. Und das ist passiert: Am Montag, 11. April, gegen 21.55 Uhr gerieten ein 19-jähriger Essener und ein 21-Jähriger aus Gelsenkirchen an der Hüller Straße in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung stach der 21-Jährige mit einem Messer auf den Essener ein und verletzte diesen lebensgefährlich. Ein Rettungswagen brachte den 19-Jährigen zur medizinischen...

  • Gelsenkirchen
  • 12.04.22
Blaulicht

Polizei Bochum
Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bochum und des Polizeipräsidiums Bochum - Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes in Herne

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts, das sich am Samstag, 26. März, in Herne-Holsterhausen ereignet hat. Ein 15-jähriger Herner wurde morgens schwer verletzt aufgefunden. Den Ermittlungen zufolge war der 15-Jährige am frühen Samstagmorgen mit drei jüngeren Hernern (12, 13, 13) im Bereich des Friedhofs an der Gartenstraße in Streit geraten. Daraufhin brachten sie den 15-Jährigen zu Fall und traktierten ihn mit Tritten und Schlägen, ehe sie flüchteten. Ein Zeuge...

  • Herne
  • 28.03.22
Blaulicht

Blaulicht Witten
Sohn verletzt Vater lebensgefährlich - Mordkommission ermittelt

Am 22. März, gegen 16.20 Uhr, wurde der Wittener Polizei eine verletzte Person nach Messerstichen an der Uferstraße gemeldet. Nach bisherigem Stand kam es nach einem Streit im Haus zwischen Vater (61) und Sohn (36) zu einer körperlichen Auseinandersetzung. In dessen Verlauf verletzte der 36-Jährige seinen Vater lebensbedrohlich mit einem Messer. Der 61-Jährige konnte aus der Wohnung auf die Straße flüchten. Er wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Zwischenzeitlich konnte er...

  • Witten
  • 24.03.22
Blaulicht
Dieses Bild bot sich den Einsatzkräften der Gladbecker Feuerwehr beim Eintreffen an der Einsatzstelle an der Braucker Roßheidestraße.
2 Bilder

Großeinsatz für die Gladbecker Feuerwehr
Dramatische Szenen bei Hausbrand in Brauck

Dramatische Szenen haben sich in der Nacht von Freitag auf Samstag (18. auf 19. März) im Gladbecker Stadtsüden zugetragen. Exakt um 0.23 Uhr wurde die Gladbecker Feuerwehr am Samstag zu einem Wohnungsbrand mit "Menschenleben in Gefahr" nach Brauck gerufen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle an der Roßheidestraße schlugen aus der Brandwohnung im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses Flammen aus drei Fenstern. Augrund dieser vorgefundenen Lage wurde sofort Vollalarm für alle verfügbaren...

  • Gladbeck
  • 19.03.22
Blaulicht
Zur Zeit sind offenbar unter anderem mit synthetischen Cannabinoiden versetzte Liquids im Umlauf. Die Polizei im Kreis Wesel warnt.

Polizei im Kreis Wesel warnt
Berauschenden Substanzen in Liquids für E-Zigaretten

Rauschgiftermittler der Kriminalpolizei weisen darauf hin, dass in den vergangenen Tagen mehrere Jugendliche nach dem Konsum von Liquids in E-Zigaretten in Krankenhäusern behandelt werden mussten. Zur Zeit sind offenbar unter anderem mit synthetischen Cannabinoiden versetzte Liquids im Umlauf. Von dem Konsum wird dringend abgeraten. Eine geringe Dosierung der Substanzen kann berauschend wirken. Lebensgefahr! Bei höherer Dosierung ist der Übergang zu unerwünschten bis hin zu lebensgefährlichen...

  • Wesel
  • 24.02.22
  • 1
Blaulicht

Achtung
Lebensgefahr für die unbekannten Täter - Bitte Arzt aufsuchen

HAGEN. Unbekannte Täter sind im Verlauf des vergangenen Wochenendes in eine Verzinkerei in der Bandstahlstraße eingebrochen und haben Silberpellets im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Es ist nicht auszuschließen, dass die Unbekannten mit Cyanid (Salze der Blausäure) in Berührung gekommen sind und nun eine Lebens- beziehungsweise schwere Gesundheitsgefahr für sie besteht. Die Einbrecher haben eine rückwärtige Tür der Firma aufgeflext und konnten so in das Gebäude gelangen. Sie haben im...

  • Hagen
  • 21.02.22
Blaulicht

Lebensgefahr, Bahnübergang, Straftat
Keine Minute ist es wert, sich in Lebensgefahr zu begeben

Man kann es leider immer wieder am Hauptbahnhof (oder anderen Bahnübergängen) beobachten: die Schranken sind unten und es wird trotzdem durch gegangen / gefahren. Oder häufig wird an den Schienen lang gerannt, um den Zug noch zu bekommen.   Leute, was Ihr da macht ist nicht nur eine Straftat, sondern dumm und vor allem lebensgefährlich!   Denkt mal an die Kinder, die Euch beobachten. Wollt Ihr, dass die es nachmachen?  Hier noch ein Auszug aus dem Bußgeldkatalog:   Da ein Unfall am...

  • Lünen
  • 07.02.22
  • 1
Blaulicht

Mordkommission im Einsatz
Sicherheitsmitarbeiter der Stadt Witten (55) nach Angriff schwer verletzt

Am Mittwoch (12.01.) wurde ein Sicherheitsmitarbeiter (55) der Stadt Witten niedergestochen. Der Täter flüchtete, konnte aber kurze Zeit später durch die Polizei festgenommen werden. Gegen 11.10 Uhr kam es vor dem Rathaus Witten zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Sicherheitsmitarbeiter der Stadt Witten und einem Mann, der nach ersten Ermittlungen ohne einen erforderlichen Termin Einlass zum Bürgerbüro erhalten wollte. Nachdem der Mann weggeschickt worden war, kehrte er kurze Zeit später...

  • Witten
  • 13.01.22
Blaulicht
Bei einem Wohnungsbrand auf der Erlenstraße in Wanheimerort wurde eine Person lebensgefährlich verletzt. Die Polizei nimmt die Ermittlungen zur Brandurdache auf.

Wohnungsbrand auf der Erlenstraße in Wanheimerort
Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt

Heute Morgen, um kurz nach 7.30 Uhr, meldeten Anrufer bei der Feuerwehr einen Brand auf der Erlenstraße in Wanheimerort. Es brenne in dem Wohnhaus Nr. 75, Personen sind eingeschlossen und am Fenster zu sehen. Die Wachen 1 und 7 (Buchholz und Duissern) und der zuständige Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr rückten aus. Als die ersten Kräfte eintrafen, trat Rauch aus Fenstern im ersten und zweiten Obergeschoss. Eine Person konnte über die Drehleiter gerettet werden. Zwei weitere Menschen wurden...

  • Duisburg
  • 13.12.21
  • 1
Blaulicht
Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Rollstuhlfahrer geriet in Brand
Zeugenaufruf nach Vorfall in Katernberg

Dienstagnacht, 23. November, 1.30 Uhr, erhielten Polizei und Feuerwehr Kenntnis von einer Person, die in Brand geraten war. Dabei handelt es sich um einen 62-jährigen Rollstuhlfahrer, der sich an der Zufahrt des Aldi-Parkplatzes an der Katernberger Straße aufhielt. Passanten hatten gesehen, wie die Kleidung des Mannes aus bislang ungeklärter Ursache brannte und eilten zur Hilfe. Er soll bereits am Abend zuvor Anwohnern aufgefallen sein, da er sich aufgrund der kalten Temperaturen an einem Feuer...

  • Essen-Nord
  • 23.11.21
Blaulicht
Beim Versuch, ein Kupferkabel zu stehlen, haben sich Einbrecher in Lebensgefahr begeben. Foto: Polizei

Dinslaken: Versuchter Diebstahl verursacht hohen Sachschaden
Einbrecher begeben sich in Lebensgefahr

Nach einem Stromausfall an der Thyssenstraße am Mittwoch, 18. August, gegen 15 Uhr, entdeckte ein Mitarbeiter der Stadtwerke einen vermutlichen Diebstahlversuch eines Kabels. Was war geschehen? In einem zwei Meter tiefen Schacht mit einer Starkstromleitung (10000 Volt), der normalerweise von einer Abdeckung bedeckt ist und zur Seite geschoben war, lagen eine Axt, ein Schraubendreher und eine Zange. Um das Kupferkabel zu stehlen, hatten Diebe offenbar versucht, mit einem Axthieb das Kabel in dem...

  • Dinslaken
  • 19.08.21
LK-Gemeinschaft
Die Täter brachten sich durch den Vandalismus in Lebensgefahr.

Elektroladesäule zerstört
Vandalismus an der Dorfschule Ginderich

Gerade erst wurde an der Dorfschule Ginderich eine neue Elektroladesäule der Stadtwerke Wesel installiert. Am Wochenende, vermutlich am Samstag, 14. August, zwischen 22 und 23 Uhr, wurde diese durch gezielten Vandalismus vollständig zerstört. „Wir sind fassungslos über eine solche Zerstörungswut“, so Rainer Hegmann, Geschäftsführer der Stadtwerke. Das bei dieser Tat sich die „Vandalen“ auch noch selbst in Lebensgefahr gebracht haben, scheint diesen nicht bewusst gewesen zu sein. Die Ladesäule...

  • Wesel
  • 19.08.21
Sport
Nur drei Wochen lang vor den Sommerferien konnten die Wasserfreunde Gevelsberg nach langer Corona-Pause wieder Schwimmkurse für Kinder anbieten – wie auf diesem Symbolbild. Wegen der Ferien musste der Verein sein Angebot unterbrechen, hofft aber, dass es danach weitergeht.
2 Bilder

Auf dem Trockenen
Wasserfreunde Gevelsberg wollen nach den Ferien wieder Nichtschwimmerkurse anbieten

Das Datum weiß Sabine Noack, Schwimmwartin bei den Wasserfreunden Gevelsberg 1965, noch genau. Ab dem 16. März 2020 konnte der Verein wegen der Coronapandemie keine Nichtschwimmerkurse mehr anbieten. Drei Wochen vor den diesjährigen Sommerferien ging es wieder los, aber in den Ferien muss der Verein nun erneut aussetzen. Jetzt wartet Noack auf einen Neustart im Anschluss an die Ferien. Von Vera Demuth Zwei Arten von Schwimmangeboten für Kinder veranstalten die Wasserfreunde Gevelsberg. Für ihre...

  • Gevelsberg
  • 31.07.21
Blaulicht
Bei einem Verkehrsunfall verletzte sich eine Duisburgerin schwer. Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Foto: Polizei

Wesel: Verkehrsunfall an der Dinslakener Landstraße
26-Jährige schwer verletzt

Am Dienstagnachmittag, 27. Juli, gegen 17.30 Uhr kam es an der Dinslakener Landstraße in Wesel zu einem Unfall, bei dem sich eine 26-Jährige schwer verletzte. Die junge Frau befuhr mit einem PKW die Dinslakener Landstraße und bog nach links in die Roonstraße ab. Hierbei kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 52-jährigen PKW-Fahrer aus Voerde. Durch den Aufprall verletzte sich die Duisburgerin schwer. Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Der Autofahrer aus Voerde...

  • Wesel
  • 28.07.21
LK-Gemeinschaft
Die gesunkene Moornixe, ein ehemaliges Ausflugsschiff, wurde hinter dem Wehr mit Totalschaden gefunden.

Hochwasserabsperrungen sollen Leben schützen
Entsetzt über Hochwasser-Tourismus

„Aufgrund der nicht mehr „beherrschbaren Menschenmassen“ auf der Schleuseninsel wurde jetzt in Abstimmung mit dem RWW beschlossen, diese ab der Schleusenbrücke mit abgeschlossenen Bauzaunelementen zu sichern“, berichtet Volker Wiebels aktuell. In den letzten Tagen war das Entsetzten der Stadtverwaltung groß: Massen von Touristen sind mit Kind und Kegel in lebensgefährliche Hochwasserbereiche geeilt, um sich die Schäden anzusehen. „Die Unvernunft der Menschen macht uns fassungslos“, so äußert...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.07.21
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Noch kann die DLRG-Ortsgruppe Hagen die Schwimmkurse für Kinder nicht wieder anbieten.
2 Bilder

Lebensgefahr im Wasser
DLRG-Ortsgruppe Hagen kann seit März 2020 keine Nichtschwimmer unterrichten

"Wir hoffen, dass wir nach den Sommerferien wieder Nichtschwimmerkurse anbieten können", sagt Arianna Schmidt (28), zweite Vorsitzende der DLRG-Ortsgruppe Hagen und Referentin für Öffentlichkeitsarbeit. Im März 2020, als die Schulen wegen der Coronapandemie das erste Mal schlossen, musste auch die DLRG ihre Schwimmkurse einstellen. Seitdem konnte sie keine Kinder unterrichten. Von Vera Demuth Normalerweise besuchen pro Jahr etwa 90 Jungen und Mädchen ab dem fünften Lebensjahr die...

  • Hagen
  • 14.07.21
LK-Gemeinschaft
Auch in den vergangenen Jahren musste der Leinpfad wegen Hochwassers gesperrt werden.

Hochwasser durch ergiebige Regenfälle
Hochwasser: Leinpfad gesperrt

Aufgrund der langandauernden und ergiebigen Regenfälle wurde die Hochwasserstufe 1 ausgelöst. Das bedeutet, dass der Leinpfad rechtsruhrseitig abgesperrt wurde. Betroffen sind die Bereiche Mendener Straße /Im Köften, Mendener Straße /Wetzkamp, In der Heil und Mulhofskamp (DLRG). Beim Aufstellen der Hochwasserabsperrungen haben die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes festgestellt, dass der Ruhr-Pegel sehr schnell steigt. Daher wird im Laufe des Tages die Stufe 1b ausgerufen und ebenfalls...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.07.21
Blaulicht
FLÜSSIGGASFLASCHEN NICHT IM KELLER
2 Bilder

Gasflaschen für den Gasgrill
Lagert Flaschengas im Keller, brennt das Haus auch schneller.....

Bei schönem Wetter holen viele Hausbesitzer wieder den Grill  in den Garten. Einige nutzen einen Gasgrill. Die Gasflaschen (Propan oder Butan) befinden  sich schließlich, von letzten Mal, noch im Keller des Hauses. Oder ??? Wer denkt dabei schon an Gefahren und Sicherheit?  Es wird schon nix passieren. Der Gaslieferant hat möglicherweise nichts dazu gesagt .!! Wie verhält sich Flüssiggas? Es ist schwerer als Luft, und legt sich schwebend auf den Boden. Auch in Abflußrohre im Keller kann...

  • Duisburg
  • 01.07.21
  • 1
Blaulicht
Mit diesem Fahndungsfoto sucht die Polizei den Täter.

Polizei Düsseldorf fahndet mit Phantombild
Weiterhin in Lebensgefahr

Wie bereits mit der Meldung von Sonntag, 20. Juni berichtet, wurde ein 26-jähriger Mann, nachdem er offensichtlich mit einer Personengruppe am Elbsee in einen Streit geraten war, schwer verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht weiterhin Lebensgefahr. Nun fahndet die Polizei mit Hilfe eines Phantombildes nach dem Tatverdächtigen. Zeugen melden sich bitte beim Kriminalkommissariat 36 unter Tel. 0211/870-0.

  • Moers
  • 25.06.21
Natur + Garten
Deutliche Wurzelaufbrüche an der Hermannstraße. Der Gehweg in Höhe des Hauses Hermannstraße 91 ist für viele Passanten kaum nutzbar und es bleibt nur der Umweg über die Fahrbahn.

Gehweg in Gladbeck-Mitte wegen Wurzelaufbrüchen kaum nutzbar
Also bleibt nur der gefährliche Weg auf die Straße

Wurzelaufbrüche durch große Bäume gibt es vielerorts in Gladbeck. Und das ärgert dann oft auch die Anwohner sowie Fußgänger als auch Radfahrer. Deutliche Spuren hinterlassen hat auch die Platane in Höhe des Hauses Hermannstraße 91 in Stadtmitte. Das Wurzelwerk des Laubträgers hat sich für den Weg nach oben entschieden und den Gehweg um die Baumscheibe arg in Mitleidenschaft gezogen. Das hat die Stadt Gladbeck auf den Plan gerufen, die rund um die Baumscheibe die Pflastersteine entfernen ließ....

  • Gladbeck
  • 24.06.21
  • 1
Blaulicht
Heute morgen wurde ein 84-jähriger Ennepetaler bei einem Verkehrsunfall auf der Loher Straße lebensgefährlich verletzt.

PKW stößt mit Bus zusammen
Fahrer bei Verkehrsunfall in Ennepetal lebensgefährlich verletzt

Heute morgen, 22. Juni, wurde ein 84-jähriger Ennepetaler bei einem Verkehrsunfall auf der Loher Straße lebensgefährlich verletzt. Der Ennepetaler war mit seiner Mercedes A-Klasse auf der Loher Straße in Richtung Voerde unterwegs, als er aus bislang unbekannten Gründen in den Gegenverkehr geriet. Er stieß frontal und augenscheinlich ungebremst mit dem entgegenkommenden Linienbus zusammen. Fahrer wird in Auto eingeklemmtDer 84-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Fahrzeug...

  • Schwelm
  • 22.06.21
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
29-Jähriger stürzt aus Fenster - Akute Lebensgefahr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 12. auf 13. Juni, gegen 0.25 Uhr, wurden der Rettungsdienst und die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus an der Wideystraße in Witten gerufen. Nach bisherigem Ermittlungsstand war dort ein Mann (29) aus einem im zweiten Obergeschoss gelegenen Fenster auf den Boden des Innenhofs gestürzt. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde der schwer verletzte 29-Jährige in ein Bochumer Krankenhaus gebracht und eine akute Lebensgefahr diagnostiziert. Hinweise auf ein...

  • Witten
  • 14.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.