Bild

Nachrichten - Witten

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

1.668 folgen Witten
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Verkehrsunfall mit drei Autos - Kind leicht verletzt

Am Samstag, 16. November, 13.20 Uhr, wollte ein 73-jähriger Wittener mit seinem Pkw von einem Grundstück nach links auf die Bommerholzer Straße in Richtung Wittener Innenstadt fahren. Beim Anfahren nach links übersah er einen 35-jährigen Wetteraner, welcher auf der Bommerholzer Straße in Richtung Haßlinghausen unterwegs war. Der Wetteraner versuchte mit einer Vollbremsung und einem Ausweichmanöver nach links eine Kollision zu vermeiden, was ihm aber nicht gelang. Aufgrund der Kollision und...

  • Witten
  • 18.11.19
Politik
Das evangelische Krankenhaus in Witten wurde bei der Schaffung neuer Plätze zur stationären Betreuung psychisch Kranker übergangen,
2 Bilder

Stationäre Psycharieplätze
Landesregierung bremst Witten aus

Die Landtagsabgeordneten für den Ennepe-Ruhr-Kreis, Prof. Dr. Rainer Bovermann, Dr. Nadja Büteführ, Hubertus Kramer (alle SPD) und Verena Schäffer (Bündnis 90/Die Grünen) äußern sich enttäuscht zum gescheiterten Kompromiss um den Ausbau von Psychiatrieplätzen im EN-Kreis: „Wir finden es sehr schade und auch unerklärlich, dass zwischen den Beteiligten keine Einigung erzielt werden konnte und nun das CDU-geführte Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW eine finale...

  • Witten
  • 17.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kultur
Sofia Luz gibt eine Kostprobe ihres Könnens. Foto: Chor

Karten zu gewinnen
Ama-Deus-Chor tritt in der Erlöserkirche auf - Jubelgesang und Meditation

Am Sonntag, 24. November, führen der Ama-Deus-Chor Witten, Mitglieder des Barockensembles Ama-Deus und die Solisten Viktoria Küpper, Sofia Luz und Nina Nussbaum um 18 Uhr, in der Erlöserkirche, Westfeldstraße 81, drei Meisterwerke der geistlichen Chormusik auf. Sie alle spannen einen elektrisierenden Bogen zwischen dem jubelnden Lobpreis Gottes, dem messianischen Charakter des Psalms 110 und inniglichem Beten mit sprachloser Trauer. Das „Gloria“, der Lobpreis Gottes, von Vivaldi führt...

  • Witten
  • 17.11.19
LK-Gemeinschaft
Moritz, Damian und Eric (v.l.) hatten jede Menge Spaß mit den Lego-Robotern.
2 Bilder

Roboter erobern Museum

Futuristische Mini-Roboter wuseln durchs Märkische Museum. Daneben stehen Kinder mit Tablets, die den Maschinen Befehle geben – Lego ist auch nicht mehr das, was es einmal war. Längst hat sich die Welt der bunten Plastiksteinchen verändert. Die wackelnden Plastik-Kameraden hören auf den Namen „Robotic“ und stammen aus der „Lego-Boost“-Serie, deren Markenzeichen es ist, mittels einer App programmiert werden zu können. Und das hat sich die Wittener Bibliothek zunutze gemacht. Bei einem...

  • Witten
  • 16.11.19
Kultur
5 Bilder

BloW macht Zirkus !
Zirkusluft und Blasmusik im Wittener Saalbau am 16. und 17. November 2019

Musik erklingt, der Vorhang öffnet sich, Artisten strömen in die Manege: Jongleure, Clowns, Tänzerinnen und Artistinnen, Akrobaten, Einradfahrer ... Am Wochenende verwandelt das Symphonische Blasorchester Witten "BloW" den Saalbau in ein großes Zirkuszelt. Allerdings handelt es sich dabei um keine gewöhnliche Show. Denn die mitwirkenden rund 30 Zirkuskünstler sind sowohl ausgebildete Profis als auch junge Amateure im gerade einmal zarten Alter von sechs bis siebzehn Jahren. In Zusammenarbeit...

  • Witten
  • 16.11.19
Blaulicht
Die ausgezeichneten Feuerwehrleute erhielten ihre Ehrungen im Beisein von Bürgermeisterin Sonja Leidemann. Foto: Feuerwehr

Die gute Tat
Ehrung für Wittener Feuerwehrleute

Auszeichnungen für lange Zugehörigekeit und sportliche Leistungen Witten. Kürzlich wurden zahlreiche Dienstjubilare und erfolgreiche Sportler aus Reihen der Wittener Berufsfeuerwehr im Lehrsaal der Wache an der Dortmunder Straße geehrt. Feuerwehrchef Mario Rosenkranz freute sich, zusammen mit Bürgermeisterin Sonja Leidemann mehrere Auszeichnungen für 25, 40 und einmal sogar für 50 Jahre Zugehörigkeit zur Wittener Wehr vergeben zu können. So bekam Oberbrandmeister im Ruhestand Wilhelm...

  • Witten
  • 16.11.19
Kultur
Können Julia Pfannkuch (vorne), Hendrikje Spengler, Melanie Raabe und Herbert Knorr (hinten, v.l.) den Mörder stellen?

In Witten wird wieder gemordet

Europas größtes internationales Krimifestival macht im kommenden Jahr zum dritten Mal in Witten Station. Neben drei bis fünf großen Veranstaltungen wird es bei „Mord am Hellweg“ auch wieder einige kleinere geben. Insgesamt erwarten die Besucher zwischen sieben und neun Morde in der Ruhrstadt. Welcher Krimiautor wann mordet, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Denn erst ab kommendem Frühjahr geht die Planung in die heiße Phase. Fest stehen allerdings mit Haus Witten, dem Saalbau und...

  • Witten
  • 15.11.19
  •  1
Natur + Garten
17 Bilder

Bewegung ist das halbe Leben
Herbst aus dem nahen Umfeld

Rings ein Verstummen, ein Entfärben,wie sanft den Wald die Lüfte streicheln, Sein welkes Laub ihm abzuschmeicheln;Ich liebe dieses milde Sterben. Von hinnen geht die stille Reise,Die Zeit der Liebe ist verklungen, Die Vögel haben aus gesungen,und dürre Blätter sinken leise. Nikolaus Lenau

  • Witten
  • 15.11.19
  •  8
  •  2
Politik
Beim Speed-Dating tauschten Grundschullehrer und Lehrkräfte der fünften Jahrgangsstufe weiterführender Schulen Erfahrungen über die neuen Fünftklässler aus.

Aus der Schule
Speed-Dating für Lehrer

Fast 90 Wittener Lehrkräfte beim Speed-Dating – läuft etwa in ihren Beziehungen etwas schief? Weit gefehlt – vielmehr haben sie sich im Haus Witten beim ersten „LehrerInnensprechtag“ über neue und ehemalige Schüler ausgetauscht. Die Veranstaltung richtete sich an Lehrkräfte der vierten und fünften Klassen sowie an Schulsozialarbeiter und Sonderpädagogen aller Wittener Regelschulen. Im Mittelpunkt stand die individuelle Förderung von Fünftklässlern an ihrer neuen Schule unter dem Aspekt „Wie...

  • Witten
  • 15.11.19
  •  1
  •  1
Kultur
Edmund Turowski
3 Bilder

Was meint ihr?
Feuerwerksverbot an Silvester?

Die Deutsche Umwelthilfe will ein Feuerwerksverbot in manchen Städten einführen, darunter vielleicht auch Witten. An Silvester verschmutzen in wenigen Stunden ungefähr 5000 Tonnen Feinstaub die Luft. Aber was halten die Bürger davon? Witten aktuell war in der Innenstadt unterwegs und fragte die Wittener nach ihrer Meinung. "Finde ich gut, der Umwelt geht es schon schlecht genug", meinte Svenja Renninghoff auf die Frage, was sie von einem Feuerwerksverbot an Silvester halten würde. Damit...

  • Witten
  • 15.11.19
LK-Gemeinschaft

Praktikum in der Lokalkompass-Redaktion
Hanna Assiep stellt sich der Community vor

Hallo zusammen! Ich heiße Hanna, bin 19 Jahre alt und wohne in Essen. Ich bin in Deutschland geboren und habe hier die erste und zweite Klasse besucht. Vor 10 Jahren bin ich dann mit meiner Familie nach Finnland gezogen, um die Kultur und Sprache des Heimatlandes meiner Mutter zu lernen. Bis vor 2 Monaten habe ich dort gelebt und im Frühjahr 2019 mein Abitur gemacht. In meiner Freizeit spiele ich Fußball und lese gerne. Ich liebe gute Musik (Klassiker vor allem aus den 70er-Jahren), Pizza,...

  • Essen-Süd
  • 14.11.19
  •  32
  •  19
LK-Gemeinschaft
Viel Rauch um einen Bulli: Der alte VW-Bus bei der Präsentation.
3 Bilder

Scheiben-Bulli goes Elektro

„Die Hauptverantwortung liegt bei Ihnen“, wandte sich Gunnar Dachrodt, Geschäftsführer Deutsche Edelstahlwerke Karrierewerkstatt an 45 Auszubildende, nachdem das Geheimnis hinter dem Vorhang gelüftet worden war. Das Geheimnis: ein VW-T1-Bulli aus dem Jahr 1974, der in den kommenden drei Jahren zum Elektro-„Bull-E“ umgebaut wird. Bei diesem gemeinsamen Azubi-Projekt der Stadtwerke, der Deutschen Edelstahlwerke und der Deutschen Edelstahlwerke Karrierewerkstatt sollen Teamfähigkeit und...

  • Witten
  • 13.11.19
  •  1
  •  1
Politik
2 Bilder

Bürger-Initiative "Der Kornmarkt soll grün werden" trifft sich am 14.11.19 im Johanniszentrum
Es soll nach Ideen für den Kornmarkt gesucht werden - Durch ein Bürgerbegehren ist wieder alles offen . . .

Die Transition-Town Initiative – „Stadt im Wandel“ Witten/Wetter/Herdecke lädt ein zu einem Informationstreffen Kornmarkt. Das Treffen findet am 14.11.2019 im Johanniszentrum, Bonhoefferstraße 10, 58452 Witten statt, zwischen 18 Uhr – ca.21 Uhr Liebe Mitbürger, wir Bürger haben die einmalige Möglichkeit den neuen Kornmarkt in einem demokratischen Prozess auf kooperative Weise zu entwickeln, daher möchten wir Sie zu einem Informationstreffen im Zusammenhang mit der Bebauung des Kornmarktes...

  • Witten
  • 13.11.19
Reisen + Entdecken
32 Bilder

Bewegung ist das halbe Leben
Tagesausflug nach Schloss Burg auf eine Zeitreise ins Mittelalter 1

Über der Wupper thront Schloss Burg, schon von weitem ist sie zu sehen. Wir hatten uns schon länger mit dem Gedanken getragen, sie mal neu zu erkunden, denn unser letzter Besuch lag schon 30 Jahre zurück. Die Burg ist schon ein sehenswertes imposantes Bauwerk. Zum Zeitpunkt unseres Ausflugs fand hier ein Kunsthandwerker Markt in den Räumen sowie auch draußen in den Innenhöfen und rund um die Burg statt. Auf der kompletten Anlage waren Verkaufsstände mit allen erdenklichen Kunst- und...

  • Witten
  • 12.11.19
  •  16
  •  6
Kultur
Im Sprech-Café am Crengeldanz werden verschiedene Alltagsszenarien in lockerer Atmosphäre eingeübt. Foto: Bernd Henkel

"Sprech-Café für Aufgeweckte" am Crengeldanz
Sprechen und lachen

Freitags morgens um 8.10 Uhr geht es los: Mütter mit und ohne Kopftuch kommen in den "Gripsclub" am Crengeldanz 54 a, kochen Kaffee und sprechen Deutsch – jede kommt mindestens einmal dran und erzählt etwas, um die deutsche Sprache einzuüben. Amira Albaaz gab den Anstoß. Sie sucht seit längerem Kontakte, um Deutsch zu sprechen: „Viele arabische Frauen treffen sich in der bosnischen Moschee und reden auch wieder nur Arabisch miteinander.“ Sie freut sich sehr über diese neue Möglichkeit und hat...

  • Witten
  • 12.11.19
Politik
4 Bilder

en-reporter
Den Worten folgten Taten – Verkehrsinseln sind wieder sauber

Wir berichteten bereits am 6. November über die geplanten Maßnahmen zur Wiederherstellung gepflegter Verkehrsinseln in Niedersprockhövel. Diese wurden jetzt nach Intervention des Beigeordneten Volker Hoven von Mitarbeitern von Straßen NRW gereinigt. Kommt man nach Niedersprockhövel, so ärgerten sich seit einigen Jahren viele Sprockhöveler und auch Gäste über den ungepflegten Zustand einiger Verkehrsinseln. Was in anderen Städten hinsichtlich der Pflege der Landesstraßen reibungslos...

  • Hattingen
  • 11.11.19
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Mädchen läuft hinter Bus auf die Straße und wird von Auto erfasst

Am Samstagnachmittag, 9. November, um 16 Uhr ist es in Annen zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine 14-Jährige von einem Auto erfasst wurde, als sie hinter einem haltenden Bus auf die Straße lief. Ein Wittener (27) fuhr mit seinem Auto auf der Annenstraße in Richtung Holzkampstraße. Plötzlich kam von links hinter einem haltenden Bus die Jugendliche hervor und rannte über die Straße. Nach bisherigen Kenntnisstand stieg das 14-jährige Mädchen zuvor aus dem Bus aus und wollte auf der...

  • Witten
  • 11.11.19
Natur + Garten
7 Bilder

Bewegung ist das halbe Leben
Im Duisburger ZOO

konnten wir diese munteren Malaienbären bewundern, diese Art lebt in Südostasien und ist der kleinste und am besten an eine baumbewohnende Lebensweise angepasste Vertreter seiner Familie, das hat er heute bewiesen. https://de.wikipedia.org › wiki › Malaienbär

  • Witten
  • 11.11.19
  •  8
  •  4
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Wittener Brücke bei Verkehrsunfall beschädigt

Am Samstag, 9. November, fuhr gegen 14 Uhr ein Lieferwagen/Van auf der Knapmannstraße in nördlicher Richtung. Der Fahrer wollte die Brücke des Fuß-/Radweges des Rheinischen Esels unterqueren. Offensichtlich unterschätzte er die Höhe seines Fahrzeugs und prallte mit dem Dach gegen die Brückenunterkonstruktion - das Fahrzeug wurde in der Unterführung eingeklemmt. Fahrer und Beifahrer erlitten leichte Verletzungen und wurden ins Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug wurde durch ein...

  • Witten
  • 11.11.19
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Vandalen beschädigen 14 Außenspiegel in Witten

Am Sonntag, 10. November, 7.40 Uhr, wurde die Polizei zur Schützen- und Röhrchenstraße gerufen. In der zurückliegenden Nacht hatten dort noch unbekannte Täter an insgesamt 14 abgestellten Autos jeweils den rechten Außenspiegel beschädigt. Das Wittener Kriminalkommissariat 33 bittet unter Ruf 209-8305 sowie 0234 / 909-4441 (Kriminalwache Bochum) um Hinweise.

  • Witten
  • 11.11.19
Blaulicht
Nach Erstversorgung durch den örtlichen Notarzt, die Rettungssanitäter und durch den Notarzt des Rettungshubschraubers wird die Schwerverletzte auf die Transporttrage des Hubschraubers umgelagert.
5 Bilder

en-reporter- update 2
Fußgängerin auf Leinpfad schwer verletzt - Rettungshubschrauber erforderlich

Eine Fußgängerin wurde heute Nachmittag nach einem Zusammenstoß mit einer Radfahrerin auf dem Leinpfad unterhalb der Ruhrbrücke schwer verletzt. Der Notarzt forderte einen Rettungshubschrauber an. Es war ein sonniger, herrlicher Herbstsonntag, der für zwei Unfallbeteiligte jäh endete. Gegen 16 Uhr kam es auf dem Leinpfad unterhalb der Ruhrbrücke zu einem Zusammenstoß zwischen einer Fußgängerin und einer Radfahrerin. Als eine Radfahrerin (53) die Seniorin gerade überholte, musste sie...

  • Hattingen
  • 10.11.19
  •  13
Blaulicht
11 Bilder

Alle gerettet - Feuerwehrübung war erfolgreich

Schon wieder ein Großeinsatz im Hammertal: Nachdem die Feuerwehr erst eine Woche zuvor 300 Leute aus einem Swinger-Club evakuieren musste, stand bei der Maschinenfabrik Pleiger die nächste Rettungsaktion an. Die Löscheinheiten der Freiwilligen Feuerwehren Herbede und Hölzer rückten mit fünf Löschfahrzeugen, drei Mannschaftswagen und einer Drehleiter an. Im Gegensatz zur realen Rettung der swingenden Sex-Sklaven handelte es sich diesmal allerdings nur um eine Übung, für die Pleiger das...

  • Witten
  • 09.11.19
Ratgeber
Gabriele Blömke (sitzend), Lara Blömke (links daneben) und Inga Blömke (rechts daneben) baten bei der Beerdigung ihres Mannes und Vaters um Spenden für die Palliativstation im Evangelischen Krankenhaus. Von dem Geld wurden wohnliche Lampen (im Hintergrund) und ein Massagesessel gekauft. Foto: Evangelisches Krankenhaus Witten

Die gute Tat
Hilfe in der schweren Zeit

70 Spender machen den Aufenthalt auf der Palliativstation erträglicher Die Tage und Wochen auf einer Palliativstation sind schwer – für die Patienten ebenso wie für die Angehörigen. Mit besonderen Lampen in jedem der fünf Palliativzimmer des evangelischen Krankenhauses Witten und einem Massagesessel im Wohnzimmer der Station soll die Zeit nun etwas erträglicher gemacht werden, für ein wenig mehr Wohnlichkeit und Gemütlichkeit. Möglich gemacht haben das mehr als 70 Spender. Sie haben den...

  • Witten
  • 09.11.19
Blaulicht

en-reporter
Keine Straftat am Erlebnisclub Steinhaus

Nach der sofortigen Evakuierung der Gäste und Besucher des Erlebnisclubs am Steinenhaus an der Stadtgrenze Hattingen/Witten am letzten Samstag hat die Kriminalpolizei jetzt die Ermittlungen aus polizeilicher Sicht eingestellt. Am letzten Samstag (02.11) musste der Erlebnisclub in Hattingen evakuiert werden, da in den Räumlichkeiten zwei Personen kollabiert waren und ein ausgelöster CO-Warner der Feuerwehr den Verdacht auf erhöhte Kohlenmonoxid Werte zuließ.  Es war ein beeindruckender,...

  • Hattingen
  • 08.11.19
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Motorradfahrer verletzt - Autofahrerin fuhr alkoholisiert

Am Donnerstagabend, 7. November, ereignete sich um 22.45 Uhr an der Einmündung Ardeystraße/Waldstraße ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Eine 33-jährige Autofahrerin aus Hattingen übersah beim Abbiegen einen 21-jährigen Motorradfahrer aus Herdecke. Er kollidierte mit dem Heck des Pkws, stürzte auf die Fahrbahn und brach sich dabei den Fuß und erlitt einige Schürfwunden. Der Rettungsdienst der Feuerwehr brachte den Motorradfahrer noch der Erstversorgung ins Krankenhaus, wo er stationär...

  • Witten
  • 08.11.19
Natur + Garten
10 Bilder

Spinnen im Haus

Eine Spinne zu sehen ist nicht das Problem, es wird erst zu einem Problem, wenn sie plötzlich weg ist. Die weit verbreitete Furcht vor Spinnen (Spinnenphobie) ist unbegründet, denn die heimischen Arten sind für uns völlig ungefährlich. Sie sind sogar nützlich, da sie Insekten im Haus/Wohnung vertilgen! Die kalte Jahreszeit bringt nicht nur uns dazu unsere geheizten Wohnungen u Häuser aufzusuchen, auch die Spinnen hoffen darauf in einer stillen Zimmerecke den Winter zu...

  • Witten
  • 08.11.19
  •  6
  •  1
Reisen + Entdecken
Der Cranger Weihnachtszauber in Herne geht in die zweite Runde. Vom 21. November bis 30. Dezember gibt es wieder allerlei Attraktionen auf dem Cranger Kirmesplatz. Welche 2019 dort zu finden sind, sehen Sie in der folgenden Bildergalerie.
14 Bilder

Cranger Weihnachtszauber 2019
Rasant in die Weihnachtszeit: Diese Fahrgeschäfte drehen sich auf dem Cranger Weihnachtszauber 2019

Der Weihnachtsbaum ragt schon jetzt hoch über dem Ruhrgebiet und verkündet frohe Botschaft; Der Cranger Weihnachtszauber in Herne geht in die zweite Runde. Vom 21. November bis 30. Dezember gibt es wieder allerlei Attraktionen auf dem Cranger Kirmesplatz. Neben zahlreichen Verkaufsständen, einem Märchenwald, einem schmackhaftem Gastronomieangebot und dem Showprogramm drehen wieder einige Großfahrgeschäfte hier ihre Runden. Spektakuläre Weihnachtszauber-Neuheiten stimmen zusammen mit...

  • Hagen
  • 08.11.19
  •  2
Sport
Erik Stoffelshaus freut sich auf viel Können und Talent beim Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.

Erik Stoffelshaus: „Weder der FC Bayern noch der BVB kommen aus einer einfachen Phase”

Nicht nur die deutsche Fußball-Welt wird am Samstag (9. November) Richtung München schauen. Wenn der FC Bayern den BVB empfängt, wird das Spitzenspiel tatsächlich auf nahezu der kompletten Erdkugel vor dem Fernseher verfolgt. Unter anderem auch von Erik Stoffelshaus, einem der beiden prominenten Steilpass-Tipper. Der sprach vorab mit der Redaktion über Lucien Favre, Hansi Flick, Arsène Wenger sowie die Schlüsselspieler auf beiden Seiten, die bei einem Ausfall praktisch nicht zu ersetzen...

  • Essen-Süd
  • 07.11.19
  •  1
Blaulicht

Raubüberfall im Lutherpark - Fußgänger (56) leicht verletzt

Am gestrigen 6. November, gegen 19 Uhr, kam es im Wittener Lutherpark zu einem Raubüberfall auf einen alkoholisierten Fußgänger (56). Nach eigenen Angaben traf der Wittener in Höhe des Taubenschlages auf eine Gruppe von sechs männlichen Personen. Einer der Männer trat dem 56-Jährigen unvermittelt in die Rippen, wodurch dieser zu Boden fiel. Anschließend zog der Kriminelle dem Opfer die Geldbörse aus der Hosentasche und entfernte sich mit der Beute sowie seinen Begleitern vom...

  • Witten
  • 07.11.19
Kultur
Auch Bodeninstallationen mit Spiegeln sind zu sehen.

Völlig neues Raumerlebnis

„Ein völlig neues Raumerlebnis“ verspricht der Bochumer Künstler Klaus Nixdorf bei seiner Ausstellung „Spiegelobjekte und Zeichnungen“. Die Vernissage findet am morgigen Sonntag, 10. November, um 11 Uhr in der Galerie Haus Herbede, Von-Elverfeldt-Allee 12, statt. Gezeigt werden 30 Ausstellungsobjekte, meist Graphitstift-Zeichnungen mit Farbstift und Acrylfarbe, die sich abstrakt ums Thema Landschaft drehen, sowie mehrere Spiegelobjekte. Auffällig sind vor allem zwei große Bodeninstallationen...

  • Witten
  • 07.11.19
Ratgeber
Eins ist klar: Das Laub muss weg. Aber wie? Foto: wa-Archiv

Herbstlaub: Wohin damit?

Kein Laub auf die Straße blasen – denn das könnte teuer werden. Wer Laub vom Gehweg auf die Straße bläst (oder kehrt), begeht eine Ordnungswidrigkeit. Und wer sich dabei erwischen lässt, bekommt dafür ein recht teures Knöllchen: Beim ersten Verstoß 35 Euro, im Wiederholungsfall sogar ab 100 Euro aufwärts. Darauf weist die Stadt Witten hin, weil sich die Probleme in diesen Tagen häufen. Deshalb: Das Laub vom Gehweg gehört in die Sammelbehälter, die die Stadt in allen Stadtteilen...

  • Witten
  • 07.11.19
Reisen + Entdecken
24 Bilder

Bewegung ist das halbe Leben
Bad Lippstadt die kleine Marienkirche 2

liegt in einem wunderschönen Park abseits der Innenstadt, umgeben von einer alten Mauer, ist ein Highlight. Sie wird als schönste Kirchenruine Westfalens angesehen, ein schöner Ort, mit vielen Fotomotiven.      Diese frühgotische Hallenkirche „Kleine Marienkirche“ wurde im 12. Jahrhundert erbaut und als Augustinerinnenkloster gegründet. Seit dem 16. Jahrhundert wurde das Kloster zu einem freiwilligen adligen Damenstift umfunktioniert bevor es 1819 zu einer Ruine verfiel. Tipp:...

  • Witten
  • 06.11.19
  •  7
  •  1
LK-Gemeinschaft
36 Bilder

Bewegung ist das halbe Leben
Tagesausflug nach Bad Lippstadt 1

Lippstadt st eine große kreis angehörige Stadt in Nordrhein-Westfalen, die seit 1975 dem Kreis Soest angehört. Sie wurde 1185 als Planstadt gegründet und ist damit die älteste Gründungsstadt Westfalens. Lippstadt liegt etwa 60 Kilometer östlich von Dortmund. Hier gibt es viel attraktive Sehenswürdigkeiten die man gut zu Fuß erreichen kann, etwa das das historische Rathaus, und die prächtigen Fachwerkhäuser mit wertvollen Balkenschnitzereien! Die gesellige Atmosphäre in der Fußgängerzone...

  • Witten
  • 04.11.19
  •  11
  •  4
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Polizeistreife beobachtet in der Innenstadt Autorennen

Ein Autorennen in der Wittener Innenstadt beendete eine Polizeistreife in der Nacht auf Sonntag, 3. November: Der Wagen eines 22-jährigen Autofahrers aus Witten wurde angehalten und kontrolliert. Dieser muss sich nun wegen der Teilnahme als Kraftfahrzeugführer an einem nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennen verantworten. Wie kam es dazu? Gegen 1.45 Uhr beobachteten Polizisten während ihrer Streifenfahrt auf der Hauptstraße, wie zwei Autos mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf einer...

  • Witten
  • 04.11.19
  •  3
Blaulicht

Polizei-Oberkommissarin Nicole Schüttauf berichtete soeben von einem ungewöhnlichen Unfall in Witten:
Alleinunfall mit Vollsperrung der Ardeystraße - Helfer bitte melden!

Zu einem spektakulären Unfall ist es in Witten-Rüdinghausen gekommen. Ein Autofahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete,nachdem der Wagen mit einem Baum kollidierte, auf dem Dach. Ein Ersthelfer wird  gebeten, sich zu melden. Entweder bei der Polizei Witten oder während der "Geschäftszeiten" beim bearbeitenden Verkehrskommissariat unter :0234 9095206 In den Abendstunden des 2. November (Samstag, gegen 18.50 Uhr) befuhr ein Wittener Autofahrer (52) die Ardeystraße...

  • Witten
  • 03.11.19
Blaulicht
Großeinsatz am Erlebnisclub am Steinenhaus.
11 Bilder

en-reporter- update 3
Großeinsatz für 160 Rettungskräfte am Hattinger Erlebnisclub am Steinenhaus – 11 Verletzte

Am Samstagabend kam es gegen 21 Uhr zunächst zu einem Rettungsdiensteinsatz in einem Erlebnisclub im Hammertal. Nachdem die entsprechenden Kohlenmonoxid-Warngeräte der Rettungskräfte bei dem Einsatz ausgelöst hatten, konnte der Verdacht einer Kohlenmonoxid-Vergiftung nicht ausgeschlossen werden. Es kam dann zu einem Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst aus dem gesamten EN-Kreis. Es sollte sicherlich für viele Besucherinnen und Besucher ein unterhaltsamer Pärchen-Abend werden. Aber...

  • Hattingen
  • 03.11.19
LK-Gemeinschaft
Stimmt das ???
2 Bilder

Waschtag

Wenn die Frauen erstmal die Hosen anhaben, gucken  die Männer meist dumm aus der Wäsche. Na dann

  • Witten
  • 02.11.19
  •  8
  •  6
LK-Gemeinschaft
Uni-Präsident Martin Butzlaff (links) und Uni-Kanzler Jan Peter Nonnenkamp drücken symbolisch den Buzzer, der den Präsentationsfilm startet.
3 Bilder

Uni-Neubau bei Festakt vorgestellt

Die Uni Witten/Herdecke braucht Platz. Viel Platz. Und der wird durch einen Neubau geschaffen, bei dem die Verantwortlichen ganz auf Holz setzen. Bei einem Festakt wurde das Projekt vorgestellt. Schon lange war das 1993 errichtete Hauptgebäude zu klein geworden. „Es war für 800 Studenten ausgelegt, mittlerweile haben wir 2.500“, sagt Uni-Kanzler Jan Peter Nonnenkamp. Daher mussten zusätzliche Gebäude im Stadtgebiet angemietet werden. Zwischen Uni-Hauptgebäude, ZBZ...

  • Witten
  • 31.10.19
Ratgeber

Mutmaßlicher Vergewaltiger (60) am Düsseldorfer Flughafen festgenommen

Bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle verschiedener Flüge am Mittwochnachmittag , 30. Oktober, wurde durch die Bundespolizei eine Person festgestellt, die zur Festnahme ausgeschrieben waren. Aufgrund eines bestehenden Untersuchungshaftbefehl endete die Reise eines 60-Jährigen am Düsseldorfer Flughafen. Die Staatsanwaltschaft Bochum hatte die Untersuchungshaft gegen den Deutschen angeordnet, weil er beschuldigt wird im Mai 2019 seine damalige Lebensgefährtin vergewaltigt zu haben....

  • Witten
  • 31.10.19
Blaulicht

Räuberischer Diebstahl
Smart-Watch-Verkäufer (15) stürzt nach gezieltem Fußtritt zu Boden

Dieser Verkauf einer Smart-Uhr über eine Auktionsplattform endete für einen jungen Wittener (15) mit dem Diebstahl seiner hochwertigen Armbanduhr sowie einem Tritt gegen den Körper. Was ist am Mittwoch, 30. Oktober, gegen 17.10 Uhr, im Einmündungsbereich Dirschauer Straße/Ziegelstraße in Witten passiert? Dort, in der Nähe eines Kindergartens, traf sich der Schüler mit zwei männlichen Personen, die Interesse an der Uhr hatten. Bei der Begutachtung der Uhr nutzten die "Käufer" eine...

  • Witten
  • 31.10.19
Kultur
7 Bilder

Die Panamericana entlang

Die Auslöser waren sein Fernweh und ein Bildband seiner Oma – die Panamericana, die von Alaska bis nach Feuerland führt, mit dem Fahrrad entlang zu fahren, war das Ziel von Torsten Lindemeier. Über seine Abenteuer auf der mehr als 28.000 Kilometer langen Reise liest der Wittener am Samstag, 2. November, im Jever Krog aus seinem Buch „Zum Glück geht’s immer weiter“. Schon als Kind wollte Torsten Lindemeier raus aus dem Pott, um ferne Länder kennenzulernen. Es zog ihn zur Bundesmarine, mit der...

  • Witten
  • 30.10.19
Ratgeber
Seit zehn Jahren betreiben Mitglieder der Freiwilligenagentur Fokus aktive Nachbarschaftshilfe.

Seit zehn Jahren aktive Seniorenhilfe

Horst Ilser, Hermann Karschnia, Hubert Lillemeier, Friedhelm Lülsdorf und Joachim Strzalka – allesamt selbst Senioren im Alter zwischen 61 und 74 Jahren – zur Stelle, ehrenamtlich und kostenfrei. Und dafür springt nicht selten ein Mittagessen heraus. „Oder die Leute sagen ‚Hier ist wenigstens ein Fünfer für ein Glas Bier’“, sagt Peter Drexhage. Etwa Hundert Einsätze haben die Mitglieder der Gruppe im Jahr, wobei die kleinen Arbeiten, wegen denen sie gekommen sind, häufig nur Nebensache sind....

  • Witten
  • 30.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.